Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Mivoc oder Cewrwin Vega

+A -A
Autor
Beitrag
joniboni
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 20. Nov 2010, 11:36
Hallo zusammen,

Ich bräuchte mal kurz eure Aufmerksamkeit:
ich würde mir gerne neue Boxen kaufen undzwar stehen zur Auswahl:
Mivoc Sweet Sixtenn (Selbstbau aus der Klang+Ton),
Cerwin Vega clx 215,
Cerwin Vega cls 15.

Der Preis spielt keine Rolle, auch den Selbstbau scheue ich nicht.
Wenn ihr mir auch noch andere Boxen empfehlen könnt wäre ich sehr dankbar.
Es geht mir darum dass sie ordentlich BASS haben , da ich Metal und Techno höre ( ich weiss das passt nicht, aber egal).

Im Vorraus schonmal danke für eure Antworten.
LG Joniboni
nordinvent
Inventar
#2 erstellt: 20. Nov 2010, 11:41
Hallo,

klanglich würde ich die Mivoc vorziehen....

lauter machen die Vega s, wirklich tief gehen die nicht, aber laut....
joniboni
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 20. Nov 2010, 12:40
Hasst du die MIvoc Schon mal gehört?
Die hat 4 Minibässe!!!!

LG Joniboni


[Beitrag von joniboni am 20. Nov 2010, 12:41 bearbeitet]
nordinvent
Inventar
#4 erstellt: 20. Nov 2010, 13:43
Gehört nicht aber in HH , CT und anderen waren die Mivocs
klanglich durchweg gut bewertet...

Cerwin Wega gabs früher schon einmal, ich hatte auch welche,
sie waren laut aber nicht tief, die Hochtöner haben sich
auch nacheinander verabschiedet...
joniboni
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 20. Nov 2010, 13:53
Ich will was was meinen Magen schön masiert.
Kann das die Mivoc auch?
nordinvent
Inventar
#6 erstellt: 20. Nov 2010, 14:10
lach, ne das können Lautsprecher grundsätzlich nicht...

dann solltest doch welche mit größeren Membranen nehmen...

hast dich schon festgefahren ? oder wie siehts mit anderen

Herstellern aus?
joniboni
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 20. Nov 2010, 14:18
Ich binn da ganz offen, aber ich hab gehört dass die Cerwins das könnten...

Schlag was vor...


[Beitrag von joniboni am 20. Nov 2010, 14:19 bearbeitet]
joniboni
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 20. Nov 2010, 14:25

nordinvent schrieb:
dann solltest doch welche mit größeren Membranen nehmen...


Wie gross denn?????
nordinvent
Inventar
#9 erstellt: 20. Nov 2010, 14:34
was oder wieviel willst ausgeben?
joniboni
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 20. Nov 2010, 14:35
So ungefähr 800
nordinvent
Inventar
#11 erstellt: 20. Nov 2010, 14:39
anschauen, Auslaufmodell, gut im Klang...

schau dir auch die techn.Daten an...guter Wirkungsgrad...
nordinvent
Inventar
#12 erstellt: 20. Nov 2010, 14:43


[Beitrag von nordinvent am 20. Nov 2010, 14:47 bearbeitet]
joniboni
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 20. Nov 2010, 14:47
Für die Ultra 9 krieg ich auch die cerwins die , auch bei stereoplay , noch besser getestet wurden.
_ES_
Administrator
#14 erstellt: 20. Nov 2010, 14:50
@nordinvent:

Joa, aber das dürfte auch nicht ganz so das sein, was glaube herausgehört zu haben, was er will..

Meine hier:

http://www.hifi-foru...read=5803&postID=1#1

Drücken tatsächlich einen den kickbass spürbar inden Magen, so das ich dachte, wer weiss, wie sowas mit ZWEI von diesen Bässen abgehen könnte..
Tja, dann habe ich das hier gesehen:

http://www.intertech...23&suchwort=power225

"Meine" 25er hartaufgehängten Bässe gleich zweimal pro Box..
Sorry, da dürften die quadrals definitiv den kürzeren ziehen- sie tuns schon bei meinen Voice3...


[Beitrag von _ES_ am 20. Nov 2010, 14:51 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 20. Nov 2010, 14:52
Hallo,

ihr solltet mal auf Stück oder Paarpreise schauen,
dann ein Gesamtbudget für die LS äußern,

sehr wichtig ist die Raumgrösse noch.

Das mit dem Magen massieren wie du es aus dem Car Hifi Bereich vllt kennst ist hier so nicht zu erreichen,
das sollte dir klar sein.

Gruss


[Beitrag von weimaraner am 20. Nov 2010, 14:52 bearbeitet]
_ES_
Administrator
#16 erstellt: 20. Nov 2010, 14:56
Also ich kann jetzt nur von dem sprechen, was ich hier selber in meiner Stube erlebt habe(30qm)- und das war schon sehr, sehr gut.
Ohne Bass reindrehen, ohne Loudness, etc...
joniboni
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 20. Nov 2010, 15:02
Was ist denn eure meinung zu dem "Angebot".
joniboni
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 20. Nov 2010, 15:07
So bin jetzt mal weg, wär aber trotzdem nett wenn ihr weiter posten würdet.
Lg joniboni
_ES_
Administrator
#19 erstellt: 20. Nov 2010, 15:09
Welches Angebot?

Die Klipsch? Die dürften auch nicht übel sein und wenn dir DIY nicht zusagt, würde ich auch zu Cerwin Vega greifen.
Klang dürfte so gehen, aber Pegel sollten sie haben..
joniboni
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 21. Nov 2010, 13:06
Die selbst gebastelten standen doch zum verkaauf oder nicht? Ich mein die von "r-type".


[Beitrag von joniboni am 21. Nov 2010, 13:14 bearbeitet]
nordinvent
Inventar
#21 erstellt: 21. Nov 2010, 13:16
das war ein Bausatz ohne Gehäuse, klar stehen die zum Kauf..
_ES_
Administrator
#22 erstellt: 21. Nov 2010, 15:48

joniboni schrieb:
Die selbst gebastelten standen doch zum verkaauf oder nicht? Ich mein die von "r-type".


Achso, ja die sind zum Verkauf noch vorhanden.
Die sind soweit fertig, man muss sie nur noch "anmalen"...
joniboni
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 21. Nov 2010, 16:28
Also ich hab mal überlegt:
Mivoc sweet sixteen, 500€ + gehäuse
Cerwin vega cls 215, 1100€
Quadral plAtinum7 oder 800€
Die power 225 von intertechnick. 500€+ gehäuse Diese hier

Bitte sagt mirwelche für ihren preis den besten klang, besonders bass, hat.


[Beitrag von joniboni am 21. Nov 2010, 16:31 bearbeitet]
nordinvent
Inventar
#24 erstellt: 21. Nov 2010, 16:34
Klang :
Quadral plAtinum7 oder 800€

Bass:
Die power 225 von intertechnick. 500€+ gehäuse
_ES_
Administrator
#25 erstellt: 21. Nov 2010, 16:36
Ja, der Bass und der Gesamtpegel der Power225 dürften mörderisch sein...
joniboni
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 21. Nov 2010, 18:53
Und für den preis? Was kostet denn das gehaüse?
nordinvent
Inventar
#27 erstellt: 21. Nov 2010, 18:56
wen du es anständig selber machst 100€ Materialkosten...

wenns der Schreiner machen muss reichen keine 500€ fürs
Gehäuse
joniboni
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 21. Nov 2010, 18:58
Ich denke ich bin tallentiert genug um es selber zu machen.
_ES_
Administrator
#29 erstellt: 21. Nov 2010, 19:06
Ich denke mal, die Power dürfte dich so um die 600 kosten.
Der Klang an sich dürfte, gemessen an meinen, mindestens in der 1500 euro Fertigboxen-Klasse zu sehen sein.
Was der erzielbare Pegel und dem Bass betrifft, da wage ich die Behauptung, das das nochmal um Klassen besser ist- wenn man normale Hifi-Boxen als Masstab nimmt.
joniboni
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 21. Nov 2010, 19:13

R-Type schrieb:
Ich denke mal, die Power dürfte dich so um die 600 kosten.
Der Klang an sich dürfte, gemessen an meinen, mindestens in der 1500 euro Fertigboxen-Klasse zu sehen sein.
Was der erzielbare Pegel und dem Bass betrifft, da wage ich die Behauptung, das das nochmal um Klassen besser ist- wenn man normale Hifi-Boxen als Masstab nimmt.


600 für 2 boxen? Der bass besser als die cerwins?
_ES_
Administrator
#31 erstellt: 21. Nov 2010, 19:21
wenn ich das richtig sehe, kostet der bausatz 498/paar.

Holz-zuschnitt dafür...mhh...ca 80 euro, wenn es MDF wäre.
Rest evtl. für Oberflächenbehandlung.
Ich kann Dir nicht sagen, ob der Bass besser ist als der von Cerwin-Vega Boxen.
Er dürfte aber besser sein, als der von normalen Hifi-Boxen.
Bei mir ist das jedenfalls so- und ich habe von den Bässen nur einen pro Box drin.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 21. Nov 2010, 19:36
Hallo,

muss man die Frequenzweiche selbst zusammenwerkeln??

Ist das was für den TE??

Für mich ist das leider nichts,da bräucht ich jemand.

Ansonsten absolut interessant,so interessant das ich am überlegen bin.....

Gruss
nordinvent
Inventar
#33 erstellt: 21. Nov 2010, 19:43
jo, mit Schaltplan und kleinwenig Geschicklichkeit sollte das kein Problem sein
_ES_
Administrator
#34 erstellt: 21. Nov 2010, 19:46
Hi,

Ja, ich denke, die Spulen und Kondensatoren muss man selber auf die Platine löten.
Der Plan dürfte aber dabei sein, wo was hinkommt und wie es miteinander verbunden wird.
Ich hab allerdings noch nie Bausätze gekauft, sondern immer alles einzeln.
nordinvent
Inventar
#35 erstellt: 21. Nov 2010, 19:50
selbst Löten ist nicht unbedingt notwendig, mit Lüsterklemmen
gehts auch , vielleicht nicht so schön aber genau so gut
joniboni
Schaut ab und zu mal vorbei
#36 erstellt: 24. Nov 2010, 21:47
Kann jemand was zu der Nubert NuBox 681 sagen.
Hab sie zufällig gesehen und ist mir direkt ins Auge gesprungen.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 25. Nov 2010, 15:29
Hallo

Hier im Bietebereich werden gerade eine Klipsch RF5 oder noch besser, die größere RF7 relativ günstig angeboten.
Mit dem passenden Amp kannst Du Pegel und Druck erzielen, die jenseits von gut und böse sind, selbst in großen Räumen.
Die Performance schaffe ich selbst in meinem Auto nicht, obwohl da schon lange kein Originalequipment mehr spielt.

Lt. dem User mss dj machen die RF7 mehr Druck als seine beiden Nubert AW1000, hier nachzulesen:

http://www.hifi-foru...m_id=32&thread=42331

Die CV schaffen nur hohen Pegel, weil sie den Tiefbass komplett vernachlässigen, was die klangliche Leistung betrifft, soll jeder selbst entscheiden.
Die o.g. DIY Boxen kenne ich nicht, daher fehlt mir der Vergleich mit einer Klipsch RF7, aber erfahrungsgemäß wird es schwer mit ihr gleich zu ziehen.

Saludos
Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mivoc Bausatz oder Magnat
FlyingDaniel am 24.10.2004  –  Letzte Antwort am 30.10.2004  –  49 Beiträge
Mivoc Angebot?
SuiOni am 05.04.2010  –  Letzte Antwort am 07.04.2010  –  6 Beiträge
Cerwin Vega + Studio-Stufe - Brauchbar?
Lord-Metal am 08.11.2010  –  Letzte Antwort am 20.11.2010  –  16 Beiträge
Mivoc Hollywood
Janky am 16.02.2008  –  Letzte Antwort am 16.02.2008  –  2 Beiträge
Mivoc SB 210 oder 208
schmappel am 27.02.2011  –  Letzte Antwort am 01.03.2011  –  7 Beiträge
Welche Cerwin Vega Lautsprecher CLS12, VE12 oder XLS12?
intercus am 10.06.2010  –  Letzte Antwort am 04.09.2010  –  4 Beiträge
(erledigt) Mivoc Kaufberatung
Solex_Heizer am 17.04.2011  –  Letzte Antwort am 19.04.2011  –  10 Beiträge
Mivoc SW 1100 oder gibt es Alternativen?
the.pope am 13.09.2011  –  Letzte Antwort am 27.10.2011  –  8 Beiträge
Mivoc Hype G2 oder Heco Victa
miro2407 am 26.02.2014  –  Letzte Antwort am 26.02.2014  –  2 Beiträge
Mivoc SW1100A vs. Hype 10 G2 (oder andere bis 150?)
PeteConrad am 23.11.2016  –  Letzte Antwort am 24.11.2016  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Quadral
  • Nubert
  • Philips

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.803