Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuer Musikraum

+A -A
Autor
Beitrag
JBL250Ti
Stammgast
#1 erstellt: 10. Jan 2011, 17:27
Hallo zusammen,

nachdem ich nun umgezogen bin habe ich einen Beachtlichen neuen Musikraum (komplette 2Etage mit Dachgiebel) ich schätze es auf so 80qm mit ca. 4m Decken Höhe.

So nun zur Anlage, was her muss sind grosse Boxen

LAUTSPRECHER
JBL 250TI (Ur-Ti nicht die Jubilee in Klavierlack) oder
Kappa 9.2 (ebenfalls in Echtholz)

Nun meine Frage, kennt jemand vergleichbare Boxen ? Preislich denke ich so an Realistische 1200-1500€.
Von den Maßen und Gewicht sollte es nur noch grösser sein
Das Gehäuse mag ich am Liebsten in Echtholz und 4 Wege sollte sie auch mindestens haben.

ENDSTUFE
Momentan habe ich noch eine Hitachi HMA 8500MK-II rumstehen die ist zur überbrückung bis ich was neues habe.

Electrocompaniet AW 100 oder 200 (Weil ich die bei meinem Paps an der 250ti hören kann und den Sound echt Klasse finde) Allerdings würde ich es vorziehen Monoblöcke zu haben. Also zur nächsten Frage:

Taugen Vincent Monoblöcke was ? Da bekommt man schon 2Stück für 500Euro (Gebraucht)
Hat sie vielleicht mal jemand gehört im vergleich zu einer Electrocompaniet ??? Leistungsmässig rufe ich jetzt nicht so viel ab, ich würde mal sagen ich höre ganz Sozial... Also ich brauche keine 40Kg Brummer um die Nachbarn zu ärgern, weil die VU-Meter sich nur im rechten Berreich aufhalten
An Röhren-Monoblöcke wäre ich auch interessiert, nur finde ich da nix für 500Euro
Soundmässig sollten sie leise schon sehr Dynamisch und Druckvoll klingen.

Den Rest der Komponenten (Vorverstärker und CD-Player) wähle ich dann nach dem Hersteller der Endstufe aus bzw da habe ich auch schon eigene Vorstellungen von High End geräten aus den 90'er
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 10. Jan 2011, 19:52
Hallo,

Lautsprecher,
Klipsch RF 7

Gruss
JBL250Ti
Stammgast
#3 erstellt: 11. Jan 2011, 16:34
Optisch gibt es 8 von 10Punkten
Die ersten Suchergebnisse beflügeln auch meine Ohren "Pegel-Maschinen mit enormer Bassenergie" ... "Klipsch RF-7 bietet zu ihrem fairen Kaufpreis eine nahezu konkurrenzlose Bassgewalt" << auch ein Satz der auf der Zunge zergeht.

Ich danke dir weimaraner !!! Selber habe ich auch noch eine Box in der Preis und Soundklasse gefunden also sind wir nun bei:

JBL 250TI
Infinity Kappa 9.2
Quadral Titan (MK2 Natürlich)
und
Klipsch RF-7

Bitte noch mehr so Vorschläge
Ueli
Inventar
#4 erstellt: 11. Jan 2011, 16:55
Wenn es groß sein soll:
MB Quart Referenz

Warum bei Quadral Titan unbedingt die MK-II Version, mit der ausgeprägten Senke im Kickbach-Bereich?

Ueli
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 11. Jan 2011, 19:49

JBL250Ti schrieb:

nachdem ich nun umgezogen bin habe ich einen Beachtlichen neuen Musikraum (komplette 2Etage mit Dachgiebel) ich schätze es auf so 80qm mit ca. 4m Decken Höhe.


Das ist eine Ansage, um die 300cbm wollen erst einmal mit Sound gefüllt werden, da ist der Wunsch nach großen Boxen nicht verkehrt!


JBL250Ti schrieb:

.... und 4 Wege sollte sie auch mindestens haben.


Warum?


JBL250Ti schrieb:

ENDSTUFE
Momentan habe ich noch eine Hitachi HMA 8500MK-II rumstehen die ist zur überbrückung bis ich was neues habe.

Electrocompaniet AW 100 oder 200 (Weil ich die bei meinem Paps an der 250ti hören kann und den Sound echt Klasse finde) Allerdings würde ich es vorziehen Monoblöcke zu haben.


Um einen großen Raum zu beschallen, bedarf es auch potenter Elektronik, am besten in Verbindung mit wirkungsgradstarken Boxen.

Warum Monoblöcke, was glaubst Du bringen die für Vorteile, außer das sie teurer sind als vergleichbare Stereoendstufen?


JBL250Ti schrieb:

Also zur nächsten Frage:

Taugen Vincent Monoblöcke was ? Da bekommt man schon 2Stück für 500Euro (Gebraucht)
Hat sie vielleicht mal jemand gehört im vergleich zu einer Electrocompaniet ??? Leistungsmässig rufe ich jetzt nicht so viel ab, ich würde mal sagen ich höre ganz Sozial... Also ich brauche keine 40Kg Brummer um die Nachbarn zu ärgern, weil die VU-Meter sich nur im rechten Berreich aufhalten
An Röhren-Monoblöcke wäre ich auch interessiert, nur finde ich da nix für 500Euro


Vincent für 500€ das Paar, wo und vor allem welche?

Röhrenmonos für 500€ werden wohl ein Traum bleiben.
Außerdem kannst Du dann die JBL, Quadral und Infinity von deiner Liste streichen.


JBL250Ti schrieb:

Soundmässig sollten sie leise schon sehr Dynamisch und Druckvoll klingen.


Das ist die Aufgabe der Lsp., der Amp muss nur die nötige Kraft und Kontrolle mitbringen.


JBL250Ti schrieb:

Die ersten Suchergebnisse beflügeln auch meine Ohren "Pegel-Maschinen mit enormer Bassenergie" ... "Klipsch RF-7 bietet zu ihrem fairen Kaufpreis eine nahezu konkurrenzlose Bassgewalt" << auch ein Satz der auf der Zunge zergeht.


Das hört sich nach AREA DVD an, die RF7 kann aber nicht nur (Tief)Bass und Pegel!

Was sollen bitteschön Vorschläge weiterer Lsp. bringen, Du solltest erst einmal die genannten anhören.
So hast Du einen Vergleich zur JBL 250TI, die Du ja anscheinend schon bei deinem Papa ausgiebig gehört hast.
Sollte sich herausstellen, das keiner der Lsp. überzeugt, kann man immer noch über Alternativen nachdenken.
Ich rate Dir aber zu einem wirkungsgradstarken Lsp., damit die Elektronikwahl nicht zum teuren Disaster wird.

Saludos
Glenn
JBL250Ti
Stammgast
#6 erstellt: 11. Jan 2011, 20:09
MK-II weil das die grössten sind, habe aus Bekanntenkreisen auch gehört das ich mir dann lieber eine 250Ti holen soll, weil der Transmissionline Bass nicht an den von der 250Ti (fernab der 30cm) kommt Naja, daher liegt sie auch weit hinten ^^ es tendiert noch zwischen 250Ti und Kappa 9.2
Ueli
Inventar
#7 erstellt: 11. Jan 2011, 20:46
MK-I bis MK-IV hatten praktisch alle identische Abmessen, III und IV mit gerundeteten Kanten.

Am größten ist die MK-V ausgefallen.

Geht es um die Basstiefe, wäre die TML-Box gegenüber der 250Ti oder Kappa9.2 vorzuziehen.

Allerdings spielen 250 Ti und Kappa 9.2 im mittleren und oberen Bassbereich kräftiger.

Über alles betrachtet würde ich auch zur 250 Ti oder Kappa 9.2 tendieren.

Aber für nur ein Boxenpaar dürften 80qm etwas zu groß sein.

Ueli
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 11. Jan 2011, 20:52

Ueli schrieb:

Aber für nur ein Boxenpaar dürften 80qm etwas zu groß sein.


Sehe ich nicht so, den passender Lsp. respektive Elektronik vorrausgesetzt.

Das Thema Quadral und Infinity hatten wir hier öfters, günstig gekauft und später bei der Elektronik verzweifelt.
Aber wer gut gemeinte Ratschläge nicht hören will, muss die entsprechenden Erfahrungen halt selbser machen.

Saludos
Glenn
JBL250Ti
Stammgast
#9 erstellt: 12. Jan 2011, 15:35
Ja der Raum ist eine Ansage (mit viel gelaber, weil ich habe eine Frau, bekomme ich meinen Credit und dann gibt es die Infinity Rs 1B)

Warum 4 Wege ?

Weil ich das einer grossen Box voraussetze (und ich stehe auf viele Chassis)
Naja, die Titan ist da ja schon eine Ausnahme, die schaut nach einer 3wege aus.


Vincent für 500€ das Paar, wo und vor allem welche?

Röhrenmonos für 500€ werden wohl ein Traum bleiben.
Außerdem kannst Du dann die JBL, Quadral und Infinity von deiner Liste streichen.


Vorteile aus den Monoblöcken, sehe ich leider nur aus Optischen Gründen (Ja ich steh auf die Dinger)
Von Röhre wurde mir auch schon abgeraten ausser es wären McIntosh Monos Aber die sind zu teuer, ich muss leider Realistisch bleiben...
Die Monos von Vincent waren noch bis vor ein paar Tagen bei Ebay drin unter Sofort-Kauf

Ich habe mal die 250Ti in einem grossen Raum gehört, das würde mir schon passen, nur möchte ich was anderes als alternative... JBL 250TI + AW100 (Endstufe) + EC1 (Vorverstärker) gilt es zu schlagen...
Ich befürchte aber auch das es auf die 250TI hinausläuft mit Electrocompaniet Componenten (Allerdings keine Monos).
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 12. Jan 2011, 15:39
Warum fragst Du dann eigentlich?

Saludos
Glenn
Varadero17
Inventar
#11 erstellt: 12. Jan 2011, 15:51
Hallo!

Schade, habe den Thread mit Interesse verfolgt, weil ich ja schliesslich auch aus der "Ecke" komme.

Aber spätestens das:

... ich stehe auf viele Chassis

schreckt mich vom Weiterlesen ab.

@ TE: bevor ich verschwinde, gebe ich Dir auf den Weg noch etwas zum spielen: KLICK

Melde mich wieder, wenn ich noch mehr Chassis gefunden habe!
JBL250Ti
Stammgast
#12 erstellt: 12. Jan 2011, 16:16
Hi Varadero, die TromBOSE dinger sind nix für mich

Lass dich doch nicht von meinem persönlichem Geschmack abschrecken... Weil ich finde eine Box mit über 1,5m sollte gut bestückt sein (Traumobjekt der begierde wäre natürlich eine infinity RS 1B, die hat auch ein paar Chassis mehr wie die TromBOSE).

Habe gerade eine Kappa 9.2i gefunden für 850Euro, wenn die was taugt, könnten es Monos für ca. 1000€ werden. Allerdings spiele ich dann schon mit dem gedanken noch ein paar Hundert zu sparen und ein McIntosch Vollverstärker zu erstehen

@ Glenn

Ich frage hier, in der Hoffnung noch ein paar Insidertips zu bekommen. Und da waren ja jetzt auch schon ein paar gute dabei, z.B. die Klipsch Box. Kannte ich noch garnicht, würde aber gerne mal reinhören. Sonst habe ich nur wenige Leute die ich im Freundes und Bekanntenkreis diesbezüglich ausfragen kann. Da ich aber niemanden kenne der z.B. Infinity hört ist das hier halt meine Anlaufstelle

So nun muss ich aber mal los... Kappa guck0rn und vorher noch ein unangenehmes Gespräch mit meinem Bank berater
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 12. Jan 2011, 16:27
Na ja, auf gut gemeinte Ratschläge hast du ja bisher nicht reagiert, deshalb meine Frage.

Die Kappa 9.2i hat IMHO nicht mehr viel mit den Ur Kappas gemein, ich habe meine 8.2i nach kurzer Zeit verkauft.
Die Verstärkerwahl gestaltet sich einfacher als bei der 9A, aber ein Livestyleprodukt sollte es dennoch nicht sein.
Im übrigen macht es deutlich mehr Sinn deine Kohle in gute Lsp. zu stecken als in überteurte gebrauchte Amps.

Die Klipsch hat gegenüber allen genannten Lsp. einen großen Vorteil und der heisst Wirkungsgrad.
Dadurch spielt der Lsp. selbst mit relativ kleinen Amps schon sehr gut und homogen zusammen.
Hör Dir mal die RF7 an, dann weisst Du zu welcher Dynamik eine 2 1/2 Wege Box mit stabilen 2x50Watt fähig ist.

Saludos
Glenn
weimaraner
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 12. Jan 2011, 17:29
Hallo,

wer auf viele Chassis steht kommt hier nicht drumrum:

http://www.swans-europe.eu/swans-f2_3_high-end-lautsprecher.html

Gruss
Varadero17
Inventar
#15 erstellt: 12. Jan 2011, 18:01
Das zählt nicht. Vor lauter Chassis sieht man zwar die Box nicht mehr, aber nur 3-Wege? Pffft...
JBL250Ti
Stammgast
#16 erstellt: 12. Jan 2011, 18:21
Also die Swans sind wirklich WOW Allerdings will ich die Preisliste nicht sehen

Mir ist auch bewusst das ich in ordendliche LS investieren muss, daher will ich mich schon an High-End Geräte aus den 90'ern halten weil sie bezahlbar sind (teilweise) und gute Qualität haben.

Was sicherlich das grösste Problem ist, halt die Boxen zu hören, wenn ich die LS bei Verkäufern höre ist das Ergebniss nicht so wie bei mir Zuhause, da kann man höchstens die Funktion testen.
Aber ganz ehrlich mir ist es selbst zu blöde die 250Ti von meinem Paps ran zu schleppen Ich muss mit den dingern in die 3Etage und das durch Altbau (Das heisst den ganzen Weg um die ecke nur hochkant!) Ich musste ein 2Meter terrarium hier hoch tragen, sowas macht man nur einmal...

Ich möchte daher eine grosse "auswahl" an Boxen haben und dann entscheidet der Preis. Die 250TI werden mir zu Teuer gehandelt (obwohl ich sie so gerne hätte) und wenn ich dann wie heute die möglichkeit habe eine 9.2 für 850Euro zu schiessen, würde ich natürlich zuschlagen... weil ich denke mal, selbst wenn es eine "derbe" entäuschung wird werde ich sie für den Preis wieder los. Dann fällt es mir aber leichter in den Sauren-Apfel zu beissen und doch nach was anderem zu schauen Wenn ich jetzt blindlinks die 250Ti kaufe zum überteuerten und verfälschtem Ebay Preis und die Box die sich bei meinem Paps so wunderbar anhört, dann doch aufeinmal in einem grossen Raum wie Müll klingt, habe ich mir ein derbes Eigentor geschossen.
Da ich aber auch noch ein halbes Jahr Zeit habe bis der Musikraum fertig ist, wollte ich mich jetzt schonmal Informieren. Ich denke auch es erstmal bei den Boxen zu belassen, weil es einfacher ist mal "ebend" eine Vor und Endstufen kombination in den Musikraum zu tragen.

PS: Der Bankberater meinte "Nein" daher gab es die 9.2 jetzt leider nicht
weimaraner
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 12. Jan 2011, 18:28

JBL250Ti schrieb:
PS: Der Bankberater meinte "Nein" daher gab es die 9.2 jetzt leider nicht :.



Guter Mann!

Zurück nochmal zur Klipsch,

warum hörst du sie dir nicht einmal ganz ungezwungen an??

Vllt hast du sofort die Erkenntnis das diese nichts für dich ist,

vllt zieht sie sich aber auch in ihren Bann.

Über diese jetzt einen grossen Schritt zu machen und sie ungehört Auszuschliessen halte ich für fahrlässig.

Gruss
JBL250Ti
Stammgast
#18 erstellt: 12. Jan 2011, 18:38
@ weimaraner: Ich habe sie auf alle fälle auf meiner Liste stehen Und hoffe das ich mal in den Genuss komme !!!

Mir kommt gerade in den Sinn, mein Bankberater der High-Ender: "Was ??? ein Kredit für eine Kappa 9.2 NÖÖÖ!!! Für die Klipsch aber schon"
Ich: "Na okay"

Spass bei Seite, ich habe die Kappa 9.2 auch noch nie gehört Also wäre es auch fahrlässig, diese Box einfach so zu kaufen. Es ist auch fahrlässig eine JBL Ti5000 komplett ausser acht zu lassen, weil mein Paps mir davon so sehr abrät (man sollte zumindestens einmal selber hören). usw, aber ich habe mir dein Vorschlag echt zu Herzen genomen und finde die Box vom Design auch sehr ansprechend !!! Ich habe leider noch nix über den vorschlag von der MB Quad gefunden....

EDIT: zu Teuer die SWANS F2.3


[Beitrag von JBL250Ti am 12. Jan 2011, 18:54 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 12. Jan 2011, 19:01
Hallo,

ich kenne den Preis der Swans
dachte nur,
da du sowieso zur Bank gehst.......

(Auf der HP von Swans gibt es übrigens die Preislisten zu sehen)

Gruss
JBL250Ti
Stammgast
#20 erstellt: 12. Jan 2011, 19:30
Also für 40 Riesen hätte ich andere Vorstellungen
(Habe auf der Seite erst garnicht weiter nach Preisen geschaut)

Öhm sag mal, du hast nicht zufällig so eine Klipsch zuhause ? und kommst aus dem Ruhrgebiet ???


warum hörst du sie dir nicht einmal ganz ungezwungen an??

Würde ich ja gerne, nur wo
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 12. Jan 2011, 19:33

JBL250Ti schrieb:

Würde ich ja gerne, nur wo


Na beim Händler....

Du kommst aus dem Ruhrpott, dann frag mal bei Schluderbacher nach.
Oder Du bestellst die Box im Internet, dann hast Du 14 Tage zum testen.
Der Vorteil wäre, Du kannst sie in deinen eigen 4 Wänden ausprobieren.

Saludos
Glenn
weimaraner
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 12. Jan 2011, 19:44

JBL250Ti schrieb:
Also für 40 Riesen hätte ich andere Vorstellungen


Ich auch,

da denke ich an vier Räder,mindestens Sechs Zylinder,Coupé ......



Gruss
JBL250Ti
Stammgast
#23 erstellt: 12. Jan 2011, 19:54
Wenn das bei der Klipsch geht, wäre das ja echt super. Nur die Modelle die mir so vorschweben, liegen so zwischen 65 und 115Kg nehmen wir als extreme die Quadral Titan (mein Vater hatte schonmal das vergnügen und sagte sofort: "Wenn du die kaufst schaue ich nur zu " also stehe ich dann da, mit einem Honda Civic und 2 115Kg Kolossen... Ich bin zwar über 2 Meter gross, aber kein Schrank, der die dinge alleine Hochkannt in die 3 Etage schleppt
Also sollte das eine fest angelegte Sache sein wo ich einmal 4Kumpelz zusammen trommel einen transporter Miete und gut ist Und eine Kappa 9.2i, JBL 250Ti oder Quadral Titan kann ich jetzt nirgends bestellen mit Rückgaberecht zu einem fairen Preis, da muss man schon das Geld haben und zuschlagen, wenn was Preiswertes zu holen ist... Als Dortmunder will ich die Boxen auch nicht gerade gebraucht aus Bayern kaufen

Ich will aber jetzt auch nicht hausieren und falsches Interesse heucheln um einmal meine Wunsch-palette durch zu hören (obwohl es echt eine Dreiste Art wäre um sich ein eigenes urteil bilden zu können)
weimaraner
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 12. Jan 2011, 20:07
Hallo,

und wieder passt die Swans,
mit 116kg /Stck + 48kg Subwoofer,
ist doch gerade deine Gewichtsklasse
JBL250Ti
Stammgast
#25 erstellt: 12. Jan 2011, 21:42
Flur

Hier mal "...die letzte Hürde..." wenn du bis dahin gekommen bist, Herzlichen Glückwunsch Oh man hat des jetzt lange gedauert (Fotos machen, Strahler aufstellen etc.)...
Naja, da kann man aber vielleicht verstehen warum ich nicht gerade scharf bin alles mögliche bei "mir" zu hören

PS: der Flur wird natürlich noch "Frisch" gemacht (man sieht ja schon die Ansätze Links-Unten)

Ausgemessen habe ich auf dem wege auch gleich: Die Musikfläche hat Quadratische 7x7 Meter und eine Decken/Giebel,-höhe von 3,20 Meter (also doch nicht so gross wie ich dachte).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hifi Anlage für Musikraum 100qm
WuGGu am 21.05.2010  –  Letzte Antwort am 21.05.2010  –  5 Beiträge
Neuer Amp muss her
White_noise am 24.02.2009  –  Letzte Antwort am 25.02.2009  –  16 Beiträge
Ti 250 Jubilee
mcintosh1 am 01.04.2005  –  Letzte Antwort am 06.04.2005  –  10 Beiträge
Schulanlage für Musikraum - evtl. Teac PD-H380
mic3107 am 09.07.2012  –  Letzte Antwort am 10.07.2012  –  13 Beiträge
JBL 250Ti
captainamerica am 09.01.2005  –  Letzte Antwort am 18.06.2006  –  41 Beiträge
1500?. Und nun ?
THOMAS_D am 14.12.2008  –  Letzte Antwort am 15.12.2008  –  4 Beiträge
Aufbau Musikraum 22m² mit StandLS -> Kaufberatung benötigt
masked__rider am 05.01.2015  –  Letzte Antwort am 25.01.2015  –  26 Beiträge
Neuer Vollverstärker muss her
maris_mortis am 05.10.2012  –  Letzte Antwort am 09.10.2012  –  9 Beiträge
Lautsprecher in Klavierlack?
motunils am 12.06.2009  –  Letzte Antwort am 15.06.2009  –  14 Beiträge
JBL TI 250 Verstärker?
Tobipg am 20.08.2008  –  Letzte Antwort am 23.08.2008  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • JBL
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.256