Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


unerfahrene Studentin sucht Musikanlage

+A -A
Autor
Beitrag
dariameyer
Neuling
#1 erstellt: 19. Mrz 2011, 21:07
Hallo,
schön, dass ich dieses Forum gefunden habe. Ich suche eine neue Musikanlage mit der ich ausschließlich Musik hören möchte.
Mein Zimmer ist relativ klein und die Anklage sollte in meinem Regal Platz finden.
Mein Budge liegt bei höchstens 300 €
Mir ist ein sehr guter Radioempfang besonders wichtig und eine iPod Docking Station.
Eine gute Weckfunktion wäre wünschenswert.
CD wäre auch noch nett aber nicht erforderlich.
Ansonsten hätte ich natürlich einen sehr guten Klang. Mit Klängen kenne ich mich aber nicht näher aus. Es sollte sich für mich Ottonormalverbraucher einfach gut anhören. Ich höre gerne Hip Hop und Klassik.

Ich bedanke mich im schon mal für eure Mühe mir zu helfen!
Viele Grüße
Daria
Memory1931
Inventar
#2 erstellt: 19. Mrz 2011, 21:31


[Beitrag von Memory1931 am 19. Mrz 2011, 21:32 bearbeitet]
Flügelhornist
Stammgast
#3 erstellt: 19. Mrz 2011, 21:32
Dann solltest du dir mal von Yamaha die Pianocraft anschauen

Die gibt es in verschiedenen Preisstufen. Für dich käme eine von diesen zwei in Frage, wobei die zweite teurer ist, wie von dir angesetzt. Vll willst du nach dem Probe hören doch etwas mehr drauflegen, kannst einen sehr guten Preis aushandeln oder bekommst eine Gebrauchte.

http://www.hifi-regl...-100002220-si-ws.php

http://www.hifi-regl...-100003822-sw-sw.php
dariameyer
Neuling
#4 erstellt: 19. Mrz 2011, 21:53
Genau die hatte ich mir vorhin schon herausgesucht, nur leider habe ich dann bei Amazon gelesen, dass der Radioempfang sehr schlecht sein soll. Genau das hatte mich sehr bei meiner alten Anlage gestört. Habt ihr noch einen anderen Vorschlag?

Viele Grüße
Daria
darkstar23
Stammgast
#5 erstellt: 19. Mrz 2011, 23:22
Muss denn der Empfang terrestrisch sein? Also wenn ich kein Kabel (Kabel Deutschland) mit Digitalem Radio hätte, würde ich Radio über mein iPhone über Internetradio hören. Ansonsten verbessert eine gute Antenne auch den Empfang. Meist liegt da nur so eine billige Drahtantenne bei.
Mohol
Stammgast
#6 erstellt: 20. Mrz 2011, 00:41
Liegt zwar mit 50,- preislich darüber, sollte trotzdem mit in Erwägung gezogen werden: Teufel Impaq 40
Detektordeibel
Inventar
#7 erstellt: 20. Mrz 2011, 03:33

sollte trotzdem mit in Erwägung gezogen werden:


Weswegen? Weil bei dem umgelabelten Chinaböller nicht umsonst kein Klirrfaktor angegeben wird?
Ingo_H.
Inventar
#8 erstellt: 20. Mrz 2011, 04:21
Also für 300€ würde ich Dir zur 550er Yamaha als UK-Import von Home AV Direct raten. Die Anlage gibt es dort konkurrenzlos günstig und seriös ist der Laden auch (hab mir selbst dort neulich einen NAD-Verstärker bestellt9. Du brauchst dann nur noch einen Adapter UK/D, den es bei MM von Brennenstuhl für 5€ gibt. Auch mit der Garantie ist das kein Problem, da Yamaha weltweite Garantie anbietet und Du somit im Garantiefall die Anlage nichtmal nach UK senden müsstest. Mit Versand müsste das umgerchnet so 290€ sein.

http://homeavdirect....-hifi-speaker-bundle

Hier ist auch noch ein Thread wo am Ende jemand die Anlage gekauft hat:

http://www.hifi-foru...3534&back=&sort=&z=1
dariameyer
Neuling
#9 erstellt: 20. Mrz 2011, 09:53

darkstar23 schrieb:
Muss denn der Empfang terrestrisch sein? Also wenn ich kein Kabel (Kabel Deutschland) mit Digitalem Radio hätte, würde ich Radio über mein iPhone über Internetradio hören. Ansonsten verbessert eine gute Antenne auch den Empfang. Meist liegt da nur so eine billige Drahtantenne bei.


Leider habe ich kein Kabel in meinem Zimmer und auch kein iPhone. Kann man an einer Anlege denn eine gute Antenne nachrüsten???

Was haltet ihr denn von dieser Anlage?

Yamaha TSX 120 Kompaktanlage

http://www.amazon.de...id=1300612424&sr=1-3

Könnte man dort eine gute Antenne nachrüsten?

Danke für eure Hilfe!!! :-*


[Beitrag von dariameyer am 20. Mrz 2011, 10:15 bearbeitet]
Flügelhornist
Stammgast
#10 erstellt: 20. Mrz 2011, 10:31
Ja du kannst eine bessere Antenne nachrüsten. Am besten nimmst du eine aktive Zimmerantenne, wie zum Beispiel diese

http://www.schwaiger.de/index.php?id=80&product_id=410

oder diese

http://www.schwaiger.de/index.php?id=80&product_id=177

Die gibt es auch von vielen anderen Herstellern und kosten nicht die Welt. GGf haben deine Eltern auch noch eine herumstehen, also erst einmal fragen.

Normalerweise kannst du, wenn du willst, auch noch einen DVB-T Empfänger anschließen.

Ich würde eine Pianocraft der von dir vorgeschlagenen Anlage vorziehen, auch wenn die wahrscheinlich kein totaler Schund sein wird.


[Beitrag von Flügelhornist am 20. Mrz 2011, 10:34 bearbeitet]
Zarak
Inventar
#11 erstellt: 20. Mrz 2011, 10:40

dariameyer schrieb:
...

Was haltet ihr denn von dieser Anlage?

Yamaha TSX 120 Kompaktanlage

http://www.amazon.de...id=1300612424&sr=1-3

Könnte man dort eine gute Antenne nachrüsten?

Danke für eure Hilfe!!! :-*


Hallo.

Für mich würde das Gerät von vorneherein rausfallen - der Aufbau ist wie ein Küchenradio - die LS sind fest verbaut, damit hast du keine Möglichkeit irgendwie ein brauchbares Stereoklangbild zu erzeugen.

Außerdem lies mal die einzelne negative Bewertung zu dem Gerät - die dürfte für dich aufschlußreich sein !

Du kannst dir gerne einen dieser günstigen Plastik-Brummer kaufen, aber im Vergleich zu den vorgeschlagenen Varianten verlieren die im Sinne eines HiFi-Klanges deutlich.

Die genannten "Pianos" oder Konkurenzprodukte von Onkyo wären da deutlich sinnvoller.


mfg

Zarak
dariameyer
Neuling
#12 erstellt: 20. Mrz 2011, 10:49
Ich habe eine für meinen Fernseher, da ich ja kein Kabel habe. Hätte ich mir ja denken können, dass es die gleichen auch fürs Radio gibt. Ich finde sie aber eher furchtbar, weil sie nach 1-2 Stunden anfängt zu brummen und schrecklich groß ist.

Es sollte doch auch Anlagen geben, die gleich mit einer guten Antenne ausgestattet sind oder?

Viele Grüße
Daria
Eminenz
Inventar
#13 erstellt: 20. Mrz 2011, 10:55
Dir nutzt die beste Antenne nichts, wenn das Gebäude es nicht zulässt.

Ich hatte das Problem bei mir auch, dass ich über die Beipack-Antennen nie rauschfreien Empfang hatte, und wenn nur einige wenige Sender.

Selbst mit einer besseren Antenne war das Ergebnis nicht befriedigend, diese musste ich direkt ans Fenster stellen, damit das halbwegs funktionierte, was aber optisch ausschied. Seit dem läuft Radio auch nur noch über Internet.

Wenn du einen Rechner und INternet hast, dann würde ich eher favorisieren, dass du den REchner mit einer Anlage verbindest und über das Netz hörst.
dariameyer
Neuling
#14 erstellt: 20. Mrz 2011, 11:13
Gut dann sind meine Illusionen mit einer neuen Anlage störfrei Radio zu hören wohl zerstört.
Leider steht mein Laptop seltenst an ein und derselben Stelle, so dass diese Verbindung von Anlage und Laptop schwierig bis fast unmöglich ist.
Dann verzichte ich wohl lieber und spar das Geld. Es reicht ja, wenn man Einslive hören kann.
Sollte ich es mir anders überlegen, tendiere ich wohl zur dieser:
http://homeavdirect....-hifi-speaker-bundle

Vielen Dank für den Tipp mit dem UK Shop. Habe ihn auf jeden Fall unter Favoriten gespeichert. Ich habe schon andere Elektroartikel in den UK bestellt und war immer zufrieden.

Vielen Dank für eure Hilfe! Ihr habt mich auf jeden Fall vor einer großen Enttäuschung bewahrt.
Viele Grüße
Daria
Eminenz
Inventar
#15 erstellt: 20. Mrz 2011, 11:18
Relativ problemlos läuft das jetzt bei mir (kabellos) mittels Apple Airport Express.
Ingo_H.
Inventar
#16 erstellt: 20. Mrz 2011, 12:46

dariameyer schrieb:

Was haltet ihr denn von dieser Anlage?

Yamaha TSX 120 Kompaktanlage




Von dieser Yamaha-Anlage würde ich stark abraten. Sieht zwar schick aus hat aber mit Hifi nichts zu tun. Bei der von mir weiter vorgeschlagenen Pianocraft 550 aus UK hast Du übrigends im Gegensatz zur Deutschen Version auch noch einen Tuner dabei der neben UKW auch noch DAB kann und somit kannst Du je nach Bundesland und Empfangslage unter Umständen viele Sender auch mit der Wurfantenne rauschfrei hören. Aus welchem Bundesland kommst Du, dann kann ich mal nach einer Senderliste suchen!?
Pauliernie
Stammgast
#17 erstellt: 20. Mrz 2011, 13:23
Hey,

vielleicht wäre das hier noch eine Alternative, trotz der Empfangsproblematik: Denon D-M38. Gibts bei einen Idealo-Shop für 329,00 Euro.

Einfach mal googeln.

Gruß
Pauliernie
Ingo_H.
Inventar
#18 erstellt: 20. Mrz 2011, 13:37
Wie gesagt die Pianocraft aus UK hat DAB, was bei nicht allzuschlechten Empfangsbedingungen heißt, dass sie rauschfrei Radio hören kann und je nach Bundesland (z.B. Bayern) auch genügend Sender reinbekommt.
Detektordeibel
Inventar
#19 erstellt: 20. Mrz 2011, 14:33
DAB kann sich in dem Fall schon lohnen.

Wirklich guter UKW Empfang ist gar nicht mehr so einfach heutzutage, die Hausantennen sind von den Dächern verschwunden, und wenn man dann in nem Betonbunker sitzt.

Der Radiotuner bei den Pianocraft ist ganz ok, aber im Vergleich zu den schweren Boliden früher ist das halt ne andere Geschichte was Großsignalfestigkeit angeht.
dariameyer
Neuling
#20 erstellt: 20. Mrz 2011, 19:09
Ich komme aus NRW. Das mit dem DAB hatte ich auch in dem anderen Forum gelesen. Hatte es so verstanden, dass man es nur mit einem Kabel empfangen kann. Achja diese Technik, einfach nichts für mich. Ich guck mal ob es noch irgendwo einen alten Gettoblaster gibt und spiele mir meinen Musik wieder auf Kassette wie früher...

Ich hätte nochmal einen andere Frage. Ich habe mal von Internetradios gehört. Gibt es solche in einem angemessenen Preissegment? Also ich stelle mir ein Radio vor, mit dem man alle Internetradios abspielen kann ohne das man dies über einen Laptop steuern muss. Das wäre doch auch eine Lösung meines Problems oder?

Viele Grüße
Daria


[Beitrag von dariameyer am 20. Mrz 2011, 19:20 bearbeitet]
darkstar23
Stammgast
#21 erstellt: 20. Mrz 2011, 22:12
Dazu würde ich z.B ein gebrauchtes altes iPhone 3G oder ipod touch kaufen. Das sollte nicht so teuer sein, wird ja nicht mehr supportet von apple . Dann eine kostenlose App, wlan empfang mit dem iPhone. Ab in die Docking und schon hat man ein flexibles Internetradio, mit dem man auch telefonieren könnte.

Bei mir hängt ein AV Receiver an der Docking. Aber man kann anschliessen was man will.


[Beitrag von darkstar23 am 20. Mrz 2011, 22:59 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#22 erstellt: 20. Mrz 2011, 23:01

dariameyer schrieb:
Ich komme aus NRW. Das mit dem DAB hatte ich auch in dem anderen Forum gelesen. Hatte es so verstanden, dass man es nur mit einem Kabel empfangen kann.


Bei der 550er Yamaha-Pianocraft ist eine Wurfantenne für DAB dabei. Einfach etwas ausprobieren und dann an der besten Stelle aufhängen. In den meisten Fällen hast Du da guten Empfang. Lies doch wirklich mal den Thread durch den ich weiter oben verlinkt hatte. Da steht alles über die Yamaha 550 aus UK drin und der TE hatte die auch bei Home AV Direct bestellt. Der kam aus Aschaffenburg und hat mit der beiliegenden Wurfantenne 15 Sender reinbekommen.

http://www.hifi-foru...3534&back=&sort=&z=2
Ingo_H.
Inventar
#23 erstellt: 20. Mrz 2011, 23:20
Das ist die aktuelle Senderliste für DAB in NRW:

http://www.digitalra...rammsuche/programme/

Landesweites Programm
Name Bundesland Typ domradio (DAB) Nordrhein-Westfalen Pop Musik Deutschlandfunk (DAB) Nordrhein-Westfalen Nachrichten/Information Deutschlandradio Kultur (DAB) Nordrhein-Westfalen Kultur WDR VERA (DAB) Nordrhein-Westfalen Verkehr WDR 2 Der Sender (DAB) Nordrhein-Westfalen - Funkhaus Europa (DAB) Nordrhein-Westfalen Kultur Kiraka (DAB) Nordrhein-Westfalen - Eins Live diggi (DAB) Nordrhein-Westfalen - WDR Event (DAB) Nordrhein-Westfalen Nachrichten/Information EinsLive (DAB) Nordrhein-Westfalen Pop Musik DRadio Wissen (DAB) Nordrhein-Westfalen Information


[Beitrag von Ingo_H. am 20. Mrz 2011, 23:22 bearbeitet]
darkstar23
Stammgast
#24 erstellt: 20. Mrz 2011, 23:57
Würde auch das Yamaha-Pianocraft empfehlen, wenn der Empfang doch schlecht sein sollte. Kann man immer noch vom alten ipod zum touch wechseln, und per Internet Radio hören.
dariameyer
Neuling
#25 erstellt: 21. Mrz 2011, 07:04
Ihr seid wirklich sehr überzeugend

Dann wird es das 550er Yamaha-Pianocraft aus England sein. Jetzt muss ich nur noch bis zu meinem Geburtstag warten.

lg
daria
dawn
Inventar
#26 erstellt: 21. Mrz 2011, 13:18

Ich habe eine für meinen Fernseher, da ich ja kein Kabel habe. Hätte ich mir ja denken können, dass es die gleichen auch fürs Radio gibt. Ich finde sie aber eher furchtbar, weil sie nach 1-2 Stunden anfängt zu brummen und schrecklich groß ist.


Ich weiß ja nicht, was Du jetzt im Moment für eine Anlage hast, aber da Du sowieso eine DVB-T - Antenne im Einsatz hast, die ja gleichzeitig auch als UKW-Antenne funktioniert, hast Du diese mal an Dein Radio angeschlossen? Die wird deutlich besser sein als eine Wurfantenne. Dafür ist natürlich ein entsprechender Antennenanschluß am Radio nötig. Oder, falls Du einen separaten DVB-T-Tuner hast oder einen TV mit integriertem Tuner mit Cinchausgang, geht es auch über Cinch über den AUX-Eingang der Anlage.
mr.eve
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 21. Mrz 2011, 23:58

Bei der 550er Yamaha-Pianocraft ist eine Wurfantenne für DAB dabei. Einfach etwas ausprobieren und dann an der besten Stelle aufhängen. In den meisten Fällen hast Du da guten Empfang. Lies doch wirklich mal den Thread durch den ich weiter oben verlinkt hatte. Da steht alles über die Yamaha 550 aus UK drin und der TE hatte die auch bei Home AV Direct bestellt. Der kam aus Aschaffenburg und hat mit der beiliegenden Wurfantenne 15 Sender reinbekommen.


jetzt muss ich mich auch mal kurz zu wort melden; ich habe diese anlage aus uk gekauft; ich kann dir nur raten das auch zu tun, für diesen preis wirst du in deutschland nichts vergleichbares bekommen! was den dab empfang angeht so bin ich höchst zufrieden; zumal ich eher in einem empfangsschwachem gebiet wohne, empfange ich 16 sender mit einer signalstärke von 98%; auch was den normalen fm-empfang angeht so könnte ich mich nicht beschweren;
wenn du weitere fragen zur anlage hast, meld dich einfach!
dariameyer
Neuling
#28 erstellt: 22. Mrz 2011, 06:45
ihr seid wirklich super. ein sehr nettes und hilfreiches forum! hoffen wir mal, dass es das angebot noch bis zu meinem geburtstag gibt.

viele grüße
daria
HausMaus
Inventar
#29 erstellt: 22. Mrz 2011, 07:05
hallo

mit Yamaha-Pianocraft bist du immer auf der sicheren seite.

five_angel
Stammgast
#30 erstellt: 27. Mrz 2011, 14:44
Meint ihr die Yamaha ist besser als die denon m-38?

Und was ist mit dem Stecker UK-D? Den bekommt man bei Media Markt? Wie ist die genau Typbezeichnung? Wird es den in jedem MM (Köln?) geben?
Detektordeibel
Inventar
#31 erstellt: 27. Mrz 2011, 14:48
Die 550 besser als die M38?

Naja, was heißt besser, die M38 hat etwas höherwertige Lautsprecher. Von der Elektronik her nehmen die sich im Prinzip nicht viel.
Ingo_H.
Inventar
#32 erstellt: 27. Mrz 2011, 14:57
http://www.idealo.de...30-brennenstuhl.html

Das ist der Brennenstuhl-Stecker. Es gibt da natürlich auch noch andere, aber ich nehme für all meine UK-Geräte den, da der wirklich superstabil ist.

Bei den Lautsprechern bin ich übrigends genau anderer Meinung: Ich finde die Yamaha im Vergleich besser!

Eine andere Alternative wäre bei beiden Anlagen, die Lautsprecher erst gar nicht auszupacken und auf ebay ein Paar Magnat Vintage 105 für supergünstige 69€/Paar zu kaufen. Hab mir die neulich für meinen kleinen TEAC CD-Receiver bestellt und finde die wirklich klasse. Allerdings habe ich die nicht im direkten Vergleich zu den anderen beiden gehört und in einem 12m2 klingt es halt anders als im MM oder Saturn.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Studentin sucht Stereo-Anlage ~ 800 Euro
Fibser am 06.03.2011  –  Letzte Antwort am 10.03.2011  –  40 Beiträge
Studentin sucht Audiosystem, neuer Verstärker + Boxen oder PC-Boxen
ChristinaMelissa am 25.08.2009  –  Letzte Antwort am 30.08.2009  –  71 Beiträge
Anfänger sucht Kompaktanlage
El_Jiro am 19.07.2008  –  Letzte Antwort am 21.07.2008  –  5 Beiträge
Musikanlage
WP am 24.01.2004  –  Letzte Antwort am 01.02.2004  –  16 Beiträge
Musikanlage
Dark_Demon_Soul am 05.08.2007  –  Letzte Antwort am 06.08.2007  –  8 Beiträge
Musikanlage
Silverchain94 am 18.06.2011  –  Letzte Antwort am 20.06.2011  –  15 Beiträge
Musikanlage.
Steffenk. am 07.08.2011  –  Letzte Antwort am 07.08.2011  –  7 Beiträge
Suche Kompaktanlage für Studentin
Janakar am 07.06.2008  –  Letzte Antwort am 06.09.2008  –  28 Beiträge
Musikanlage für ein verwinkeltes Dachgeschoss
SoundandSmoke am 25.02.2012  –  Letzte Antwort am 26.02.2012  –  5 Beiträge
Neuling sucht Hilfe bei Erstanschaffung
Murksy am 02.11.2015  –  Letzte Antwort am 03.11.2015  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Magnat
  • Denon
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.038