Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuer stereo-Verstärker für B&W 685 gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
williwucht
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 06. Aug 2011, 13:54
hallo allerseits !
Hatte bis vorgestern ein Pioneer a-307 zusmammen mit 2 B&W 685 LS im Verbund.
Nun ist mir der Verstärker abgeraucht..(knistern ausm gehäuse und Rauchfahne).
Jetzt bin ich auf der Suche nach ner alternative die im Preisbereich um 300 Euro liegen sollte.
Es wird nur das Scvhlafzimmer beschllt ca. 15 qm, höre auch nich besonders laut ab.
Es wird überwiegend Musik, die über ein notebook ausgegeben wird, gehört.(elektronik, house etc.)
Demnach brauch ich auch nicht besonders viele Eingänge 3x stereo würden locker reichen.
Hatte mir den marantz pm 5004 angesehn und vorgemerkt.
Wüsstet ihr da vllt. ne andere option die mehr "SOUND" fürs gleiche geld bietet?
Brauche keinen phono-eingang, max. 3 Eingänge wären genug und lautstärke ist für mich auch nicht so wichtig.
Nen Spdif Eingang wäre auch nich über, ist aber kein muss...
Wäre super dankbar für nen tipp von euch!!!

gruss
willi
Erik030474
Inventar
#2 erstellt: 06. Aug 2011, 14:07
Guck dir den hier mal an:

Onkyo A5-VL

Ist für das kleine Geld sehr ordentlich und hat alles was du brauchst.
klausjuergen
Stammgast
#3 erstellt: 06. Aug 2011, 14:13
Ich mag's eher klassisch: NAD 316.
Eminenz
Inventar
#4 erstellt: 06. Aug 2011, 14:24
Kenwood RA-5000
williwucht
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 06. Aug 2011, 14:57
Dank für die schnelle hilfe.
Werde mich dann wohl für den onkyo entscheiden, da das notebook welches als signalquelle dient, über den analogoutput auch häufig einstreuungen und netzbrummen übertragen hat, und meiner vermutung nach dies per digitaler anbindung theoretisch wegfallen dürfte.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 07. Aug 2011, 05:30
Hallo,

ich würde noch einen H&K 3490 mit in Betracht ziehen,der
Onkyo ist ab und an etwas launisch im Bezug auf manche Lautsprecher,
kenne aber die Kombination 685 und A5VL nicht persönlich.

Grundsätzlich ohne Digitaleingang hätte ich jetzt zu dem Yamaha RX 797 geraten um die 685er gut zu kontrollieren,
eine Kombi welche ich als passend kennengelernt habe.

Gruss
williwucht
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 07. Aug 2011, 14:15
hm, danke für den tipp..die beiden sehen natürlich auch nich schlecht aus.. der H&K sieht allerdings fast danach aus, als ob der nen gut belüfteten Standort bräuchte..
Wollte den Verstärker eigtl. ins regal räumen so dass nach obenhin dann vllt. noch 5cm platz wären..ist davon abzuraten?
Klabu1701
Neuling
#8 erstellt: 07. Aug 2011, 15:22
Finde die erste Antwort mit Abstand am besten! Würde dir den empfehlen.
williwucht
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 07. Aug 2011, 16:06
Finde den eigtl. auch für meine bedürfnisse am besten geeignet..was mich stört ist das man über die fernbedienung angeblich "nur" die Lautstärke regeln kann, ansonsten wohl nix anderes.
Erik030474
Inventar
#10 erstellt: 07. Aug 2011, 16:15
Das einzige, was man mit der FB wohl nicht machen kann ist, das Gerät in den Standby zu schalten ... seltsam, ist aber so.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hifi Vollverstärker für B&W 685 gesucht
LEZZIM am 01.09.2009  –  Letzte Antwort am 04.09.2009  –  44 Beiträge
Welcher Verstärker für B&W 685?
blusi am 24.08.2009  –  Letzte Antwort am 25.08.2009  –  10 Beiträge
Lautsprecher B&W 601/602/685 und passender Verstärker
Lemminguana am 14.06.2010  –  Letzte Antwort am 24.06.2010  –  12 Beiträge
passender Verstärker für B&W 683 gesucht
Luximage am 26.09.2007  –  Letzte Antwort am 27.09.2007  –  9 Beiträge
Verstärker + Netzwerkplayer für B&W CM8 gesucht
mr.airworthy am 09.10.2012  –  Letzte Antwort am 11.10.2012  –  9 Beiträge
Verstärker/Reciever für B&W CM2 gesucht
Nikitaman17 am 14.10.2016  –  Letzte Antwort am 15.10.2016  –  2 Beiträge
stereo verstärker für B&W dm602.5 gesucht (NAD)
chestol am 14.04.2009  –  Letzte Antwort am 17.04.2009  –  6 Beiträge
Verstärker für B&W 685/686 für insgs. 1000?
daniel111 am 20.10.2008  –  Letzte Antwort am 22.10.2008  –  7 Beiträge
neuer Verstärker für B&W CDM-1
tonarmbanduhr am 24.02.2006  –  Letzte Antwort am 27.02.2006  –  10 Beiträge
++ B&W 803D Orientierungshilfe: Verstärker gesucht
Wakinele am 30.03.2008  –  Letzte Antwort am 01.04.2008  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins
  • Yamaha
  • Marantz
  • Kenwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 52 )
  • Neuestes MitgliedAnton_ma
  • Gesamtzahl an Themen1.346.120
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.057