Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher-Beratung (mit Zimmer-Skizze)

+A -A
Autor
Beitrag
kurac
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Okt 2011, 08:23
Hallo zusammen,

nachdem ich mit meinen Behringer Truth 2031a nicht zufrieden bin (ich stehe wohl nicht so sehr auf neutral abgemischten Klang) benötige ich eure Hilfe.
Ich würde gerne wieder Standboxen mit gutem Bassfundament haben wollen.

Preis: MAX: 250 Euro pro Stück (weniger wird auch gerne genommen)

Musik: Rock, Punk, Pop

Verstärker: Wird noch entsprechend gekauft

Habe keine 5.1 Ambitionen....

Ich dachte an:

Magnat Quantum 605
Magnat Quamtum 607
Canton GLE 470

Zu meinem Zimmer:

16qm, Skizze ist angefügt. Welche Boxen würdet ihr mir empfehlen?



Zimmer


[Beitrag von kurac am 11. Okt 2011, 08:24 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 11. Okt 2011, 08:38
Wie sieht es im Höhenbereich der Behringer aus?

Hast du einen Verstärker?
kurac
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Okt 2011, 08:41
Sind die aktiven Behringer, also die 2031a. Ich finde sie recht nervig was die Höhen betrifft und insgesamt zu hell abgestimmt...

Verstärker wie oben erwähnt wird für die Stand-LS ebenfalls noch angeschafft werden müssen
YesWeCan81
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 11. Okt 2011, 08:43
Hi,
die Magnat kann ich dir nicht empfehlen, da sie schlecht verarbeitet sind und im Bass sehr dick auftragen.
Canton ist Geschmackssache (mir gefallen sie z.B. nicht, da viel zu hell und metallisch klingend).
Aber das soll natürlich kein Kriterium für dich sein
Würde aber gerne noch ein Paar Kandidaten mit in den Topf werfen (das wären meine persönlichen Favoriten in dem Preisbereich, ob sie dir gefallen, musst du letztendlich selbst entscheiden):

http://www.redcoon.a...z_Stand-Lautsprecher

http://www.csmusiksy...5edbc369c75862ab6729

...oder lieber eine Nummer größer, die haben dann einen extra Mitteltöner.
Sind zwar ausserhalb deines Budgets, aber mit denen kann man prima reden :

http://www.csmusiksy...5edbc369c75862ab6729

...oder wenn's was gebrauchtes sein darf:

http://www.ebay.de/i...&hash=item2a14b0a874


[Beitrag von YesWeCan81 am 11. Okt 2011, 08:44 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#5 erstellt: 11. Okt 2011, 08:47
Wenn dich der Hochtonbereich der Behringer stört, dann wird die GLE 470 auch rausfallen. Allerdings ist die 470.2 deutlich angenehmer im Vergleich mit der Vorgängerin.

Die Magnats gehen schon in die Richtung, die du suchst. Alternativ schau mal bei Heco die Celan 500/501 an.

Denkbar wäre auch eine Nubox 381 mit ATM, allerdings ist der Hochton dann wieder etwas präsenter.
YesWeCan81
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 11. Okt 2011, 08:56
@Eminenz
Ich meinte damit die 470.2 (kenne die Vorgängerin allerdings nicht)

@kurac

Da du anscheinend LS mit einem milden Hochtonbereich suchst, guck dir ruhig mal meine Vorschläge an


[Beitrag von YesWeCan81 am 11. Okt 2011, 08:56 bearbeitet]
yahoohu
Inventar
#7 erstellt: 11. Okt 2011, 09:26
Moin,

wie wäre es mit Gebrauchten:

Wenn Du z. B. sowas für unter 500 Euro kriegen kannst, bist Du sehr gut ausgestattet.

www.ebay.de/itm/2708...id=p3984.m1423.l2649

Die sind auch nicht übel:
www.ebay.de/itm/T-A-...&hash=item19c98c2b4c


Gebraucht kaufen erfordert fast immer mehr Aufwand. Ist es aber in der Regel wert.

Gerade im Preisbereich um 500 Euro kannst Du sehr oft einen richtigen Schnapp machen.

Im Endeffekt (wenn alles passt) liegst Du von der Klangqualität Welten über den Standartangeboten in dieser Preisklasse.

Gruß - Yahoohu
Hifi-Tom
Inventar
#8 erstellt: 11. Okt 2011, 09:33
Hallo,

als 1. solltest Du beachten, daß Du, nach Deiner Skizze zu urteilen, direkt an der Wand sitzt u. so 1. frühe Refelktionen von hinten sowie eine satte Bassüberhöhung voll abbekommst. Desweiteren kommen 1. frühe Reflektionen von der linken Seitenwand hinzu. Ich würde also zuerst links an die Wand neben dem Lautsprecher, nach der Spiegelmethode, einen Absorber, z.B. BAB100 von mbakustik anbringen, desweiteren einen gleichen quer hinter Deiner Hörposition an der Wand. Dazu die Lautsprecher auf Deinen Hörplatz einwinkeln. Das dürfte eine deutl. Verbesserung zu Deinem jetztigen Sound darstellen. Danach kannst Du Dir dann Gedanken über neue Lautsprecher machen.
kurac
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 11. Okt 2011, 09:37
Danke für eure Vorschläge...

Also die Cantons sind demnach raus, die Quantum 605 und 607 sind weiterhin im Rennen... Was würdet ihr für meine Räumlichkeiten eher empfehlen, die 605 oder die 607?

Das mit dem Gebrauchtkauf ist ne gute Idee, sehe aber auch einige Risiken:

1. Muss man die Ware selbst abholen und man ist daher auf Angebote in seinem Umland beschränkt

2. Kein Rückgaberecht / keine Garantie etc....
Eminenz
Inventar
#10 erstellt: 11. Okt 2011, 09:49
Wie Tom schon geschrieben hat, wirst du mit der Couch direkt an der Wand eine hohe Wahrscheinlichkeit für eine Bassüberhöhung haben. Daher wäre die 605 für den kleinen Raum sicher die bessere Wahl. Alternativ die erwähnten Wharfedales.

Generell würde ich aber in so einem Raum eher auf potente Kompakte setzen. Aber das wäre was, was du selber mal herausfinden müsstest, da Raum-Ferndiagnosen schwer sind. Aus dem Gebrauchtmarkt ggf. sowas.
kurac
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 11. Okt 2011, 09:55
@ Hifi-Tom: Danke Tom für die Akustik-Analyse meines Raums. Wäre es vielleicht möglich, dass ich statt in Absorber in LS investiere, die etwas meinen Räumlichkeiten entgegenkommen? So Absorber stelle ich mir in meinem Zimmer jetzt nicht besonders elegant vor....

@ Eminenz: Was für potente Kompakte schweben dir noch so für mein Zimmer vor? Neben Gebrauchten vllt. auch ein paar Neue? Wichtig wäre mir eben eher eine Betonung des Basses, hell abgestimmt Boxen sind eher nicht mein Fall.
yahoohu
Inventar
#12 erstellt: 11. Okt 2011, 09:57
Moin,

ich sag ja, Gebrauchtkauf erfordert meistens mehr Aufwand.

Kann aber vom Ergebnis her der Hammer werden.

Na ja, und Studenten haben ja Zeit...

Gruß Yahoohu
Eminenz
Inventar
#13 erstellt: 11. Okt 2011, 10:03

kurac schrieb:

@ Eminenz: Was für potente Kompakte schweben dir noch so für mein Zimmer vor? Neben Gebrauchten vllt. auch ein paar Neue? Wichtig wäre mir eben eher eine Betonung des Basses, hell abgestimmt Boxen sind eher nicht mein Fall.


Eine Heco Celan 300/ XT 301, Mordaunt Short Mezzo 2, Wharfedale Diamond 10.2, B&W 685 fallen mir da spontan ein.

Hier im örtlichen MM stand kürzlich noch ein Paar Magnat Quantum 1003 rum für 299/Stck, das wärs gewesen....
Hifi-Tom
Inventar
#14 erstellt: 11. Okt 2011, 10:04

@ Hifi-Tom: Danke Tom für die Akustik-Analyse meines Raums. Wäre es vielleicht möglich, dass ich statt in Absorber in LS investiere, die etwas meinen Räumlichkeiten entgegenkommen? So Absorber stelle ich mir in meinem Zimmer jetzt nicht besonders elegant vor....


Nein, wenn die Aufstellung so bleibt wie sie ist, mußt Du in Absorber investieren. Die kann man in verschiednen Farben kaufen u. direkt an die Wand hängen, das läßt sich problemlos in jedes Zimmer integrieren. Eventuell ist danach auch der Klang Deiner Vorhandenen Lautsprecher besser.
kurac
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 11. Okt 2011, 10:48
Hab die Behringer schon in meinem Zimmer an verschiedenen Positionen gehört. Sie sind mir viel zu hell und zu brav. Hatte früher größere Canton Standboxen (anderes Zimmer) und dazwischen leider nur ein billig Logitech 2.1. System. Vielleicht bin ich einfach mehr Bass gewohnt.

Vielleicht ist ja was dran, dass die Kompakteren einfach kein so einen Punch im Bass, auch wenn sie leiser aufspielen, entwickeln können (bauartbedingt).

So wie es aussieht werde ich mir die Magnat 605 und die Vorschläge von YesWeCan nochmal näher ansehen
YesWeCan81
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 11. Okt 2011, 11:41
@kurac
Danke für die Blumen
Mit der Magnat wäre ich aber dennoch vorsichtig - naja, am besten bestellen und bei nicht gefallen zurückschicken, hast ja bei Online Bestellungen ein 14-tägiges Rückgaberecht


[Beitrag von YesWeCan81 am 11. Okt 2011, 11:42 bearbeitet]
Maddin2810
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 11. Okt 2011, 12:41
Wenn du unbedingt viel Bass haben willst, warum kombinierst du nicht einfach ein paar schöne Kompakte mit einem Subwoofer?

Dann hättest du definitiv den von dir gewünschten Bass.
kurac
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 11. Okt 2011, 12:50
@maddin 2810

Habe ich mir auch schon überlegt. Folgendes spricht dagegen:

1. Die Höhen der Behringer gehen mir auf die Nerven, die Boxen werden wohl wieder weggehen müssen (Rückgaberecht).

2. In meinem Zimmer dürfte es schwer werden, den Sub unterzubringen. Kompaktboxen benötigen ja auch einen Ständer und sind daher nicht platzsparender als Standboxen. Das heißt, dass die Kombi aus 2 kleine Boxen + Sub deutlich mehr Platz wegnimmt + die akustische einigermaßen passable Aufstellung des Systems noch deutlich schwieriger wird. Oder könnte ich die 2 kleinen Boxen an die Wand hängen?

3.Für einen guten Sub + gute Regalboxen müsste ich wahrscheinlich mein Budget sprengen....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Magnat Quantum 605
alex_Brown am 20.05.2011  –  Letzte Antwort am 21.05.2011  –  16 Beiträge
Magnat Quantum oder Canton GLE?
karkestra am 05.09.2008  –  Letzte Antwort am 05.09.2008  –  2 Beiträge
TEAC HR-500NT mit Magnat Quantum 605 LS?
Stereogirl am 04.10.2012  –  Letzte Antwort am 04.10.2012  –  6 Beiträge
Anbieter Magnat Quantum 605
edlfi am 29.05.2010  –  Letzte Antwort am 30.05.2010  –  5 Beiträge
Günstiger Verstärker für Magnat Quantum 605
audi05 am 30.10.2010  –  Letzte Antwort am 30.10.2010  –  2 Beiträge
Truth 2031A
Sternchensound am 18.06.2004  –  Letzte Antwort am 20.06.2004  –  20 Beiträge
Yamaha RX V765 und Magnat Quantum 605
klabauterbehn am 30.10.2010  –  Letzte Antwort am 06.11.2010  –  9 Beiträge
Magnat Quantum 605 vs. Canton GLE 490 vs. Scansonic S9
MatroxHifi am 19.10.2012  –  Letzte Antwort am 19.10.2012  –  22 Beiträge
Klipsch RF 62 vs. Magnat Quantum 607
Saibot87 am 24.07.2009  –  Letzte Antwort am 08.08.2009  –  37 Beiträge
Magnat Quantum 557 vs. Canton GLE 470
Bazi6 am 20.02.2011  –  Letzte Antwort am 22.02.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Wharfedale
  • Elac
  • Magnat
  • Heco
  • Advance Acoustic
  • Mordaunt Short
  • Nubert
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPanza85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.800
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.192