Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Zeit für eine Entscheidung .

+A -A
Autor
Beitrag
bada_bing
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Nov 2011, 12:40
Hallo, an alle die das hier lesen..
Ich möchte mir eine neue Anlage kaufen und hätte gern eure Hilfe, damit ich mir auch das richtige anschaffe ..

Die Anlage soll in einem kleinem Wohzimmer stehen und viel Power ist mir weniger wichtig als ein natürlicher Klang und eine unverfälschte Wiedergabe des Audiomaterials..Hören tu ich vor allem Bob Dylan, Leonard Cohen, Johnny Cash und hin und wieder amerikanischen Hip Hop.

Mein Budget liegt so bis zu 450 Euro. Mir ist klar, das man für das Geld nicht unbedingt das beste vom Besten bekommt, aber ich denke schon das sich auch in dieser Preisklasse etwas für meine Ansprüche ausreichendes finde lässt.

Mir gehts wirklich um den Klang, diverser Schnick schnack wie I pod Dock oder etwas in der Art spielen für mich keine Rolle.
Auch bin ich hochwertigen Gebrauchten gegenüber positiv eingestellt und schaue daher auch bei Ebay rein, allerdings bin ich mir aufgrund meiner mangelden Hifi Kenmtnissen äußerts unsicher, ob etwas ein wirklich gutes Angebot oder bloß Mist ist.

Nach einigen Tage Infos sammeln und Tests durchlesen habe ich mich ein wenig auf die Denon D-M38 und die Yamaha Piano Craft E550 eingeschossen.
Hat jemand Erfahrung mit einer dieser Kompaktanlagen oder kann mir sagen, welche er vorziehen würde?

Alternativ zu einer Kompaktanlage habe ich mir auch Gedanken über den Kauf von einzelkomponenten gemacht und bin dann zu dieser Kombination gelangt:
Marantz CD 5003 und dazu die Boxen
Magnat Quantum 603.

Was meint ihr zu meinen Überlegungen ? Habt ihr auch andere Ideen ?
Ich bedanke mich schon mal bei allen die die das hier lesen und mir vielleicht helfen können.

Mit freundlichen Grüßen
bada_bing
frank_aus_n
Inventar
#2 erstellt: 02. Nov 2011, 19:32
Hallo, bei deiner Marantz Magnat Anlage fehlt aber noch ein Verstärker. zB ein Marantz pm5003. Mit Einzelkomponenten bekommst du auf alle Fälle einen schöneren Klang, als mit der Kompakten.
liesbeth
Inventar
#3 erstellt: 02. Nov 2011, 19:41
Verstärker + Cd player + Lautsprecher für 450 € wird neu schwer.

gebraucht würde es gut klappen

oder neu Verstärker für ca 200 € (etwa denon pma 510 o. Pioneer 209) + Lautsprecher für 200 € (heco metas 300 wären da mein tipp) + ein 50 € dvd player (da würde ich nur auf die bedienung achten...
bada_bing
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 02. Nov 2011, 20:52
Hallo,
ein dickes Danke von mir schonmal für eure Antworten . Stimmt an einen Verstärker hat ich gar nicht gedacht. Da muss ich nochmal gründlich überlegen ob ich mein Budget nicht doch noch etwas nach oben verschiebe..

Und die idee von liesbeth finde ich auch sehr gut. Da werde ich mich noch weiter informieren und auch bei ebay reinschauen, denn guten Gebrauchten gegenüber bin ich durchaus offen..

http://www.ebay.de/i...sh=item5890806b5e...
Ist das z.B ein gutes Angebot ?

Mit lieben Grüßen
Bada_Bing


[Beitrag von bada_bing am 02. Nov 2011, 20:57 bearbeitet]
bada_bing
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Nov 2011, 11:48
Oder gerade Entdeckt http://www.ebay.de/i...ash=item484295a37e..

Was haltet ihr denn von der Idee sich einen der beiden oben genannten Kompaktanlagen zu holen und wenn einem dann der sound nicht gefäll, sie nach zu rüsten mit guten Boxen?
frank_aus_n
Inventar
#6 erstellt: 03. Nov 2011, 13:03
über einen 50E dvd player, würde ich niemals musik hören. es gibt da natürlich verschiedene meinungen. aber ich denke was vorne an der quelle verloren geht, können der beste verstärker und die besten lautsprecher nicht wiederbringen. der denon pma510 ist aber mit sicherheit ein sehr guter verstärker und die hecos auch. dazu noch ein denon dcd510 und fertig ist.
mfg
bada_bing
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 03. Nov 2011, 14:51
Danke für die Antwort frank aus n .
Darüber habe ich mir auch etwas sorgen gemacht das der Dvd das Klangerlebnis stark negativ beeinflussen könnte..

Also findet ihr beide die Heco Metas besser als die Magnat 603 ? Preislich machen die sich ja nichts..

Mit freundliches Grüßen
Bada_bing
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 03. Nov 2011, 15:03
ich mag den klang der metas lieber. das heißt aber nicht das das bei dir auch der fall sein muss.
unbedingt vorher selbst anhören gehen.

auch daran denken das die hochtöner der lautsprecher im idealfall auf ohrhöhe positioniert werden sollen. d.h. das du im zweifel bei regallautsprechern noch ständer brauchst.

im unteren preissegment würd ich bei der musik (jetzt mal vom hiphop abgesehen) evtl. eher zur canton gle raten. einfach mal hören gehen was dir besser gefällt.
frank_aus_n
Inventar
#9 erstellt: 03. Nov 2011, 15:05
Ich persönlich würde die Magnat nehmen. Die wollen von ihrem Ramsch Image weg und stecken viel Qualität fürs Geld rein.
bada_bing
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 03. Nov 2011, 15:28
Und wieder sage ich erstmal Dankeschön für die Antworten ..

Die Canton Boxen machen schon mal einen guten Eindruck und die Canton GLE 420 sind ja auch vom Preis sehr interessant. Wenn das stimmt was man über diese Boxen schreibt können sie besonders gut Höhen und Mitteltöne wiedergeben und das passt ja gut zu meiner Musik.
Ein starker Bass und viel Power sind auch echt bedeutend für mich da die Boxen weder zum Party machen gedacht sind noch einen großen Raum beschallen müssen..

Mit probehören ist zur Zeit schwierig weil bei uns in der Stadt NOCH kein richtiges Elektrogeschäft oder gar einen Hifi Laden gibt, allerdings wird diesen Monat bei uns ein neues Großes Elektogeschäft eröffnet und ich bin schon sehr gespannt was die so im Angebot haben und dann kann ich bestimmt auch mal probehören..
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 03. Nov 2011, 15:39
bei den "blöd ist geil märkten" bzw. experts kann man oftmals zumindest die canton gle, magnat quantum, heco victa und infinity primus zum anhören da. manche auch größeres.

bei kleinem budget wäre auch diy, also selbstbau, eine alternative. es sei denn du hast 10 daumen and 2 linken händen.
es gibt unmengen bausätze denen man nur noch ein gehäuse verpassen muss im preisbereich bis 100€ pro lautsprecher.

z.b. die needle mal angucken. einfach zu bauen. super klang für kleinere räume. hohe räumlichkeit bei der abbildung. relativ kleiner sweetspot.
z.b. http://www.acoustic-...9d6b008a4869d52d19e9
bada_bing
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 03. Nov 2011, 15:44
Leider habe ich wirklich 10 daumen und 2 linke Hände ..Also Handwerklich bin ich echt ziemlich unbegabt

Gerade bei ebay das Angebot gefunden http://www.ebay.de/i...&hash=item4cfb5616b9
Wenn ich dazu nen guten Verstärker nehme, würde das dann ganz gut klingen ?

Fuck, ich idiot hab gerade erst gesehen, das es ja kein sofort Kauf preis ist. Das wird bestimmt noch um einiges teurer


[Beitrag von bada_bing am 03. Nov 2011, 15:51 bearbeitet]
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 03. Nov 2011, 15:50
naja, der wird noch ne ecke teurer. ist halt ein ehemaliger boliden player von denon. schickes teil, kann alles. overkill für dich und dein budget.

die lautsprecher machen die musik. hör dir da paar sachen an und entscheide dann wieviel geld du noch für elektronik über hast.
bada_bing
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 03. Nov 2011, 15:54
Ja stimmt, da war ich mal wieder zu voreilig und habe nich gemerk das es kein Sofort kauf ist..

Und du hast recht, ich werd erstmal probehören und dann weiter schauen. Aber dank des threads bin ich schon ein wenig schlauer geworden und ich danke euche allen dafür.
klausjuergen
Stammgast
#15 erstellt: 03. Nov 2011, 19:52
Ein teurer CD-Player ist Geldverschwendung. Dieses "Was an der Quelle schon verloren geht..."-Märchen ist Unfug.
ixobert
Stammgast
#16 erstellt: 03. Nov 2011, 21:15
Boomy
Stammgast
#17 erstellt: 04. Nov 2011, 07:58
Also, ich würde dazu tendieren:

Receiver

und

CD Player

Dazu diese hier

Boxen

Damit bist du gut gerüstet.

Budget sollte bei etwa 350€ liegen.
ixobert
Stammgast
#18 erstellt: 04. Nov 2011, 11:28
Ich denke wenn er nicht unbedingt einen Receiver braucht sollte er auch nicht unbedingt einen nehemn zudem vermute ich das z.B. mein zuletz geposteter verstärker (der sony)
um einiges besser ist

cd player hatten wri ja eigentlich schon besoprochen das es ziemlich egal ist welchen er nimmt

ja und die lautsprecher gehen in ordnung denk ich auch wenn mann gerade bei lautsprechern das budget doch eher ausreizen soll

bada_bing
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 04. Nov 2011, 11:29
Hallo, an alle..

klausjuergen: Kannst du das noch näher ausführen oder mir seiten verlinken auf denen auf dieses Thema eingegangen wird? Wär echt nett .

ixobert: Vielen Dank für deine Mühe. Da sind auf jeden fall einige interessante Angebote dabei über denen sich den Kopfzerbrechen lohnt. Manche der angeführten Verstärker kosten ja gebraucht genauso teuer wie z.B ein neuer Denon PMA 510 AE. Sind die denn dann vom Klang besser?

Boomy: Auch dir danke dafür das du dir Gedanken gemacht hast. Die Zusammenstellung sagt mir auch durchaus zu. Bin mal gespannt wie sich das preislich noch entwickelt. Die boxen sind auch gut, nur ist das mit den abholen ein wenig schwierig..

Und eine frage an alle habe ich noch. Bei amazon gibts gerade dieses Angebot http://www.amazon.de...1-5&condition=used..

Die kompaktanlage soll ja gut sein und wenn ich dann nicht zufrieden bin mit den Boxen kann ich ja immer noch nachrüsten. Was meint ihr dazu?

Mit vielen freundlichen Grüßen
bada_bing
bada_bing
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 04. Nov 2011, 11:31
Hi ixobert habe deine neue Antwort jetzt erst gesehen.
Den Verstärker von Sony fand ich auch sehr ansprechend. Also du bist auch der meinung das ein Cd spieler nicht wichtig ist?
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 04. Nov 2011, 11:39
solange der cd-player digital angeschlossen werden kann ist er wirklich egal. eine cd fehlerfrei auslesen kann jedes 8€ pc-cd-laufwerk.
damit du digital anschließen kannst muß aber der verstärker die digital/analog wandlung übernehmen. die meisten stereoverstärker im preisbereich bieten diese möglichkeit nicht. die kleinen av-receiver schon. dafür kaufst du da ein haufen zeug mit das du evtl. garnicht brauchst.
ixobert
Stammgast
#22 erstellt: 04. Nov 2011, 11:47
@bada_bing
ja also ich denke einen gewissen "standard" sollten die cd-player schon haben aber allzugroße unterschiede wirst du nicht festellen können
ich denke alle hiergennanten cd-player sollten deinen ansprüchen genügen

ja ich denke doch dass der sony "besser" ist wenn ich mir mal den innenaufbau anschaue und die neurpeise vergleiche.
Ich wage jetzt einfach mal zu behaupten das alle von mir vorgeschlagenen verstärker besser sind als der Denon
Bitte Wideresprecht mir wenn das falsch ist !!!
da sie alle nicht so wie der denon die billigsten der serie waren/sind sondern eher in die Mittelklasse/obere MIttelklasse gehören
klausjuergen
Stammgast
#23 erstellt: 04. Nov 2011, 11:48
Da gibt es eigentlich nichts auszuführen. CD-Player klingen alle gleich, zumal in deinem Preisbereich. Verstärker auch.
Pianocraft ist gut, da wirst du sicher keinen Fehler machen.
Ansonsten nimmst du irgendeinen Verstärker, irgendeinen CD-Player und suchst dir ein schönes Paar Lautsprecher, dass dir klanglich gefällt. Am bestem alles gebraucht.
Hast du keine Lust und keine Zeit auf solche Ausprobier-Orgien, dann nimm eine Pianocraft.
bada_bing
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 04. Nov 2011, 11:55
Ach so, das ist schon mal gut zu wissen. Und Av receiver kann ich ja wirklich nicht gebrauchen..

Echt keine einfache sache so ein Anlagen Kauf .

Was haltet ihr denn von der Kombi:

http://www.amazon.de...r=1-4&condition=used

und
http://www.amazon.de...&colid=3UNP0XPHK976U

und
http://www.amazon.de...&colid=3UNP0XPHK976U

Dann wäre ich zwar über den Budget, aber vielleicht lohnt sich ja dann..

Ihr seid echt schnell mit euren Antworten. Finde ich echt klasse..


[Beitrag von bada_bing am 04. Nov 2011, 11:59 bearbeitet]
frank_aus_n
Inventar
#25 erstellt: 04. Nov 2011, 15:59
Ist so ganz gut, aber ich würd die paar euros mehr ausgeben und den denon dcd510 kaufen, auch aus dem grund dass man eine fernbedienung weniger auf dem tisch hat.


[Beitrag von frank_aus_n am 05. Nov 2011, 10:16 bearbeitet]
klausjuergen
Stammgast
#26 erstellt: 05. Nov 2011, 08:43
Ein gebrauchter Denon für 160 ist zu teuer. Kostet neu ja nur 200. Möglich ist noch ein Onkyo 9155.
ixobert
Stammgast
#27 erstellt: 05. Nov 2011, 13:34
Ich tendiere immer noch zu gebrauchten aus ebay da bekommst du um einiges mehr für dein Geld
besonders ein cd -player für 150 euro halte ich nicht für sinnvoll
kauf dir einen für 50 aus ebay der is gleichgut und du hast 100 Euro mehr für Lautsrecher zur verfügung
bada_bing
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 05. Nov 2011, 15:31
Hallo und danke für eure antworten .

Ich kann mich echt nicht enscheiden .. Einerseits weiß ich ja das ihr recht habet und eine aus verschiedenen gebrauchten Eizelteilen bestehende Anlage die beste Wahl wäre. Andererseits tendiere ich immer mehr dazu mir die Pianocraft zu kaufen, weil das ja eindeutig die einfachere und sichere Variante ist.

Ich denke das beste ist echt einfach wenn ich noch abwarte bis hier Ende des Monats das neue Elektrogeschäft aufmacht. Dann höre ich ein paar boxen probe und entscheide mich dann..

Mit freundlichen und dankbaren Grüßen
Bada_bing
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Entscheidung für Verstärker HK oder Denon
Schuppinson am 15.03.2007  –  Letzte Antwort am 15.03.2007  –  5 Beiträge
Brauche hilfe für eine Klipsch Entscheidung!
dieschöne am 31.05.2012  –  Letzte Antwort am 01.06.2012  –  2 Beiträge
Entscheidung meiner neuen Lautsprecher!
MusicMark am 08.08.2011  –  Letzte Antwort am 10.08.2011  –  45 Beiträge
Entscheidung zwischen 3 Kompaktanlagen
Player140 am 25.05.2006  –  Letzte Antwort am 01.06.2006  –  30 Beiträge
Eine schwere Entscheidung - Brauche eure Hilfe!
timm17 am 02.01.2011  –  Letzte Antwort am 03.01.2011  –  2 Beiträge
Helft mir bei meiner Entscheidung
lummer am 10.05.2004  –  Letzte Antwort am 10.05.2004  –  4 Beiträge
brauche eine Entscheidung.
rearchil am 18.09.2007  –  Letzte Antwort am 27.09.2007  –  6 Beiträge
Entscheidung für Nahfeldmonitore
Tebasile am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 28.01.2008  –  15 Beiträge
Entscheidung für Stereo Verstärker
ChillinChance am 31.01.2016  –  Letzte Antwort am 18.02.2016  –  12 Beiträge
Entscheidungshilfen für Hifi-Anlage gesucht! (Entscheidung ist gefallen)
KEWlar am 20.02.2012  –  Letzte Antwort am 26.02.2012  –  25 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Onkyo
  • Heco
  • Arcus
  • Denon
  • Sony
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 64 )
  • Neuestes Mitgliedex-Teufel
  • Gesamtzahl an Themen1.345.063
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.125