Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


NAD - Receiver oder Vollverstärker und Tuner. oder doch Komponenten von Yamaha oder HarmanKardon?

+A -A
Autor
Beitrag
thorhansson
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Dez 2011, 08:31
Hallo zusammen,

ich bin absoluter Laie auf dem Gebiet HiFi... und wende mich daher an euch, da ich den Verkäufern bei Saturn&Co. keine Fachkompetentz und eine neutrale Beratung zutraue...

Ich habe gestern hier im Forum den Tipp bekommen, mich mal bei NAD als Alternative zu der 700er Serie von Yamahy und der 980er Serie von Harman Kardon umzusehen.

Konkret geht es um einen Verstärker + Tuner + CD-Player. Alternativ auch einen Receiver + CD-Player. Bisher dachte ich immer, dass es besser wäre Einzelkomponenten zu kaufen, aber dem scheint nicht so zu sein...

Ich höre Rock-Pop (50%), Klassik (20%) und Sprache/Hörbücher (30%).
Quellen sind 70% von CD und 30% Radio.
Höre CD meist mit Kopfhörer (AKG K-701) und Radio als Hintergrundmusik über meine 20 Jahre alten Dynaudio-Lautsprecher.

Sind die Geräte von NAD wirklich besser als die o.g. von Yamaha und Harman/Kardon?

Harman/Kardon
HK 980 (338,- EUR)
TU 980 (289,- EUR)
HD 980 (212,- EUR) -> 839,- EUR

und

Yamaha
A-S700 (369,- EUR)
CD-S700 (349,- EUR)
T-S500 (159,- EUR) -> 877,- EUR

oder

C315BEE (295,- EUR)
C515BEE (339,- EUR)
C426BEE (285,- EUR) -> 919,- EUR

Würdet ihr mir eine andere Kombination empfehlen?

Vielen Dank für eure Hilfe...
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 14. Dez 2011, 09:15

thorhansson schrieb:

Sind die Geräte von NAD wirklich besser als die o.g. von Yamaha und Harman/Kardon?


Moin,

"besser" ist im Hifi-Sinne eine eher ungünstige Vokabel. "Anders" trifft es da schon eher. Was effektiv (für dich) besser ist, entscheidest du ganz alleine. Alle genannten Sets sind vernünftig.

Ein zusätzliches interessantes Set wäre auch

Onkyo TX-8050 (Internetradio)
Onkyo C-7030

Vorteile des Onkyos (wie auch des HK 980) sind die digitalen Eingänge, d.h. die Einbindung eines PCs, eines DVD/BR-Players, TV usw. ist einfacher, als über ein rein analoges Gerät (Yamaha, Nad, etc).

Ich kenne deine Dynaudios nicht, kann sie tonal nicht einschätzen. Welche Elektronik hattest du denn bisher daran?
thorhansson
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 14. Dez 2011, 10:54
Meine bisherige Anlage war eine Kenwood Anlage aus den 80ern... Die war damals ziemlich teuer, die Gerätebezeichnungen kann ich aber nicht sagen... Mit meinem Umzug sind die im E-Schrott bzw. bei eBay gelandet.
Amperlite
Inventar
#4 erstellt: 14. Dez 2011, 11:14
Du kannst ruhigen Gewissens auf die Ausstattung, das Design und die Bedienbarkeit achten
und musst bei den "Großen" der Branche nicht auf den Klang schielen. Da nehmen sie sich allenfalls Nuancen.

Die Aufteilung in Einzelgeräte hat zwar elektrisch Vorteile, diese sind aber unterhalb der Hörbarkeitsschwellen angesiedelt. Du brauchst z.B. keine einzelne Vorstufe kaufen, weil der Prospekt eine geringere Rauschneigung verspricht - ein moderner Vollverstärker ist darin genauso gut.

Interessant kann die Aufteilung werden, was die Flexibilität angeht. Sollte die nächsten Jahre das FM-Radio abgeschalten werden, stehst du mit einem zur Hälfte nutzlosen Receiver da. Auch bei Defekten sind Einzelkomponenten stets im Vorteil.

Auf der anderen Seite steht die Bedienung über eine einzige Fernbedienung sowie der geringere Platzverbrauch.

Ob du integrierte oder separate Geräte nimmst, musst du also selbst abwägen.
CarstenO
Inventar
#5 erstellt: 14. Dez 2011, 11:38
Hallo thorhansson,

legst Du jetzt für jede neu hinzu kommende Marke einen neuen Thread an?

Was ist mit diesem Thread hier?

http://www.hifi-foru...m_id=32&thread=49479

Welche Boxen sind es denn diesmal?

Gruß, Carsten


[Beitrag von CarstenO am 14. Dez 2011, 11:40 bearbeitet]
thorhansson
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 14. Dez 2011, 11:54
Hallo Carsten,

da ja mehrfach die Wichtigkeit des Threat-Titels hervorgehoben wird, habe ich eine neue Frage eröffnet... Ich bin nicht so bewandert was Foren angeht.

Hätte ich also den "alten" Threat weiterführen sollen, so werde ich das für zukünftige Fragestellungen entsprechend berücksichtigen...

Danke aber für deine Hinweise.

LG
T.
thorhansson
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 14. Dez 2011, 11:57
Danke Amperlite,
das war ein hilfreicher Beitrag für mich...
Beste Grüße
T.
cybel
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 14. Dez 2011, 12:23
von nad gibt es auch noch eine all-in one Lösung. Kenne ich selber aber nur aus dem netz. vielleicht kann jemand anderes ja noch was dazu sagen?

http://www.nad.de/produkte/viso3.php
CarstenO
Inventar
#9 erstellt: 16. Dez 2011, 10:46

thorhansson schrieb:
... meine 20 Jahre alten Dynaudio-Lautsprecher.


... würde ich aus der Auswahl am ehesten mit dem Harman HK 980 kombinieren, weil ich vermute, dass sie einen recht hohen Leistungsbedarf haben. Welche Modelle sind es? Frühe Audience oder Contour?
thorhansson
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 18. Dez 2011, 19:41
Dynaudio MSP 80 steht drauf...

Ich habe die Lautsprecher gerade entstaubt. Dabei ist mir aufgefallen, dass dieses Gummi um den großen Lautsprecher total zerbröselt. Kann man das wieder reparieren / ersetzen, oder geht das nicht bzw. nur mit größerem Aufwand?

Danke & VG
T.
waldwicht
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 18. Dez 2011, 19:53
kann man machen lassen oder selber machen.
Amperlite
Inventar
#12 erstellt: 18. Dez 2011, 21:25
IMHO lohnt sich das nur bei sehr hochwertigen Lautsprechern oder Modellen mit einem gewissen ideellen Wert.
CarstenO
Inventar
#13 erstellt: 19. Dez 2011, 06:06

thorhansson schrieb:
Kann man das wieder reparieren / ersetzen, oder geht das nicht bzw. nur mit größerem Aufwand?


Hi,

ich denke, bei einer Dynaudio MSP 80 solltest Du mit der Firma www.klangmeister.de Kontakt aufnehmen und Dir ein Angebot erstellen lassen.

Carsten
thorhansson
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 19. Dez 2011, 08:41
Vielen Dank, Carsten, das werde ich tun.
VG
T.

Ich habe gerade die Rückmeldung erhalten, dass die Sickenreparatur bei klangmeister.de 40,- EUR pro Lautsprecher kosten würde. Hinzu kommt noch die Handlingpauschale und das Porto... Zusammen also rund 100,- EUR.
Da die MSP 80 Boxen ja eigentlich ganz gut waren, sollte sich das für den Hausgebrauch durchaus lohnen, oder was meint ihr?

Was die Gerätschaften angeht, so habe ich mir übrigens einen Receiver Onkyo TX-8050 und einen CD-Player Onkyo C-7030 bestellt.


[Beitrag von thorhansson am 19. Dez 2011, 12:53 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#15 erstellt: 21. Dez 2011, 18:17

thorhansson schrieb:
Da die MSP 80 Boxen ja eigentlich ganz gut waren, sollte sich das für den Hausgebrauch durchaus lohnen, oder was meint ihr?


Würde ich so machen.


thorhansson schrieb:
Was die Gerätschaften angeht, so habe ich mir übrigens einen Receiver Onkyo TX-8050 und einen CD-Player Onkyo C-7030 bestellt.


Hätte ich nicht gemacht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Receiver oder doch Vollverstärker ?
Freakfunk am 18.03.2013  –  Letzte Antwort am 28.03.2013  –  22 Beiträge
Yamaha oder NAD
antosa am 27.12.2003  –  Letzte Antwort am 14.01.2004  –  6 Beiträge
Vollverstärker oder AV-Surround-Receiver
Klaus01 am 10.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2004  –  4 Beiträge
Stereo Receiver oder Vollverstärker plus Tuner?
MrPositiv2306 am 18.05.2006  –  Letzte Antwort am 19.05.2006  –  7 Beiträge
Yamaha-Verstärker & Tuner oder lieber Receiver
Naseweiß am 12.09.2004  –  Letzte Antwort am 01.11.2004  –  6 Beiträge
Receiver oder Vollverstärker + Tuner oder Vorstufe + Endstufe + Tuner?
fiftysix am 02.10.2011  –  Letzte Antwort am 07.10.2011  –  18 Beiträge
Kaufberatung Vollverstärker oder AV Receiver
Incendium87 am 17.03.2013  –  Letzte Antwort am 24.03.2013  –  15 Beiträge
Kaufberatung Stereo Receiver oder Vollverstärker
timboros am 12.07.2009  –  Letzte Antwort am 02.09.2009  –  11 Beiträge
NAD C320BEE oder Yamaha AX750
P51D am 30.04.2009  –  Letzte Antwort am 30.04.2009  –  4 Beiträge
Yamaha oder Denon Vollverstärker?
kbox am 10.02.2006  –  Letzte Antwort am 10.02.2006  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Harman-Kardon
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 66 )
  • Neuestes MitgliedLLGG2
  • Gesamtzahl an Themen1.345.571
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.142