Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vollverstärker und CD Spieler im Midi Format gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
scrumpy-jack
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 30. Dez 2011, 10:40
Hallo,
ich bin auf der Suche nach einem Verstärker oder Reciever und einem CD Spieler als Ersatz für meine altersschwache Yamaha AX-10 Serie (und die dazugehörigen Komponeneten).

Als Lautsprecher nutze ich Canton Chrono 509.

Ich hatte bislang im Auge:

Denon CX Serie
Rega Brio R (der CD Spieler soll im Januar rauskommen)
AVM C6 (als Vorführteil mit gutem Rabatt)
AVM C8 (als Neugrät)

Ich beschalle damit ca 40m2 und einen angrenzenden Raum.

Derzeit bin ich der Meinung, daß die Canton mit Yamaha sehr hart klingen. Vom Klang dürfte es gerne etwas weicher sein.

Hat jemand Erfahrungen?

Gruß
Michael


[Beitrag von scrumpy-jack am 30. Dez 2011, 12:18 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 30. Dez 2011, 11:02

scrumpy-jack schrieb:
Vom Klang dürfte es gerne etwas weicher sein.



hallo,

dann kauf dir doch lautsprecher welche dies auch bieten können.

du bringst hier komponenten von bis zu 3000€ und mehr ins spiel,

und dann die chrono 509????

raumakustik,lautsprecher und deren positionierung sind zu über 95% für den klang verantwortlich,

natürlich darfst du deine elektronikkomponenten tauschen,
weitaus mehr erreichst du wenn du auch die lautsprecher tauschst.

ob es allerdings sinn macht 40qm plus einen zusätzlichen raum mit midi komponenten zu befüttern,
ich denke du hörst nicht sehr laut,
dann passt das gerade noch.

hör dir doch bei einem hifi händler verschiedene lautsprecher in deiner klangrichtung an,

gruss
scrumpy-jack
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 30. Dez 2011, 12:16
So, doof es sich jetzt auch anhören mag: Ich kann zu unseren Möbeln keine "normalformatigen" Bausteine nehmen - denn die passen nicht ins Format. Ansonsten hätte ich schon ne schöne Anlage zusammen...

Ich würde, wie gesagt, gerne wissen, wie die Erfahrungen hier mit den von mir genannten Anlagen sind. Eher skeptisch stehe ich diesen "all in one" Lösungen (AVM)gegenüber. Lasse mich aber auch gerne eines besseren belehren.

Die Canton Chrono 509 habe ich mir gekauft, weil sie mir klanglich eigentlich entgegen kamen. Als Vorgänger hatte ich Visaton VIB 2000 die mir aber zu mittenlöcherig waren.
Die Canton könnte ich auch irgendwann entbehren. Jetzt bin ich aber gerade auf der Suche nach einer Anlage.


[Beitrag von scrumpy-jack am 30. Dez 2011, 12:23 bearbeitet]
schlagerbummel
Stammgast
#4 erstellt: 30. Dez 2011, 12:55
Hallo

Da du selbst einen Receiver ins Gespräch gebracht hast, lege ich dir den Phonosophie CR H255 ans Herz.

Was besseres wirst du für den Preis nur schwer finden ...

LG, Armin
Erik030474
Inventar
#5 erstellt: 30. Dez 2011, 13:03
Vielleicht noch folgende in Betracht ziehen:

- Musical Fidelity M1 Serie
- Project Boxen
- von TEAC gibt es noch diverse Komponenten im 21 cm Format
- HEED Obelisk mit DAC-Option und Transporter-Laufwerk (zu teuer!!!)
Ingo_H.
Inventar
#6 erstellt: 30. Dez 2011, 13:04

schlagerbummel schrieb:
Hallo

Da du selbst einen Receiver ins Gespräch gebracht hast, lege ich dir den Phonosophie CR H255 ans Herz.

Was besseres wirst du für den Preis nur schwer finden ...

LG, Armin


Aber nicht bei 40m2! Dann schon besser was aus der 300er/380er-Serie von TEAC oder den 500er CD-Receiver von TEAC! Kenne zwar den aufgemotzten TEAC CR-H255 nicht, aber ob sich der Mehrpreis lohnt wage ich zu bezweifeln und wie gesagt, die Leitung von 2x25Watt ist für 40m2 definitiv zu wenig denn ich besitze/besaß unter anderem TEAC-Kompaktanlagen, unter anderm auf die CR-H240DAB, die vom Verstärkerteil exact diesselbe ist wie die 255er!
schlagerbummel
Stammgast
#7 erstellt: 30. Dez 2011, 13:15
Sorry Ingo_H (wie passend bei meinem Gerätetip)

... die Raumgröße hab ich glatt überlesen ...

LG, Armin
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 30. Dez 2011, 14:17
hallo,

von teac gäbe es z.b. diese komponenten:

http://www.teac.eu/de/hifi-audio/reference-serie/h-600/ag-h600nt/

http://www.teac.eu/de/hifi-audio/reference-serie/h-600/pd-h600/

oder :

http://www.teac.eu/de/hifi-audio/reference-serie/h-01/a-h01/

http://www.teac.eu/de/hifi-audio/reference-serie/h-01/pd-h01/

wäre jetzt eine möglichkeit für die raumgrösse.

wie aber schon erwähnt,
falls du eine klanglich andere richtung einschlagen möchtest,
dann wie schon erwähnt neue lautsprecher
hör dir zum vergleich zu den canton mal ne psb imagine t an.

gruss
scrumpy-jack
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 30. Dez 2011, 16:14
Vielen Dank für die Links. Teac ist auch schon immer in meinem Hinterkopf gewesen.

Aber jetzt mal konkret: Was haltet Ihr von der Denon CX Serie?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 30. Dez 2011, 17:25
denon cx,

schön,gut,aber auch teuer.

im hinblick auf die canton zu teuer im verhältniss,für meinen geschmack.

gruss
CarstenO
Inventar
#11 erstellt: 30. Dez 2011, 19:30

scrumpy-jack schrieb:
Was haltet Ihr von der Denon CX Serie?


Hallo scrumpy-jack,

ich finde, dass die CX-Serie - übrigens auch der SACD-/CD-Receiver - völlig unterbewertet ist. Ich konnte die 2-teilige Anlage an einem Paar Dynaudio X-36 hören, was ich in allen Kriterien sehr überzeugend fand. Gleiches gilt für das Zusammenspiel mit einer Canton Vento 807.

Gruß, Carsten
scrumpy-jack
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 30. Dez 2011, 20:48
@weimaraner

Das ist doch schon mal was. Und was die Canton betrifft, die kann man ja austauschen... Hier in BS bekomme ich auch B&W Boxen, die ich bestimmt auch mal probeweise zu hause hören kann.

@Carsten

Danke! Ich werde mir mal die cx serie zu hause anhören und dann entscheiden.


[Beitrag von scrumpy-jack am 30. Dez 2011, 20:50 bearbeitet]
OliNrOne
Inventar
#13 erstellt: 31. Dez 2011, 03:25
Schau dir mal die Onkyo PHA-933 an . Sehr wertige kleine Anlage...
Auch die PHA-1045 von Onkyo ist ok.

Dann natürlich noch die schon genannten Teacs 380 oder die 600er...
Von Yamaha gibts noch die Pianocraft 1330, dann hättest aber Lautsprecher die nicht genutzt würden !


Ich persönlich würde zur PHA-933 von Onkyo greifen !
CarstenO
Inventar
#14 erstellt: 31. Dez 2011, 07:37

OliNrOne schrieb:
Von Yamaha gibts noch die Pianocraft 1330, dann hättest aber Lautsprecher die nicht genutzt würden!


Hallo Oli,

kann man die MCS 1330 sinnvoll mit anderen Boxen betreiben? Mir war so, als wäre der Sound der Elektronik an die Boxen angepasst ...?

Carsten
scrumpy-jack
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 31. Dez 2011, 16:16
Ich glaube die Piano Crafts sind eher was für die Gartenlaube - oder?
baerchen.aus.hl
Inventar
#16 erstellt: 31. Dez 2011, 16:20

scrumpy-jack schrieb:
Ich glaube die Piano Crafts sind eher was für die Gartenlaube - oder?



Wenn das ein Witz sein sollte, ging der Schuss eher nach hinten los......

Die Pianocraft Geräte sind top.....

Alternativ zu TEAC wurde ja schon ONKYO genannt, mein Tipp wären noch die "Sonata" Geräte vom Cambridge Audio


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 31. Dez 2011, 16:30 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 31. Dez 2011, 16:28
hallo,

im bezug auf spätere bessere lautsprecher liegst du mit den denon cx kaum verkehrt,
die sind schon prächtig.

die sonata wären mir etwas schwach auf der brust...

gruss
baerchen.aus.hl
Inventar
#18 erstellt: 31. Dez 2011, 16:41

weimaraner schrieb:

die sonata wären mir etwas schwach auf der brust...


Mit entsprechnenden Lautsprechern kein Problem
weimaraner
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 31. Dez 2011, 16:54
man muss sich da ja nicht einschränken wenn man nicht muss,

und anscheinend interessiert den te b&w,

deren kennschalldruck ist halt ganz normal....

gruss
baerchen.aus.hl
Inventar
#20 erstellt: 31. Dez 2011, 17:00
Nun, selbst bei Lautsprechern mit durchschnittlichen Wirkungsgrad stellen die Sonatas imho noch nicht unbedingt eine Einschränkung dar.... es sei denn man hat einen riesigen Hörraum und keine Nachbarn. Für den Ärger mit den letzteren reicht beim überwiegenden Teil der Lautsprecher die Leistung der Sonatas völlig aus......
weimaraner
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 31. Dez 2011, 18:08
da der te einen raum von 40qm plus einen weiteren angrenzenden raum beschallen will,

noch dazu hat nicht jeder eine nachbarschaftsproblematik.

man muss ja keine verstärkerproblematik riskieren,
wenn man optionen hat.

aber der te wird diesbezüglich sicher seine eigene meinung haben,
unsere muss ja nicht übereinstimmen,

gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vollverstärker gesucht
MT-biker am 10.04.2008  –  Letzte Antwort am 13.04.2008  –  9 Beiträge
CD-Spieler gesucht...
ovosskamp am 07.01.2005  –  Letzte Antwort am 07.01.2005  –  2 Beiträge
CD-Spieler gesucht
Heinrich8 am 02.03.2005  –  Letzte Antwort am 03.03.2005  –  2 Beiträge
CD-Spieler gesucht!
mike1160 am 05.09.2009  –  Letzte Antwort am 13.09.2009  –  4 Beiträge
High-End fähiger CD-Spieler gesucht
-Prox- am 26.05.2011  –  Letzte Antwort am 27.05.2011  –  29 Beiträge
CD-Spieler der Oberklasse gesucht
Mas_Teringo am 05.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.03.2004  –  23 Beiträge
Vollverstärker gesucht
trebun am 20.10.2010  –  Letzte Antwort am 20.10.2010  –  2 Beiträge
CD-Spieler bis 800Euro gesucht
***Marcel*** am 05.05.2005  –  Letzte Antwort am 04.06.2005  –  10 Beiträge
SACD Multichannel/ CD Spieler gesucht
deadlyfriend am 30.03.2009  –  Letzte Antwort am 30.10.2009  –  13 Beiträge
Stereo-Verstärker + DVD-Spieler gesucht!
wunchel am 13.06.2005  –  Letzte Antwort am 15.06.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Teac
  • Rega
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 92 )
  • Neuestes Mitgliedwarfab
  • Gesamtzahl an Themen1.345.893
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.429