Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standboxen für Pioneer VSX 921 bis 500 €

+A -A
Autor
Beitrag
BastiAtWork
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 21. Jan 2012, 19:04
Hallo zusammen,

benötige eure Hilfe!!!

Habe gesehen, dass hier viele erfahrene Hifi-Nutzer unterwegs sind, die mir im Lautsprecherjungle etwas helfen können. Habe auch schon unzählige Stunden im Internet nach Standboxen gesucht, doch immer gab es das Ein oder Andere was mich am Ende nicht überzeugt hat.

Habe einen Pioneer VSX 921 und bin nun auf der Suche nach schwarzen Standlautsprechern. Diese sollten bis 500 € kosten (ich weiß dass das Budget nicht gerade groß ist, aber für den Anfang muss es reichen). Abspielen würde ich neben dem üblichen TV-Sound sowohl Elektro (nicht wirklich extrem) wie auch Rock/Pop. Der zu beschallende Raum hat um die 30 bis 35 qm und eine Box soll im Wandeck stehen (mögliche Auswirkung auf den Bass?).

Habe z.B bei Teufel die Ultima 30 und 40 gesehen, die laut AreaDVD sehr gut abgeschnitten haben. Allerdings ist über AreaDVD auch nicht das Beste in Bezug auf Teufel zu lesen. Ebenso sei die Ultima 40 im Bass etwas agressiv. Daher doch lieber die Ultima 30, oder die Nubert nuBox 481 die allerdings wohl etwas Eingewöhnung bedarf?

Was denkt Ihr? Hoffe Ihr könnt einem Nichtswisser wie mir helfen ;-)

Gruß
Basti
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 21. Jan 2012, 21:03
Hallo,

Magnat Quantum 655 wäre jetzt mein Tip,

Gruss
BastiAtWork
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 21. Jan 2012, 21:14
Hallo weimeraner,

vielen Dank für deine schnelle Antwort. Auf testberichte.de wird bei den Magnats von einem sonderlich plastischen Klang gesprochen. Was darf ich hierunter verstehen und hast du zu den Boxen bereits Erfahrungen gesammelt?

Wäre dir für eine kurze Rückmeldung sehr dankbar!

Gruß
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 22. Jan 2012, 08:32
Hallo,


über Lautsprecher und deren Klang kann man so vieles schreiben,
auch viel unsinn.

lautsprecher sucht man mit den eigenen ohren aus,geschmäcker sind verschieden,
nimm deine cds und höre.

gruss
Eminenz
Inventar
#5 erstellt: 22. Jan 2012, 08:50
Ich schließe mich hier nahtlos an. Die Quantums würden zum Pioneer von meinem Standpunkt her auch passen, wobei ich ggf. den Mehrpreis gegenüber der 657 in Kauf nehmen würde.

Alternativen zum Probehören:

Heco Metas 700

Wharfedale Diamond 10.4

DAS könnte ein Schnäppchen werden.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 22. Jan 2012, 09:02
Hallo Eminenz,

das schnäppchen ist leider nicht in schwarz,
mal sehen wie wichtig das dem te ist,
ansonsten absolute zustimmung.

zur 657 hatte ich wegen der eckaufstellung des einen lautsprechers abgesehen,

die 657 ist da etwas anfälliger im bezug auf dröhnen.

gruss
Eminenz
Inventar
#7 erstellt: 22. Jan 2012, 09:17
Der Pio korrigiert kleinere Probleme. Aber sonst hast du natürlich Recht, das mit der Ecke habe ich überlesen. Damit disqualifiziert sich die Metas 700 eigentlich auch.


[Beitrag von Eminenz am 22. Jan 2012, 10:56 bearbeitet]
BastiAtWork
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 22. Jan 2012, 10:53
Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Rückmeldungen und auch danke, dass Ihr auf meine Anfrage individuell antwortet, auch wenn die Boxenfrage für 500 € schon mehrfach hier zu lesen ist.

Leider war eine meiner oben gemachten Angaben falsch. Das Wohnzimmer allein hat ca. 35 qm. Ist aber mit dem Esszimmer kombiniert, wobei hier überwiegend nur das Wohnzimmer beschallt werden soll. Hat das eine Auswirkung auf eure Vorschläge?

@ Eminenz: Danke für die Angabe der eBay-Auktion. Wie weimaraner aber bereits geantwortet hat, suche ich Boxen in schwarz.

Damit Ihr mal eine Vorstellung der Räumlichkeiten bekommt, habe ich schnell was in Paint zusammen gemalt.

Wohn- und Esszimmer

Gruß Basti
BastiAtWork
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 22. Jan 2012, 10:55

BastiAtWork schrieb:
Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Rückmeldungen und auch danke, dass Ihr auf meine Anfrage individuell antwortet, auch wenn die Boxenfrage für 500 € schon mehrfach hier zu lesen ist.

Leider war eine meiner oben gemachten Angaben falsch. Das Wohnzimmer allein hat ca. 35 qm. Ist aber mit dem Esszimmer kombiniert, wobei hier überwiegend nur das Wohnzimmer beschallt werden soll. Hat das eine Auswirkung auf eure Vorschläge?

@ Eminenz: Danke für die Angabe der eBay-Auktion. Wie weimaraner aber bereits geantwortet hat, suche ich Boxen in schwarz.

Damit Ihr mal eine Vorstellung der Räumlichkeiten bekommt, habe ich schnell was in Paint zusammen gemalt.

Wohn- und Esszimmer

Gruß Basti


Die roten Kreuze wären die Standboxen. Hatte ich vergessen zu erwähnen.
Eminenz
Inventar
#10 erstellt: 22. Jan 2012, 10:58
Die Aufstellung ist natürlich Mist ...
weimaraner
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 22. Jan 2012, 11:04
da hat eminenz leider recht.

googel mal nach stereodreieck,
dann verstehst du eher was wir meinen.

wo ist dein bevorzugter hörplatz?
fotos von diesem aus zur schrankwand und zum essbereich wären vllt hilfreich.

gruss
BastiAtWork
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 22. Jan 2012, 11:21
Hallo,

das mit dem Stereodreieck war mir bereits bekannt. Da ich aber ausschließlich auf der hinteren Couch sitze (Seite an der Terrassentür), wäre das Dreieck vorhanden. Aufgrund des außergewöhnlichen Zimmeraufbaus kann ich eh nicht alles perfect beschallen, wodurch ich Kompromisse eingehen muss.

Gruß
weimaraner
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 22. Jan 2012, 11:25
laut skizze ist das kein richtiges stereodreieck,
die lautsprecher stehen viel enger zusammen im bezug auf deinen hörabstand.

gruss
BastiAtWork
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 22. Jan 2012, 11:35
Ok,

Boxenabstand beträgt 1,95 m und von den zwei Boxen zum Sitzplatz sind es 2,20 m.

Du hast also recht. Stereodreieck ist nicht ganz vorhanden.
Eminenz
Inventar
#15 erstellt: 22. Jan 2012, 11:57
Durch die Eckposition hast du eh so viel Reflexion durch die Seite, dass das mit dem STereodreieck ohnehin vernachlässigbar ist. Das sind wirlich keine guten Voraussetzungen für guten Klang. Anders formuliert: es besteht die Gefahr, dass Geld aus dem Fenster geworfen wird.

Das wäre noch denkbar:

wohn-und-esszimmer_143938


[Beitrag von Eminenz am 22. Jan 2012, 11:59 bearbeitet]
BastiAtWork
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 22. Jan 2012, 11:58

BastiAtWork schrieb:
Ok,

Boxenabstand beträgt 1,95 m und von den zwei Boxen zum Sitzplatz sind es 2,20 m.

Du hast also recht. Stereodreieck ist nicht ganz vorhanden.



Hättet Ihr trotz der Stereodreieck-Abweichung noch weitere Alternativen zu den Magnats, die ich mir anhören könnte und die im preislichen Rahmen liegen?
Eminenz
Inventar
#17 erstellt: 22. Jan 2012, 12:00
Du solltest das Problem mit der Aufstellung klären, bevor du 500.- vernichtest.
BastiAtWork
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 22. Jan 2012, 13:20
@ Eminenz: Wenn ich die Couch nach vorne verschiebe, erhalte ich genau das notwendige Stereodreieck mit einem Winkel von jeweils 60°. Ebenso kann ich die Boxen weiter von einander weg stellen, wodurch ich einen Abstand um 2 m erreichen kann. Lediglich würden die Boxen (nicht wie in der oben abgebildeten Zeichnung) ca. 5-10 cm von der Wand entfernt stehen.

Hätte ich somit das von dir genannte Problem mit der Aufstellung behoben?

Hätte ich einen anderen Raum mit besserer Wandstellung, würde ich diesen bevorzugen. Leider muss ich mich aber mit meinen aktuellen Gegebenheiten zufrieden geben.
Eminenz
Inventar
#19 erstellt: 22. Jan 2012, 13:29
Es geht um die vordere linke Box, die muss möglichst weit aus der Ecke raus unter anschließender Berücksichtigung des Stereo-Dreiecks.

Ansonsten wäre eine 2.1 Lösung mit Säulen wohl die sinnvollste Lösung, wenn auch es wieder schwer wird, einen Subwoofer sinnvoll unterzubringen.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 22. Jan 2012, 13:38
hallo,

so genau muss das stereodreieck auch wieder nicht sein,
2m zu 2,20m ist kein problem.

auf deiner skizze sah das ungefähr nach 2m zu 4m aus.

die von eminenz erwähnten wharfedale diamond 10.4 kämen hier auch in frage,
2.1 ist hier meiner ansicht nach budgetmässig nicht sinnvoll zu gestalten,leider.

weiterer lautsprecher , psb alpha t1
vllt passt auch noch die phonar ethos s 150 ins budget

gruss


[Beitrag von weimaraner am 22. Jan 2012, 13:39 bearbeitet]
Keksstein
Stammgast
#21 erstellt: 22. Jan 2012, 13:53
Hallo,


......Lediglich würden die Boxen (nicht wie in der oben abgebildeten Zeichnung) ca. 5-10 cm von der Wand entfernt stehen.

Hätte ich somit das von dir genannte Problem mit der Aufstellung behoben?.....


Bei den geringen Abständen zur Seite ist es meiner Meinung nach sehr schlecht, vor allem wenn nur der eine Lautsprecher extrem Wandnah steht. Ich habe das in meinen HIFI Anfangsjahren auch probiert, klang extrem mies, verwaschen und eine Seite war deutlich lauter als die andere (wahrscheinlich durch den Hall). Bei mir hab ich damals die Aufstellung am gleichen Tag wieder komplett verändert.

Wenn du nicht willst das die LS ständig im Raum stehen so wie Eminenz es vorgeschlagen hat könntest du sie ja nur zum Musik hören vorziehen.

Gruß

Keks
BastiAtWork
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 22. Jan 2012, 14:43
Hallo Keks,

danke für deinen Tipp. Werde versuchen die Boxen etwas weiter vorne zu platzieren um so auch die Aufmerksamkeit mehr auf die Boxen zu richten.

THX!!!!

@ all: Ich hatte am Anfang die zwei Produkte von Teufel (Ultima 30) und Nubert (nubox 481) erwähnt. Wie ist eure Meinung zu diesen Boxen/Herstellern? Einfach nur mal aus reiner Neugier.

Gruß
Eminenz
Inventar
#23 erstellt: 22. Jan 2012, 14:57
Es sind beides Direktversender, haben also kein Händlernetz. Daher machen die massiv Werbung und dadurch bekommt man suggeriert (nicht zuletzt durch die F(l)achpresse, die ja von den Werbeanzeigen u.a. lebt), dass man deutlich mehr Lautsprecher fürs Geld bekommt.

Da ich sowohl Teufel als auch Nubert schon besessen habe, kann ich dir mitteilen, dass dies nicht der Fall ist und die Hersteller Lautsprecher bauen wie andere auch, wobei ich zwischen den beiden Marken den Eindruck hatte, dass Nubert von der Verarbeitung deutlich besser ist als Teufel. Zumind. gemessen an dem, was ich bisher von Teufel in den Händen hatte.

Und tonal halte ich beide Lautsprecher für den Pio ungeeignet, daher halte dich zum Probehören vorerst eher an die Empfehlungen von weimaraner und mir.


[Beitrag von Eminenz am 22. Jan 2012, 14:58 bearbeitet]
Keksstein
Stammgast
#24 erstellt: 22. Jan 2012, 15:45
Hi,


Hallo Keks,

danke für deinen Tipp. Werde versuchen die Boxen etwas weiter vorne zu platzieren um so auch die Aufmerksamkeit mehr auf die Boxen zu richten.


Kein Problem.


@ all: Ich hatte am Anfang die zwei Produkte von Teufel (Ultima 30) und Nubert (nubox 481) erwähnt. Wie ist eure Meinung zu diesen Boxen/Herstellern? Einfach nur mal aus reiner Neugier.


Von Teufel kenne ich nur das günstigste Surround- Set, das war für den Preis ganz OK aber auf keinen Fall High End.

Nubert hat einen guten Namen und ist bekannt, die Nuberts die ich gehört habe klangen auch gut. Ich muss aber dazusagen das sie mir persönlich nie wirklich sehr gut gefallen haben, ist aber nur meine Meinung und dein Empfinden kann ganz anders sein! Bei den kleineren LS sollen sie übrigens ein sehr gutes Preis Leistungs Verhältnis haben.

Gruß

Jan
BastiAtWork
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 22. Jan 2012, 22:06
Hallo zusammen,

ich danke euch für die vielen Antworten und Hilfestellungen. Werde mich nun erstmal in einigen Läden informieren und Probe hören. Mal schauen was ich dort für Erfahrungen sammle.

Nochmals Danke

Gruß
Basti
BastiAtWork
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 23. Jan 2012, 15:36
Hallo zusammen,

habe nochmals etwas die Foren durchstöbert und bin dabei auf folgende LS gekommen:

JBL STUDIO 190L
KEF IQ 50/70
Canton GLE 470.2

Habt Ihr bereits Erfahrungen mit den Systemen gemacht und wären diese für meine Gegebenheiten (neben den bereits genannten) geeignet (trotz Mehrkosten von 100 €).

Gruß
Basti
Keksstein
Stammgast
#27 erstellt: 23. Jan 2012, 15:43
Hast du eigentlich schon über gebrauchte LS nachgedacht? Für 500 Euro sind da bestimmt einige sehr edle Lautsprecher dabei. Probehören ist dann halt schwierig....

Gruß

Jan
BastiAtWork
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 23. Jan 2012, 15:48
Hallo Keksstein,

bei gebrauchten Geräten bin ich glaube ich etwas zu vorsichtig. Da ich bisher keine wirklichen Erfahrungen sammeln konnte, bezweifle ich, dass ich Boxen mit kleinen Macken im Klang erkennen kann. Warscheinlich würde ich erst später merken, dass an den Geräten etwas nicht i.O. ist. Allerdings sind das von mir nur Vermutungen.

Schaue mich aber mal um. Danke für den Hinweis!!!
Eminenz
Inventar
#29 erstellt: 23. Jan 2012, 16:29

BastiAtWork schrieb:
Da ich bisher keine wirklichen Erfahrungen sammeln konnte


Du solltest mal welche Sammeln gehen. Am besten zum Händler mit der Lieblings-CD. Das Durchforsten von Foren bringt dich nicht wirklich weiter. 1-2 Stunden Probehören ist wertvoller als 10 Stunden Internetrecherche.
BastiAtWork
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 23. Jan 2012, 19:29
War heute im Hifi-Shop in der Nähe und habe mich beraten lassen. Laut Fachmann würde die Aufstellung im Raumeck nicht allzuviel Probleme machen, da der Bassausgang ausgestopft werden kann.

Er hat mir auf diesem Wege zwei Boxen empfohlen:

Elac FS 67.2
Quadral Platinum M3

Beim Probehören konnte ich keinen großen Unterschied feststellen. Lag aber auch an den lauten Außengeräuschen (Baustelle um die Ecke).

Werde die nächsten Tage nochmal vorbei gehen und probieren.

Sind euch die Boxen bekannt/ habt Ihr Erfahrungen mit diesen gesammelt?
Eminenz
Inventar
#31 erstellt: 24. Jan 2012, 08:15

BastiAtWork schrieb:
Laut Fachmann würde die Aufstellung im Raumeck nicht allzuviel Probleme machen, da der Bassausgang ausgestopft werden kann.

Darauf würde ich mich nicht verlassen. Die Box wird dröhnen, ob gestopft oder nicht. Er sollte dir aber die Möglichkeit geben, es selbst zu entscheiden, ob es geht oder eben nicht.


Er hat mir auf diesem Wege zwei Boxen empfohlen:

Elac FS 67.2
Quadral Platinum M3


Die sind bekannt und beide empfehlenswert. Aber du solltest dir unbedingt nochmal die Zeit nehmen und dem Händler nochmal ein Besuch abstatten. Ruf vielleicht vorher an und vereinbare ein Termin, so dass der Händler die Möglichkeit hat, beide Lautsprecher an einen Verstärker zu stecken. Dann ist das Umschalten leichter.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Teufel T400 mit AVR Pioneer VSX 921
heidi_z_hor am 01.08.2012  –  Letzte Antwort am 18.08.2012  –  3 Beiträge
Kraftvolle Standboxen bis 500?
adnelas am 14.03.2012  –  Letzte Antwort am 18.03.2012  –  18 Beiträge
Standboxen bis 500?/Paar
BananaDealer am 18.01.2016  –  Letzte Antwort am 23.01.2016  –  43 Beiträge
Pioneer VSX 921 und welche Standboxen als erweiterung zum 5.1 System
Neo767 am 10.03.2013  –  Letzte Antwort am 19.04.2013  –  4 Beiträge
Gesucht - Paar Standboxen bis 500?
kingsteph am 02.02.2011  –  Letzte Antwort am 15.02.2011  –  31 Beiträge
Verstärker und Standboxen bis 500?
Lucianopt am 29.11.2012  –  Letzte Antwort am 29.11.2012  –  2 Beiträge
Kaufempfehlung Standboxen bis 500 Euro?
mexxx1981 am 11.02.2009  –  Letzte Antwort am 17.02.2009  –  12 Beiträge
Neue Standboxen bis 500 Euro
thamers am 24.08.2011  –  Letzte Antwort am 26.08.2011  –  4 Beiträge
Heco Metas XT 701mit Pioneer VSX-921-K 7.1
RoflKartoffel am 29.01.2012  –  Letzte Antwort am 31.01.2012  –  3 Beiträge
Standboxen bis 500? für Heimkino/Stereo?
Bonsaidesign am 06.02.2007  –  Letzte Antwort am 09.02.2007  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Heco
  • Magnat
  • PSB
  • Elac
  • Quadral
  • Nubert
  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedeircmansson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.455