Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher (ca 1500€ Paar) für Musik in Zimmerlautstärke an HK AVR 365 gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Thunderman
Neuling
#1 erstellt: 19. Feb 2012, 02:25
Hallo,

nach langer Zeit sollen nun vernünftige Lautsprecher her. Betrieben werden sollen sie an einem Harman Kardon AVR 365. Ich hatte so an 750€ +-150€ pro Box gedacht. Ich bin schonmal losgezogen und habe das, was es in den großen Ketten so zu hören gibt probegehört. Meine Eindrücke dabei:
-erfreulich klang für mich die Quadral M4, die ich in mehreren Läden hören konnte. Schöne klare Höhen und der Klang steht schön im Raum. Zumindest im ersten Laden kam es mir aber so vor, als sei sie mir etwas zu unausgewogen und könnte auf Dauer etwas anstrengend klingen. Für ihren Preis aber dennoch überzeugend bisher.
-direkt dagegen gehört (außerhalb der Preiskategorie): Canton Vento 890.2, die im Vergleich deutlich ausgewogener/gleichmäßiger im Klangbild war und der ich gefühlt stundenlang zuhören hätte können. Die Vorgänger sind momentan ja fast im Preisrahmen zu bekommen, konnte ich aber nirgendwo hören. Allerdings soll sich der Klang ja schon geändert haben zwischen 890 und 890.2. Ist die 890 dennoch der M4 ähnlich überlegen wie die 890.2 es ist?
-Elac FS 68 (oder so ähnlich): hat mich im Vergleich zur Quadral nicht überzeugt. Auch früher hatte ich schonmal eine größere Elac gehört, die es mir nicht angetan hatte. Warum genau kann ich nicht einmal mehr sagen, zumindest die 68er fiel aber raus für mich.
-Magnat Quantum (ich glaube 709): ok, aber auch kein Favorit
-Heco Celan: bisher fand ich jede Heco anderen Lautsprechern der gleichen Preisklasse unterlegen. Mir kommen sie immer zu stumpf vor, auch wenn die teuren durchaus ordentlich klingen ansich.
-vor Ewigkeiten habe ich mal eine Canton Ergo gehört, die klang damals ganz nett. Habe gerade aber keine gefunden gehabt zum Probehören und daher keinen Vergleich.
-eine Dali gefiel mir auch nicht gänzlich vom Klangbild.

Die Lautsprecher können seitlich recht frei aufgestellt werden, zur rückwärtigen Wand wäre nicht sooo viel Platz. Stereodreieck hat etwa 4,5m Seitenlängen. Deckenhöhe ist etwa 2,80m und der Raum hat durchgängig Teppichboden und hat mir bisher nie irgendwelche Akustikprobleme bereitet. Die Boxen sollen vorwiegend für Stereomusik oder ab und an Konzerte auf blu-ray verwendet werden (dabei ruhig auch Stereo, auch wenn irgendwann vll. mal der Center dazukommen wird). Gern gehört wird dabei: Gitarre, Klavier, Saxophon, Pop. Die Boxen sollten auch ohne Subwoofer gut spielen, einer starker Bass ist mir aber nicht wichtig. Höhen sollten klar sein und Stimmen (Gesang) ordentlich wiedergegeben werden. Filmton (Sprache, Explosionen, etc) ist unwichtig.

Meine Fragen:
-Canton Vento 890 vs 890.2: großer Unterschied zueinander, oder immer noch gleiche Klasse und nur innerhalb der Klasse leicht verbessert?
-ähnliche Lautsprecher die ich mir noch unbedingt anhören sollte im Vergleich zu Canton oder Quadral? B&W, KEF, etc habe ich noch nicht gefunden bzw. anhören können.
-Canton Ergo vergleichbar und daher zwingend anhören, oder fällt die eh raus?
-muss ich noch etwas bedenken?

Vielen Dank für etwaige Antworten.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 19. Feb 2012, 10:56
Hallo,

so wie es sich liest bist du dir noch keinesfalls sicher,
also solltest du noch einiges anhören,

Monitor Audio RX 6 oder 8,
B&W cm 8
Kef Q 700,
Kef xq 40,
phonar veritas p5,
psb imagine t
Thunderman
Neuling
#3 erstellt: 03. Mrz 2012, 19:34
Zwischenstand

Konnte jetzt noch eine Dynaudio X32 hören. Diese hat gegen eine Elac und eine Rega gewonnen. War nicht bei jeder Musik besser, aber schon meistens und nirgends wirklich schlechter für meinen Geschmack.
Canton war bei mehrmaligem Hören zu höhenbetont. Die 890 noch mehr als die 890.2
Dann nochmals die Dynaudio gegen die Quadral M4: da spielt die Dynaudio deutlich angenehmer, feiner. Die M5 war besser als die M4, aber auch deutlich teurer. Gegen die X32 konnte ich sie nicht hören.
Fazit soweit: Dynaudio X32.

Leider kam noch die deutlich teurere Linn Majik 140 daneben zu ihrem Einsatz. In dem Moment war es nur ein WOW, wie voluminös und räumlich alles klang und dennoch klar und angenehm. Auch eine Dynaudio Focus musste sich geschlagen geben, ebenso eine 2000€ Italinerin (genaue Bezeichnung leider vergessen). Leider mit 1200€ pro Box außerhalb des Budgets.

Dennoch hat die Dynaudio nun das Problem, dass sie einfach zu schmal, klein klingt. Gibt es ähnliches mit etwas mehr Größe? Im Rahmen des Budgets hatte die Dynaudio immerhin Quadral, Canton, Rega und Elac geschlagen. Die X36 ist ja wieder im Preisrahmen der Linn und da würde ich letztere dann vermutlich auch vorziehen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher inkl. Verstärker für ca. 1500?
eddibauer am 29.12.2015  –  Letzte Antwort am 31.12.2015  –  10 Beiträge
Standlautsprecher bis 1500 gesucht.
Horus107 am 05.09.2016  –  Letzte Antwort am 13.09.2016  –  15 Beiträge
Gesucht: Standlautsprecher für 20qm Raum, Budget ca. 1500.-
Fl1ppy am 19.02.2013  –  Letzte Antwort am 19.02.2013  –  10 Beiträge
Standlautsprecher und Verstärker für ca. 600 ? gesucht
carcass123 am 07.12.2010  –  Letzte Antwort am 12.12.2010  –  9 Beiträge
standlautsprecher gesucht! paar für 1000?
runrunrun am 27.08.2009  –  Letzte Antwort am 28.08.2009  –  10 Beiträge
Standlautsprecher für NAD C 316 Bee bis 1500?/Paar
Kischte am 30.03.2011  –  Letzte Antwort am 02.04.2011  –  45 Beiträge
Standlautsprecher um 1500 ?
DerPharao am 25.08.2015  –  Letzte Antwort am 27.08.2015  –  6 Beiträge
Standlautsprecher für klassische Musik bis1500Euro/Paar
Lapppi am 08.11.2012  –  Letzte Antwort am 18.11.2012  –  12 Beiträge
Einsteiger 2.1 Anlage für ca. 1500? gesucht.
tobeyy am 14.12.2011  –  Letzte Antwort am 11.01.2012  –  46 Beiträge
Standlautsprecher für HK AVr 161
Demick am 29.03.2014  –  Letzte Antwort am 19.04.2014  –  25 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Linn
  • Elac
  • Bowers&Wilkins
  • Scott

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 112 )
  • Neuestes Mitglieddiego_zenzen
  • Gesamtzahl an Themen1.345.456
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.922