LS und Receiver zum Musikhören! (23m²)

+A -A
Autor
Beitrag
AscotFlatron
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Mrz 2012, 21:42
Hallo,
ich will demnächst ein 2.0 System zum Musikhören kaufen. Ich hab mir ca. 600€ zusammengespart.
Ich bin jetzt auf der Suche nach LS und einem Receiver. Ich würde für den Receiver ~250€ und den Rest für LS ausgeben.
Mein Zimmer ist 23m² groß und ich würde ca. 30cm von den LS entfernt sitzen.
Wären die Nubox 381 bei meinem Sitzabstand zu groß? http://www.nubert.de/index.php?action=product&id=2&category=
Wenn die Nubox 381 zu groß wären, wie würde es mit den Nubox 311 aussehen? http://www.nubert.de/index.php?action=product&id=1&category=1
Sind diese LS zu empfehlen, kennt jemand andere(bessere) alternativen?
Ich würde gerne Passive LS kaufen, da ich dann später noch auf 5.1 aufrüsten könnte.


Zum Receiver: (würdet ihr mir zu einem neuen oder einem gebrauchten/älteren Raten?)
Ich will ja später vll. noch auf 5.1 Aufrüsten, deshalb sollte der AVR 5.1 haben.
Ich habe keine Ahnung was bei einem AVR gut ist, oder was man braucht. (braucht man 3D? ich habe eine PS3)
Was er haben sollte: 5.1; guten Radio; Klinken eingang; und Fernbedienung
Eingang: Pc; Fernseher; PS3; Ipod; und vll. noch iwas also vll. noch für ein Gerät mehr
Ingo_H.
Inventar
#2 erstellt: 20. Mrz 2012, 22:58
Du willst 30cm vor den Lautsprechern sitzen, wie geht denn das, denn selbst wenn ich die vor mir auf den PC-Tisch stellen würde bin ich doch weiter weg?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 20. Mrz 2012, 23:02
30cm Hörabstand...

ein guter Rat,nimm Kopfhörer.

Ansonsten wenn du nicht zu erweichen bist was koaxiales wie die KEF IQ 10,KEF Q 100.

Gruss
Terr0rSandmann
Stammgast
#4 erstellt: 20. Mrz 2012, 23:03
Bei dem Abstand würde ich eher Kopfhörer nehmen. Wenn es unbedingt LS sein sollen, dann aktive Nahfeldmonitore.
AscotFlatron
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 20. Mrz 2012, 23:25
Tut mir Leid ich hab grad nochmal gemessen ich sitzt fast 1m weg..
Total falsch eingeschätzt -.-
Ab welchem Sitsabstand sind solch große Lautsprecher zu empfehlen?
Terr0rSandmann
Stammgast
#6 erstellt: 20. Mrz 2012, 23:59
Bei 1m Abstand würde ich trotzdem aktive Nahfeldmonitore nehmen.
Bei dem Abstand verschenkst du massiv Potenzial, wenn du normale passive LS nimmst. Die klingen erst ab ca 2m vernünftig, wie sie sollen.
Zudem sparst du dir bei aktiven Nahfeldmonitore den Verstärker/Receiver.
Detektordeibel
Inventar
#7 erstellt: 21. Mrz 2012, 02:36
Bei kleineren Regalboxen ist Meter Abstand kein Thema. Das ist doch völlig egal ob die Aktiv oder passiv betrieben werden oder ob monitor draufsteht oder nicht.

Bei Standboxen ist das natürlich was anderes.

Der Pioneer VSX 921 macht Stereo ne gute Figur und wäre auch Ausbaufähig. Lautsprecher dazu. z.B. http://www.comtech.d...188.html?sPartner=19

Yamaha NS-333, die werden wohl auch noch ne längere Zeit im Handel bzw. gebraucht erhältlich sein das die Serie später verfolständigen kannst.
Terr0rSandmann
Stammgast
#8 erstellt: 21. Mrz 2012, 12:28
Das ist doch Quatsch. Bei einem Budget von 600€ und einem Sitzabstand von 1m ist er mit aktiven Nahfeldmonitoren viel besser bedient. Wieso heißen die Dinger denn NAHFELDmonitore? Weil sie für den Einsatz nah am Ohr sind und dort immer noch gut klingen. Sie sollen nur den kleinen Raum vom Studio bzw Schreibtisch beschallen. Kompaktlautsprecher sind dazu da auf Entfernung gut zu klingen, zB Abstand TV zur Couch.

Hast du dir schon einmal günstige Kompaktlautsprecher aus naher Entfernung angehört und dann ggf auch mal mit Studiomonitoren verglichen?


[Beitrag von Terr0rSandmann am 21. Mrz 2012, 12:56 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#9 erstellt: 21. Mrz 2012, 12:41
Die Frage ist halt nur ob er immer am Schreibtisch sitzt oder der Hörplatz auch mal woanders ist. Falls das nämlich der Fall sein sollte könnte er auch z.B. zu den Dali Zensor 1 greifen, die phantastisch klingen und die man am Schreibtisch auch auf Ohrhöhe anbringen könnte, da die 'ne integrierte Wandhalterung haben. Sitze bei denen zwar nicht direkt davor aber ich denke das ginge auch, auch wenn es sicherlich nicht ideal ist.
Terr0rSandmann
Stammgast
#10 erstellt: 21. Mrz 2012, 12:58
Stimmt ... der Threadersteller müsste uns noch sagen, ob es denn echt nur um die Beschallung des Schreibtisches geht (aufgrund seiner Aussage, dass er 1m von den LS entfernt sitzt) oder ob er eher den ganzen Raum bestallen will.
Bei Erstgenanntem würde ich definitiv aktive Nahfeldmonitore nehmen. Wenn er allerdigns den ganzen Raum beschallen will, dann kann man durchaus zu Kompaktlautsprechern + AVR bzw Stereoverstärker greifen.


[Beitrag von Terr0rSandmann am 21. Mrz 2012, 12:59 bearbeitet]
AscotFlatron
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 21. Mrz 2012, 15:57
Also ich will auch mal auf meiner Couch sitzen die ca. 5m (ich hab nachgemessen :D) entfernt ist.
Kann ich Passive LS auch benutzen, wenn ich mal ziemlich laut Musik hören will?
Detektordeibel
Inventar
#12 erstellt: 21. Mrz 2012, 16:07

Das ist doch Quatsch. Bei einem Budget von 600€ und einem Sitzabstand von 1m ist er mit aktiven Nahfeldmonitoren viel besser bedient. Wieso heißen die Dinger denn NAHFELDmonitore?


Marketing. Früher war das ein und dasselbe.

Ich sag nur soviel, die Yamaha NS-333 nutzen dieselben Treiber wie die Yamaha-Studiomonitore. - Macht wirklich nen wwwwwaaaaahnsinigen Unterschied.
AscotFlatron
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 21. Mrz 2012, 16:10
Ist es schlimm, wenn bei LS unten ein kleines Loch drin ist?
http://www.ebay.de/i...229487#ht_500wt_1202
"An der Unterseite ist ein ganz kleines Schraubenloch da sie auf einem Wandhalter fixiert wurden. "
Ingo_H.
Inventar
#14 erstellt: 21. Mrz 2012, 16:32

AscotFlatron schrieb:
Ist es schlimm, wenn bei LS unten ein kleines Loch drin ist?
http://www.ebay.de/i...229487#ht_500wt_1202
"An der Unterseite ist ein ganz kleines Schraubenloch da sie auf einem Wandhalter fixiert wurden. "


Nein, außer das es beim Wiederverkauf weniger Geld gibt. Ich halte die Nubert 381 für das was Du vorhast zu groß und außerdem denke ich dass die teurer kommt wie ein Paar Heco Metas 300 die es neu gerade bei Redcoon als Auslaufmodell für 99€/Stück und ich nicht glaube dass die schlechter sind wie die Nubert 381 obwohl ich die Nubert noch nie gehört habe. Nubert-Produkte sind imo eh überteuert und man zahlt die Werbung mit (4-Wochen Rücknahmegarantie etc...)

http://www.audio.de/testbericht/heco-metas-300-333928,925.html

PS: Halte auch die Heco Metas 300 zu groß für deinen Einsatzzweck!
AscotFlatron
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 21. Mrz 2012, 17:24
Ich meinte ob es klanglich Unterschiede gibt.
Auslaufmodelle wollte ich eig nicht kaufen, da ich später noch auf 5.1 aufrüsten wollte und dann wird das schwierig passende zu finden.
Ingo_H.
Inventar
#16 erstellt: 21. Mrz 2012, 17:42
Nein, es gibt keine klanglichen Unterschiede!
AscotFlatron
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 21. Mrz 2012, 18:23
Hmm...
was würdet ihr mir jetzt an LS die keine Auslaufmodelle sind, und die man später noch auf 5.1 aufrüstren kann voschlagen?
Detektordeibel
Inventar
#18 erstellt: 21. Mrz 2012, 18:32

Yamaha NS-333, die werden wohl auch noch ne längere Zeit im Handel bzw. gebraucht erhältlich sein das die Serie später (AUF 5.1! ) vervollständigen kannst.
AscotFlatron
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 21. Mrz 2012, 18:51
Gibt es noch alternativen?
Wie verhalten sich die Yamaha NS 333 Regal (330€) im vergleich zu den Nubox 311 (280€) ??
Ingo_H.
Inventar
#20 erstellt: 21. Mrz 2012, 18:58
Wie oben vorgeschlagen die Dali Zensor 1!
AscotFlatron
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 21. Mrz 2012, 19:51
Und welche sind die besten in den Kategorien: (von Yamaha NS 333 Regal (330€), Nubox 311 (280€) und Dali Zensor 1) ???
-Aurüsten:
-Klang:

Also z.B: Klang: x, y, z
x,y und z für LS von gut nach schlecht
AscotFlatron
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 21. Mrz 2012, 20:26
Und welche sind die besten in den Kategorien: (von Yamaha NS 333 Regal (330€), Nubox 311 (280€) und Dali Zensor 1) ???
-Aufrüsten:
-Klang:

Also z.B: Klang: x, y, z
x,y und z für LS von gut nach schlecht
Mit Aufrüsten ist gemeint, wie leicht man die erweitern kann, mit der selben Reihe etc. (auch Preis fürs Aufrüsten..)
Detektordeibel
Inventar
#23 erstellt: 21. Mrz 2012, 20:38
NS-333 gehen für 180 das Paar her bei Amazon im Moment, absoluter Schnapper. - Bei Redcoon noch 220.

http://www.amazon.de...ativeASIN=B007A1PDOA

Bei Yamaha gibts die 555/777 derzeit auch deutlich günstiger.

Klanglich würd ich die für Klassik/Jazz etc. höher als die Nubox Serie einordnen. Da habe ich die Mitten und Höhen etwas vermisst, fürs Heimkino und wenn man nur Pop/Rock/Techno hört spricht nichts gegen Nubert imho sind die aber eher "bassiger" abgestimmt.

Die Dali sind neu, preislich aber ist die ganze Serie deutlich über den Yamaha, die Standlautsprecher und insbesondere der Dali Center hauen ganz schön rein und 23m² könnte das ganze schon etwas groß für den Raum sein. - Die 333 gegen die Zensor direkt hab ich noch nicht gehört, aber laut den Beschreibungen scheinen die klanglich ca in dieselbe Richtung zu gehen.

Der Vergleich zwischen 555/777 und den Dali Standboxen wäre da sicher deutlich aussagekräftiger. Die Bestückung bei Zensor 1 und Yamaha ist doch recht ähnlich.
AscotFlatron
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 21. Mrz 2012, 21:03
Dann werdens wohl die Nubox 311 sein, da ich kein Klassik oder Jazz höre sondern eher Techno, Dubstep, Hip-Hop, R&B und Pop.

Jetzt brauch ich noch einen passenden Receiver.
Also erstmal, neuer oder gebrauchter?
Was ich brauche:
- 5.1
Was ich möchte:
- Fernbedienung
- guten Radio
- Klinken Eingang
Eingänge: Pc; Fernseher; PS3; Ipod; und noch mind. 1 Anschluss als Reserve.

Braucht man einen 3D Receiver, auch evtl. für die Zukunft? Ich habe eine PS3.
Was braucht man sonst noch?
Ingo_H.
Inventar
#25 erstellt: 21. Mrz 2012, 21:12

AscotFlatron schrieb:
Dann werdens wohl die Nubox 311 sein, da ich kein Klassik oder Jazz höre sondern eher Techno, Dubstep, Hip-Hop, R&B und Pop.


Dann nimm lieber die Heco Metas XT301. Ist die Nachfolgeserie der Metas 300 und somit ganz aktuell. Bin mir sicher da hast Du deutlich mehr Bass und Hörvergnügen wie mit den Nubert 311.
AscotFlatron
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 21. Mrz 2012, 21:21

Dann nimm lieber die Heco Metas XT301. Ist die Nachfolgeserie der Metas 300 und somit ganz aktuell. Bin mir sicher da hast Du deutlich mehr Bass und Hörvergnügen wie mit den Nubert 311.


Aussehen zählt auch ein bisschen und die XT301 gefallen mir nicht so gut.
Ich werde mir eh bald einen Sub dazu kaufen.
Detektordeibel
Inventar
#27 erstellt: 21. Mrz 2012, 21:48

Also erstmal, neuer oder gebrauchter?


ich würd nach Wharehousedeals bei Amazon schauen, sind meistens vorführer und gibt dicke Rabatte.

Der VSX-921 ist da gerade für 331€ drin - steht in den meisten Läden im Einzelhande noch für 499€, haste Rückgaberecht und Garantie auch noch. Der macht bei Stereo ne ordentliche Figur wie gesagt und der hat auch genug Power um die Nubox-Serie anzutreiben.

Ausstattung ist der auch noch voll Up-To Date, da lohnt es sich nicht ein billigeres Einsteigergerät zu nehmen.
AscotFlatron
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 21. Mrz 2012, 22:34
Ok vielen dank.
Dann werd ich die Nubox 311 (280€), und den VSX-921 (für Neu:399€ oder Gebraucht:330€)[muss ich mir noch überlegen] nehmen.
Macht insgesamt 677€ oder 607€.
frozzenlord123
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 21. Mrz 2012, 22:57
Ob ein Paar NuBox 311 für deine Musikrichtung zufriedenstellend ist wage ich zu bezweifeln, zumindest ohne Sub machen die 381 deutlich mehr rambazamba und die füllen deinen Raum halt auch deutlich mehr wenn du mal nicht einen Meter weg sitzt. Nur meine Meinung.

Gruß,
frozzenlord123
AscotFlatron
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 22. Mrz 2012, 17:59
Ich glaub ich bestell mir beide und schau dann welche für meine Ansprüche am besten sind.
Detektordeibel
Inventar
#31 erstellt: 22. Mrz 2012, 18:07

, zumindest ohne Sub machen die 381 deutlich mehr rambazamba


Wenn die 311 sowieso später als Rears und mit Subwoofer laufen sollen spielt das weniger ne Rolle.

Ist dann halt die Frage ob als als Frontlautsprecher später Standboxen oder doch die 381 oder sowas genutzt werden sollen.
AscotFlatron
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 22. Mrz 2012, 20:21

Wenn die 311 sowieso später als Rears und mit Subwoofer laufen sollen spielt das weniger ne Rolle.

Ist dann halt die Frage ob als als Frontlautsprecher später Standboxen oder doch die 381 oder sowas genutzt werden sollen.

Wahrscheinlich als Frontlautsprecher. Aber ich könnte sie auch als Rears hernehmen, oder?

Zu dem Receiver. Der kann ja 7.1 des bräuchte ich eig. nicht. Gäbe es auch 5.1 Receiver (wenn die billiger sind, würd ich so einen nehmen!)
Detektordeibel
Inventar
#33 erstellt: 22. Mrz 2012, 20:33
Die "besseren" Geräte unterstützen fast alle 7.1 mittlerweile.

5.1 und Billigsegment gibts zwar, aber die sind deutlich schlechter ausgestattet und auch schwächer auf der Brust. Musikhören und AV-Receiver ist sowieso ein zweischneidiges Schwert.

Gegen den Pioneer ist der Denon 1612 AVR jedenfalls hier im Direktvergleich bei Musik deutlich abgeschmiert, und der kleine Yamaha 471 konnte auch nicht überzeugen.

Da ist es gescheiter kaufst dir gleich nen gebrauchten Stereoverstärker oder einen sehr alten 5.1 Boliden, aber da gibts keine HDMI Eingänge und sonstwas...
AscotFlatron
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 22. Mrz 2012, 20:37
Ist stereo nur 2.0 oder auch 2.1, also könnte ich an einen Stereo-Receiver einen Sub anschließen?
Wie viel kostet ein gebrauchter Stereo Receiver?
Welche Eingänge hätte ich da?
Wo kann man die kaufen? (Ebay ...etc.?)
AscotFlatron
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 23. Mrz 2012, 22:11
Also, hab jetzt nochmal ein wenig gesucht.
Ich habe gelesen, dass man einen aktiv Sub an jeden Stereo-Receiver ancshließen kann. Stimmt das?
Wie viel Leistung brauch ich? Reichen 2* 80Watt?
Wäre der gut? http://www.ebay.de/i...d15278#ht_500wt_1202

oder der http://www.ebay.de/i...48022#ht_2282wt_1185

der http://www.ebay.de/i...58c4cf#ht_500wt_1202

oder http://www.ebay.de/i...e69b24#ht_500wt_1202

oder http://www.ebay.de/i...0f5d43#ht_500wt_1202

Haben die eig. alle Radio? Bitte um hilfe, da ich mich nicht auskenne!
weimaraner
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 23. Mrz 2012, 22:26
Hallo,

das sind alles reine Verstärker,kein Radio an Bord.

Bei Yamaha musst du nach RX schauen,R wie Receiver...

Bei Denon nach DRA´s,nicht nach PMA´s.

Aktivsubwoofer kann man an alle Receiver anschliessen,
manchmal braucht es einen "Adapter",
funktionieren tut es aber immer...

Gruss
AscotFlatron
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 23. Mrz 2012, 22:53
Vielen dank.
Jetzt müsste ich noch wissen wie viel Leistung der Receiver haben muss/soll. (2*80W etc.?)
weimaraner
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 23. Mrz 2012, 22:56
Du sitzt doch unter 1m Entfernung,oder?

Da wirst du im Normalfall kaum 1 Watt benötigen,
lauter dann auch mal zehn....

2x 60 Watt sind absolut vernünftig,nach oben braucht man sich nicht einzuschränken.

Gruss
AscotFlatron
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 23. Mrz 2012, 23:16
HIFIHobby
Stammgast
#40 erstellt: 23. Mrz 2012, 23:35

AscotFlatron schrieb:
Vielen dank.
Jetzt müsste ich noch wissen wie viel Leistung der Receiver haben muss/soll. (2*80W etc.?)


WIRKLICHE 80 Watt pro Kanal sind völlig ausreichend für deine LS!!!

Hier eine intressante Lektüre:
http://www.wesistema.de/html/die_endstufe.html

Gruss
Alex
weimaraner
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 24. Mrz 2012, 00:27
Der Yamaha RX 397 reicht in deinem Fall aus,
der Yamaha RX 497 wäre für die Zukunft wenn der Raum mal wächst und der Hörabstand über 3m geht,
der Yamaha RX 797 ist dann auch für schwierigere Lautsprecher in einem grossen Raum für höhere Lautstärken geeignet.

Gruss
AscotFlatron
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 28. Mrz 2012, 16:50
Ok vielen danke für eure Hilfe.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker und LS zum reinen Musikhören
SonsOfKyuss am 16.06.2013  –  Letzte Antwort am 19.07.2013  –  8 Beiträge
Sony-Verstärker zum Musikhören für LS mit Subwoofer gesucht?
Juan27 am 03.02.2011  –  Letzte Antwort am 05.02.2011  –  8 Beiträge
Gebrauchte Standlautsprecher für einen 23m² grossen Raum
Haiviecher am 31.01.2011  –  Letzte Antwort am 31.01.2011  –  11 Beiträge
Lautsprecher zum Musikhören am PC bis 1000? ?
Atropos am 11.07.2011  –  Letzte Antwort am 13.09.2014  –  31 Beiträge
Entscheidungshilfe für Receiver und LS
audio_neuling am 24.10.2004  –  Letzte Antwort am 25.10.2004  –  13 Beiträge
Stereolautsprecher zum Fernsehen / Musikhören
fmkmasta am 01.03.2014  –  Letzte Antwort am 02.03.2014  –  3 Beiträge
Neue Frontspeaker zum Musikhören!
FCBforever1991 am 25.08.2007  –  Letzte Antwort am 26.08.2007  –  8 Beiträge
Nahfeldmonitore - zum Musikhören geeignet?
Backgroundworld am 22.09.2009  –  Letzte Antwort am 23.09.2009  –  6 Beiträge
Wichtigkeit: LS vs. Receiver?
997Carrera4S am 28.08.2007  –  Letzte Antwort am 29.08.2007  –  16 Beiträge
günstige Receiver plus LS
tethys_hb am 26.07.2009  –  Letzte Antwort am 27.07.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • DALI
  • Yamaha
  • Nubert
  • Heco
  • Lenco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder820.916 ( Heute: 31 )
  • Neuestes Mitgliediamtomm
  • Gesamtzahl an Themen1.371.120
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.115.666