Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Upgrade KEF IQ9 -> Nubert Nuvero 11?

+A -A
Autor
Beitrag
marco_80
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 21. Mrz 2012, 12:57
Hallo zusammen,

aktuell habe ich folgende Kombi in Betrieb:

Dual CS 741Q -> Cambridge Azure 640P -> NAD 326BEE -> KEF IQ9

Und es wäre jetzt auch nicht so das ich damit unzufrieden bin...nur umschauen schadet ja nichts und ich frage mich gerade ob sich ein Upgrade von den KEF IQ9er Lautsprechern auf Nubert Nuvero 11 wohl lohnt. Ggf. dann mit besserem Verstärker, der 326BEE könnte etwas schwach sein für die Nubert Lautsprecher.

Was meint ihr, würde sich die Investition lohnen bzw. ist da ein entscheidender Unterschied zwischen den beiden Lautsprechern?

Freue mich auf eure Antworten (bitte keine "das musst du entscheiden ob es sich lohnt"-Antworten, das ist mir letztendlich klar ich bin einfach nur an subjektiven Eindrücken eurerseits die vielleicht die beiden schonmal gehört haben interessiert

Grüße,

Marco
CarstenO
Inventar
#2 erstellt: 21. Mrz 2012, 14:16
Hallo Marco,

nach diversen Hörsessions mit Nubert-Lautsprechern wären die NuVero 11 nicht die Lautsprecher, die ich mit dem Begriff "Upgrade" verbinden würde. Ich kenne für die Raumgrößen, in denen sich die NuVero 11 eignen würden, bessere Alternativen. Wie groß ist Dein Raum, wie groß ist der Abstand zwischen Boxen und angrenzenden Wänden, wie weit sitzt Du von den Boxen entfernt, gibt es überwiegend reflektierende Flächen, die für einen halligen Raum sorgen?

Gruß, Carsten


[Beitrag von CarstenO am 21. Mrz 2012, 14:24 bearbeitet]
marco_80
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 21. Mrz 2012, 14:34
Hi Carsten,

der Raum ist etwas größer als 20qm, die Lautsprecher stehen 2.20m voneinander entfernt, mit 80cm Abstand von der Wand.

Ich habe zwar Parket drinnen, allerdings liegt ein großer Teppich vor den Lautsprechern, trotzdem eher schallig würde ich mal sagen aufgrund der Balkontür/Fenster. Der Raum ist übrigens von 2.20m bis 4.50m hoch und geht direkt in andere Räume über.

Grüße,

Marco
CarstenO
Inventar
#4 erstellt: 21. Mrz 2012, 14:40
Wie ist der Abstand zwischen der einzelnen Box und dem Hörplatz?
marco_80
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 21. Mrz 2012, 14:49
Ca. 3m also kein Stereo-Dreieck, besser geht's hier leider nicht. Wobei ich die Lautsprecher aktuell sehr stark eingewinkelt habe (RLX) was prima funktioniert
CarstenO
Inventar
#6 erstellt: 21. Mrz 2012, 14:52
Wie bist Du auf die Nubert NuVero 11 gekommen? Weil viel darüber geschrieben wird? Eigener Höreindruck?
marco_80
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 21. Mrz 2012, 14:57
Weil viel darüber geschrieben wird trifft's ganz gut...High-End für nicht ganz so viel Geld usw
CarstenO
Inventar
#8 erstellt: 21. Mrz 2012, 15:10
Dann würde ich mich auf den Weg in ein Nubert-Studio machen und dort ´mal Musik hören. Wenn die großen Teile nach Anlieferung mit der Spedition erst einmal zu Hause stehen, schickt die doch niemand mehr zurück und wartet eine zeitlang auf die Rücküberweisung, oder? Mir fielen im gleichen Preisbereich Hersteller ein, wo ich Boxen bekäme, die mir besser gefallen:

Quadral/Aurum Orkan VIII
Heco Celan GT 502
Dynaudio Excite X36

Vielleicht entdeckst Du ja auch solche Modelle.

Gruß, Carsten


[Beitrag von CarstenO am 21. Mrz 2012, 15:12 bearbeitet]
jd17
Inventar
#9 erstellt: 21. Mrz 2012, 15:11

marco_80 schrieb:
High-End für nicht ganz so viel Geld usw ;)

löse dich von begriffen wie high-end und glaube vor allem so ein marketinggeschwätz nicht.

wenn du neue lautsprecher möchtest zieh am besten erstmal durch die läden und HÖRE neue lautsprecher.
wenn da bei allem nichts dabei ist was dir zusagt kannst du dir immernoch die vero zum testen nach hause bestellen.

fragen wir mal andersrum - was könnte denn an den iQ9 für dich besser sein?
vielleicht kann man dir so sinnvolle tipps geben..


p.s. mir fallen spotan auch einige modelle ein, die ich der nubert vorziehen würde und die man durchaus für das geld bekommen kann, teils gebraucht oder als aussteller / rest,abverkauf.

- KEF XQ40
- Dynaudio Focus 220 II
- Opera Seconda
- Sonus faber Liuto (ein frankfurter händler gab (gibt?) sie kürzlich als aussteller für 2600€ ab)

und weitere...

selber hören ist auf jeden fall wichtig.


[Beitrag von jd17 am 21. Mrz 2012, 15:18 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#10 erstellt: 21. Mrz 2012, 17:14

marco_80 schrieb:
"das musst du entscheiden ob es sich lohnt"


... ist also nicht vom Tisch!
weimaraner
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 21. Mrz 2012, 19:38
Hallo,

sehr wichtig die Frage nach dem was du dir von dem möglichen Wechsel erhoffst,versprichst.

Was ist deine Unzufriedenheit?

Normal ist die IQ 9 zusammen mit dem NAD etwas was durchaus hörbar ist,
gerade auch in dem vermutlich halligen Raum sehe ich die KEF hier sogar im Vorteil.

Bei der NuVero 11,
welche gar nicht sooo schlecht ist,
wäre tatsächlich ein grösserer Amp von Vorteil,wenn es auch mal laut werden soll.

Gruss
marco_80
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 21. Mrz 2012, 21:59
Tja also wie schon erwähnt bin ich absolut nicht unzufrieden. Mich stört nichtmal was. Es ist nur so das ich grade bischen Kohle übrig hab und ich überlege wie ich diese sinnvoll anlegen kann. Also reines Luxusproblem...

Vielleicht ist der beste Weg wirklich erstmal bischen duch die Läden zu ziehen und mir einiges anzuhören. Hatte nur so den Einfall mir die Nubert Dinger mal zu bestellen da wenn's nichts wäre könnte ich die ja wieder zurück schicken. Wollte nur vorher mal reinhören ob sich's zwischen den KEF IQ9 und den Nuvero 11 um "Welten" handelt oder eher so kleine Unterschiede sind. Für mich hört es sich nach letzterem an und deshalb ist das ganze dann wohl doch unsinnig. Wegen "bisl besser" investiere ich das Geld dann doch lieber anderswo (neue Espresso-Maschine?)

Wenn jetzt hier viele geschrieben hätten, dass die IQ9 und die Nuvero 11 überhaupt nicht vergleichbar sind usw...und da klangliche Welten dazwischen liegen dann hätte ich's wohl gewagt. Also soweit schonmal danke dem scheint ja eher nicht so zu sein.

Grüße,

Marco
CarstenO
Inventar
#13 erstellt: 22. Mrz 2012, 07:13

marco_80 schrieb:
Es ist nur so das ich grade bischen Kohle übrig hab und ich überlege wie ich diese sinnvoll anlegen kann.


Lass´ es liegen, bis Du irgendwo etwas gehört hast, von dem Du sofort weißt "Das isses!".
jd17
Inventar
#14 erstellt: 22. Mrz 2012, 07:39

CarstenO schrieb:
bis Du irgendwo etwas gehört hast, von dem Du sofort weißt "Das isses!".

dafür muss man aber erstmal rumziehen und etwas anhören.

wenn dir die iQ9 so gut gefällt, könnte ich mir schon vorstellen, dass die XQ40 z.b. einen hörversuch wert ist. ist ja im grunde genommen der "große bruder". wenn man die XQ40 dann noch mit einem ATM von nubert kombiniert, sollte das schon eine gewaltige steigerung sein, denn sowohl iQ9 als auch XQ40 sind keine tiefbasswunder.
coax ist die XQ40 auch, deine schlechte akustik wäre "berücksichtigt".

zieh doch einfach mal "ohne entscheidungsdruck" los und schaue echt ob du etwas findest wo du sofort sagst - wow, das ist eine riesen steigerung zu meinen iQ9. ich kenne iQ7 und iQ9 auch sehr gut. es sind zweifellos gute lautsprecher mit tollen preis/leistungsverhältnis. aber das heißt nicht, dass nicht mehr möglich ist.
CarstenO
Inventar
#15 erstellt: 22. Mrz 2012, 07:53

jd17 schrieb:
wenn dir die iQ9 so gut gefällt, könnte ich mir schon vorstellen, dass die XQ40 z.b. einen hörversuch wert ist. ist ja im grunde genommen der "große bruder".


Und wenn es für´s gleiche Geld bessere Alternativen gäbe, die durch weniger Test- und Anzeigenpräsenz in der zweiten oder dritten Reihe stehen? Ich denke da an Swans, Indiana Line, Mission, Castle oder Chario.

Manchmal hilft es auch bei einem guten Händler räumliche Bedingungen und Budget zu nennen, um eine Alternative vorgespielt zu bekommen, die man bislang gar nicht auf dem Schirm hatte.


[Beitrag von CarstenO am 22. Mrz 2012, 08:02 bearbeitet]
jd17
Inventar
#16 erstellt: 22. Mrz 2012, 08:31
ich habe im konjunktiv geschrieben, oder nicht?

die XQ40 wird momentan für 2000€/paar abverkauft, mit handeln geht vielleicht noch mehr.
ich finde, das ist ein guter preis für einen sehr guten lautsprecher.

und mal ehrlich - Chario für einen bisherigen KEF-hörer?


also Swans oder Mission kann ich mir auch als alternativen vorstellen - habe ja auch nirgendwo gesagt, dass nur die von mir genannten in frage kommen... aber Chario passt nun wirklich nicht ins hörprofil.
ich habe bisher nichts davon gelesen, dass dem TE die höhen viel zu schrill sind.
CarstenO
Inventar
#17 erstellt: 22. Mrz 2012, 09:07
[q]ich habe im konjunktiv geschrieben, oder nicht?[/q]

Ich habe "Konjunktiv" schon einmal gehört. War kein Vorwurf, keine Unterstellung enthalten, bitte geschmeidig bleiben.

[q]die XQ40 wird momentan für 2000€/paar abverkauft, mit handeln geht vielleicht noch mehr.
ich finde, das ist ein guter preis für einen sehr guten lautsprecher.[/q]

Ich kann die Auffassung "sehr guter Lautsprecher" mit Blick auf die XQ-40 nicht (mehr) teilen.

[q]und mal ehrlich - Chario für einen bisherigen KEF-hörer? ... aber Chario passt nun wirklich nicht ins hörprofil.
[/q]

Wir wissen ja nicht, ob Marco ein "KEF-Hörer" oder ein reiner Empfehlungskäufer ist. Vielleicht ist Marco auch an die KEF iQ 9 gekommen, wie er die NuVero 11 anpeilte:

[q]Weil viel darüber geschrieben wird trifft's ganz gut...[/q]


Die KEF iQ 9 ist ja hier im Forum für jeden Hörgeschmack (mal klang sie füllig, mal basskräftig, mal schlank, mal schrill, mal räumlich) und jede Raumgröße ab 9 qm aufwärts empfohlen worden.


[Beitrag von CarstenO am 22. Mrz 2012, 09:11 bearbeitet]
jd17
Inventar
#18 erstellt: 22. Mrz 2012, 11:36

CarstenO schrieb:
War kein Vorwurf, keine Unterstellung enthalten, bitte geschmeidig bleiben.

alles easy.


Ich kann die Auffassung "sehr guter Lautsprecher" mit Blick auf die XQ-40 nicht (mehr) teilen.

das ist ja reine geschmackssache. für mich ist der lautsprecher auf dauer auch nichts.
aber ich kann auch anerkennen, dass er das was er macht, sehr gut macht.


Wir wissen ja nicht, ob Marco ein "KEF-Hörer" oder ein reiner Empfehlungskäufer ist. Vielleicht ist Marco auch an die KEF iQ 9 gekommen, wie er die NuVero 11 anpeilte

das kann natürlich sein, kann ich nicht beurteilen.
aber von der typischen KEF-Q-kritik (aufdringliche höhen, wenig (tief)bass) höre ich hier nichts.


Die KEF iQ 9 ist ja hier im Forum für jeden Hörgeschmack (mal klang sie füllig, mal basskräftig, mal schlank, mal schrill, mal räumlich) und jede Raumgröße ab 9 qm aufwärts empfohlen worden.

die iQ9 war lange zeit sehr günstig zu haben. für diesen preis war sie ganz sicher einen tipp wert.
die lautsprecher sind nicht nur wegen vieler stimmen in so einem forum beliebt.
auch wenn man vielleicht kein KEF-freund ist muss man verstehen können, dass es ganz gute allrounder sind.
zudem sind sie sehr aufstellungsunkritisch, wovon viele unerfahrene hörer ja sehr profitieren.
CarstenO
Inventar
#19 erstellt: 22. Mrz 2012, 12:50
Das kann ich als ehemaliger iQ 3- und iQ 7-Besitzer nicht bestätigen. Dem TE muss es ja auch gefallen.
jd17
Inventar
#20 erstellt: 22. Mrz 2012, 12:52
was kannst du nicht bestätigen?
CarstenO
Inventar
#21 erstellt: 22. Mrz 2012, 13:05
... dass sie sehr aufstellungsunkritisch sind. In dieser Eigenschaft fand ich sie nicht unkritischer als andere Modelle auch.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 22. Mrz 2012, 19:32
Hallo TE,

wenn du etwas investieren willst ist das doch in Ordnung,
es gibt auch bestimmt noch andere Lautsprecher welche dir vllt besser gefallen,
aber da muss man leider doch etwas Arbeit investieren und verschiedene lautsprecher anhören.

Es geht wie hier von dir angesprochen auch nicht unbedingt um "besser oder schlechter",
sondern klanglich einfach nur anderst.

Da wir deinen persönlichen Geschmack nicht kennen ist es halt für uns unmöglich zu sagen-
"nimm Lautsprecher X oder Y, der gefällt dir bestimmt besser",
das wäre Hellseherei.

Wir können dir den einen oder anderen Tip geben einen Lautsprecher mit deiner Musik anzuhören,
viel mehr aber erstmal nicht.

Wenn dir die relativ hohe Auflösung der KEF gefällt und das vllt noch etwas besser werden soll,
dann eine Swans RM 600 anhören.

Wenn dir der Hochton manchmal etwas zu spitz vorkommt,
was in einem halligen Raum mal schnell passieren kann,
dann würde ich auch eine Phonar Veritas P5 oder P7 sowie eine PSB Imagine Tower anhören.

Wo mit Sicherheit Verbesserungspotenzial besteht ist die Raumakustik,
hier lässt sich immer viel verbessern,
man hört es immer,
die Teile können auch gut aussehen wenn man genug bezahlt,oder Eigenkreativ ist.

Gruss


[Beitrag von weimaraner am 22. Mrz 2012, 19:32 bearbeitet]
_musikliebhaber_
Inventar
#23 erstellt: 23. Mrz 2012, 09:10
Hör dir mal die neue Quinta an von Opera,auch die alte version ist der hammer. Dort kriegst du sound und verarbeitung am hohen niveau.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nubert Nuvero 11
Ferkel6926 am 27.03.2010  –  Letzte Antwort am 28.03.2010  –  3 Beiträge
KEF iQ9 oder NuBox
3joe3 am 22.09.2006  –  Letzte Antwort am 17.10.2006  –  13 Beiträge
Welchen Verstärker für Nubert Nuvero 11
sackgesicht30 am 01.11.2009  –  Letzte Antwort am 17.11.2009  –  24 Beiträge
Nubert NuVero 11 vs. B&W XT8
michhart am 11.01.2010  –  Letzte Antwort am 19.08.2010  –  22 Beiträge
Nuvero 11 oder JBL LS80
PAM am 21.10.2013  –  Letzte Antwort am 24.10.2013  –  9 Beiträge
Nuvero 11 für neutralen Musikgenuss ?
dreamklone am 15.07.2014  –  Letzte Antwort am 16.07.2014  –  9 Beiträge
KEF R100: Upgrade auf Nubert nuVero3 enttäuscht
pisy am 15.10.2013  –  Letzte Antwort am 20.10.2013  –  31 Beiträge
Kef iQ9
ScehnE am 22.08.2008  –  Letzte Antwort am 18.01.2009  –  9 Beiträge
Canton RC-L durch Nubert NuVero 11 ersetzen?
MiaWallace am 02.05.2012  –  Letzte Antwort am 10.06.2012  –  21 Beiträge
nubert nuvero 11 oder Teufel ultima 800 mk2
rico-fedor am 16.06.2013  –  Letzte Antwort am 26.01.2014  –  36 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • KEF
  • Quadral
  • Heco
  • Dynaudio
  • Sonus Faber

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedberndale
  • Gesamtzahl an Themen1.345.659
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.335