Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nuvero 11 oder JBL LS80

+A -A
Autor
Beitrag
PAM
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 21. Okt 2013, 19:23
Hallo.

Hat jemand von Euch vielleicht beide Boxen-Paare selbst gehört?

Welche würdet Ihr bevorzugen?

Musikrichtung:

Rock
Heavy Metal
aber auch Musik wie von Clanned, Iona, Tangerine Dream.

Danke für Eure Meinung, aber bitte nicht im Stil von "die Nubert müssten sounso klingen", ohne sie jemals selbst gehört zu haben".
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 21. Okt 2013, 19:43
Ja, habe beide gehört.
Aber in unterschiedlichen Räumen und auch mit zeitlichem Abstand.
Also ist der Vergleich schon wieder ziemlich hinfällig.

Ich kann Dir jetzt nur meinen subjektiven Eindruck als Blues und Rock-Hörer schildern.

Ich persönlich würde die JBL bevorzugen.
Ist in meinen Erinnerungen dynamischer gewesen als die Nubert.

Das hilft Dir jetzt aber nicht viel weiter, da dir die LS gefallen müssen und nicht mir.

Darum geh selber probehören, das kann Dir niemand abnehmen.
Beides keine schlechten LS, welche aber Dir besser gefallen??????

Schönen Gruß
Georg
PAM
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 22. Okt 2013, 21:49
Danke für die Antwort.

Natürlich geht nichts über einen direkten Vergleich. Wird aber wohl nur möglich sein, wenn ich beide Boxenpaare nachhause bestelle.

Die Nubert interessieren mich eigentlich nur deshalb, weil alle Welt in höchsten Tönen von Herrn Nubert und seinen Boxen spricht.

Die LS80 halte ich für interessant, weil wohl alle negativen Eigenschaften eines Horn-Lautsprechers beseitigt sein sollen.

Kenne die Klipsch RF7. Klasse Dynamik aber mir persönlich haben die Boxen eine Spur zu scharfe Höhen. Auch soll die räumliche Auflösung der LS80 besser sein.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 23. Okt 2013, 06:41

PAM (Beitrag #3) schrieb:

Die Nubert interessieren mich eigentlich nur deshalb, weil alle Welt in höchsten Tönen von Herrn Nubert und seinen Boxen spricht.


Wenn man nicht nur in den einschlägigen Käseblättern usw. liest, kann man auch durchaus andere Meinungen zu den Boxen lesen!


PAM (Beitrag #3) schrieb:

Die LS80 halte ich für interessant, weil wohl alle negativen Eigenschaften eines Horn-Lautsprechers beseitigt sein sollen.


Wie soll das funktionieren, auch die Ingenieure von JBL haben es bisher nicht geschafft die Physik zu überlisten.


PAM (Beitrag #3) schrieb:

Kenne die Klipsch RF7. Klasse Dynamik aber mir persönlich haben die Boxen eine Spur zu scharfe Höhen. Auch soll die räumliche Auflösung der LS80 besser sein.


Dafür gibt es inzwischen die RF7 Mk2, die ist insgesamt softer abgestimmt als die RF7 Classic und was die Dynamik sowie den Bass angeht
kann die JBL nicht mit der Klipsch mithalten die aber ganz anders konstruiert und abgestimmt ist, weil sie eine andere Philosophie verfolgt und
was die räumliche Auflösung betrifft, die ist hauptsächlich von den räumlichen Gegebenheiten abhängig!

Welche Box jetzt besser ist wird Dir keiner sagen können, zu mal es in dem Preisbereich noch andere interessante Lsp. gibt, aber jede hat halt
ihre Stärken und auch Schwächen wenn man sie miteinander vergleicht, Du musst herausfinden welche für dich und deinen Raum am besten passt.

Saludos
Glenn
Donld1
Inventar
#5 erstellt: 23. Okt 2013, 07:53
Moin,

habe ne Monitor Audio RX8 und ne Klipsch RF7 momentan zu Hause. Am WE habe ich bei nem Kollegen eine Nubert Nuline 102 gehört. Die RX8 ist optisch und auch von der Haptik der Hammer. Da stimmen auch Details, wie Magnethalterungen, Chassis von hinten verschraubt, so dass man von vorne keine Schrauben sieht, usw. Klanglich ist sie für mich eher soft abgestimmt, keine aggressiven Höhen, eher voluminöser Bass (zumindest bei meiner eher suboptimalen Aufstellung). Die RF7 classic ist ein großer Brocken, der super dynamisch und fett (zumindet in meinem Raum) spielt aber je nach Raum und Aufstellung auch zu überspitzen Höhen neigen kann. Ich habe dem mit einem Nubert ATM Modul entgegengewirkt. Das funktioniert eigentlich sehr gut. Mir gefällt die Klipsch deutlich besser als die Monitor Audio. Überrascht war ich von der Nubert. Ich hatte früher bereits mal ne NuWave 8, mit der ich überhaupt nicht zufrieden war. Doch die NuLine 102 fand ich super. Die hat mir ehrlichgesagt besser als die anderen beiden LS gefallen. Ich empfand sie als sehr rund und stimmig. Der Bass war sehr präsent aber nicht übertrieben und auch nicht fett. Also, meiner Meinung nach kannst Du auch ruhig mal eine Nubert anhören. Am Ende entscheidet dein Geschmack.

Grüße
PAM
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 23. Okt 2013, 20:09
Im Grunde genommen bin ich noch ziemlich offen.

Mein Freund hat (aus finanziellen Gründen) seine RF7 verkauft und sich übergangsweise kleine NuBox 481 zugelegt.

Ist für kleines Geld sicher ok, aber etwas besonders sind diese Boxen eigentlich nicht.

Habe mal einen Tag im Studio der Hifi-Profis in Wiesbaden verbracht und wirklich Boxen rauf- und runtergehört.

Überragend und durch nichts zu toppen (von dem was im Studio an Boxen vorhanden waren) fand ich - besonders bei Stimmen und fast instrumentlosem Gesang - die B+W 804 und B+W 803.

Blöderweise kosten die 804 rund 7000,00 Euro und ein Dukatenscheißer bin ich leider nicht.

Also wenn die B+W 804 meine Traumboxen wären und ich aber nur rund 3000,00 Euro zur Verfügung hätte, was wäre dann Euro Empfehlung für mich?
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 23. Okt 2013, 20:14
Höre Dir doch mal eine Wharfedale Jade 5 oder 7 an. Evt. gefällt Dir auch eine Dali Ikon oder Mentor.


[Beitrag von Tywin am 23. Okt 2013, 20:20 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#8 erstellt: 24. Okt 2013, 06:03

PAM (Beitrag #6) schrieb:
Also wenn die B+W 804 meine Traumboxen wären und ich aber nur rund 3000,00 Euro zur Verfügung hätte

B&W 804S (Gebrauchtgerät)

Gruß Karl
Fl1ppy
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Okt 2013, 09:21
Als B&W-Besitzer, der auch schon 68x, CM8, CM9, 804, 802, 800 etc. gehört hat, wage ich mal zu behaupten, dass eine mittelpreisige B&W für die Musikrichtung Rock/Metal nicht die optimale Lösung ist.
Du hast das genau so beschrieben, wie es mir auch vorkommt - mit wenig Instrumenten erzeugen die Boxen eine unglaublich "schönes" Klangbild. Es sind halt "Schönfärber", die der Musik ihren Stempel ein Wenig aufdrücken. Das ist bei wenig Instrumenten / langsamer Musik wirklich toll, aber bei schneller Musik mit vielen Instrumenten kommen viele B&W gerne mal ein Wenig ins Schwimmen. Das ist nicht weiter schlimm - nur für Rock und Metal gibt es bessere Boxen, als zB die CM9. Wenn die NuVero11 (die ich übrigens gehört und für total unspektakulär und überbewertet halte) im Budget ist, dann dir mal Triangle anhören. Für 3000.- Listenpreis bekommst du da ein Päärchen Genese Quartet, die einerseits eine phänomenale Auflösung haben und gleichzeitig aber "schnell" genug spielen, dass man auch bei Rock/Metal Freude hat.


[Beitrag von Fl1ppy am 24. Okt 2013, 09:22 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nuvero 11 oder Nuvero 4 + Sub
Toastbrod am 19.04.2012  –  Letzte Antwort am 19.04.2012  –  2 Beiträge
Receiver für Nuvero 11
enta am 16.12.2013  –  Letzte Antwort am 30.12.2013  –  14 Beiträge
Nuvero 11 oder doch andere Boxen
Thomas1409 am 03.01.2010  –  Letzte Antwort am 05.01.2010  –  12 Beiträge
Yamaha AX870 und NuLine122 / NuVero 10/11 ?
StefanL20 am 02.10.2011  –  Letzte Antwort am 05.10.2011  –  26 Beiträge
nubert nuvero 11 oder Teufel ultima 800 mk2
rico-fedor am 16.06.2013  –  Letzte Antwort am 26.01.2014  –  36 Beiträge
Nubert Nuvero 11
Ferkel6926 am 27.03.2010  –  Letzte Antwort am 28.03.2010  –  3 Beiträge
Canton 690 vs. nuVero 11 oder nuLine 284 - oder neuer Receiver?
Sonophil am 31.05.2013  –  Letzte Antwort am 14.06.2013  –  20 Beiträge
Verstärkerempfehlung für die NuVero 11
Matze1985 am 04.01.2010  –  Letzte Antwort am 08.01.2010  –  32 Beiträge
Nuvero 11 für neutralen Musikgenuss ?
dreamklone am 15.07.2014  –  Letzte Antwort am 16.07.2014  –  9 Beiträge
Welchen Verstärker für Nubert Nuvero 11
sackgesicht30 am 01.11.2009  –  Letzte Antwort am 17.11.2009  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Klipsch
  • Bowers&Wilkins
  • Wharfedale
  • Chess

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 52 )
  • Neuestes MitgliedSchmuff
  • Gesamtzahl an Themen1.344.842
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.986