Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Regellautsprecher oder Standlautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
MusikFritz
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 30. Jun 2012, 17:54
Hallo an alle, habe mal ein paar Fragen an euch.
Regellautsprecher oder doch lieber Standlautsprecher??
Mir persönlich gefallen ja Stand viel besser und die Optik von Canton Gle 490 in schwarz oder Magnat Quantum 557 ist richtig was für mein Auge.
Canton sollen ja gut sein aber finde 500 Euro für das Paar schon fett.
Gebt mir mal gute Tipps für Ls das ich doch noch was sparen kann wenn es geht.

Die Stehen dann im Wohnzimmer also paar Möbel drin, Masse sind Länge 5m Breite 4m Höhe 3,5m
ein kleiner 5.1 Yamaha AV Receiver
Nutzung für TV, Blu-ray, Zocken und wichtig Rockmusik, 1 bis 3 macht ja mein Teufel Concept richtig gut aber bei Rockmusik muss ich Weinen.
Danke schon mal.
Stereo33
Inventar
#2 erstellt: 30. Jun 2012, 18:06
So ab 400€ gehn gescheite Standboxen erst los.
Regalboxen ab 200.

Wenn du ein paar Monate warten kannst, die Heco Metas 500/700 gibts zum fast halben Preis:
http://www.redcoon.de/c10040400-Stand-Lautsprecher

Die sind "ähnlich" der Canton GLE.
A_Koch
Stammgast
#3 erstellt: 30. Jun 2012, 18:07
STAND-LS sehe (vermutlich nicht nur) ich vorteilhaft. Sie haben mehr Volumen und deshalb oftmals mehr Druck. Was aber nicht heisst, dass es nicht auch EXTREM gut klingende Kompakte gibt (z.B aus dem Hause Dynaudio).

Aber ich muss gestehen:

Der grösste Vorteil eines Stand-LS ist (und bleibt) die OPTIK!

Lautsprecher sind (für mich) Möbelstücke - und ein hochwertiger Standlautsprecher macht (mich) an. Jeder Gast, der in's Wohnzimmer kommt, erkennt sofort: "Oh, ein Musik-Hörer!", was aber natürlich über wesentliche Qualitäten der Klangsäule nichts aussagt.

Eine schöne Kompakte auf einem Stand sieht zwar auch sehr edel aus, doch vernünftige Stands lassen den Preisvorteil einer Kompakt-Box verschwinden.

Wenn Du die Möglichkeit hast, dann höre Dir 'mal die Magnat Quantum 657(!) an. Die hat DEUTLICH mehr drauf - optisch & klanglich!
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 30. Jun 2012, 18:14
Hallo,

wenn du was sparen willst kauf Gebrauchtware oder bau die Lautsprecher nach Bausatz selbst.

Die GLE oder die unteren Quantums sind schon der Einstieg,
drunter wirds meist nicht ertragbar....

Hör dir doch mal verschiedene Lautsprecher mit deiner Musik an,
denn die GLE und die Quantum 657 sind so unterschiedlich wie Tag und Nacht,
und Geschmäcker sind verschieden....

Gruss
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 30. Jun 2012, 18:31
Hör mal einige LS im Vergleich bevor Du Geld ausgibst. Schau z.B. mal auf der Web-Seite eines großen hifi-Händlers was es so an Lautsprecherherstellern gibt, damit Du Dich nicht gleich auf irgendeinen Hersteller festlegst.

http://www.hifi-regler.de/shop/lautsprecher/

Und da gibt es noch sehr viel mehr Anbieter von LS.

LG
MusikFritz
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 30. Jun 2012, 18:54
Danke schon mal für die schnellen antworten. :-)

habe noch ein Paar schöne Gefunden (wie immer Optik )zum guten Preis Taugen die was.
Jamo S 606 Schwarz um die 400€

Selber Bauen da mach ich glaube ich mehr kaputt.
Chefkoch28
Stammgast
#7 erstellt: 30. Jun 2012, 19:11
wie schon oft gesagt, immer selbst ein hör-bild davon machen. ob die was "taugen" kannst nur du entscheiden.
ich persönlich würde gebrauchten den vorzug geben.


Chefkoch28
Stereo33
Inventar
#8 erstellt: 30. Jun 2012, 19:16
So langsam hat es jeder satt, aber ich erwähne nochmal die Metas die es bald nochmal kurz zum fast halben Preis gibt.

Diese haben auch einen anpassbaren Hochtöner so daß du sie
passend zu deinem Raum anschließen kannst.
Chefkoch28
Stammgast
#9 erstellt: 30. Jun 2012, 19:24

Stereo33 schrieb:
So langsam hat es jeder satt, aber ich erwähne nochmal die Metas die es bald nochmal kurz zum fast halben Preis gibt.

Diese haben auch einen anpassbaren Hochtöner so daß du sie
passend zu deinem Raum anschließen kannst.


bekommst du provision von heco? sollte er nicht erstmal verschiedene ls anhören BEVOR er geld ausgibt? wenn ihm die hecos nicht gefallen ist die hälfte noch zuviel,oder sehe ich das falsch?

Chefkoch28
MusikFritz
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 30. Jun 2012, 19:27
Heco Metas 500 schwarz 180€ geht ja aber vorbestellen wie lange warten
Chefkoch28
Stammgast
#11 erstellt: 30. Jun 2012, 19:33
"01. september nächster wareneingang". dann kauf mal schön.....

ich kanns nich verstehen

Chefkoch28
Stereo33
Inventar
#12 erstellt: 30. Jun 2012, 19:36
Nachdem was ich hörte bis 09/2012 rum...

@Chefkoch Nein ich arbeite nicht für Heco. Aber ich finde sie sind
richtig angesiedelt in der Klasse bis 400€/Box.
Und wenn es daß zum halben Preis gibt, ist das schon was.

Klar Geschmäcker sind verschieden aber die Mehrheit der Hifi-Leute hier würde doch nicht sagen daß die Metas für ihre UVP schlecht sind.
Ebenso wie die Canton GLE, auch gut, und wenn man sie zum halben Preis bekommt, ist das auch gut und nennenswert.

Also schlagt ihm ein paar B&W, Jamos oder andere vor die man grade als so gutes Schnäppchen bekommt.

Zum Probehören: Dies geschieht ja meist in Hörräumen, also nur zum "Meinung-Vorbilden"... also er kann sich ja alle Vorschläge hier im Fred
vor Ort nach Möglichkeit probehören...
Vielleicht gefallen ihm die Metas wirklich nicht.
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 30. Jun 2012, 19:44

bekommst du provision von heco? sollte er nicht erstmal verschiedene ls anhören BEVOR er geld ausgibt? wenn ihm die hecos nicht gefallen ist die hälfte noch zuviel,oder sehe ich das falsch?

Chefkoch28


Warum nicht irgendein LS/eine Heco, wenn ich
schöne Gefunden (wie immer Optik )
so an die Sache rangehe, ist es doch Wurst. Mich wundern nur solche Anfragen in einem hifi-Forum, die in einem Einrichtungsstudio besser aufgehoben wären.

LG
Chefkoch28
Stammgast
#14 erstellt: 30. Jun 2012, 19:44
ich glaube es ist nicht der richtige weg ihm hier konkrete vorschläge zu machen. wenn er sich dann alle nach hause bestellt (weil rückgaberecht hat er ja) und dann dort hört macht ihm das bestimmt auch keine freude, mal abgesehen vom aufwand den es mit sich bringt. wie schon gesagt wurde, er soll sich lieber mal bei einem hifi händler verschiedene anhören (stereo premium partner zb haben gebraucht geräte die sich auch zuhause anhören lassen) . nur weil es "billig" ist sollte er nicht einfach lautsprecher kaufen wo ein bekannter name draufsteht.

Chefkoch28
Chefkoch28
Stammgast
#15 erstellt: 30. Jun 2012, 19:48
oder so.
MusikFritz
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 30. Jun 2012, 19:53
Preis ist schon wichtig aber Klang auch.Im laden Klingen alle gut aber kenne keinen der gleich alle hat zum anhören. Und zu hause ist es eh anders wie im laden.
Darum dachte ich frage mal hier nach ist zwar viel Geschmackssache aber ein guter Lautsprecher bleibt guter Lautsprecher. Geht ja nur um Tipps
Chefkoch28
Stammgast
#17 erstellt: 30. Jun 2012, 19:56
wie michaeltrojan schon meinte, soll er sich doch einen billigen lautsprecher kaufen der ihm optisch gefällt und gut is.
so eine diskussion bringt nix.

Chefkoch28
MusikFritz
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 30. Jun 2012, 20:00
so an die Sache rangehe, ist es doch Wurst. Mich wundern nur solche Anfragen in einem hifi-Forum, die in einem Einrichtungsstudio besser aufgehoben wären.

LOL michaeltrojan du lesen erst dann schreiben.

Ich will sie mir ins Wohnzimmer Stellen also auch was fürs Auge muss es sein. Wenn ich was für denn Keller Brauch frage ich nicht hier.
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 30. Jun 2012, 20:05
Musikfreunde würden sich erst für den Klang interessieren und dann schauen, welche der infrage kommenden LS in welcher Ausführung am besten zur Einrichtung passen.

Für mich spielt das Aussehen von Lautsprechern überhaupt keine Rolle, ausschließlich der Klang.

LG
Chefkoch28
Stammgast
#20 erstellt: 30. Jun 2012, 20:12

MusikFritz schrieb:
Preis ist schon wichtig aber Klang auch.Im laden Klingen alle gut aber kenne keinen der gleich alle hat zum anhören. Und zu hause ist es eh anders wie im laden.
Darum dachte ich frage mal hier nach ist zwar viel Geschmackssache aber ein guter Lautsprecher bleibt guter Lautsprecher. Geht ja nur um Tipps


was bitteschön ist denn ein "guter" lautsprecher? ein lautsprecher der firma HECO ist für mich persönlich zb ein lautsprecher wo es oben zisch und unten bumm macht. musikmäßig ist das für mich ein grauß.
wenn du wirklich "gut" und "schlecht" beurteilen willst führt kein weg ums hören herum, egal was der preis sagt ob nu 50 % gespart oder nicht. was bringt dir 50%ersparnis wenn du hinterher eine brüllkiste zuhause hast die aber ja gut aussieht???

Chefkoch28
buschi_brown
Inventar
#21 erstellt: 30. Jun 2012, 20:15
Unabhängig davon, dass ich deine Herangehensweise auch ein wenig seltsam finde, sollten die hier ganz OK sein Wharfedale Crystal.
Stereo33
Inventar
#22 erstellt: 30. Jun 2012, 20:20
Er sagte doch nur daß ihm die Optik AUCH wichtig ist und nicht daß er Boxen nach Optik kauft.

Also zusammenfassend, wichtig ist:
Klang
Optik
Preis.

In einem Laden wirst du wohl kaum alle probehöen können.
Wenn du 2-3 Vorschläge an einem Ort probehören kannst, ist das schon gut.
MusikFritz
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 30. Jun 2012, 20:29
wow einer hat mich verstanden.
danke Stereo33.

Ich wollte doch nur Tipp habe.
und ich kann ja nichts dafür das die Optik von stand mir besser gefällt als die kleinen Regal.
Aber kann ja sein das für meinen Raum son kleinen vollkommen reich vom klang.
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 30. Jun 2012, 20:32

Wharfedale Crystal.


Aus eigener Erfahrung kenne ich leider nur die Diamond-Reihe ... die ist aber ein echter Silberstreif am grauen LS-Horizont.

Die Crystal kenne ich aus der ausgezeichneten und extrem erfreulichen Beschreibung hier im Forum zu dem 5.1 Set.



[Beitrag von michaeltrojan am 30. Jun 2012, 20:35 bearbeitet]
buschi_brown
Inventar
#25 erstellt: 30. Jun 2012, 20:33
Daher mein Tipp mit den Wharfedale.
Die Jamo sollten aber auch in Ordnung sein.


[Beitrag von buschi_brown am 30. Jun 2012, 20:34 bearbeitet]
MusikFritz
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 30. Jun 2012, 20:41
da werde ich mich mal umschauen ob ich so ein Händler finde zum Öhrtest
SITD
Stammgast
#27 erstellt: 30. Jun 2012, 20:49
Hi,
du solltest mal auf "Flohmärkten" bzw. eBaykleinanzeigen schauen, mansche Menschen geben da gute Boxen für ->quasi<- 0€ Euro.

Ich hab hier in Emden mal 2x Yamaha NS-G120 gekauft für 20 Euro, wenn man genug Geduld hat kann sich das echt rentieren.

Also als Tipp von meiner Seite, ich fand die NS-G Serie von Yamaha Ausnahmlos gut, das war alles wirklich gut.

NS-G30 hab ich z.B mal weiterverkauft, Leute die "gehobene Klasse" nicht gewohnt waren guckten sich ganz schön um was da aus den Regallautsprecher kam.
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 30. Jun 2012, 20:49
Vieleicht wir ja doch noch ein guter Mensch aus Dir

Wenn wir schon dabei sind ... falls Du über einen LS von der Firma Dali fallen solltest ... es schade nicht ein oder zwei Ohren zu riskieren.

Optisch sieht z.B. die Wharfedale Diamond Reihe schon ziemlich nett aus ... da könnte was fürs Auge und das Ohr rumkommen.

Viel Spaß beim Hören! Nimm Lieblingsmusik, Zeit und evt. eine Begleiterin/Begleiter mit.

LG

P.S.: Und ... lass Dir keine teuren Kabel andrehen, auch wenn so noch so hübsch sind.
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 30. Jun 2012, 20:51
Gute Idee, Yamaha-LS sind - besonders gebraucht - günstig, ok und obendrein hübsch!

MusikFritz
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 30. Jun 2012, 20:56
Die Diamond LS hat ein händler bei mir da mal schauen was noch.
Ich gebe mir mühe ein guter zu werden.

Aber was ist da los Hübsche Ls kommst du auf den geschmack.
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 30. Jun 2012, 21:02
Ich hab nichts dagegen wenn gute LS auch hübsch sind
weimaraner
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 30. Jun 2012, 21:04
MusikFritz
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 30. Jun 2012, 21:18
So Danke schon mal für die ganzen vorschläge.
jetzt werde ich mal schauen welche man wo Probehören kann.
Schönen Abend noch.
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 30. Jun 2012, 21:22
@Weimaraner

An Dir ist ja ein Innenarchitekt verloren gegangen

Aber schicke Dinger dabei!

LG
A_Koch
Stammgast
#35 erstellt: 30. Jun 2012, 21:27
Ich bin überrascht, wie viele Emotionen hier raus zu lesen sind!?! Es geht doch ursprünglich hier um die Frage: Stand- oder Kompakt-Lautsprecher!? Ich denke, eines ist unumstritten: Lautsprecher muss man hören - ob Kompakt- oder Stand-Exemplar. Dass hier bestimmte Modelle mehr oder weniger gerne und oft "empfohlen" werden, empfinde ich nicht schlimm: es dient dem Meinungsaustausch. Auch wird es immer Leute geben, denen das Aussehen eines LS egal ist - wenn der Klang stimmt. Und anderen sind neben dem Klang eben auch Optik, Preis (....) wichtig, was doch völlig in Ordnung ist. Aber das hat doch mit der Frage "Vor- und Nachteile: Kompakt- und Stand-" nix zu tun, oder???
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 30. Jun 2012, 21:47
Wir haben doch - hoffentlich - unser Ziel erreicht und MusikFritz ein wenig neugierig gemacht. Wenn die Neugierde groß genug ist, zieht er wirklich los und hört sich was an. Dabei ist es Wurst ob Stand- oder Kompakt-LS.

@MusikFritz ... ich würde mich sehr freuen von deinen Eindrücken zu lesen. Von sowas lebt so ein Forum ja. Auch gerne von deinen optischen Eindrücken
MusikFritz
Schaut ab und zu mal vorbei
#37 erstellt: 03. Jul 2012, 17:23
Abend, so war mal LS lauschen und hatte mich schnell Verliebt hatte ja auch viel gelesen über sie aber schreiben kann man viel und lesen noch mehr man muss sie nur Hören, und wer Rockmusik mit guten Bass, E-Gitarren, Schlagzeug und Gesang mag da sag ich nur Jamo S606. Und von der Optik auch ein Traum ganz in Schwarz.
So werde mal etwas das Haus Rocken lass.
Chefkoch28
Stammgast
#38 erstellt: 03. Jul 2012, 18:46
herzlichen glückwunsch zu den jamos . du hast eine gute wahl getroffen wie ich finde.

CHefkoch28
MusikFritz
Schaut ab und zu mal vorbei
#39 erstellt: 03. Jul 2012, 19:19
Jo danke ich bin voll zufrieden damit. Jetzt macht Musik hören wieder Spaß. Mein Geschmack gefunden für mich muss es so klingen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Magnat Quantum 557 vs. Canton GLE 470
Bazi6 am 20.02.2011  –  Letzte Antwort am 22.02.2011  –  2 Beiträge
Canton GLE 490 oder PSB Alpha B1? / Subwoofer Kaufberatung
Paddy96 am 08.06.2012  –  Letzte Antwort am 10.06.2012  –  8 Beiträge
Standlautsprecher Paar für 650 ?
omnipotence am 03.01.2013  –  Letzte Antwort am 03.01.2013  –  5 Beiträge
Standlautsprecher Paar für 500?
black.archer am 07.06.2008  –  Letzte Antwort am 12.06.2008  –  14 Beiträge
Standlautsprecher oder lieber doch nicht? :)
Koroshiya am 11.01.2010  –  Letzte Antwort am 13.01.2010  –  10 Beiträge
Canton GLE 490 oder KEF iQ 30
Jacky_Zucker am 29.10.2010  –  Letzte Antwort am 03.11.2010  –  13 Beiträge
Verstärker für Canton Gle 490
KELTHULAS am 01.11.2010  –  Letzte Antwort am 03.11.2010  –  7 Beiträge
Magnat Quantum 605 vs. Canton GLE 490 vs. Scansonic S9
MatroxHifi am 19.10.2012  –  Letzte Antwort am 19.10.2012  –  22 Beiträge
Quadral, Canton oder doch HECO? Standlautsprecher gesucht
cenoman am 23.05.2015  –  Letzte Antwort am 23.05.2015  –  6 Beiträge
Heco Aleva 400 oder Canton GLE 490
Commander99 am 15.06.2010  –  Letzte Antwort am 16.06.2010  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Quadral
  • Jamo
  • Yamaha
  • Magnat
  • Focal
  • JBL
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 53 )
  • Neuestes MitgliedMeiki111
  • Gesamtzahl an Themen1.345.047
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.948