Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereolösung bis 800€

+A -A
Autor
Beitrag
Gerson
Stammgast
#1 erstellt: 04. Jul 2012, 14:48
Hallo,

Ich suche für ein etwa 18qm (4,40m*4,15m) großes Zimmer eine passende Stereolösung zum Musik hören, d.h. 2 Standlautsprecher + Stereoverstärker/Stereo-Receiver. Preislich soll es sich im Rahmen von bis zu 800€ insgesamt bewegen.

Gehört wird hauptsächlich Rock und Metal (etwa 60%), sowie etwas Klassik und Jazz (je 15%) und Electro/Ambient/Pop (10%). Es darf also gerne etwas mit warmem, basslastigem Klang sein.

Zusätzlich soll es zum Fernsehen und Film schauen zum Einsatz kommen und ggf. dementsprechend zu einem richtigen Heimkinosystem erweiterbar sein, aber das lohnt sich momentan für mich in diesem kleinen Raum wohl nicht. Hauptaugenmerk liegt also im Musikbetrieb. Die LS sollen in Wandnähe aufgestellt werden und ich werde etwa 3m von beiden LS entfernt sitzen.

Als mögliche LS-Kandidaten habe ich bisher die Heco Metas 500/700 (bei Verfügbarkeit) sowie die Jamo S 606 ausgemacht, wobei letztere vielleicht schon überdimensioniert sind.
Was gibt es noch für Alternativen in dieser Liga?

Dazu habe ich den Onkyo TX-8030 im Auge, der momentan günstig zu haben ist. Aber auch hier bin ich noch völlig offen.
Ich hoffe das reicht erstmal an Informationen, um einem Hifi-Anfänger zu helfen.
Stereo33
Inventar
#2 erstellt: 04. Jul 2012, 15:09
Bei Redcoon bekommst du neben den erwähnten Metas auch den Denon PMA-710.
Ich denke mehr kann man aus dem Budget nur mit gebrauchten Sachen holen...
Soundfreak85
Stammgast
#3 erstellt: 04. Jul 2012, 15:34
Noch eine gute möglichkeit wären die DALI Zensor 5 (ca. 600€) oder für Rockmusik auch ne gute Alternative die KLIPSCH RF-82 II (ca. 500€)

Ich persönlich hab nicht so gute Erfahrung mit dem Vorgänger des Denon gemacht. Der hatte ziemlich aggresive Höhen, aber das ist geschmackssache. Ne alternative wäre zum Beispiel auch nen Yamaha R-S300 (ca.230€) oder nen Marantz PM 5004 (ca.290€).
raz86
Stammgast
#4 erstellt: 04. Jul 2012, 16:51
Wenn möglich hör dir die Yamaha NS-555 an.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 04. Jul 2012, 17:43
Hallo,

wenn wirklich "Warmer Klang" gewünscht ist,
dann sind hier einige Kandidaten fehl am Platz ....

TE,
muss denn alles neu sein?
wie laut hörst du maximal,wenn du es ab und zu laut magst würde ich keinen Einstiegsamp kaufen,lieber nen gebrauchten mit etwas mehr Dampf.
Wie wandnah müssen die LS denn konkret?

Warmer Klang und auch wandnähe,
Wharfedale Diamond 10.5,
in deinem fast quadratischen Raum wirst du eine mögliche Magnat Quantum 605/655 30-50cm von der Rückwand stellen müssen,eventuell noch die BR Öffnung verschliessen.

Gruss
Soundfreak85
Stammgast
#6 erstellt: 04. Jul 2012, 17:50
Ich würd sagen jetzt hat der TE ne paar möglihkeiten aufgezählt bekommen und nun muss er sich welche anhören gehen, sonst kommen wir hier nicht weiter!
baerchen.aus.hl
Inventar
#7 erstellt: 04. Jul 2012, 18:08
Hallo,

für ihren Preis ist die Wahrfedale Diamond 10.5 wirklich gut. In sofern kann ich mich der Empfehlung anschließen. Nur würde ich den Klang der Wharfi nicht unbedingt als "warm" bezeichnen. Die neue Diamond 10.5 klingt eher neutral und ist ein guter allrounder. Ab 220 Euro gäbe es in einschlägigen Onlineshops als neuen Amp den Pioneer A307 R

Mein Alternativtipp bei den Lautsprechern wäre die Phonar Ethos S150.

Gruß
Bärchen
Gerson
Stammgast
#8 erstellt: 04. Jul 2012, 18:10
Joa, dann mal vielen Dank für die Antworten und vor allem Anregungen.

[quote=Soundfreak85]Ich würd sagen jetzt hat der TE ne paar möglihkeiten aufgezählt bekommen und nun muss er sich welche anhören gehen, sonst kommen wir hier nicht weiter![/quote]
Ich hoffe wirklich ich könnte den ein oder anderen irgendwo probehören, teilweise handelt es sich aber um Auslaufmodelle, sodass die Chancen nicht gut stehen. Aber ich schau mal, was es gibt.

[quote=weimaraner]wenn wirklich "Warmer Klang" gewünscht ist,
dann sind hier einige Kandidaten fehl am Platz ....[/quote]
Welche denn, und warum? Zu analytisch, oder neutral?

[quote]TE,
muss denn alles neu sein?[/quote]
Nein, nicht zwangsläufig, gebraucht geht auch.

[quote]wie laut hörst du maximal,wenn du es ab und zu laut magst würde ich keinen Einstiegsamp kaufen,lieber nen gebrauchten mit etwas mehr Dampf.[/quote]
Bei der Musik, die ich höre, darfs gerne auch mal etwas lauter sein, ja. Der Nachbar muss das aber nicht unbedingt mitbekommen. Zumindest habe ich den Vorteil dass zur Fensterseite kein Nachbar ist.

[quote]
Wie wandnah müssen die LS denn konkret?[/quote]
30cm. Ich würde sie neben einem Regal aufstellen, in dessen Mitte TV und andere Zuspieler sind. D.h. es würde nicht toll aussehen, wenn sie nicht neben dem Regal stehen würden, sondern hervorragen.


[Beitrag von Gerson am 04. Jul 2012, 18:10 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Student sucht hochwertige Stereolösung
Dayman am 10.08.2014  –  Letzte Antwort am 16.08.2014  –  39 Beiträge
Standlautsprecher bis 800?
Evidence am 18.03.2013  –  Letzte Antwort am 28.03.2013  –  25 Beiträge
Standlautsprecher 800?
leominator am 21.01.2012  –  Letzte Antwort am 29.01.2012  –  32 Beiträge
Es darf etwas mehr sein.
Maxmax007 am 21.05.2014  –  Letzte Antwort am 29.05.2014  –  27 Beiträge
Einsteiger sucht Hilfe für Stereolösung!
xepantem am 14.11.2009  –  Letzte Antwort am 19.11.2009  –  10 Beiträge
Suche Stereo-Verstärker bis 220?
AzubiBiff am 17.01.2014  –  Letzte Antwort am 17.01.2014  –  2 Beiträge
Kaufberatung und Platzierung von Lautsprecherpaar bis 800 ? + Receiver bis 400 ?
Ralle3101 am 09.01.2012  –  Letzte Antwort am 10.01.2012  –  16 Beiträge
Suche Standlautsprecher + Verstärker bis max. 800 Euro fürs Wohnzimmer
Badewanne am 15.02.2016  –  Letzte Antwort am 15.02.2016  –  3 Beiträge
Standlautsprecher + AV-Receiver bis 800?
tesaroller am 31.07.2013  –  Letzte Antwort am 02.08.2013  –  8 Beiträge
Standlautsprecher bis ca 800?
saschaRe am 02.05.2013  –  Letzte Antwort am 10.06.2013  –  57 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Klipsch
  • Onkyo
  • Jamo
  • Yamaha
  • Marantz
  • Wharfedale
  • Heco
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 45 )
  • Neuestes MitgliedLockjaw_007
  • Gesamtzahl an Themen1.345.725
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.762