Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher + Verstärker für ~1500€

+A -A
Autor
Beitrag
Marsi88
Neuling
#1 erstellt: 06. Jul 2012, 21:56
Hallo erstmal,
ich lese hier schon seit einiger Zeit immer mal hier und da mit weil ich mir doch schon seit längerem eine vernünftige Anlage zum Musik hören zulegen will.
Ich hatte mehrere Jahre ein Teufel Concept E Magnum was ich aber samt dem restlichen Müll zur Renovierung rausgeworfen hab wurde irgendwie immer mehr zur Vergewaltigung der Ohren.

Jetzt sollen es zwei Standlautsprecher werden und dazu nen Verstärker (Ein späterer Ausbau auf 5.0 ist angedacht wenn denn mal ein Fernseher in die Bude kommt).
An Technik ist momentan nichts weiter vorhanden außer ein PC, den ich da gern mit angeschlossen hätte. Später soll's dann noch ein Platten- und CD-Spieler werden.
Hauptsächlich höre ich Metal und Rock aber auch lautstarke Abstecher in die Klassik sowie Elektro und mal ein wenig HipHop sind dabei. Also doch irgendwie alles.

Vorweg: zum Verstärker hab ich absolut keine Peilung, die letzten Tage hier lesen haben mich nur noch mehr verwirrt. Außer in einem Punkt undzwar das ich von nem A/V-Receiver abgerückt bin da vorläufig Musik gehört wird.
Jetzt hab ich schonmal eine kleine Vorauswahl getroffen aufgrund der Empfehlungen hier im Forum die man immer wieder liest. Allerdings noch keine davon gehört, geschweige denn sonst einen gescheiten Vergleich. Es geht mir erstmal darum was ich davon direkt ausschließen kann und was in die engere Wahl kommt und natürlich was ihr noch für Vorschläge habt. Dann wird versucht Probe zu hören.

Klipsch RF-82 II
Wharfedale Dia 10.7
Monitor Audio RX6
KEF Q-500
Canton Chrono 508.2 DC
Nubert nuBox 681
Dali Zensor 7
Dali Ikon 6 Mk2

Dazu muss ich sagen das Optik auch eine gewisse Rolle spielt, helles Holz oder gar weiß ist bevorzugt. Da hams mir die Ikon 6 sehr angetan, sprengen aber vermutlich in weiß das Budget mit Amp.
So dann will ich gleich noch 2 Bilder mit dazu geben damit ihr die Situation besser einschätzen könnt.
Die 4,5m sind etwa der Abstand zur Sitz/Liegeposition

grundriss

_IGP2476

Das Chaos dort vorn einfach mal ignorieren das wird dann den Schätzchen weichen.
Ich hoffe ich hab jetzt in all der Aufregung nichts vergessen, wenn doch nicht gleich steinigen.
m00
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 06. Jul 2012, 22:16
Ich würde die Hörposition auf der Couch nur zur Hintergrundberieselung nutzen und mir zum Musikhören einen Sessel oder dergleichen im Stereodreick wählen bei 2-2,5 Meter Schenkellänge.
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 07. Jul 2012, 07:56
Hallo,

netter Raum

Wo soll denn der Fernseher/die Leinwand hin?

Die Lautsprecherauswahl ist gut und wenn Du die durchgehört hast, bist Du schlauer.

Da es ehedem Mehrkanal wird, wäre ein Pioneer wie der VSX 921/922 meine erste Wahl. Wenn du später Bock auf reines Stereo hast, kannst Du immer noch mit zusätzlichen Stereo-AMPs (evt. Oldies) und einem AMP-Umschalter experimentieren. Platz hast Du ja genug.

LG
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 07. Jul 2012, 09:21
Wenn Du nicht in nächster Zeit das System auf Surround erweitern willst, würde ich zu einem Stereo Verstärker raten.
Die Halbwertzeit der AV Geräte liegt etwa auf dem Niveau der PC´s, bei einem hochwertigen Stereoamp ist das anders.

Den Stereoamp kann man später auf unterschiedliche Weise ins Surround System integrieren.

Zuerst solltest Du dir aber mal im klaren sein, welche Lsp. deinen Raum in Zukunft beschallen sollen.
Hier ist der persönliche Geschmack ausschlaggebend, wir können dabei nur bedingt weiter helfen.
Da die genannten Modelle teilweise doch recht unterschiedlich sind, musst Du einfach mal reinhören.
Die Aufstellung und der Raum tragen ebenfalls nicht unerheblich zum Gesamtklang der Lsp. bei.
Daher solltest Du den/die Favoriten abschließend auf jeden Fall noch in den eigenen 4 Wänden hören.

Saludos
Glenn
Marsi88
Neuling
#5 erstellt: 07. Jul 2012, 09:44
Erstmal danke für die Antworten.
Der Fernseher soll dann in etwa an die Position wo jetzt der Tisch steht. Den VSX-922 hatte ich mir auch ausgeguckt. Aber wie Glenn schon schreibt ist die Halbwertzeit von den Teilen recht unterirdisch und auf Surround werd ich frühstens in einem Jahr ausbauen.
Also wirds wohl doch erstmal reines Stereo. Da bin ich auch recht offen was ältere und gebrauchte Geräte angeht.
Das ich die zum Schluss in den eigenen 4 Wänden hören muss ist mir auch schon klar geworden.
Wäre nur schön wenn man das ganze schonmal vorher etwas eingrenzen könnte. Da ich leider nicht die Möglichkeit habe hunderte Kilometer zu fahren um mir mal eben ein Paar Lautsprecher anzuhören.
Musikgeschmack steht ja bereits oben. Es sollte also sehr detailreich sein, Bässe brauch ich jetzt nicht extrem tief oder übermäßig laut. Da wird sich dann nur wieder von unten beschwert...
Ansonsten wo könnte/sollte man im Umkreis von Wernigerode (38855) mal hinschauen zum reinhören?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 07. Jul 2012, 10:25
Also bei den Lsp. in Anbetracht deiner Hörgewohnheiten und dem Wunsch auch bei Surround ohne Subwoofer zu hören, würde ich folgende Modelle hören:

Klipsch RF82II
Nubert NuBox 681 mit ATM Modul

ansonsten was mir sonst noch so auf die Schnelle einfällt:

Dali Zensor 7
Dali Concept 8
Dali Ikon 6 Mk2
Tannoy Revolution Signature DC6T

Für den Verstärker würde ich so wenig als möglich und so viel wie nötig ausgeben.
Aber wie gesagt, erst mal den Lsp. auswählen und dazu dann den Amp aussuchen.
Je nach Lsp. gilt es nämlich auf verschiedene Dinge zu achten die wichtig sein können.

Saludos
Glenn
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 07. Jul 2012, 10:26

Es sollte also sehr detailreich sein, Bässe brauch ich jetzt nicht extrem tief oder übermäßig laut.


Dann schränke ich deine Auswahl schon mal nach gut Dünken ein:

Klipsch RF-82 II
Wharfedale Dia 10.7
Monitor Audio RX6
KEF Q-500
Canton Chrono 508.2 DC
Nubert nuBox 681
Dali Zensor 7
Dali Ikon 6 Mk2 (Ich denke es reicht die Zensor 7)


[Beitrag von michaeltrojan am 07. Jul 2012, 10:26 bearbeitet]
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 07. Jul 2012, 10:39
nach deiner Beschreibung, würde ich jetzt auch die Monitor Audio RX6 erwähnen, auch die Canton könnte bei dir passen.
Die anderen genanten habe ich selbst noch nicht gehört !
Sehr gut könnte zu dir auch die XTZ 99.36 passen aber mangels hörmöglichkeit fällt sie von vornherein raus !

Gruß Tom
ingo74
Inventar
#9 erstellt: 07. Jul 2012, 10:45
die xtz 99.36 gibt´s auch in weiß
und probehören ist in köln doch möglich...
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 07. Jul 2012, 10:48
Ich hab ja keine Ahnung wo Wernigerode liegt !
Die XTZ würde optisch, klanglich und vom Budget passen !
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 07. Jul 2012, 10:57
Das mit den Bässen relativiert sich ganz schnell wenn auf Surround erweitert wird oder der Raum nicht mitspielt.
Bei der Canton, Monitor Audio und Dali ist es mEn mit dem Bass nicht so weit her, hier ist relativ früh Schluß.
Da können dann schnell mal Entzugserscheinungen auftreten, zu mal deine Musik auch schon wenig Bass bietet.
Mit der Aufnahmequalität deiner Musik steht es oft auch nicht zum besten, Ausnahmen bestätigen die Regel.
Das gilt dann insbesondere für den Filmgenuss und dann muss fast immer mit einem Sub nachgeholfen werden.
Daher wäre die Nubert mit dem ATM Modul sicherlich eine Option wo man den Klang noch gut anpassen kann.

XTZ hält auch ein paar Modelle bereit, die für Dich interessant sein könnten, wenn du Nähe Köln wohnst!

Saludos
Glenn
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 07. Jul 2012, 11:02
Gerade deswegen hatte ich ja die Canton und die Monitor Audio empfohlen, wobei Glenn recht hat, es kann auch schnell zuwenig sein !
Die XTZ ist da recht flexibel da anpassbar !
Marsi88
Neuling
#13 erstellt: 07. Jul 2012, 12:25
Köln sind jetzt mal eben 400km. Wernigerode liegt im wunderschönen Harz in Sachsen-Anhalt
Ich glaub hier siehts mau aus in der Umgebung..
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 07. Jul 2012, 12:40
Göttingen + Hannover könnten in Reichweite sein !? Da gibt es sicher ganz gute Läden.
m00
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 07. Jul 2012, 12:43
Marsi88
Neuling
#16 erstellt: 07. Jul 2012, 14:09
Werde ich mir mal notieren und versuchen wen zu animieren so weit zu fahren
Die Cantons müsst man ja auch im Geiz-und-Blöd Markt finden.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 07. Jul 2012, 15:04
Der mMn denkbar ungünstigste Ort um einen Lsp. Probe zu hören und danach einschätzen zu können!
Aber wenn es keine anderen Möglichkeiten geben sollte, was ich nicht glauben kann, ist das aber besser als nix!
Man kann die Lsp. auch per Internet bestellen und in den eigenen 4 Wänden testen, mMn die beste Variante.
Bei Nubert z.b. ist das für die meisten Interessenten die einzige Möglichkeit und vom Hersteller auch so gewollt.
Normalerweise hast Du ja 14 Tage Rückgaberecht, andere Verkäufer wie z.B. Nubert bieten 30 Tage und mehr an.

Wenn sich bei Dir also wirklich keine adäquate Möglichkeit fürs Probe hören bietet, bleibt Dir der Weg übers Internet!

Saludos
Glenn
Marsi88
Neuling
#18 erstellt: 07. Jul 2012, 15:26
Naja hier in der Nähe haben sie wenigstens nen extra Raum für das Hifi Kram. Dass das nicht grade der beste Ort ist weiß ich auch, seh ich schon immer wenn ich mir Plasma und LCD Fernseher dort ansehe ist ja die gleiche Problematik. Einfach mal bestellen und in den eigenen 4 Wänden hören ist eigentlich gar keine so schlechte Lösung wie ich finde. Muss dann nur erstmaln Amp her, denke da hatn Bekannter mal was zum ausleihen.
Aber ich will jetzt auch nichts überstürzen, also die nächsten Wochen erstmal was anhören.
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 07. Jul 2012, 15:59
Nun ich kann dir anbieten ( Ich wohne in Magdeburg ) bei mir vorbeizukommen, ich habe die größere XTZ 99.38 und ein Freund von mir die kleinere 99.26, du könntest dir zumindest mal ein Bild von dem Klang der .36 machen !

Gruß Tom
Marsi88
Neuling
#20 erstellt: 07. Jul 2012, 17:46
Das Angebot nehm ich doch gerne an. Ich schick dir ne PN.
Gibts denn in Magdeburg gleich nochn Laden wo mein reinschauen sollte?
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 07. Jul 2012, 18:03
Ja gibt es auch, selbst der MM ist relativ gut bestückt, allerdings ist Magdeburg auch kein Hifi Eldorado
Eminenz
Inventar
#22 erstellt: 07. Jul 2012, 18:48
Es gibt nen vernünftigen Mediamarkt und Hifi Dieckmann, das wars schon.

Am besten wir treffen uns dann mal bei Tom aufn Bier.

(Kannst ja Hasseröder mitbringen, du sitzt ja quasi an der Quelle )


[Beitrag von Eminenz am 07. Jul 2012, 18:49 bearbeitet]
Marsi88
Neuling
#23 erstellt: 07. Jul 2012, 18:52
Das klingt doch sehr vernünftig. Die Quelle lässt sich natürlich anzapfen
Danke erstmal dafür
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 07. Jul 2012, 19:05
Das war der mit der 99.26, der Suffkop
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 08. Jul 2012, 07:40
Moin

Na, das ist doch schon mal ein Anfang.....

Aber lass Dich nicht von den beiden XTZ Gurus bequatschen!

Saludos
Glenn
Eminenz
Inventar
#26 erstellt: 08. Jul 2012, 07:48
Naja, man könnte theoretisch bei uns hören und fährt danach ggf. mal zum Bekloppten-Markt und/oder zum Hifi-Händler. Da ist zwar der Raum dann unterschiedlich, aber er hätte bissel was gehört und bekommt unser "Geschwurbel" noch dazu
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 08. Jul 2012, 07:54
, Glenn was denkst du von mir ?
Ich bequatsche niemand ! Freu mich aber immer wenn jemand zum hören kommt ! Möchte auch niemand zu XTZ überreden, im Prinzip ist es mir egal, wer welche Lautsprecher kauft, Hauptsache ist doch, dass man zufrieden ist !
Ich bin zufrieden, führe dies gerne vor und diskutiere gerne darüber, weil perfekt ist es bei mir auch nicht !

Gruß Tom
Marsi88
Neuling
#28 erstellt: 08. Jul 2012, 13:51
Wird wohl nicht ausbleiben das die mich bequatschen
Aber ich seh das alles mit Humor wird schon passen.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 08. Jul 2012, 13:56
Hat man vielleicht meinen Smiley übersehen?

Saludos
Glenn
Marsi88
Neuling
#30 erstellt: 08. Jul 2012, 14:06
Nicht direkt
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 08. Jul 2012, 14:26
Hey, mein Smiley war ganz vorne , ich wusste das du das nicht böse meinst Glenn !

Gruß Tom
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker-Klassiker & Standlautsprecher für 1500?
derdickejemmy09 am 03.03.2010  –  Letzte Antwort am 04.03.2010  –  7 Beiträge
2 Standlautsprecher + Verstärker = max 1500?
rollyn am 23.01.2012  –  Letzte Antwort am 24.01.2012  –  3 Beiträge
Standlautsprecher inkl. Verstärker für ca. 1500?
eddibauer am 29.12.2015  –  Letzte Antwort am 31.12.2015  –  10 Beiträge
Stereo Standlautsprecher mit Verstärker für 1000-1500?.
Lesso am 16.01.2016  –  Letzte Antwort am 16.01.2016  –  3 Beiträge
Standlautsprecher bis 1500 gesucht.
Horus107 am 05.09.2016  –  Letzte Antwort am 13.09.2016  –  15 Beiträge
Verstärker + Standlautsprecher bis 1500 EUR gesucht!
piotrkowa am 14.01.2010  –  Letzte Antwort am 19.01.2010  –  6 Beiträge
Standlautsprecher 1500?/Paar für 28m² Raum
Zwong am 07.12.2015  –  Letzte Antwort am 07.12.2015  –  10 Beiträge
Verstärker + Lautsprecher (stereo) ~ 1500?
Jugar am 12.05.2013  –  Letzte Antwort am 28.11.2013  –  29 Beiträge
Standlautsprecher Paar bis 1500?
me7 am 20.06.2015  –  Letzte Antwort am 21.06.2015  –  9 Beiträge
Standlautsprecher um 1500 ?
DerPharao am 25.08.2015  –  Letzte Antwort am 27.08.2015  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Klipsch
  • XTZ
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 84 )
  • Neuestes MitgliedPhilharmony_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.887
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.268