Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Schreibtisch-Komplettsystem (Update: suche Subwoofer passend zu Dali Zensor 1)

+A -A
Autor
Beitrag
Mad_Dude
Stammgast
#1 erstellt: 03. Aug 2012, 08:06
Hallo Forenmitglieder

Ich suche nach einem kleinen aber feinen Komplettsystem for den Schreibtisch, bestehend aus Aktivmonitoren, einem dazu passenden Sub und einem Audiointerface (korrekte Bezeichnung?). Budget liegt bei 800€ - kann aber auch aufgestockt werden, falls es sich lohnt.

Kriterien:
- Die Monitore sollten die Bassreflexöffnungen auf der Vorderseite haben, da ich sie fast direkt an einer Wand aufstellen muss.
- Klang sollte möglichst ausgeglichen und neutral sein - Wummernder Bass oder kreischende Höhen kann ich nicht ausstehen.
- Wichtig ist mir eine gute räumliche Darstellung der Instrumente (für Klassik).
- Unter einem Interface stelle ich mir so etwas vor:
http://www.thomann.de/de/focusrite_scarlett_2i2.htm
Also mit USB- oder SPDIF-Eingang, regelbaren Ausgängen für die Monitore und den Sub sowie einem Kopfhörerausgang. Ein Mikrofoneingang ist nicht zwingend, aber wünschenswert.

Kann mir da jemand was empfehlen? Bin dankbar für alle Vorschläge
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 03. Aug 2012, 08:54
Hallo,

ich kenne mich leider nicht Aktiven aus, habe aber einen kompakten Alternativvorschlag, der deine klanglichen Ansprüche erfüllen müste:

Dali Zensor 1

http://www.amazon.de/DALI-DK-Zensor-1-schwarz/dp/B0057UNABE

Topping TP30 (Das Gerät ist auch ein Kopfhörerverstärker)

http://www.ebay.de/i..._rvr_id=369305361567

http://www.amazon.de...id=1343983995&sr=8-1
Mad_Dude
Stammgast
#3 erstellt: 03. Aug 2012, 09:40
Danke für den Vorschlag - das sieht durchaus interessant aus. Besonders der Verstärker ist niedlich

Allerdings habe ich das Problem, dass ich die LS/Monitore wirklich direkt an die Wand stellen muss. Meines Wissens ist das bei "gewönhlichen" (Kompakt-)LS mit Bassreflexöffnung hinten überhaupt nicht zu empfehlen - korrigier' mich bitte, falls ich falsch liege.
-> Daher habe ich mich nach LS mit der Öffnung vorne umgesehen und bin bei den Aktivmonitoren fündig geworden.
Ich denke an sowas:
http://www.thomann.de/de/adam_a3x.htm
Plus einen entsprechenden Sub, um die tiefen Frequenzen wiedergeben zu können.
Aber vielleicht bin ich auch auf dem Holzweg...
ingo74
Inventar
#4 erstellt: 03. Aug 2012, 09:43
schau dir mal das mh-800 von xtz an
hat verschiedene dsp-programme und ist für den preis extremst hochwertig und vieleitig. zudem nutzt es dirac, die software selber ist an sich schon teurer...


[Beitrag von ingo74 am 03. Aug 2012, 09:53 bearbeitet]
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 03. Aug 2012, 09:48
Die recht kleine Zensor 1 ist für die Wandmontage konstruiert und hat auch eine entsprechende Aufhängevorrichtung. Ganz an der Wand spielt sie nach meiner Meinung am besten.

http://www.i-fidelit...1-dali-zensor-1.html

LG

P.S. ich hatte den Subwoofer vergessen:

Mivoc SW1100A

http://www.amazon.de...id=1343473421&sr=8-1


[Beitrag von michaeltrojan am 03. Aug 2012, 09:55 bearbeitet]
c4im321
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 03. Aug 2012, 17:56
Ich habe das niedliche Set hier und bin damit sehr zufrieden. Rechts ist auch noch ein nettes Video verlinkt wo dir mehr zu den Boxen erzählt wird:
Blue Sky EXO 2
Mad_Dude
Stammgast
#7 erstellt: 04. Aug 2012, 16:06
Danke für die Vorschläge

Das XTZ-System sieht durchaus interessant aus. Ist die dazugehörige Software eine Vollversion von Dirac? Falls ja, wäre das eine Überlegung wert - nicht für ein Schreibtischsystem zwar, aber ggf. eine günstige Variante um an die Dirac-Software + einen DA-Wandler/Verstärker zu kommen. Bei den enthaltenen Breitbändern bin ich eher skeptisch.
Ich möchte allerdings nicht ausschliesslich einen Rechner als Quelle nutzen, sondern gelegentlich auch einen CD-Player, da fiele dann der Vorteil durch die Software weg -> daher leider keine Option für mich.

Ich denke, ich werde es mit klassischen, passiven LS versuchen. Über die Dali Zensor 1 habe ich schon viel gutes gelesen und werde die Dinger bei Gelegenheit mal probehören. Ein passender Sub lässt sich bestimmt auch finden. Danke an michaeltrojan für den Tipp!

Skeptisch bin ich aber noch beim vorgeschlagenen Verstärker. Taugen diese Chinaböller wirklich was? Ich hab' mich mal bei ebay umgesehen, solche T-Amps gibt's ja wie Sand am Meer. Nichts gegen "Made in China", aber bei den tiefen Preisen fragt man sich halt, wo da überall gespart wurde...
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 04. Aug 2012, 16:33
Made in China Gibt es Elektronik die nicht aus China kommt

... fast alle elektronischen Bauteile und Geräte kommen aus Fernost/China. Fast alle Markenhersteller lassen dort fertigen. Stückzahlmäßig sind das Exoten, die z.B. in Europa gefertigt werden.

Ich hab selbst einen Tripath, siehe Profil.

Hier ein netter Subwoofer zur Zensor:

http://www.amazon.de...id=1343473421&sr=8-1

LG
Mad_Dude
Stammgast
#9 erstellt: 23. Aug 2012, 11:38
Hallo Leute,

Ich habe jetzt seit einigen Tagen die Zensor 1 bei mir stehen, bin sehr zufrieden - klarer, schön ausgewogener Klang. Auch das aufstellen direkt an der Wand bereitet keinerlei Probleme, kein Wummern, wie ich das von anderen Regallautsprechern gewohnt war. An dieser Stelle nochmals ein Dankeschön für die Empfehlungen!

Beim Subwoofer bin ich aber noch unentschieden. Der von michaeltrojan vorgeschlagene sieht ganz ordentlich aus - aber lohnt es sich wirklich, beim Sub zu sparen? Ich bin durchaus auch bereit, etwas mehr Geld auszugeben. Um es nochmals zu betonen, ich will primär Musik hören - ein Rumms-Bumms-Heimkino-Sub ist nicht das, was ich suche...
Abgesehen davon fällt der Mivoc-Sub wegen Downfire weg, darauf muss ich leider verzichten (Mietwohnung). Kann jemand einen für Musik geeigneten anständigen Frontfire-Sub empfehlen?



@ miacheltrojan,

Meine Antwort kommt etwas spät
Mir ist schon bewusst, dass Elektronische Geräte primär in Fernost gebaut werden - das stört mich auch überhaupt nicht, im Gegenteil. Ich bin nur skeptisch bei Billigst-Geräten, welche in China entwickelt/kopiert werden und anschliessend über ebay & co vertrieben werden. Natürlich muss das nicht zwingend schlecht sein
170V3R
Stammgast
#10 erstellt: 23. Aug 2012, 16:18
Da du kein Budget angegeben hast, fange ich einfach mal an, und schlage folgende Subwoofer vor:

- XTZ 99 W10.16
- Klipsch sw110
- JBL ES 250 P

gibt natürlich noch mehr, aber bei einem Subwoofer würde ich nicht zu viel Sparen, da die meiner Meinung nach erst ab knapp 300€ anfangen brauchbar audiophil nutzbar zu sein. Von den 3 würde ich am ehesten aber den Klipsch empfehlen.

gruss Oliver
beuke
Stammgast
#11 erstellt: 23. Aug 2012, 16:35
Hallo,

als reiner Musiksubwoofer kann ich den hier Klick empfehlen. Hatte in selber vor ein paar Jahren in einem Heimkinosystem. Wurde auch hier im Forum für seine Stereo-Perfomance gelobt. Habe ich letztens im Meda Markt für um die 370,- Euro stehen sehen. Witzigerweise habe ich vor 5 Jahren für für das komplette Heimkino-Set mit dem Sub nur 350,- Euro neu bezahlt.

Gruß Tom
Mad_Dude
Stammgast
#12 erstellt: 23. Aug 2012, 18:22
Danke euch beiden für die Tipps. Der JBL ES 250P gefällt mir recht gut und ist auch preislich attraktiv - ich wäre bereit, bis ca. 400€ auszugeben. Es darf auch gerne etwas weniger sein, aber wie gesagt möchte ich nur ungern an der falschen Stelle sparen. Andererseits käme der Sub "nur" in einem kleinen Schreibtischsystem zum Einsatz... hm.
Ich muss mir das ganze nochmals durch den Kopf gehen lassen und werde mich in der Zwischenzeit nach gebrauchten Subwoofern umsehen - vielleicht findet sich da was.
Danke nochmals an alle für die Hilfe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dali Zensor 1 vs Pico
Azarnoth am 19.09.2016  –  Letzte Antwort am 24.09.2016  –  5 Beiträge
Wandhalter Dali Zensor 1
cocoplexplex am 22.01.2016  –  Letzte Antwort am 02.02.2016  –  3 Beiträge
Verstärker zu Dali Zensor 1
nic1204 am 17.07.2016  –  Letzte Antwort am 07.08.2016  –  37 Beiträge
passenden subwoofer zum Dali zensor 7
misza281 am 18.01.2013  –  Letzte Antwort am 19.01.2013  –  5 Beiträge
Dali Zensor 1 + Subwoofer zum Musikhören?
M4N0_2904 am 27.06.2015  –  Letzte Antwort am 28.06.2015  –  18 Beiträge
Verstärker für Dali Zensor 1
bitkid am 04.10.2012  –  Letzte Antwort am 16.04.2013  –  26 Beiträge
Gebrauchte Alternative zu Dali Zensor 1?
mauri` am 25.02.2012  –  Letzte Antwort am 01.03.2012  –  23 Beiträge
passenden sub zum dali zensor 7
misza281 am 16.01.2013  –  Letzte Antwort am 16.01.2013  –  3 Beiträge
Welcher Sub für Dali Zensor 1
sebastianmg089 am 14.03.2014  –  Letzte Antwort am 19.03.2014  –  21 Beiträge
Dali Zensor 1 am PC betreiben
Henrik22 am 27.12.2015  –  Letzte Antwort am 13.01.2016  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • JBL
  • Klipsch
  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedStv737
  • Gesamtzahl an Themen1.345.383
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.410