Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher bis 3000 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
m00
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 10. Aug 2012, 10:52
Standort Hamburg
Hörraum 16 qm
Stereodreieck 2 Meter länge
Wandabstände jeweils 80 cm
Musik: Singer Songwriter, Jazz, Klassik, Pop und Rock

hatte jetzt 3 LS zuhause und im nachhinnein gefiel mir das Klangvolumen eines kleinen Standlautsprechers am besten

Nichtsdestotrotz möchte ich mir noch B&W CM 5 und Kef R 300 anhören.
Vielleicht langt es ja

Ansonsten habe ich folgendes Quartett ins Auge gefasst

Kudos C2
ATC SCM 40
PSB Synchrony Two
Gamut Phi 5
Martin.P
Stammgast
#2 erstellt: 10. Aug 2012, 10:56
Welche Lautsprecher gefiehl dir denn und welche zwei nicht?


[Beitrag von Martin.P am 10. Aug 2012, 10:56 bearbeitet]
m00
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 10. Aug 2012, 11:08
Mir gefiel das Klangvolumen, die Stimmenwiedergabe und die Losgelöstheit des Klangbildes von den Lautsprechern der proac studio 130, gefiel mir tonal leider nicht und war in den höhen zu präsent

mir gefiel das nicht nervige einer dynaudio focus 140 , hat mich aber leider gelangweilt

mir gefiel sogut wie nichts einer neumann kh 120, die hat mich nur genervt
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 10. Aug 2012, 15:59
Hallo,

hattest Du nicht mal die Studio 180 Coax von Open Air in Betracht gezogen? Wenn dir die Kudos gefallen hat, wäre die durchaus auch etwas für dich

Gruß
Bärchen
m00
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 10. Aug 2012, 16:02
Hallo,

der Studio Koax ist nicht pegelfest. Die Anbindung an den Sub ist unglücklich.
Hat mir nicht so gut gefallen.
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 10. Aug 2012, 16:33
Ich weiß ja nicht welche Pegel du fahren möchtest, für mich war das was sie an Pegel zu bieten hat völlig ausreichend. Bei ihr geht etwa so wie bei meiner SB... Wie laut die ist merkt man erst, wenn man versucht gegenanzureden...


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 10. Aug 2012, 16:43 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#7 erstellt: 10. Aug 2012, 16:44
Wenn du etwas mit viel Spielfreude, gutem, präsisem Bass und Pegelfestigkeit suchst, guck mal, ob du eine Aurum Wotan oder Orkan zu hören bekommst

Im Raum Hamburg z.B. hier:
http://www.ccr-highe...cher/Aurum-Stand-LS/


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 10. Aug 2012, 16:44 bearbeitet]
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 10. Aug 2012, 17:04
audiophysic könnte etwas für Dich sein. Die Classic 10 oder Sitara 25.

http://www.audiophysic.de
m00
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 10. Aug 2012, 18:09
audiophysik fällt raus

gibt 2 adresse zum anhören

hifi studio bramfeld ist mir unsymphatisch
und phonosophie ist ein no go
weimaraner
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 10. Aug 2012, 18:58
Hallo,

schau doch mal hier vorbei,
und lass dir was zeigen.
http://www.checkpointcharly-hifi.de/home.html

Ich weiss nicht ob es in Hamburg Lautsprecher von Mark&Daniel zu hören gibt,
vllt hast du ja irgendwo die Gelegenheit,


Gruss
fbu
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 10. Aug 2012, 19:07
Im hifi studio bramfeld war ich auch schon. Die waren dort eigentlich ganz nett, haben sich aber mehr auf B&W spezialisiert. B&W finde ich total überbewertet.

Ich war heute bei Saturn in Hamburg-City. Die haben momentan Sommerschlussverkauf für Hifi-Artikel. Die Canton Reference 3.2 hatten sie als Ausstellungsstücke für 4000 Euro das Paar angeboten. Auch die 2.2 war im Angebot und die Heco Statement ebenso.


[Beitrag von fbu am 10. Aug 2012, 19:10 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 10. Aug 2012, 19:10

fbu schrieb:
Die Canton Reference 3.2 hatten sie als Ausstellungsstücke für 4000 Euro das Paar angeboten. Auch die 2.2 war im Angebot und die Heco Statement ebenso.


Und die dann in den Hörraum von 16qm.....
fbu
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 10. Aug 2012, 19:24
Die 3.2 hatten sie dort angeschlossen. Ich empfand sie als sehr neutral und zurückhaltend, so dass sie auch in kleinere Räume passen könnte. Ich bin noch schwer am überlegen, ob ich mir sie gönne.
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 10. Aug 2012, 19:54
Cabasse Bora (Listenpreis knappe 2.600 Euro)

http://www.testberichte.de/p/cabasse-tests/bora-testbericht.html

http://www.loftsound...Paarpreis::4509.html

Mein Rat für deine Musik und deinen Raum ist die Cabasse Bora, hör sie Dir mal an - wenn Du magst.

LG Michael
zuyvox
Inventar
#15 erstellt: 10. Aug 2012, 20:12
Ich kann wie Bärchen.aus.hl auch die Quadral empfehlen. Habe heute die Aurum Wotan VIII gehört und war begeistert.
Allerdings bekommt man eine ähnliche Abstimmung bzw. ein ähnliches Klangvergnügen bei Quadral auch schon mit der AmunX (1000 Euro/Paar) und auch mit der Quadral Platinum M4 gehts ordentlich zur Sache bei rock, Pop Jazz UND Klassik. Wobei natürlich der Hoctöner der Wotan bzw. Orkan eine etwas andere Liga ist. Ob ein dieser Zugewinn an Feinsinnigkeit jedoch das doppelte bzw. 3Fache des Preises Wert ist...
m00
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 13. Aug 2012, 16:25
Obwohl das kleine leichte Standls sind. ich bekomm die nicht mehr die Treppe runter und habe Angst dass sie mich enttäuschen

http://www.hifi-foru...975&postID=last#last
m00
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 13. Aug 2012, 17:36
Die Kudos sind nichts für Grobdynamik ein Live Gefühl oder hohe Pegel.
Hier geht es um die feinen zwischentöne in der zweiten Reihe.
Der Bass hält sich dezent zurück ist gerade eben noch so vorhanden dabei aber recht straff und präzise.

Man hat einen sehr distanzierten Bühneneindruck und erlauscht alles von der ferne, dabei werden details gut hörbar.

Der Lautsprecher ist Monitorhaft aber nicht analytisch, das Klangbild ist ausgewogen.

Man hat kein Mittendrin Gefühl und geht nicht auf in der Musik. Tortzdem lauscht man nicht nur entspannt sondern wird auch gut unterhalten und trotz der Distanz soweit eingebunden dass man mit den Füssen wippt.

Die LS passen sich jedem Musikstück so an dass man bei schlechten Aufnahmen nicht denkt och mensch das ist aber Murks, sondern man hat das Gefühl man hört lediglich über einen günstigen Lautsprecher, so sehr ordnen sich die Kudos jedem Stück unter und präsentieren jede Aufnahme völlig uneitel.

Wer gerne leise hört und dabei auf kein Detail verzichten möchte der wird hier fündig.

Ich hab noch nie so leise so gut gehört.


Was mir Allgemein Aufgefallen ist: Wie wenig Gegenwert man heutzutage noch bekommt.

Meine ersten richtigen Lautsprecher vor 17 Jahren waren kleine 2 wege Standls mit Bändchenhochtöner für 2100 DM und um eine Gleichwertige Performance zu bekommen muss man heutzutage locker 3000 Euro auf den Tisch legen.

Neu darf man sich da echt nichts kaufen. Eine Dynaudio Focus 220 MK II zum Beispiel die einen Listenpreis von 3100 Euro hatte wird auf Ebay 1- 2 Jahre alt für ca. 1300 Euro gehandelt. Das finde ich dann vom Preis her als Fair aber 3100 Euro ist ein Witz. Genauso wie die Kudos mit 2900 Euro Listenpreis


[Beitrag von m00 am 13. Aug 2012, 17:52 bearbeitet]
zuyvox
Inventar
#18 erstellt: 13. Aug 2012, 18:45
Hast du dir die Kudos jetzt gekauft oder nicht?
m00
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 13. Aug 2012, 18:47
Die Kudos hatten sowenig Beachtung dass ich Ihnen 3 Tage Asyl gewähre.

Ob der Asylantrag dann für längere Zeit bewilligt wird muss sich noch entscheiden
Alex58
Stammgast
#20 erstellt: 13. Aug 2012, 22:12
Für 16 m² vielleicht schon etwas groß, aber aufgrund ihres geschlossenen Gehäuses könnte es mit der Aufstellung bzw. Raumakustik klappen. Wunderbar verarbeitet und auf jeden Fall ein Anhören wert:

Opera Seconda MKII
Highente
Inventar
#21 erstellt: 14. Aug 2012, 07:37
Ich habe sie mal in einem Hifi Studio gehört und sie gefiel mir ganz gut auch Bass war vorhanden, sie standen allerdings auch direkt an der Wand. Und für eine Wandnahe Aufstellung sind sie ja konzipiert. Ich denke mit einer solchen Aufstellung wird auch bei dir der Bass besser zur Geltung kommen.


[Beitrag von Highente am 14. Aug 2012, 07:38 bearbeitet]
Hunter2202
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 14. Aug 2012, 08:02
Guten Morgen,

wenn Du richtig was für`s (kleine) Geld haben möchtest, dann solltest Du hier zugreifen:


http://www.ebay.de/i...&hash=item27c85e6246

http://www.ebay.de/i...&hash=item27ba911a25

Die Arcadias bekommt man schon für 800 Euro.

Oder die feinen Argentas:

http://www.ebay.de/i...&hash=item27ba91ba6f


Besser und günstiger geht in keinem Fall, egal, wofür Du dich letztlich entscheidest!

Und nein, ich arbeite nicht für die Firma und bekomme auch keine Provision!!!

Ciao, R.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 14. Aug 2012, 17:18
Hallo,

leider hat der TE etwas gegen präsente Höhen,

und da treffen die Sonics leider genau heftig hin...


Gruss
Hunter2202
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 14. Aug 2012, 17:47
Sorry,


ich übersah....

wobei die Sonics gerade an Roehren sehr "erträglich" klingen...

ciao R.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 14. Aug 2012, 17:58
Eher nur an Röhren...

Hunter2202
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 15. Aug 2012, 09:28
............jep, da könntest Du Recht haben.....

nippesrules
Neuling
#27 erstellt: 15. Aug 2012, 09:50
Bzgl Preis fällt mir die Aussage eines Fachhändlers aus dem Mai ein: "DM Preis vor 20 Jahren = € Preis jetzt für etwas vergleichbares."

Von daher bleiben Braun R2 und T+A CD 1000 noch etwas erhalten.

Ich schaue nach jungen Gebrauchten, Auslaufmodellen - alles andere ist schwer zu ertragen bei den Gebrauchtpreisen

Viel Erfolg bei der Suche
Frank
m00
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 15. Aug 2012, 13:11
Es wird zeit zu überlegen ob ich die Ls behalten soll.
ich mag gerne mit den Musik hören
ich bekomme sie als aussteller und der preis ist angemessen

ich bin zu 90 % zufrieden und müsste noch sehr viel mehr aufwand betreiben um an 100 % zu kommen

ich schätze ich müsste noch bestimmt so 5 bis 10 standlautsprecher hier die enge treppe hochprügeln und wahrscheinlich auch mehr ausgeben um mich in der zufriedenheit entscheidend zu verbessern

2 naheliegende möglichkeiten wären erstmal zum einen eine 20 jahre alte thiel cs 1.2 für 500 euro um es günstig zu haben und eine linn majik 140 als aussteller auf ähnlichem presiniveau wie die kudos

reizen würden mich atc scm 40 ( doppelt so teuer ) und quadral wotan 8 ( 50 % teurer ) darüber hinnaus würde ich mir noch was von psb zu gemüte führen sowie die gamut hören wollen, beides würde mich wohl mehr kosten

ich habe mir in den letzten monaten schon ein paar sachen angehört und die kudos sind mir positiv in erinnerung geblieben

auch zuhause gefallen sie mir gut


was meint ihr denn?
skydragon
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 15. Aug 2012, 13:22
Da ich einen ähnlichen Musikgeschmack wie Du habe, meine Empfehlung: PMC twenty 22.

Sie haben alles übertroffen, was ich im Kompaktbereicht vorher gehört hatte. Ein Wunder an Bass (durch advanced transmision line), Räumlichkeit / Bühne, Auflösung. Spielt jede CM 5 locker an die Wand.

Obwohl ich sie gerade noch einspiele (habe noch ca. 120 Std. vor mir) klingen sie jetzt schon phantastisch...
m00
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 15. Aug 2012, 20:38
So mein Fazit.

Sehr gut ist die Feindynamik. Immer wenn es um die feinen zwischentöne geht macht es richtig spass. die grobdynamik ist aber einer gewissen lautstärke in ordnung

das bassfundament ist mittlerweile gut, testen kann man einen lautsprecher ob er genung bass liefert mit folgendem track

crippled black phoenix / the crafty ape , a suggestion not a very nice one
oder massive attack / mezzanine , angel

der erste track muss mit genügend bassfundament laufen damit er dynamisch und live klingt

der zweite track überzeugt nur mit einem gutem und sattem bassfundament dass aber nicht aufgebläht sein darf

beides macht der lautsprecher gut, besser als z.b. eine gehörte canton reference 7.2

auf seine weise ist der lautsprecher auch in sich sehr stimmig und musikalisch, es klingt zwar nichts sensationell gut wie z.b. einige aufnahmen mit einer proac studio 130 aber auch schlechte aufnahmen kann man gut hören und dabei die musik geniessen ohne dass man zu sehr von schlechter klangqualität abgelenkt wird

die eignung für jegliche musikrichtung gepaart mit der musikalität und dem homogenen klangbild ist in kombination ebenfalls sehr gut

meine kritik sind folgende punkte:

der ls könnte einen noch mehr ins klanggeschehen einbinden und ein besseres live gefühl erzeugen, das klangbild könnte insgesamt voluminöser sein und sich der klang besser vom ls lösen so dass die bühne noch mehr im raum steht

dafür ist der ls sehr angenehm und unspektakulär auf eine positive art so dass er sehr langzeittauglich ist
m00
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 01. Sep 2012, 23:01
Habe noch etwas mit der Aufstellung experimentiert.
Ich erlebe auch einen Einspieleffekt wenn es so etwas gibt.Für mich hat sich die Performance die letzten Tage nochmal gesteigert Als Ergebnis löst sich das Klangbild nun sehr gut von den LS und ist einem Standlautsprecher angemessen voluminös und raumfüllend.
Die Lautsprecher klingen nicht mehr Distanziert und man ist sehr viel Stärker ins Klanggeschehen eingebunden was ein Live Feeling vermittelt.
Dies kommt denke ich vor allem dadurch dass sich die Musik jetzt so gut von Lautsprechern löst.
ch
Inventar
#32 erstellt: 02. Sep 2012, 10:11
Ich hätte noch ein Paar Lua Con Espressione zum Anhören...etwas südlich von HH.

Gruß ch
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
"moderne" Stereo-Lautsprecher bis etwa 3000 Euro
Shai7an am 16.03.2011  –  Letzte Antwort am 29.04.2011  –  65 Beiträge
Suche kompakte Standlautsprecher bis 3000 Euro
Bauheini am 24.04.2013  –  Letzte Antwort am 01.07.2013  –  22 Beiträge
Boxen bis 3000 Euro
nidiry am 02.04.2013  –  Letzte Antwort am 03.04.2013  –  23 Beiträge
Lautsprecher | Stereo | 3000 Euro
sinik am 14.10.2012  –  Letzte Antwort am 22.11.2012  –  33 Beiträge
Standlautsprecher +Bass(?) 1000-3000 euro
Stiffe am 18.09.2010  –  Letzte Antwort am 20.09.2010  –  12 Beiträge
Lautsprecher 2.0 bis 3000 ?
-starfox- am 07.03.2015  –  Letzte Antwort am 07.03.2015  –  7 Beiträge
Lautsprecher bis ?3000
*waxman* am 09.03.2015  –  Letzte Antwort am 11.05.2015  –  15 Beiträge
Lautsprecher bis 3000?/Stück
Punxsutawney_Phil am 21.01.2016  –  Letzte Antwort am 28.01.2016  –  29 Beiträge
Stand-LS bis 3000 Euro
majordiesel am 02.10.2011  –  Letzte Antwort am 04.10.2011  –  8 Beiträge
Lautsprecher bis MAX! 2000 Euro
galler_klaus am 10.02.2013  –  Letzte Antwort am 13.02.2013  –  46 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • Linn
  • Dynaudio
  • LUA
  • JBL
  • Bowers&Wilkins
  • Audiophysic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 37 )
  • Neuestes Mitgliedwjberghof
  • Gesamtzahl an Themen1.345.523
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.249