Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Boxen bis 3000 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
nidiry
Stammgast
#1 erstellt: 02. Apr 2013, 07:35
Hallo zusammen,

bin auf der Suche nach neuen Boxen für meine Cyrus Verstärker
gehört wird viel klassik, aber auch gerne mal jazz bzw. gelegentlich pop etc.
raum ist 60m²+ in etwa

bin um jeden Tipp dankbar
jd17
Inventar
#2 erstellt: 02. Apr 2013, 07:54
60m² sind extrem. soll auch über die vollen 60m² ein stereodreieck realisiert werden oder ist der raum irgendwie geteilt und der hörbereich kleiner?

bist du mit der lautsprecherpositionierung sehr frei und kannst du einen oder besser mehrere subwoofer aufstellen?
nidiry
Stammgast
#3 erstellt: 02. Apr 2013, 08:06
naja 60m² sind der ganze Raum,

man kann es in 3x 20m² einteilen,
links steht ein klavier, mitte sitzecke, rechts großer esstisch

direkt beschallt wird quasi die sitzecke in der mitte, aber gehört wird natürlich auch beim essen, auch wenns dort natürlich nicht direkt sein muss

in der engeren auswahl sind bisher...

B&W CM Serie CM9
quadral Platinum M5
Klipsch Rf-7


[Beitrag von nidiry am 02. Apr 2013, 08:13 bearbeitet]
jd17
Inventar
#4 erstellt: 02. Apr 2013, 08:12
wie weit würden die lautsprecher auseinander stehen?
wie weit sitzt du von ihnen entfernt?
wieviel abstand hätten sie zur rückwand?
wieviel abstand hat die sitzposition zur hinteren rückwand?
was ist mit subwoofern? ja/nein?
nidiry
Stammgast
#5 erstellt: 02. Apr 2013, 08:15
abstand der lautsprecher zueinander ist etwa 4-5 meter,
3-4 meter abstand sitzposition lautsprecher
subwoofer nein
platz hinter den lautsprechern bis zu nem meter, wenns sein muss
yahoohu
Inventar
#6 erstellt: 02. Apr 2013, 08:17
Moin,

um welchen Cyrus handelt es sich?
Aus welcher Region kommst Du?

Wäre prima, wenn Du ein oder mehrere Bilder einstellen könntest.

Die von Dir erwähnten Lautsprecher sind sowas von verschieden, hast du sie Dir alle angehört?.

Gruß Yahoohu
nidiry
Stammgast
#7 erstellt: 02. Apr 2013, 08:27
die lautsprecher habe ich noch nicht probegehört,
bin derzeit viel am einlesen was es in der preisregion gibt
und die 3 werden bisher recht empfohlen

wenn ichs richtig im kopf habe
cyrus 6a + 2x X Power

wiener gegend
yahoohu
Inventar
#8 erstellt: 02. Apr 2013, 09:00
Moin,

aha, kleines räuberisches Bergvolk ....

Für 3000 Euro kannst Du im Endeffekt Müll kaufen oder für Dich ein perfektes Ergebnis erzielen.

Deshalb sollte ausgiebiges Probehören schon Plicht sein. Wenn Dir z.B. Lautsprecher XY klanglich gefallen hat, aber die Optik nicht stimmt, können wir Dir bestimmt Alternativen empfehlen.

Ich rate meist zu Vorführen oder jungen Gebrauchten, damit kann man das Budget recht hoch ausreizen.

Als Anlaufadressen mal diese hier:

www.hifiaktiv.at - wird hier im Forum immer wieder lobend erwähnt.
www.top-hifi.at - hat z.B. Cyrus im Programm, ggf. passende LS
www.houseofhifi.com - Hier gibt es die CM 9, auch nett: Triangle
www.real-hifi.com - Scheint Klipsch im Programm zu haben.
www.lifelike.at - Sieht auch nicht schlecht aus

Es geht nix übers probehören.....

Gruß Yahoohu
jd17
Inventar
#9 erstellt: 02. Apr 2013, 09:00
bei der raumgröße und dem wunsch, keine subwoofer einzusetzen, würde ich mir möglichst größere, bassstarke lautsprecher ansehen.
- Dynaudio Focus 360 (gebraucht oder als ausläufer/aussteller evtl. im budget)
- Opera Quinta MK1/MK2 (erste als auslaufmodell oder gebraucht problemlos im budget, MK2 vielleicht)
- Heco The Statement
- KEF Q900
- KEF R900
happyfu
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 02. Apr 2013, 09:05
Hallo nidiry,

Du schreibst wiener gegend. Ich habe meine cm9 bei heimkinowelt gekauft (scs). Bin im 5.1 Modus sehr zufrieden würde diese aber nicht unbedingt für 2.0 empfehlen. Gib mal cm9 in die Forensuche ein, da gibt es unterschiedliche Meinungen.

ca. 3000Euro .... heimkinowelt verkauft unter anderem Monitor Audio und Klipsch, dort könntest du zumindest ein paar Lautsprecher probehören. Sonus Faber Venere, Canton und Elac gibts beim Mediamarkt die noch in die Preisklasse passen zum Probehören.

Viel Erfolg,
Michael
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 02. Apr 2013, 09:09
Moin

4-5mtr. stehen die Lsp. auseinander bei einem Hörabstand von 3-4mtr.,
da dürfte es für die Boxen nicht einfach werden , eine Bühne wie z.B. die
Stimme aus der Mitte zu realisieren.
Ein weiterer Punkt, das Klavier im Raum wird je nach Musikmaterial und
Pegel zum mitschwingen animiert, ich hatte das mal bei einer Gitarre und
das ist eher störend beim Musik hören.

Die Cyrus sind trotz PSX-R nicht gerade die kräftigsten, hatte selbst mal
welche, daher sollte man den Wirkungsgrad nicht komplett außer acht lassen.

Letztendlich werden dein (Hör) Geschmack und der Raum entscheiden, welche
Lsp. für dich passen, jedes genannte Modell hat hier seine Fan´s, daher wird
wohl jeder positive als auch negative Bewertungen bekommen, solche Aussagen
nutzen dir aber herzlich wenig!

Saludos
Glenn
nidiry
Stammgast
#12 erstellt: 02. Apr 2013, 09:16
hi,
danke für die Antworten,

habe in wien schon 3 adressen zum probehören gefunden
werd dort auf jeden fall mal vorbeischauen !

Die KEF R900 sehen auch sehr gut aus und stehen ja in der SCS rum

ein paar generelle Vorschläge und Tipps wären noch gut damit ich nicht "alles" das dort rumsteht probehören "Muss"


[Beitrag von nidiry am 02. Apr 2013, 09:16 bearbeitet]
jd17
Inventar
#13 erstellt: 02. Apr 2013, 09:20

nidiry (Beitrag #12) schrieb:
ein paar generelle Vorschläge und Tipps wären noch gut damit ich nicht "alles" das dort rumsteht probehören "Muss" :D

das ist aber eigentlich der falsche ansatz...

je mehr du hörst, desto besser kannst du herausfinden, was wirklich deinem hörgeschmack entspricht.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 02. Apr 2013, 09:21

nidiry (Beitrag #12) schrieb:

Die KEF R900 sehen auch sehr gut aus .....


Das ist natürlich ein wichtiges Kriterium um den passenden Lsp. zu finden......

Saludos
Glenn
nidiry
Stammgast
#15 erstellt: 02. Apr 2013, 09:24

GlennFresh (Beitrag #14) schrieb:

nidiry (Beitrag #12) schrieb:

Die KEF R900 sehen auch sehr gut aus .....


Das ist natürlich ein wichtiges Kriterium um den passenden Lsp. zu finden......

Saludos
Glenn


mit aussehen meinte ich nicht nur das design...
yahoohu
Inventar
#16 erstellt: 02. Apr 2013, 09:30
Noch mal Moin,

hoher Wirkungsgrad?

Vielleicht solltest Du Dir auch mal WLM ( www.wlm-loudspeakers.com) anhören.

Stehen angeblich bei www.longtone.at, hörenswert dort auch eine Ayon Seagull im Abverkauf/Gebraucht

Gruß Yahoohu
DaveX81
Inventar
#17 erstellt: 02. Apr 2013, 09:45
Aufgrund des großen Raumes und dem Wunsch auf Sub zu verzichten würde ich auf jeden Fall empfehlen dir die Klipsch Ref 7 MK II auf die Liste zu setzen zum probehören. Diese haben auch einen sehr hohen Wirkungsgrad (Die alten Modelle kommen weniger in Frage da du ja gern Klassik hörst und diese hier nicht so optimal gespielt hatten meiner info nach)
Ansonsten wäre Nubert Nuvero evtl auch ein Blick wert das diese auch einen recht guten Tiefgang besitzen.
Markus_Pajonk
Gesperrt
#18 erstellt: 02. Apr 2013, 10:20

nidiry (Beitrag #3) schrieb:

in der engeren auswahl sind bisher...

B&W CM Serie CM9
quadral Platinum M5
Klipsch Rf-7


Hallo,
hast du dir die drei schon mal angehört? Welche hat dir am Besten davon gefallen?
Markus
nidiry
Stammgast
#19 erstellt: 02. Apr 2013, 14:25
werd die 3 diese woche mal testen,
hab nen shop gefunden wo alle rumstehen
denk da wird schon einer dabei sein

@dave,
den klipsch hab ich schon von anfang an auf der liste?


[Beitrag von nidiry am 02. Apr 2013, 14:26 bearbeitet]
DaveX81
Inventar
#20 erstellt: 02. Apr 2013, 15:14

nidiry (Beitrag #19) schrieb:

@dave,
den klipsch hab ich schon von anfang an auf der liste?


Da du immer RF7 schriebst. Es gibt einen nicht unerheblichen Unterschied zwischen RF7 und RF7 MK II.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 02. Apr 2013, 18:06
Hallo,

bezugnehmend auf die anscheinend eher DREI unterschiedlichen Hörbereiche schlage ich mal mit der Duevel Venus ein anderes Konzept vor welches tonal nicht so stark zusammenbricht wenn man aus dem Sweetspot oder Haupthörbereich "Mitte" heraustritt.
http://www.google.de...0CEUQ9QEwBQ&dur=1816

lifelike hat wohl nur das kleinere Modell zum Probehören da,
aber trotzdem, einfach mal im Vergleich mit den anderen Lautsprechern anhören und wie Zuhause aus der Mitte heraustreten.....vllt wird dann klarer was ich vermitteln möchte.
Einfach auch mal mit der wohl favorisierten Klipsch vergleichen,
die hat ein Horn...und strahlt gerichtet ab.....
Was dann Zuhause praktikabler erscheint weiter verfolgen.

Viel Spass beim Probehören,
CDs nicht vergessen
yahoohu
Inventar
#22 erstellt: 02. Apr 2013, 18:22
Moin,

ich habe mal vor Spaß die Kleinanzeigen bei willhaben.at durchgesehen:

In und um Wien gäbe es für mich echte Kracher, die ich jedem Neukauf vorziehen würde. Für solche Aktionen sollte man die Lautsprecher aber kennen, bzw. probehören können.

Gruß Yahoohu
*Urol*
Inventar
#23 erstellt: 03. Apr 2013, 19:56
Ich habe in dem von Dir angegebenen Preisbereich in letzter zeit auch einiges probegehört. U.a. auch die R900 von KEF. Da Du auch viel Klassik hörst, weiß ich nicht, ob sie Dich so glücklich machen. Ich fabd Sie im Vergleich zu den Triangle, die ich mir letztendlich dann zugelegt habe, etwas zu weich und "schwammig". Nicht böse sein, liebe KEF´ler Ist immer subjektiv. Aber gerade für Klassik sind die Triangle echt toll (ich bin überhaupt nicht vorbelastet, wie man merkt )!
Ist vielleicht etwas unfair, da ich die etwa 3 x so teuren Cello mit den R900 (oder auch Montan MKVIII) vergleiche, aber letztendlich kann man ja auch gebraucht kaufen.

Schau mal HIER nach. Keine persönlichen Erfahrungen, aber preislich ganz interessant.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche kompakte Standlautsprecher bis 3000 Euro
Bauheini am 24.04.2013  –  Letzte Antwort am 01.07.2013  –  22 Beiträge
Lautsprecher bis 3000 Euro
m00 am 10.08.2012  –  Letzte Antwort am 02.09.2012  –  32 Beiträge
Standlautsprecher +Bass(?) 1000-3000 euro
Stiffe am 18.09.2010  –  Letzte Antwort am 20.09.2010  –  12 Beiträge
Stand-LS bis 3000 Euro
majordiesel am 02.10.2011  –  Letzte Antwort am 04.10.2011  –  8 Beiträge
Neuanfang HiFi Anlage im Budget bis 3000 Euro /kompliziertes Zimmer
hopfenteetanker am 23.01.2012  –  Letzte Antwort am 14.04.2012  –  51 Beiträge
"moderne" Stereo-Lautsprecher bis etwa 3000 Euro
Shai7an am 16.03.2011  –  Letzte Antwort am 29.04.2011  –  65 Beiträge
Boxen, preislimit: 3000 Euro bitte um beratung!
neuling21 am 10.10.2011  –  Letzte Antwort am 10.10.2011  –  5 Beiträge
Kaufberatung: Stereolautsprecher um 3000 Euro
DasNarf am 15.07.2007  –  Letzte Antwort am 30.07.2007  –  37 Beiträge
bis 5000 Euro für Boxen und Verstarker oder Allin System
Supachecka am 03.11.2016  –  Letzte Antwort am 03.11.2016  –  14 Beiträge
anlage (3000 bis 4000 euro) fuer eine kleine wohnung
KBKS am 14.04.2013  –  Letzte Antwort am 14.04.2013  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Quadral
  • Dynaudio
  • Heco
  • Klipsch
  • Bowers&Wilkins
  • Cyrus

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 43 )
  • Neuestes Mitgliedkeibi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.958
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.496