Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

gebrauchte 2.1. Anlage inkl. Verstärker für kleines Geld

+A -A
Autor
Beitrag
Freakyfreez
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Okt 2012, 10:40
Hallo Leute,

nachdem ich mir vor ein, zwei Jahren schon einmal meine erste Anlage kaufen wollte, daraus aber nichts geworden ist, weil ich auf Druck meiner lieben Eltern Geld sparen sollte (was ziemlich schwachsinnig war, weil ich mir statt der Anlage nen Fernseher kaufen sollte, sodass ich nicht immer im Wohnzimmer hock und mit Fußball den Fernseher blockier), muss jetzt die erste, richtige Musikanlage her.

Ja, was will ich?
Also ich hätte gerne eine 2.1 Anlage inklusive Verstärker und noch nen günstigen CD-Player dazu.
Am allerliebsten würde ich das alles gebraucht bei ebay, hier im Forum oder so kaufen, da ich dann für mein beschränktes Budget mehr fürs reduzierte Geld bekomme, denke ich. Gerne auch ältere Boxen und CD-Player mit Geschichte und Vergangenheit. Der Verstärker dürfte aber durchaus jüngeren Alters sein, da ich auch mal nen iPod ranhängen will. Ob ich Kompaktboxen oder Stand-LS präferieren soll, da bin ich mir unschlüssig, das müsstet ihr besser beantworten können.

Wofür will ich das?
Ich denke, die Anlage wird primär fürs Musikhören genutzt werden, den Fernseher kann ich momentan aufgrund meine Zimmerkonstellation nicht anschließen, kommt aber wenn sich das ergibt.
Ich höre generell viele Musikrichtungen, vorrangig Jazz, Funk, Hiphop, aber auch den anderen Kram. Nur Klassik und so Harcore-Zeugs nicht.

Für wieviel will ich das?
Die Budget-Frage ist ja immer eine heikle Angelegenheit. Natürlich, es gilt die Floskel, so wenig wie möglich, so viel wie nötig. Im Grunde soll mir die Anlage schon ein Lächeln ins Gesicht zaubern, aber ich hatte noch nie gute Lautsprecher, von daher bin ich recht leicht zu überzeugen.
Monetär fand ich es ansprechend, wenn sich das alles so im Bereich von 300€ einpendeln würde. Wie gesagt, gebraucht, wenn neu mehr Sinn ergibt, dann neu.

Das wärs soweit, denke ich.
Vielen Dank im Voraus,
Dominik
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 06. Okt 2012, 10:58
Hallo Dominik,

ein Paar LS, Subwoofer, Amp, CDP, Budget € 300.-

Freakyfreez schrieb:
wenn neu mehr Sinn ergibt, dann neu.

Neu ergibt das überhaupt keinen Sinn. Gebraucht kann es durchaus was werden, wenn du den Sub erst mal aussen vor lässt.

Wie groß ist denn dein Raum ?

Gruß Karl
Freakyfreez
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Okt 2012, 15:47
circa 20m².
Fanta4ever
Inventar
#4 erstellt: 06. Okt 2012, 16:27
Ok, dann legen wir mal los

Magnat Quantum 603

Yamaha RX 397

Yamaha CDX-396 CD Player

Magnat Aktiv Subwoofer

Da haben wir alles zusammen und ich wette das die 300 Mücken dicke reichen werden.

Gruß Karl
Freakyfreez
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Okt 2012, 17:59
Wenn das alles so passt und stimmig ist - Traum

Mir ist es etwas unangenehm zu fragen, aber -ich bin ja Laie- welche Arten von Kabeln sind denn notwendig, um alles zu verbinden?
Fanta4ever
Inventar
#6 erstellt: 06. Okt 2012, 18:32
Das muss dir nicht unangenehm sein, niemand kann alles wissen.

Du brauchst Lautsprecherkabel um die LS mit dem Receiver zu verbinden.

Ein Subwoofer Kabel , die Länge hängt davon ab wo du den Sub hinstellst (wird auch mit dem Receiver verbunden)

und ein Cinch Kabel um den CD Player mit dem Receiver zu verbinden.

Gruß Karl
Freakyfreez
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 06. Okt 2012, 21:44
okay vielen, vielen Dank.
Dann versuche ich, die Teile mal zu ersteigern, oder gibt es sonst noch Verbesserungsvorschläge hinsichtlich der Komponenten?
kadioram
Inventar
#8 erstellt: 07. Okt 2012, 08:41
Moment!

Der Yamaha hat Sub-Out, da kannst du mit dem Sub-Kabel nix anfangen.

Stattdessen brauchst du ein weiteres Paar Lautsprecherkabel, um den Sub via Hochstrom-Eingänge an dem Ausgangspaar B des Receivers anzuschließen.
Fanta4ever
Inventar
#9 erstellt: 07. Okt 2012, 08:50

kadioram schrieb:

Der Yamaha hat Sub-Out, da kannst du mit dem Sub-Kabel nix anfangen.


Erleuchte mich.

Gruß Karl
kadioram
Inventar
#10 erstellt: 07. Okt 2012, 09:02
Geh auf die Yamaha-Homepage und schau in die BDA

EDIT: oder bin ich heut ganz blind???


EDIT 2:

kadioram schrieb:

Der Yamaha hat Sub-Out,


Sorry, Tippfehler, sollten natürlich ein "keinen" rein...


[Beitrag von kadioram am 07. Okt 2012, 09:04 bearbeitet]
V3841
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 07. Okt 2012, 09:07
@Freakyfreez

Der Yamaha Receiver hat einen Subwooferausgang, daher ist es optimal, das vom Karl empfohlene Subwooferkabel zu verwenden.

Bei Verstärkern/Receivern ohne einen solchen Ausgang musst Du Lautsprecherkabel - mangels anderer Möglichkeit - verwenden, falls der Subwoofer Lautsprecheingänge (Hochpegeleingänge) hat.

LG
kadioram
Inventar
#12 erstellt: 07. Okt 2012, 09:46
Wo bitte, Leute, hat der RX 397 einen Sub-Out???

Ich zumindest kann ihn NICHT finden! Bitte zeigen!

EDIT:
Yamaha_rx397_rear


[Beitrag von kadioram am 07. Okt 2012, 09:48 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#13 erstellt: 07. Okt 2012, 09:50

kadioram schrieb:
Wo bitte, Leute, hat der RX 397 einen Sub-Out???

Du hast Recht, erst ab dem 497 ist der Subout vorhanden, beim Nachfolger hat Yamaha das wohl geändert, da hat schon der R-S300 Subout, das hat mich wohl verwirrt.

Gruß Karl
V3841
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 07. Okt 2012, 11:18
Stimmt, ich habe auf einem Bild nachgeschaut wo eine falsche Receiver-Bezeichnung genannt ist, oder ich war blind.

Sorry!

LG


[Beitrag von V3841 am 07. Okt 2012, 13:55 bearbeitet]
Freakyfreez
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 07. Okt 2012, 13:18
okay. Ich rekapituliere mal euren gedanklichen Austausch:
Der RX 397 hat keine Sub-Out, deswegen muss der per Laustprecherkabel an den Verstärker angeschlossen werden.

Gibt es denn noch gleichwertige/bessere Alternativen hinsichtlich der Komponenten, da ich so billig wie möglich bleiben will, und nicht auf Teufel komm raus alle hier genannten Teile zwangsläufig ersteigern will.


[Beitrag von Freakyfreez am 07. Okt 2012, 13:44 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#16 erstellt: 07. Okt 2012, 16:13
So, aber jetzt mit Subout

Yamaha RX-797

Gruß Karl
Freakyfreez
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 08. Okt 2012, 16:17
okay, wie schlagen sich die Quantum 603 denn gegen die Heco Celan 300? Die sind mir auch noch aufgefallen bei der Recherche.

Und wie siehts mit dem Denon AVR-1801 aus?
Fanta4ever
Inventar
#18 erstellt: 08. Okt 2012, 16:33
Die Heco Celan würde ich schon etwas besser als die Quantum ansiedeln, neu kosten die aber € 400.-/Paar.
Wenn es bei 2.1 bleiben soll brauchst du keinen AVR, der Denon ist ne alte Kiste (meine Meinung) der Yammi wurde erst ab 2006 gebaut.

Gruß Karl
Freakyfreez
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 08. Okt 2012, 16:54
okay danke.

Ich glaube nämlich, ich lass den Subwoofer erstmal weg, gönn mir vllt. die Heco, und dann kann ich ja weitersehen. Sinnig?
allstar81
Stammgast
#20 erstellt: 08. Okt 2012, 16:59

Der_Karl schrieb:
Ok, dann legen wir mal los

Magnat Quantum 603

Yamaha RX 397

Yamaha CDX-396 CD Player

Magnat Aktiv Subwoofer

Da haben wir alles zusammen und ich wette das die 300 Mücken dicke reichen werden.

Gruß Karl


Also die Magnat liefern von sich aus sicher einen besseren Bass als dieser komische Sub.
Ich selber habe 5 Quantums und mein Sub übernimmt ab 50 hz.
Laien könnten ihn sich sparen
Mein Tip.
Einen günstige Yamaha RX-V 440 der alten Serie ohne HDMI.
Fanta4ever
Inventar
#21 erstellt: 08. Okt 2012, 17:50

Freakyfreez schrieb:

Ich glaube nämlich, ich lass den Subwoofer erstmal weg, gönn mir vllt. die Heco, und dann kann ich ja weitersehen. Sinnig?

Finde ich gut, bei deinem Budget ist kein "vernünftiger" Sub drin.

allstar81 schrieb:

Also die Magnat liefern von sich aus sicher einen besseren Bass als dieser komische Sub..

Dieser "komische" Sub ist dem geringen Budget geschuldet. Er kommt aber sicher tiefer als die 603, die schafft 62Hz bei -3dB

Einen günstige Yamaha RX-V 440 der alten Serie ohne HDMI.

Wenn es bei 2.0 oder 2.1 bleiben soll, ist man imho mit einem Stereo Receiver besser bedient.

Gruß Karl
allstar81
Stammgast
#22 erstellt: 08. Okt 2012, 17:56
Der Sub wird nichts machen ausser das Laminat in Wallung versetzen =)
Ein Stero Amp kostet genauso viel, fast noch mehr, und ihm fehlen einige wichtig features.
Eingänge, Ausgäne, Codecs.


[Beitrag von allstar81 am 08. Okt 2012, 17:57 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#23 erstellt: 08. Okt 2012, 17:58

allstar81 schrieb:
Der Sub wird nichts machen ausser das Laminat in Wallung versetzen =)

Das stimmt, er wollte eben unbedingt einen, jetzt scheint er ja aber schlauer geworden zu sein

allstar81 schrieb:
Ein Stero Amp kostet genauso viel, fast noch mehr, und ihm fehlen einige wichtig features.Eingänge, Ausgäne, Codecs.

Wenn der TE nur Stereo hören möchte, dann sind die "Features" eben nicht wichtig, dafür hat er aber einen besseren Klang und das erscheint mir wichtig.

Gruß Karl


[Beitrag von Fanta4ever am 08. Okt 2012, 18:04 bearbeitet]
allstar81
Stammgast
#24 erstellt: 08. Okt 2012, 18:03
Stimmt
Ich hab den JBL SCS Sub gehört
Den vom Teufel Concept
Den Dröhner von hybrid 5
Den Strömungsgräusch RW-12D
Und meinen Eigenbau, bisher noch der beste =)
Aber mehr geht ja bekanntlich immer, richtig.

Ich würd mir den Sub da sparen, oder was richtiges kaufen, da schliesse ich mich hier an.


[Beitrag von allstar81 am 08. Okt 2012, 18:04 bearbeitet]
Freakyfreez
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 09. Okt 2012, 13:16
Dass ich auf Teufel komm raus einen Sub will, hab ich nie gesagt
Gut, kein Sub, ich bin vernünftig, ihr seid Experten. Und reinen reinen Stereoreceiver, also entweder den Yamaha RX-797 oder RX-397. Ist der höhere Preis des 797 gegenüber des 397 gerechtfertigt, besonders im Hinblick auf eine zukünftige Erweiterung/Verbesserung des Systems?
allstar81
Stammgast
#26 erstellt: 09. Okt 2012, 13:27
Eher hinsichtlich stärkere Lautsprecher.

Für richtig starke Boxen reichen meiner Meinung nach die kleinen Amps nicht aus.
Das Upgrade vom RX-V 440 zum 2500 hat man deutlich gemerkt.
Freakyfreez
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 10. Okt 2012, 14:37
hmm. mit dem Thema kann man sich ja auch Monate beschäftigen, ohne zu einem wirklichen Resultat zu gelangen.
Ich bin jetzt soweit, dass ich auch aktive Lautsprecher für möglich halte. Würde denke ich da auf gebrauchte Nubert nuPro A-10, oder so zulaufen. Aktivboxen erscheinen mir bislang schlicht praktischer.
Problem ist, dass ich ja auch nen CD-Player daran hängen will, und mein Vater hat ja noch nen Plattenspieler zuhause, da müsste ich dann immer umstöpseln.
Kann man denn ein pauschales Urteil treffen, mit was man besser bedient ist?
Also sagen wir mal bspw. die Nuberts vs. die erwähnten Magnats und Receiver?
allstar81
Stammgast
#28 erstellt: 10. Okt 2012, 14:40
Also bei dem budget gibts 2 Möglichkeiten.
Billiger RX-v 440 und 2 gute stabile Boxen etwa wie die 603er.

Oder aktive Boxen und einen Ipod.


Aktive Boxen sind keine Alternative und waren es nie.
Die stehen bei mir im dunklen Keller fürs Training mit meinem Ipod.

Nichtmal in die Küche würde ich sowas stellen
Freakyfreez
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 10. Okt 2012, 15:06
gut. geht als Receiver denn auch der Yamaha RX-396, hat der nen Sub-Out? Vergleich zum Yamaha RX-797?
allstar81
Stammgast
#30 erstellt: 10. Okt 2012, 15:11
Schonmal von google gehört ?
Freakyfreez
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 11. Okt 2012, 14:03
si.
Der RX-797 ist im Moment schwer zu bekommen, welche vergleichbaren Modelle sind denn empfehlenswert?
V3841
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 11. Okt 2012, 14:28
Wie hoch ist denn das Budget für einen Receiver? Kann es auch ein Verstärker ohne Radio sein?

Du kannst im Grunde jedes Markengerät nehmen. Ob da Yamaha, Denon, Marantz, Onkyo usw. dransteht, macht sich zusammen mit der Quantum 603 nicht sonderlich bemerkbar.

LG
Freakyfreez
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 11. Okt 2012, 16:19
Budget für den Receiver beträgt um die 150€, gestern ist ein RX-797 für 141 bei eBay weggegangen, hab ich aber leider nicht gekriegt.
Radio find ich schon recht sinnig, wenn es aber sinnvoller ist, einen ohne zu nehmen, dann eben ohne.
Fanta4ever
Inventar
#34 erstellt: 11. Okt 2012, 16:26
Die 603er für € 149.- sind übrigens mittlerweile weg

V3841 schrieb:
Kann es auch ein Verstärker ohne Radio sein?

Denke schon, auf die Receiver sind wir nur wegen dem Subout gekommen, braucht er ja mittlerweile nicht mehr

Also Amp, CDP und Boxen für € 300.-

Gruß Karl
Freakyfreez
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 11. Okt 2012, 16:36

Der_Karl schrieb:
Die 603er für € 149.- sind übrigens mittlerweile weg


Ja, da ist mir ein fingriger Schnellschießer zuvorgekommen
Die LS hab ich aber mittlerweise zum selben Preis woanders gekauft, bleiben für den Receiver knapp, aber mehr sollte es wirklich nicht werden, 150 Euro.
Fanta4ever
Inventar
#36 erstellt: 11. Okt 2012, 16:51
Das könnte ein echtes Schnäppchen werden AKAI AM-A1 STEREO INTEGRATED AMPLIFIER

Gruß Karl
V3841
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 11. Okt 2012, 17:27
Na dann:

Rotel RA-921 (100€)

http://www.ebay.de/i...&hash=item53eeb91f3e

AKAI AM-35 (110€)

http://www.ebay.de/i...&hash=item3ccaff8ad9

NAD 7240PE Receiver (120€

http://www.ebay.de/i...&hash=item2ec220a3c4

PIONEER A-656 Reference (130€)

http://www.ebay.de/i...&hash=item416c941abd

Akai AM-57 (130€)

http://www.ebay.de/i...&hash=item564d490f28

AKAI AM-65 DIGITAL INTEGRATED AMPLIFIER (160€)

http://www.ebay.de/i...&hash=item3ccb165bd9

Nakamichi Receiver SR-2E (160€)

http://www.ebay.de/i...&hash=item337c2d6e98

ROTEL RA-840BX3 (170€)

http://www.ebay.de/i...&hash=item2a2392d3ee
Freakyfreez
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 11. Okt 2012, 17:33
okay, und die geben und nehmen sich jeweils nicht viel?
V3841
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 11. Okt 2012, 17:40
Das ist eine Geschmacks und Preisfrage. Ich würde die Schöngeister von Nakamichi, Rotel und NAD dem Schwermetall von Akai und Pioneer vorziehen, das ist eine Frage von Geschmack und Erfahrung.

Die Reihenfolge wäre natürlich: Höherer Preis = besseres Gerät - sonst hätte ich mir die teureren Geräte gespart.

Alle sind (prüfe es nochmal) vom Händler mit Gewährleistung und Rückgaberecht.

Wenn Du eine Fernbedienung haben willst, ist die Auswahl entsprechend dünn.

LG
Freakyfreez
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 11. Okt 2012, 17:51
Fernbedienung benötige ich denke ich nur für den CD-Player.

Gut, dann entscheidet es sich zwischen dem Yamaha RX-797 und dem teuersten Rotel, also dem RA-840BX3.
Schwierig.
Fanta4ever
Inventar
#41 erstellt: 11. Okt 2012, 17:56
Der AKAI AM-A1 steht bei € 10.- und in 18 min. ist die Auktion vorbei.

Gruß Karl
Freakyfreez
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 11. Okt 2012, 18:01
Ja, den hab ich auch im Auge, das Ding ist, das der Receiver Reserven bieten soll für bessere LS später. Ist das bei dem AKAI gegeben, ich hab zu dem gegoogelt und kaum was gefunden.
Fanta4ever
Inventar
#43 erstellt: 11. Okt 2012, 18:30
Er ist für € 10,50 weg, hast du ihn ?

Gruß Karl
Freakyfreez
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 12. Okt 2012, 13:35
ja.
Ich hab mir aber gleichzeitig noch einen Rotel gekauft, weil ich beim Rotel Rückgaberecht habe.
Mich interessiert einfach mal, wie sowas unterschiedlich klingt, dann geht der Rotel wahrscheinlich wieder zurück.
V3841
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 12. Okt 2012, 13:42
Da bin ich ja mal gespannt. Ich tippe, dass der Rotel bleibt
Tho76mas
Stammgast
#46 erstellt: 12. Okt 2012, 13:57

Der_Karl schrieb:
Er ist für € 10,50 weg, hast du ihn ?



Freakyfreez schrieb:
ja.


Dann hat er ihn wohl zweimal verkauft


[Beitrag von Tho76mas am 12. Okt 2012, 13:57 bearbeitet]
Freakyfreez
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 12. Okt 2012, 14:01

Tho76mas schrieb:
Dann hat er ihn wohl zweimal verkauft :L


verdammt, mein Sniper hat nicht funktioniert. Coole Sache
Mystischerweise schicken die mir ne automatisch generierte Mail, dass ich ihn bekommen hab, also gehe ich auch davon aus, dass ich ihn bekommen hab, was faktisch schlussendlich doch nicht so war.
Nächstes mal wieder manuell bieten ist wohl die Lehre.
Zum Glück lief der Kauf des Rotels übern Preisvorschlag.

Kabel sind ja ne Wissenschaft für sich, aber ist es es egal, ob das LS-Kabel nen Querschnitt von 2,5mm² oder 4mm² hat?


[Beitrag von Freakyfreez am 12. Okt 2012, 14:42 bearbeitet]
Moe78
Inventar
#48 erstellt: 12. Okt 2012, 14:42

allstar81 schrieb:
Also bei dem budget gibts 2 Möglichkeiten.
Billiger RX-v 440 und 2 gute stabile Boxen etwa wie die 603er.

Oder aktive Boxen und einen Ipod.


Aktive Boxen sind keine Alternative und waren es nie.
Die stehen bei mir im dunklen Keller fürs Training mit meinem Ipod.

Nichtmal in die Küche würde ich sowas stellen :D

Selten so einen Mist gelesen, sorry.

In deinem Fall, Freakyfreez, wären aktive LS durchaus eine Alternative...

Was hast du denn nun gekauft bisher, nur den Rotel-Verstärker?
Freakyfreez
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 12. Okt 2012, 14:46
Also. Ich hab die Quantums 603 gekauft und den Rotel RA-840BX3, bei dem AKAI AM-A1, den ich als ja als Vergleich zum Rotel holen wollte, den ich ja wiederum aufgrund des Rückgaberechts zurückschicken könnte, hat ja mein Sniper gesponnen, und der nette Herr von eben hat den bekommen. Glückwunsch

Damit ist das Thema Aktivboxen wohl durch.


[Beitrag von Freakyfreez am 12. Okt 2012, 15:18 bearbeitet]
Moe78
Inventar
#50 erstellt: 12. Okt 2012, 15:14
Na dann viel Spaß mit deinem neuen Equipment!
Zeig doch mal ein Foto, wenn du alles aufgebaut hast....
V3841
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 12. Okt 2012, 15:53
Wenn es der folgende ROTEL-RA-840BX3 ist:

http://www.ebay.de/i..._rvr_id=397601915726

+ die Q603, die doch ein ordentliches Feuerwerk abbrennen kann ... da richte Dich doch schon mal auf ein Dauergrinsen ein.

Denke an eine möglichst freie und wandferne Positionierung im Stereodreieck - mit den Hochtönern auf Ohrhöhe. Wenn vor den LS kein harter Boden, sondern ein Teppich/Teppichboden liegt, ist das auch hilfreich.

LG
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlage für kleines Geld ?!?
FreeFighter am 13.07.2005  –  Letzte Antwort am 16.07.2005  –  9 Beiträge
Gebrauchte Anlage bis 300?
JonnyX93 am 30.09.2012  –  Letzte Antwort am 03.10.2012  –  5 Beiträge
Gebrauchte Teile .. Geld wert?
Dana am 24.05.2006  –  Letzte Antwort am 25.05.2006  –  5 Beiträge
gute gebrauchte LS für kleines Geld - gibt's das?
mibomm am 08.04.2008  –  Letzte Antwort am 10.04.2008  –  11 Beiträge
2.1 System für wenig Geld
Bernd110 am 21.05.2011  –  Letzte Antwort am 23.05.2011  –  22 Beiträge
Verstärker + Tuner + Lautsprecher für kleines Zimmer für kleines Geld
bomshiva am 24.03.2013  –  Letzte Antwort am 27.03.2013  –  17 Beiträge
Gute Anlage für kleines Geld?
essidge am 24.04.2004  –  Letzte Antwort am 24.04.2004  –  7 Beiträge
Suche Anlage für kleines Geld
vbElefant am 19.06.2008  –  Letzte Antwort am 20.06.2008  –  7 Beiträge
gebrauchte anlage zusammenstellen - hilfe :)
skel am 24.03.2006  –  Letzte Antwort am 24.03.2006  –  2 Beiträge
Guter Verstärker für kleines Geld?
currywurst am 23.08.2004  –  Letzte Antwort am 25.08.2004  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Denon
  • Rotel
  • Nubert
  • Tonsil
  • Heco
  • Magnat
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 129 )
  • Neuestes Mitgliedmikeaefer7
  • Gesamtzahl an Themen1.345.339
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.519