Quadral Vulkan MK IV oder MK V

+A -A
Autor
Beitrag
ronnic
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Okt 2012, 01:37
Hallo,
Ich möchte mir für meine neue Wohnung ein Paar Vulkane zulegen. Zu welcher Version würdet Ihr mir raten?
Zur Zeit betreibe ich ein Paar Montan MK V und bin damit sehr zufrieden. Da sich mein Hörraum in der neuen Wohnung deutlich vergrößern wird, möchte ich endlich "aufsteigen".
Ach ja, ich würde gern meine Verstärkerkombi behalten. Meint Ihr das sie ausreicht?
Hier mal meine Kette:

Kennwood KD-7010 mit Denon DL103
Rega Apollo
Luxman T 530
Luxman C 02
Luxman M 02
Quadral Montan MK V

Eure Meinung ist gefragt!!!
Schon mal vielen Dank


[Beitrag von ronnic am 22. Okt 2012, 01:39 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 22. Okt 2012, 22:05
Hehe,

woher sollen wir wissen ob die im neuen Raum ausreichen,
wir kennen ja noch nichtmal die jetzige, geschweige denn zukünftige Raumgrösse.

Desweiteren kannst du die Montan ja durchaus mal im neuen Raum antesten,
woran soll es mangeln,am Bass???

Dann kann man auch mit nem Sub entlasten bzw. aufstocken,

aber probier doch erstmal so,

Gruss
ronnic
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Okt 2012, 22:39
Vielen Dank für die Antwort.
Sorry wenn ich es vieleicht etwas unverständlich ausgedrückt habe. Jedoch wollte ich zu der Raumgröße gar nichts wissen. Das ich die Vulkan haben werde, steht ausser Frage. Die kommt auf jeden Fall! Nur eben welche Version würdet Ihr mir empfehlen? MK IV oder MK V? Die Frage ob es ausreicht bezieht sich nur auf die Verstärkerkombi. Die Monton wird übrigens warscheinlich mit umziehen. Ich habe dann nämlich einen Raum ganz für mich allein und da kann ich mir die guten Stücke wirklich gut vorstellen.
Also wie gesagt: Werden die Vulkane von der Luxman Kombi ausreichend befeuert? Und vor allem: MK IV oder MK V
ronnic
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 22. Okt 2012, 22:42
Ach ja, noch was. Einen Sub werde ich in meinem Leben nicht über meine Schwelle tragen Ich höre NUR mit 2 Lautsprechern Musik. Und das für immer...
Anpera
Inventar
#5 erstellt: 23. Okt 2012, 13:35

MK IV oder MK V
Ein besser/schlechter gibts hier nicht wirklich - das sollten deine Ohren entscheiden.

Ich höre NUR mit 2 Lautsprechern Musik. Und das für immer...
Warum das denn?
ronnic
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 23. Okt 2012, 14:48

Warum das denn?

Einfach so. Ich mag Bass. Aber wozu noch extra Bass aus dem Sub? Vor allem wenn man die großen Quadral betreibt? Und wie sieht denn das aus, die schönen Vintage-LS und dann so ein neumoderner Schnick Schnack daneben(oder wo auch immer)?


[Beitrag von ronnic am 23. Okt 2012, 14:53 bearbeitet]
jd17
Inventar
#7 erstellt: 23. Okt 2012, 14:56

ronnic schrieb:
Aber wozu noch extra Bass aus dem Sub?

bei einem richtig eingesetzten sub geht es nicht um "extra bass", sondern darum, die frequenzsprektrum sauber nach unten zu erweitern. positiver nebeneffekt - je nach aufstellung kann der raum besser bzw. weniger angeregt werden.

ein korrekt integrierter sub ist weder hör- noch ortbar.

sichtbar? -> kommt drauf an was du daraus machst.
ronnic
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 23. Okt 2012, 15:32
Jaaaa, ich glaube das ja alles. Aber das brauchen wir nicht vertiefen. Ich werde nie einen haben. Ein Paar Kommentare zu den Vulkanen wären mir lieber.
Lestatos
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 05. Nov 2012, 22:46
Ich besitze die MK IV. Die hat noch den alten sehr guten Technichs TH800 Bändchenhochtöner. Klingt traumhaft...

- MK I und II: TH400, auch in Montan und Wotan (I, II, III) drin
- MK III und IV: TH800, gleicher Hochtöner wie in der Titan.
- MK V: XX1000, wurde auch in Titan, Montan, Wotan, Korun, Amun, Shogun, Altan, Rondo (sprich die ganze Gold Serie), Aurum 3/5/7/9 verbaut


http://www.zupunski.de/th800/html/default.html

Ein wirklich sehr guter Lautsprecher. Transmission-Line haben sie einen hervorragenden Tiefbass (-2dB bei 20Hz!). Das Mittelton-Chassis ist eines der linearsten die man damals bekommen konnte und als Hochtöner kommen die legendären Bändchen von Technics zum Einsatz.

Mein Tipp: Gebraucht kaufen und bei Quadral Generalüberholen lassen. Man bekommt nirgends mehr Klang für so wenig Geld!
ronnic
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 06. Nov 2012, 13:16
Danke Lestatos,
ich bin mittlerweile auch schon fündig geworden. Es wird eine schwarze MK IV! Ich kann Sie aber leider erst in 2 Wochen bei mir hören. Ich werde dann umziehen und hatte nach Erwerb keine Lust die Vulkane erst in meine alte Wohnung (3.OG) und in 2 Wochen dann wieder runter und in der neuen Wohnung (2.OG) wieder hoch zu schleppen .
Also die Vormieterein ist eine gute Bekannte und so konnte ich die Vulkane schon dort unterbringen.

Was für ein Verstärker hängt an deinen Vulkanen?

Bei mir wird es entweder die Luxman C02/M02 Kombi oder der Luxman L 530. Ich freue mich schon, dass auszuprobieren. Meine jetzige Kette wird mich auch in die neue Wohnung begleiten. Ich habe da ein Zimmer nur für mich!
So kann ich dann ein bisschen ausprobieren. Klar ist nur, dass die Vulkan ins Wohnzimmer kommt und die Montan in mein Zimmer.

Ron
AudioTrip
Stammgast
#11 erstellt: 06. Nov 2012, 13:46
Ich würde trotzdem gerne die Raumgröße im neuen Wohnzimmer wissen!?
ronnic
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 06. Nov 2012, 14:31
Das neue Wohnzimmer hat 32m² und ist "offen" zum 16m² großen Eingangsbereich. Es stehen viele schwere Balken im Raum. Auch an der Decke verlaufen schwere Balken. Damit habe ich übrigens in meiner bisherigen Wohnung sehr gute Erfahrungen gemacht. Meine Montan spielen hier trotz Dachschrägen und freien Balken wunderbar. Ohne Dröhnen oder sonstiger störender Resonnanzen. Ein guter Freund von mir betreibt die Vulkan in einem rechteckigen ca 25m² Raum. Betonboden und Betondecke (eben Neubau). Er hat doch arge Problem mit den Bässen. Das hätte ich nie erwartet bei der Raumgröße. Mittleiweile hat er sogar einen EQ eingesetzt. Er muß also regeln. Das möchte ich vermeiden.
Mein 2. Raum hat 4x6m, hier werden die Montan MK V sich hoffentlich wohl fühlen. Ich bin da guter Dinge.
Ron
Lestatos
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 10. Nov 2012, 18:52

Was für ein Verstärker hängt an deinen Vulkanen?


DenVulkanen bekommt ein laststabiler Verstärker ganz gut. Ich habe einen Harman Kardon der alten Baureihe, die sie befeuert. Sehr gute Räumlichkeit, sehr viel Leistung für den Tiefgang. Der HK hat hohe Leistungsreserven und durch die sog. Hochstromfähigkeit. Dazu zählen z.B. die PM Serie oder der HK 6500, 6800 oder auch der HK 680. Der HK 6500, 6800, 6900 passt meiner Meinung nach sehr gut. Das waren wirklich gute Vollverstärker. Man bekommt generalüberholte für ein sehr gutes Klang-Preis Leistungsverhältnis. Es gibt aber auch noch andere laststabile gute Verstärker.. vielleicht findets du dazu hier noch was im Forum.

Das schreibt Hifi Wiki z.b. zum HK 6500


Der Harman Kardon war mehrmals Testsieger in allen bekannten Hifi- Zeitschriften. Er ist in der Spitzenklasse 1 eingestuft worden mit einem sensationellen Preis/ Leistungsverhältnis. Für 1000 DM gab es damals keinen besseren Verstärker und auch heute noch ist das Gerät schwer zu schlagen. Er besticht durch einen kraftvollen, warmen Klang und durch eine sehr gute räumliche Darstellung. Man sollte bei der Anschaffung aber darauf achten, dass alle Potis kratzfrei arbeiten. Ein gut erhaltenes Gerät mit Bedienungsanleitung in neuwertigem Zustand und ohne besagtes Poti - Problem kann bis zu 300 Euro kosten. Klanglich ist er dies auch wert.


Die Luxman sind sicher auch sehr gut. Sie sind sicherlich ausreichend


[Beitrag von Lestatos am 10. Nov 2012, 18:56 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Quadral Vulkan MK V sollen evtl. weg. Alternative dazu?
michakli am 22.06.2015  –  Letzte Antwort am 23.06.2015  –  13 Beiträge
Verstärker für Quadral Vulkan Mk. V
axel001 am 30.07.2006  –  Letzte Antwort am 22.09.2007  –  5 Beiträge
Verstärker für Quadral Vulkan MK V
halford666 am 11.02.2015  –  Letzte Antwort am 13.02.2015  –  40 Beiträge
Quadral Titan Mk V
guchi am 10.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2004  –  3 Beiträge
Quadral Montan MK- V
MikeDo am 07.07.2004  –  Letzte Antwort am 07.07.2004  –  6 Beiträge
Suche TAL 140 oder 140 oder Quadral Vulkan MK VI
tischantenne am 07.06.2008  –  Letzte Antwort am 07.06.2008  –  2 Beiträge
Quadral Vulkan MK IV mit Technics SU-V670, geht das (gut)?
DonChu am 29.01.2016  –  Letzte Antwort am 01.02.2016  –  18 Beiträge
Quadral Shogun MK IV
Dummbatz_Ruhr am 19.09.2007  –  Letzte Antwort am 20.09.2007  –  5 Beiträge
Quadral Titan MK IV
Kelly_G am 29.08.2013  –  Letzte Antwort am 29.08.2013  –  5 Beiträge
Verstärkervarianten für Quadral Vulkan Mk 4
master-psi am 02.07.2008  –  Letzte Antwort am 04.07.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • Harman-Kardon
  • Muse

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder819.618 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedmg-ms
  • Gesamtzahl an Themen1.368.446
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.064.064