Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Einstiegboxen für neue Wohnung bis 400€ max

+A -A
Autor
Beitrag
Dyon2205
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Okt 2012, 16:31
Hallo Liebes Hifi-Forum,
ich wollte mal euren Ratschlag einholen.

Ich suche neue Boxen für meine neue Wohnung.

Das Wohnzimmer ist um die 22qm groß, für die Anordnung füge ich ein Bild hinzu.

Austattung: Ein Harman&Kardon AVR 139. (Bestimmt nicht gut aber kann und soll noch getauscht werden)
Hörgewohnheiten: Jazz, Blues, Bluesrock, Rock, Singer/Songwriter
Preis bis max. 400€ (wirklich absolutes Maximum da armer Student)

Bisher habe ich die Dali Zensor 1 ins Auge gefasst. Die geringe Größe macht mich flexibler für zukünftige Wohnungen und sollte doch für die beschallte Fläche reichen?
Gibt es bessere Alternativen für meine Bedürfnisse?

Zurzeit höre ich Musik mit den Beyerdynamics DT770-Pro Kopfhörern (250ohm). Der Sound sagt mir sehr zu.

Audioaufstellung

vielen Dank euch allen.
Dyon2205
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 29. Okt 2012, 16:34
Habe vergessen zu erwähnen: Die Wohnung ist ein Altbau mit hohen Decken.
V3841
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 29. Okt 2012, 18:26
Hallo Dyon2205,


Gibt es bessere Alternativen für meine Bedürfnisse?


JA ... wenn Du:

Lautsprecher wandfern und sonst freistehend auf ca. 80cm hohen stabilen Ständern im Stereodreieck aufstellen kannst und 20 Stunden Einspielzeit bis zur Beurteilung abwarten kannst.

Die Dalis sind aber bei wandnaher Positionierung überlegen.

Wandfern und mit der o.g. Positionierung haben sie aber keine Chance gegen die Denon SC-M39.
Die Denon profitieren von leistungsstarken und stromstabilen Amps. Die Dalis kommen auch mit leistungsschwachen Tripaths zurecht.

Bei dem geringen Preis der Denon + Stands ... ist im Budget auch noch Platz für einen passablen gebrauchten Stereoamp.

LG
Dyon2205
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 29. Okt 2012, 21:22
mhhhh es ist wohl eher so dass die LS an der Wand angebracht werden. So groß ist das Zimmer ja nun nicht. Und LS-Ständer mag meine Freundin nicht so.

Da würden nur Stand-LS gehen aber die sind wohl zu massiv für den zu beschallenden Bereich.
holli214
Stammgast
#5 erstellt: 29. Okt 2012, 21:22
AVR weg: gebraucht ein nicht zu alter NAD oder Rotel aus den 90ern oder später: NAD 325 oder Rotel RB 971 oder größer dann gehts Richtung KEF Q100, Q300, Iq50, iq30 oder die Dali oder wenns wärmer sein soll: B&W 686, 685 .... da kommt man gebraucht ev. schon mit 400 hin und dann geht richtig was. Die Kompakten füllen den Raum auch ohne Sub mit gutem Klang und exelentem Bass. Du musst diese nur gut mit Spikes entkoppeln. Ev. noch ein paar Meter 2,5 qmm von Oehlbach für die LS (Kostet 10 m 18 €) und Cich von "Inline" (Amazon) dann das ganze an den Rechner, CD-Player oder DVD, BB etc.

So holst du das Möglichste aus deinem Budget.

Die Kandidaten kannst du dir auch alle mal in einem renomiertem HIFI-Geschäft anhören..

PS.: wenn du auf die Optik pfeifst, schau dir mal die Magnat Quantum 553 an, da geht sehr viel für wenig Geld, sogar neu. Sonst vielleicht noch die Heco Celan 301xt. Die beiden Modelle sind sehr Klangstark nur nicht ganz so hochauflödend, wie die meisten der oben genannten. Nur von deinem AVR, wenn du eine Stereolösung versuchst, würde ich an deiner Stelle Abschied nehmen, sonst fährst du das Potential der LS nicht ansatzweise aus-.
V3841
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 29. Okt 2012, 21:35

mhhhh es ist wohl eher so dass die LS an der Wand angebracht werden.


Das schränkt die Möglichkeiten massiv ein. Die "richtige" Lautsprecheraufstellung ist sehr wichtig und gute/teure LS erübrigen sich, wenn sie nicht brauchbar aufgestellt werden können.


Da würden nur Stand-LS gehen aber die sind wohl zu massiv für den zu beschallenden Bereich.


Weder Standlautsprecher noch Kompakte auf Ständern sollte man irgendwo zwischenquetschen, das gibt nichts.

Vom Platzverbrauch tut sich da nichts und meist können sich Frauen viel eher mit Kompakten auf schönen Ständern als mit rechteckigen großen Kästen anfreunden.

Da kann man fein Blümchen um die Ständer ranken lassen.......

Ich habe mal Ständer in große altrosane - zum Teppich passende - Blumenschalen eingeschäumt und dann rankende Blumen in den Topf gepflanzt ... was man nicht alles so tut ...

LG
Dyon2205
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 29. Okt 2012, 21:47

Ich habe mal Ständer in große altrosane - zum Teppich passende - Blumenschalen eingeschäumt und dann rankende Blumen in den Topf gepflanzt ... was man nicht alles so tut ...


haha Schöne Geschichte! Ich hoffe ich komme da drum rum! Aber Recht haste, was man nicht alles so tut.

@holli124
Dann mache ich mich mal auf Suche nach einem Stereo-Verstärker!
holli214
Stammgast
#8 erstellt: 29. Okt 2012, 22:13
Ständer sollten ja nicht so das Problem sein: da gibts ja z.B. sowas und auch gar nicht mal teuer:

http://www.amazon.de...d=1351544718&sr=8-28

Wegen der Wand, dass ist schon so eine Sache, da der Raum ja nicht ganz optimal ist: an der einen Seite gibt es viele Reflexionen an der anderen verläuft sich der Schall.

Vielleicht alles doch etwas in den Raum reinrücken, für ein gutes Rundstrahlverhalten sind Kef-LS predistiniert, da sollte die Aufstellung nicht so schwer fallen, vielleicht etwas einwinkeln zum Hörplatz, je nach belieben.

Bei Bedarf ev. mal Schallabsorber an die Linke Wand, vielleicht bringt das was. Mit Teppichmaterial kann man da auch mal was versuchen, nur um zu sehen, obs was bringt. (Ansonsten halt Basotect, schön aber auch nicht ganz billig).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Lautsprecher bis max. 400?
theracer am 26.10.2007  –  Letzte Antwort am 28.12.2007  –  35 Beiträge
Microanlage bis max 400? gesucht
wheel am 12.10.2006  –  Letzte Antwort am 13.10.2006  –  4 Beiträge
Kompakt-LS bis max. 400?
M@$tEr am 04.10.2007  –  Letzte Antwort am 13.10.2007  –  22 Beiträge
Komplette Stereoanlage bis max 400?
danyasd am 31.08.2012  –  Letzte Antwort am 25.01.2013  –  170 Beiträge
Lautsprecherpaar bis 300, max 400?
Herobby am 13.12.2011  –  Letzte Antwort am 14.12.2011  –  6 Beiträge
Kompaktanlage bis max. 400? für CDs
Maxidan am 08.12.2015  –  Letzte Antwort am 29.12.2015  –  22 Beiträge
Standboxen für max. 400€
Praios_[JaCaTu] am 11.06.2006  –  Letzte Antwort am 12.06.2006  –  15 Beiträge
Neues Stereoset für max. 400?
Gu4rdi4n am 07.12.2012  –  Letzte Antwort am 08.12.2012  –  9 Beiträge
Suche (Stand)-Lautsprecher bis 400?
Dionysos290 am 14.08.2016  –  Letzte Antwort am 15.08.2016  –  9 Beiträge
Neue LS für 18m² bis max. 500?
Moonlight3 am 09.04.2010  –  Letzte Antwort am 12.04.2010  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Harman-Kardon
  • Rotel
  • KEF
  • Magnat
  • Denon
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedLobo1949
  • Gesamtzahl an Themen1.345.806
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.241