Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


welcher verstärker für dali zensor 1?

+A -A
Autor
Beitrag
morcheeba
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Nov 2012, 18:47
ich werde mir demnächst dali zensor 1 - LS holen. welcher verstärker/receiver passt dazu?

ich hab folgende in der auswahl:
1) Denon PMA 520
2) Onkyo TX-8030
3) Yamaha RS-300

der denon wurde mir beim fachhändler empfohlen. bei den anderen beiden ists schon nett, dass radio dabei ist. wären die gleichwertig?
V3841
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 14. Nov 2012, 19:20
Was möchtest Du den für Quellgeräte anschließen?

Grundsätzlich spielt die Zensor an jedem Amp der mit den 6Ohm Impedanz klarkommt gut. Was in deinen Ohren optimal ist ....

Ich empfehle zusammen mit der kleinen Zensor zumeist einen Tripath, einen kleinen Amp von NAD oder AMC oder einen netten gebrauchten Klassiker.

LG
Blink-2702
Inventar
#3 erstellt: 14. Nov 2012, 19:33
Ich würde da lieber zu einem altbewerten Klassiker greifen, da gibt es genug von Onkyo, Denon, Yamaha, Pioneer usw.




Onkyo A-9711, ist zwar noch nicht ganz ein Klassiker, aber ein richtig geiles Gerät.

Yamaha AX-870

Denon PMA-700V
Fanta4ever
Inventar
#4 erstellt: 14. Nov 2012, 19:40
Hallo,

ich betreibe die Zensor 1 an einem Sony STR-DE 135 , passt wunderbar und Radio ist auch dabei.

Gruß Karl
V3841
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 14. Nov 2012, 19:41
Ich würde eher zu so etwas tendieren.

Braun Atelier A 2

http://www.ebay.de/i...&hash=item3f1ee6897f
morcheeba
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 14. Nov 2012, 20:05
cool, danke für die vielen antworten! ihr macht's einem aber auch nicht leicht sich zu entscheiden

mal ne blöde frage: hab gerade gesehen, dass bei mir um die ecke ein harman-kardon avr 147 angeboten wird. kommt sowas auch in frage oder ist das unfug?

anschließen werde ich übrigens erstmal laptop und ggf. TV.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 14. Nov 2012, 20:07
Hallo,

du hättest besser gefragt:Welcher Amp passt nicht zu den Dalis, da hättest du weniger Auswahl bekommen....

Im Ernst, was soll da gross schiefgehen...

Dein Händler hat den Denon empfohlen,
warum nicht.
Du willst lieber nen Receiver, Denon DRA 500....hat dein Händler bestimmt auch in petto,
manchmal kann man ruhig auch auf den Händler bauen,


Gruss
V3841
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 14. Nov 2012, 20:20

harman-kardon avr 147


Warte mal eine Weile und schau mal wieviele von uns ein Gerät von Harmann empfehlen, welches nicht mindestens 20 Jahre alt ist und dann auch noch ein AVR ist.



[Beitrag von V3841 am 14. Nov 2012, 20:20 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 14. Nov 2012, 20:32
Ich denke ein AVR steht hier nicht zur Diskussion.....
morcheeba
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 14. Nov 2012, 20:44

weimaraner schrieb:

du hättest besser gefragt:Welcher Amp passt nicht zu den Dalis, da hättest du weniger Auswahl bekommen....


das klingt doch schonmal beruhigend


weimaraner schrieb:

Denon DRA 500


das klingt spontan auch interessant und fällt auch noch in meine preis-range


V3841 schrieb:

Warte mal eine Weile und schau mal wieviele von uns ein Gerät von Harmann empfehlen, welches nicht mindestens 20 Jahre alt ist und dann auch noch ein AVR ist.
:D


ich hab mich ja schon kaum getraut zu fragen. aber ich habe verstanden :D.
morcheeba
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 15. Nov 2012, 12:39
da ich tatsächlich lieber einen receiver als einen reinen verstärker hätte, hab ich auch mal bei ebay geschaut. könnt ihr mir nur kurz sagen, ob folgende receiver auch ok wären (sry der nachfrage, aber ich bin da einfach unsicher).

sony str-d565

denon dra-265R

Technics SA-GX-130D

falls es nicht passt, könnt ihr gerne einen satz schreiben wieso -vll. lern ich dann dazu

letzte frage: kann man beim gebraucht cd-player-kauf viel falsch machen? ursprünglich wollte ich ja nur pc und TV anschließen aber wenn ich mir die preise bei ebay anschaue, ist das schon attraktiv...
V3841
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 15. Nov 2012, 13:11
Info zu Optischen-Laufwerken, Playern und DACs:

http://www.elektronikinfo.de/audio/cd.htm#Player

LG

P.S.: Wenn Du nicht zu 100% sicher bei Gebrauchtkäufen bist ... achte wenigstens auf Rückgaberecht und Gewährleistung.


[Beitrag von V3841 am 15. Nov 2012, 13:24 bearbeitet]
morcheeba
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 15. Nov 2012, 14:59
ich hab mir das durchgelesen und letztlich steht dort ja vor allem drin, warum zu viel bohei um die angeblichen qualitätsunterschiede gemacht wird. die einzige einschränkung wird gemacht bzgl "allen älteren CD-Abspielgeräte, die nicht der neuesten Technik entsprechen" und "vor einführung der 1-Bit-D/A-Wandler" liegen (und das war in etwa wann?). ich wunder mich als laie ja nur, dass bei ibäh z.b einige player von sony, denon etc. fast gar keine gebote bekommen udn whrsl. für unter 20€ rausgehen, ein sony cdp dagegen durchaus begehrt ist und ein braun atelier schon bei 280,- steht (aber das muss aber wohl ein liebhaberstück sein).
unterm strich nehm ich iwie mit man kann bei halbwegs neueren produkten nicht viel falsch machen.

bei den receivern ist das ja fast ähnlich.der artikel zerlegt ja so ziemlich jedes argument, was angeblich für einen besseren klang sorgen soll. die frage ist dann eher andersrum: wenn all die faktoren die er nennt (inkl. wattzahl) de facto kaum eine rolle spielen, worauf soll man denn dann überhaupt achten ? nach den kriterien sollte ein denon dra-265r, der gerade bei lustigen 20,-€ steht auch seinen dienst tun. da stutzt man als laie, wenn einem im laden geräte ab 300 € empfohlen wurden.
und du schriebst am anfang mal
V3841 schrieb:
Grundsätzlich spielt die Zensor an jedem Amp der mit den 6Ohm Impedanz klarkommt gut.
. das versteht ich auch nach lesen des artiekls nicht... welcher amp kommt damit nicht klar?
na gut, genug getextet
V3841
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 15. Nov 2012, 15:02

Grundsätzlich spielt die Zensor an jedem Amp der mit den 6Ohm Impedanz klarkommt gut.
. das versteht ich auch nach lesen des artiekls nicht... welcher amp kommt damit nicht klar?


Amps die für 8 Ohm ausgelegt sind könnten vielleicht Probleme bekommen.

LG
Fanta4ever
Inventar
#15 erstellt: 15. Nov 2012, 17:03
Mach dir nicht so viele Gedanken, schnapp dir den Denon und hab Spaß mit der Dali.

Gruß Karl
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Dali Zensor 1
bitkid am 04.10.2012  –  Letzte Antwort am 16.04.2013  –  26 Beiträge
Dali Zensor 1, welcher Verstärker(günstig wie möglich)
in10sive am 03.02.2013  –  Letzte Antwort am 03.02.2013  –  5 Beiträge
Welcher Sub für Dali Zensor 1
sebastianmg089 am 14.03.2014  –  Letzte Antwort am 19.03.2014  –  21 Beiträge
Sub für Dali Zensor 1
Wai am 22.03.2013  –  Letzte Antwort am 22.03.2013  –  13 Beiträge
Verstärker für Dali Zensor 1 bis 300?
raffelor- am 05.09.2012  –  Letzte Antwort am 09.09.2012  –  5 Beiträge
Verstärker für Dali Zensor 1 gesucht
schnilch am 22.02.2013  –  Letzte Antwort am 23.02.2013  –  3 Beiträge
günstiger Verstärker für Dali Zensor 1
jhmr am 27.06.2013  –  Letzte Antwort am 07.08.2013  –  12 Beiträge
Stereoverstärker für Dali Zensor 7
rotorkopf am 17.02.2012  –  Letzte Antwort am 04.02.2013  –  21 Beiträge
Wandhalter Dali Zensor 1
cocoplexplex am 22.01.2016  –  Letzte Antwort am 02.02.2016  –  3 Beiträge
Dali Zensor 1/ Receiver
Amd6 am 28.11.2013  –  Letzte Antwort am 02.12.2013  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Onkyo
  • Denon
  • Sony
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 72 )
  • Neuestes Mitgliedmbin
  • Gesamtzahl an Themen1.345.876
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.975