Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Dali zensor 1 oder canton gle 490.2

+A -A
Autor
Beitrag
dkastra
Stammgast
#1 erstellt: 10. Dez 2012, 11:14
Hi. Ich suche relativ gute Stereo Lautsprecher für schmales Geld evtl später auf 5.1 erweiterbar.
Bisher habe ich einen onkyo 5.1 Verstärker seit 4 Jahren und noch das dazugehörige 5.1 System wobei der sub durch einen 30cm heco getauscht wurde. Läuft nur leise mit da ich in Miete wohne.
Zur frage

Ich konnte bei mir daheim die canton gle 490.2 testen und fande gefallen daran. Allerdings müsste ich wegen den großen Lautsprechern meine halbe wohnwand ausseinanderreissen was den Platz angeht. Jetzt lese ich seit Wochen und kam auf die kleinen dali zensor 1.
meine frage ist da ich sie nicht probehören kann ob ich damit auch zufrieden wäre?
Ich höre zu 80% tv und und wenig Musik. Mir sind klare Höhen bei niedriger Lautstärke wichtig von daher denke ich das die canton standlautsprecher etwas überdimensioniert sind oder?
Danke
Markus_Pajonk
Gesperrt
#2 erstellt: 10. Dez 2012, 11:48
Hallo,
ich finde die Klangcharakteristik von Dali und Canton schon unterschiedlich. Hier empfiehlt es sich unbedingt probe zu hören. Aber du kannst ja die Dali z.B. bei www.hifinesse.de oder www.elektrowelt24.de bestellen und ggfs. vom Widerrufsrecht Gebrauch machen. Die Canton würde ich schon als den "analytischeren" Lautsprecher sehen. Was haben klare Höhen mit Standlautsprecher zu tun?

Markus
dkastra
Stammgast
#3 erstellt: 10. Dez 2012, 11:51
Wie gesagt ich kenne mich nicht so aus und will zufrieden sein. Ich denke mir halt das die kleinen dalis vielleicht im mittel/hochtonbereich sauberer spielen?! Weiß es aber nicht. Hoffe halt das jemand die beiden mal gehört hat. Bin auch für andere ls offen ganz klar
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 10. Dez 2012, 12:32
dkastra
Stammgast
#5 erstellt: 10. Dez 2012, 12:46
Das es was anderes gibt ist mir klar. Aber sind die besser als die dali oder kann mit einer was sagen wie die dali reagiert wenn man doch mal etwas lauter macht? Ob sie schnell verzerrt oder ob sie an ihre grenzen kommt im bassbereich zb?
dkastra
Stammgast
#6 erstellt: 10. Dez 2012, 12:55
Habe noch yamaha ns 333 gehört und fand sie ok
Markus_Pajonk
Gesperrt
#7 erstellt: 10. Dez 2012, 12:57

dkastra schrieb:
Wie gesagt ich kenne mich nicht so aus und will zufrieden sein. Ich denke mir halt das die kleinen dalis vielleicht im mittel/hochtonbereich sauberer spielen?! Weiß es aber nicht. Hoffe halt das jemand die beiden mal gehört hat. Bin auch für andere ls offen ganz klar


Hallo,
wie wäre es wenn du dir die Box mal im Handel vorher anhörst...eventuell auch noch Alternativen die es dort gibt?
Markus
dkastra
Stammgast
#8 erstellt: 10. Dez 2012, 13:25
Ja werd ich wohl machen. Gibt es grundsätzlich was zu sagen bei was man stand oder kompaktlautsprecher nimmt?
Markus_Pajonk
Gesperrt
#9 erstellt: 10. Dez 2012, 14:23
weimaraner
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 10. Dez 2012, 18:39

Markus_Pajonk schrieb:
wie wäre es wenn du dir die Box mal im Handel vorher anhörst...eventuell auch noch Alternativen die es dort gibt?


Ist das Vernünftigste was du tun kannst.


dkastra schrieb:
Das es was anderes gibt ist mir klar. Aber sind die besser als die dali oder kann mit einer was sagen wie die dali reagiert wenn man doch mal etwas lauter macht? Ob sie schnell verzerrt oder ob sie an ihre grenzen kommt im bassbereich zb?


Welcher Bassbereich???? Bei 100Hz ist da Schluss mit lustig...

Die von mir verlinkte MB Quart ist im Hochton so präsent wie die canton GLE,
macht im Bassbereich mehr als die Dali,
sie ist ja auch grösser und hat ein grösseres TMT Chassis,

Gruss
Fanta4ever
Inventar
#11 erstellt: 10. Dez 2012, 19:17
Hallo,

laut STEREO 9/2011 hat die Zensor 1 eine untere Grenzfrequenz (-3 dB) von 85Hz.
Da du sowieso einen 30cm Heco Sub hast, dürfte das ja zu verschmerzen sein.

Ansonsten finde ich den Klang der kleinen Dali, preisbezogen, beeindruckend.
Am besten hörst du sie dir einfach mal an.

Gruß Karl
dkastra
Stammgast
#12 erstellt: 10. Dez 2012, 19:20
Ok danke. Morgen kann ich die dali probehören. Hab ewig gesucht. Ich habe ja einen 30cm heco sub. Der sollte reichen. Mir macht nur etwas Angst das viele Leute die dali als PCs Lautsprecher nutzen. Nicht das ich bei meinem sitzabstand von ca 3M nichts höre xD
dkastra
Stammgast
#13 erstellt: 10. Dez 2012, 19:21
Im Endeffekt ist es so das ich zufrieden bin wenn sie schonmal wesentlich besser und präziser klingen als meine onkyo plastiklautsprecher die beim 5.1 Set für 477€ vor paar Jahren dabei waren
Markus_Pajonk
Gesperrt
#14 erstellt: 10. Dez 2012, 19:26

dkastra schrieb:
ewig gesucht. Ich habe ja einen 30cm heco sub. Der sollte reichen. Mir macht nur etwas Angst das viele Leute die dali als PCs Lautsprecher nutzen. Nicht das ich bei meinem sitzabstand von ca 3M nichts höre xD


Nein.Die Angst brauchst du nicht haben. Dennoch probe hören (gegen andere!!) ist Trumpf, sofern du das subjektiv Beste für dein sauerverdientes Geld haben möchtest.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 10. Dez 2012, 19:26
Das tun sie auf jeden Fall,
keine Sorge.

Dali Zensor 1
http://www.hifitest....i-zensor_1_5307.php#

Gruss
Fanta4ever
Inventar
#16 erstellt: 10. Dez 2012, 19:52

dkastra schrieb:
Nicht das ich bei meinem sitzabstand von ca 3M nichts höre xD

Keine Sorge, bei mir steht die Zensor 1 in der Küche mit Essbereich, wenn ich mich auf die Arbeitsplatte setze habe ich fast 9m bis zu den Boxen, trotzdem kommt da genug an

Natürlich sind aber keine Discopegel drin.

Gruß Karl
dkastra
Stammgast
#17 erstellt: 10. Dez 2012, 20:13
Danke ihr habt mir schon sehr geholfen.
dkastra
Stammgast
#18 erstellt: 11. Dez 2012, 12:21
So ich war gerade probehören. Was soll ich sagen. Wahnsinn was aus den dalis rauskommt. Brilliante Höhen so wie ich es will. Bassbereich Fehlanzeige aber dafür ist ja mein woofer da. Ich Denk ich hol sie mir. Mein Händler würde mir das weiße Model für 235€ geben
Markus_Pajonk
Gesperrt
#19 erstellt: 11. Dez 2012, 12:36
Hallo,
konntest du sie im Vergleich hören, oder war dir das nicht so wichtig?
Markus
V3841
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 11. Dez 2012, 12:43
Wenn die Zensor 1 nahe an der Wand positioniert wird, kommt auch Bass. Für eine normalsterbliche Küche evt. auch genug Bass.

LG
dkastra
Stammgast
#21 erstellt: 11. Dez 2012, 12:56
Ja habe sie verglichen mit irgendwelchen heco in der Preisklasse Und mit einer klipsch mk2 glaube ich die deutlich teurer ist. Also sie hat mir sogar besser als die klipsch gefallen obwohl die klipsch viel Bass hatte aber so glasklare Höhen von der dali Wahnsinn da wollte ich garnicht mehr umschalten auf die anderen. Als wie wenn eine Tür aufgeht wenn die dali dran war. Bin echt begeistert. Wenn ich Blut geleckt habe kommen sie vielleicht irgendwann mal als rear zum Einsatz aber denke eher das sie lange als Frontspeaker reichen. Und ja sie sollen im Wohnzimmer stehen und nicht in der Küche
V3841
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 11. Dez 2012, 13:02
Sorry, ich hatte den Beitrag von Karl gelesen, in dem eine Küche erwähnt worden war.

LG
dkastra
Stammgast
#23 erstellt: 11. Dez 2012, 15:19
Meine Freundin würde sie mir zu Weihnachten schenken dann bekommt sie ihr iPad Mini und alle sind zufrieden xD
Fanta4ever
Inventar
#24 erstellt: 11. Dez 2012, 16:46
Halleluja, preiset den Herrn

Gruß Karl
weimaraner
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 11. Dez 2012, 19:11
Hallo,

na dann hören wir ja vllt nochmal was nach Weihnachten von dir,
vllt sehen wir sogar was....

Viel Spass wenns dann so weit ist,


Gruss
dkastra
Stammgast
#26 erstellt: 11. Dez 2012, 19:14
Danke. Inwiefern sehen?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 11. Dez 2012, 19:15
BILDER......... Wir wollen BILDER sehen......
V3841
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 11. Dez 2012, 19:16
Wenn der TE jetzt auch noch von den Zensor 1 begeistert ist, dann kauft sich unser Hundefreund zwei Hörgeräte und schnappt nach seinen Hunden
weimaraner
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 11. Dez 2012, 19:20
Warum sollte ich???
Der TE darf mit den Zensor glücklich werden,
warum nicht.
Den fehlenden Bassbereich hat ja auch der TE erkannt....

Also wer hat jetzt ne Wahrnehmungsstörung????


Gruss
dkastra
Stammgast
#30 erstellt: 11. Dez 2012, 19:28
Werd ich nun verarscht oder wie? Mir reichen die halt
V3841
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 11. Dez 2012, 19:32

Warum sollte ich???
Der TE darf mit den Zensor glücklich werden,
warum nicht.
Den fehlenden Bassbereich hat ja auch der TE erkannt....


Nun .. selbst ich als ausgewiesener und hoch dekorierter Zensor -1-Freund, habe die Zensor -1 - niemals - für einen bassstarken LS gehalten oder sie als solche angepriesen.

Ich war sogar mal mehr als erstaunt, als ein Fragesteller seine Begeisterung über die Basswiedergabe der Zensor-1 zu Tastatur/Pixel brachte.

Ich dachte aber, Du würdest sie auch sonst nicht mögen.



[Beitrag von V3841 am 11. Dez 2012, 19:38 bearbeitet]
V3841
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 11. Dez 2012, 19:35

Werd ich nun verarscht oder wie? Mir reichen die halt


Der Kollege Weimaraner ist ein Freund einer intensiven Basswiedergabe und daher von der Zensor nicht wirklich begeistert. Der Karl und ich mögen die Zensor aber sehr.

Das Gefrotzel hat also mit Dir nichts zu tun. Du bist ja nicht der erste TE, der von der Zensor-1 begeistert ist.

LG
weimaraner
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 11. Dez 2012, 19:46

dkastra schrieb:
Werd ich nun verarscht oder wie? Mir reichen die halt


Nein,
keine Angst, veraschen ist nicht unser Ding.

Die Dali Zensor 1 ist gerade für den aufgerufenen Preis ein guter Lautsprecher,
ich müsste ihn wie du mit einem Subwoofer untenrum ergänzen,
ohne wenn und aber.

Du machst im Moment alles richtig,
überlies einfach unsere letzten Sticheleien, die galten nicht dir....

Gruss
dkastra
Stammgast
#34 erstellt: 11. Dez 2012, 19:46
Bass soll meiner Meinung nach ein Lautsprecher machen der dafür gebaut ist. Nämlich ein subwoofer. Ein guter mittel hochtonbereich ist mir wichtig bis ca 100hz runter und von 30-40/100hz macht mein heco schon dann passt das
dkastra
Stammgast
#35 erstellt: 11. Dez 2012, 19:50
Uuuuuuuund egal wie die dali für den ein oder anderen sind. Besser als meine onkyo Plastiklautsprecher sind sie allemal. Vielleicht kann ich in paar Jahren bei euch mitreden
dkastra
Stammgast
#36 erstellt: 11. Dez 2012, 19:53
Ich hab das auch nicht als böse aufgefasst. War nur verwirrt. Ich kann ohnehin nicht laut Machen da meine Nachbarn schon nach Erde riechen...
Ein klarer leiser Klang ist mir wichtig für schmales Geld. Was dafür halt zu bekommen ist
V3841
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 11. Dez 2012, 19:56
Berichte bitte mal, wie Dir die Dali mit und ohne Subwoofer gefallen.

Da hatten wir auch schon Leute, die den Subwoofer weggestellt haben. Das hängt aber auch sehr viel von der gehörten Musik ab.

LG
Markus_Pajonk
Gesperrt
#38 erstellt: 12. Dez 2012, 00:04

dkastra schrieb:
Uuuuuuuund egal wie die dali für den ein oder anderen sind. Besser als meine onkyo Plastiklautsprecher sind sie allemal.


Das sollte aber nie die Motivation für eine Neuinvestion sein!
dkastra
Stammgast
#39 erstellt: 22. Dez 2012, 12:18
soooooo erstes Fazit nach 2 Tagen. also ich durfte sie schon vorher haben. anfangs Bass etwas dünn aber mit der richtige. Positionierung auf ohrhöhe und nah an der Wand echt Top. also mein 30er heco bleibt definitiv aus. die dali macht sehr schönen Bass und ich höre hip Hop rnb und Soul. klar der Bass der unter 60hz ist fehlt euch vielleicht aber genau das ist der bassbereich den man beim musikhören Zuhause in gemäßigter Lautstärke nicht braucht den da wackelt sonst alles. also klanglich Top ohne sub. mit sub eher nicht so toll bzw. konnte ich den sub in 2 Tagen noch nicht richtig einbauen ins Klangbild
V3841
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 22. Dez 2012, 12:56

also klanglich Top ohne sub. mit sub eher nicht so toll bzw. konnte ich den sub in 2 Tagen noch nicht richtig einbauen ins Klangbild


Hey ... Du sitzt ja nicht auf deinen Ohren

Ich hatte mir das ja schon gedacht ... um die kleine Dali sinnvoll mit einem Subwoofer unterstützen zu können, muss das schon ein "besserer/teurerer" Sub sein - womöglich mit kleiner Membranfläche und sehr starkem Antrieb. Wenn so ein Subwoofer/Bass immer hinter den kleinen wieselflinken Zensor 1 her wummert, macht das beim Hören keine Freude.

Ich hatte mit zu meinen extrem schnellen Cabasse IO mal einen T+A Subwoofer für etwa 800 Euro gekauft, den hätte ich am liebsten aus dem Fenster geschmissen, den habe ich nie vernünftig anpassen können.. Aus Fehlern lernt man, der derzeitige Cabasse Subwoofer kann das, was erforderlich ist.

Viel Spaß mit den schönen Zensor 1!

LG
dkastra
Stammgast
#41 erstellt: 22. Dez 2012, 15:31
allerdings an meinem onkyo auf Dynamic eq an. wenn es aus ist klingt alles als fehlt es eben in jeder Frequenz. komisch. hab das audyssey an 3 Positionen einmessen lassen und es klingt für mich besser als wenn ich es selbst einstelle. ich habe bei manuell nur 63hz 250hz 1000hz 4000hz 16000hz
dkastra
Stammgast
#42 erstellt: 22. Dez 2012, 15:47
habe ich audyssey an fehlt es mit etwas in den Mitten dafür viel Bass u viele Höhen. wenn ich es auf manuell einstelle und alles einstelle wie ich es möchte bzw was ich einstellen kann sind die mitten ok und es fehlt an Höhen. das nervt mich etwas. hätte gerne die Präzision von den audyssey Höhen bei meinen manuell eingestellten mitten. geht aber nicht da audyssey/Dynamic eq ausgeht sobald ich manuell einstelle. schwierig. hilft nur ein neuer Verstärker ???
weimaraner
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 22. Dez 2012, 15:52
Oder andere Lautsprecher........
dkastra
Stammgast
#44 erstellt: 22. Dez 2012, 15:55
warum? wenn's mit Dynamic eq geht ist der ls doch in Stande dazu
weimaraner
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 22. Dez 2012, 16:01
Dann nutz doch den Dyn EQ.........
Fanta4ever
Inventar
#46 erstellt: 22. Dez 2012, 18:29
Leih dir doch mal einen Stereo Amp/Receiver aus, mich würde ein krasser Unterschied zu einem älteren Onkyo AVR, wahrscheinlich Einsteigerklasse, nicht wundern.

Gruß Karl
dkastra
Stammgast
#47 erstellt: 22. Dez 2012, 18:55
ja ich habe seit 5 Jahren einen onkyo ts r 307
V3841
Hat sich gelöscht
#48 erstellt: 22. Dez 2012, 19:04
Damit spielt die kleine Zensor in meinen Ohren ganz ausgezeichnet:

2*15W TA2024 Tripath Digital Class-D Amp Case+ 12V PSU

http://www.ebay.de/i...&hash=item19d4ec0d63

LG


[Beitrag von V3841 am 22. Dez 2012, 19:05 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#49 erstellt: 22. Dez 2012, 19:06

dkastra schrieb:

Ich höre zu 80% tv und und wenig Musik

Dann behalte den Onkyo, wäre es umgekehrt, würde ich dir sofort zu einem Stereo Amp/Receiver raten.
Lass den Dynamic EQ an, wenn es dir besser gefällt.

Ein Stereo Amp/Receiver plus vernünftiger Sub, liefern imho ein wesentlich besseres Ergebnis ab, werden aber einfach zu teuer.

Gruß Karl
dkastra
Stammgast
#50 erstellt: 22. Dez 2012, 19:09
was soll das sein? sieht aus wie ne basspegelfernbedienung fürs Auto xD
V3841
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 22. Dez 2012, 19:18
Das ist ein Stereoverstärker.

LG
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Dali Zensor 1 oder Canton GLE 403/420
SirMenelik am 24.11.2014  –  Letzte Antwort am 26.11.2014  –  5 Beiträge
Canton GLE 490.2 vs. Klipsch RF52 II vs. Dali Zensor 5 vs. Heco Music Colors 200
puhpuh am 16.01.2014  –  Letzte Antwort am 17.01.2014  –  4 Beiträge
Canton Gle 426 vs.Dali Zensor 1
Zehro am 10.12.2014  –  Letzte Antwort am 12.12.2014  –  9 Beiträge
Canton GLE 490.2
netsrot23 am 07.11.2011  –  Letzte Antwort am 30.10.2012  –  39 Beiträge
Canton 430.2 vs. Dali Zensor 1 oder doch etwas anderes?
thomba67 am 24.09.2013  –  Letzte Antwort am 26.09.2013  –  6 Beiträge
T500 vs Canton GLE 490.2
Zeddy am 18.04.2011  –  Letzte Antwort am 19.04.2011  –  2 Beiträge
Suche Kompaktlautsprecher für den Stereobetrieb (Dali Zensor 1 Canton GLE 420.2 KEF IQ3 Nubert 381)
Ulam am 22.12.2011  –  Letzte Antwort am 29.12.2011  –  9 Beiträge
Kompaktboxen für TEAC AG-H380: Magnat Quantum 653 vs Canton GLE 430.2 vs DALI Zensor 1
blupp1 am 05.01.2012  –  Letzte Antwort am 06.01.2012  –  24 Beiträge
Dali Zensor 1 oder 3 ?
Drehermicha am 17.12.2013  –  Letzte Antwort am 10.12.2015  –  21 Beiträge
Dali Zensor 1 vs Heco Victa 201
haumti am 23.07.2014  –  Letzte Antwort am 24.07.2014  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Canton
  • Klipsch
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedJoecocker1337
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.782