Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Klipsch RF 82 ii oder Nubert Nubox 681

+A -A
Autor
Beitrag
julian1412
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Mrz 2013, 19:15
Hallo zusammen,
ich habe vor mir demnächst neue Lautsprecher zuzulegen.
Momentan habe ich ein HKTS 11 von Harman Kardon das von einem Yamaha RXV-365 betrieben wird.
Nun aber möchte ich ein bisschen aufrüsten und mir Standlautsprecher holen mit denen ich auch mal in gutem Stereoklang Musik hören kann.
Anbei ich wohne in einem Zimmer mit Dachschrägen auf zwei Seiten (Größe ungefähr 40m²).
Allerdings kann ich mir auch vorstellen sie auch zum Filme schauen und zum Spielen mit einer Konsole zu benutzen. Also es sollte schon ein Allrounder sein

Diese Lautsprecherhabe ich nach langer Recherche in die Auswahl genommen
1. Nubert NuBox 681
2. Klipsch RF 82 ii

Ich weis normalerweise sollte man sich beide bestellen und zu Hause probehören aber dazu habe ich nicht die finanziellen mittel.

PS: Noch eine Frage gibt es einen unterschied zwischen den Klipsch RF 82 ii und den Klipsch Rf 82 mk2 ?

Schon jetzt vielen Dank für die Antworten

Mit freundlichen Grüßen
Julian
Markus_Pajonk
Gesperrt
#2 erstellt: 08. Mrz 2013, 21:39
Hallo,
Nubert und Klipsch klingen tonal derat unterschiedlich, da bist du schon in gewisser weise in zwei total unterschiedliche Ecken in der Vorauswahl gekommen. Wie wäre es denn alternativ für dich die vor Ort vorhandenen Möglichkeiten zunächst zu prüfen und dann eventuell ein Pärchen dir zu bestellen und gegen das was du bisher gehört hast laufen zu lassen?

Markus
julian1412
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Mrz 2013, 22:28
Ok dann werde ich mich mal hier in der Umgebung umschauen
Danke für die Antwort
Markus_Pajonk
Gesperrt
#4 erstellt: 08. Mrz 2013, 22:33
Hallo,
falls du Anlaufstellen benötigst sag doch woher du kommst. Vielleicht kennen wir hier einige Anlaufstellen die für dich interessant sein könnten.
Markus
julian1412
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Mrz 2013, 03:19
Hey vielen Dank für den Vorschlag
ich wohne in der nähe von Mannheim
Ich warschon mal im Hirsch und Ille in Ludwigshafen
Markus_Pajonk
Gesperrt
#6 erstellt: 10. Mrz 2013, 15:38
Hallo,
seitdem Hifi Alt keine Vorführräume mehr hat ist es schwer was in deiner Region zu finden. Hier heisst es nur "bestellen" und eventuell von deinen Verbraucherrechten Gebrauch machen.

Sonst gibt es in deiner Region als Anlaufstellen um gute Boxen zu hören:
www.best-of-british-hifi.de
www.hifi-fabrik.de
www.mt-hifi.de

Wobei dir evenuell der "weimaraner" ebenfalls sehr gut weiterhelfen könnte, was konkrete Produkte bei den jeweiligen Händlern angeht.

Markus
Kasse_2
Stammgast
#7 erstellt: 10. Mrz 2013, 15:42

Markus_Pajonk (Beitrag #6) schrieb:
Hier heisst es nur "bestellen" und eventuell von deinen Verbraucherrechten Gebrauch machen.

Funktioniert, dass i.d.R. alles problemlos?
Es wird dann definitiv Geld zurücküberwiesen und nicht etwa Gutscheine angeboten!?

Welchen Betrag müsste man vom Porto bezahlen?
Kasse_2
Stammgast
#8 erstellt: 10. Mrz 2013, 15:44

Markus_Pajonk (Beitrag #6) schrieb:

Sonst gibt es in deiner Region als Anlaufstellen um gute Boxen zu hören:

Ich war noch nicht dort, aber SG Akustik in Karlsruhe scheint woohl auch ne größere Auswahl zu haben.
Markus_Pajonk
Gesperrt
#9 erstellt: 10. Mrz 2013, 15:56
Hallo,
sagen wir mal so "Es ist dein Verbraucherrecht" das es problem funktioniert! Und natürlich gibt es immer mal wieder "schwarze Schafe". Es dürfen dir innerhalb der ersten 14 Tage keine Gutschriften angeboten werden. Rückabwicklung ist hier das Zauberwort. Wenn du also per Kreditkarte gekauft hast wird es im Regelfalle dahin zurücküberwiesen...immer so wie der Bezahlvorgang war. Einige lassen sich auf was anderes ein, aber nur wenige.

Auch die Rückversandkosten (über 40 Euro Warenwert!!) müssen aktuell noch getragen werden. Da kommt aber eine andere Regelung in naher Zukunft...das du diese noch tragen musst, wenn vor dem Kauf vereinbart.

Und Karlsruhe hätte neben den von dir genannten SG Akustik noch www.loeb.de und www.voisonic.de

Markus
V3841
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 10. Mrz 2013, 16:01

Auch die Rückversandkosten (über 40 Euro Warenwert!!) müssen aktuell noch getragen werden. Da kommt aber eine andere Regelung in naher Zukunft...das du diese noch tragen musst, wenn vor dem Kauf vereinbart.


Nach derzeitigem deutschem Recht müssen bei Einkäufen über 40 Euro Kaufpreis die Rückversandkosten vom Verkäufer getragen werden.

LG
Kasse_2
Stammgast
#11 erstellt: 10. Mrz 2013, 16:12
Gut zu wissen!
Danke Markus & V3841!

(Puhhh...zu viele LS sollte man sich also nicht zuschicken lassen, sonst kann das auch ein teurer Spaß werden. Bzw. kann man eine pauschale Aussage treffen mit welchen Versandkosten bei 2 Stand-LS ca. zu rechnen ist?)
V3841
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 10. Mrz 2013, 16:38
Du hast mich falsch verstanden !

Du musst - derzeit - bei Retouren ab 40 Euro keine Versand- oder Rückversandkosten tragen!
Kasse_2
Stammgast
#13 erstellt: 10. Mrz 2013, 16:55

V3841 (Beitrag #12) schrieb:
Du hast mich falsch verstanden !
Du musst - derzeit - bei Retouren ab 40 Euro keine Versand- oder Rückversandkosten tragen!

Oh, ich sehe es gerade. Danke für den Hinweis. Ich (über)lese einfach zu schnell.
Ok, d. h. die ersten Versandkosten muss aber der Käufer zahlen. Wie hoch sind die in etwa aus dem Bauch raus?
julian1412
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 10. Mrz 2013, 17:04
Hey vielen dank für die vielen Antworten
dann werde ich wohl nächste Woche mal ein bisschen in der Gegend rumfahren und werde mir ein paar der hier Vorgeschlagenen Läden ansehen und bin schon gespannt was dabei rauskommt

Julian
V3841
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 10. Mrz 2013, 17:05
Sorry, ich habe mich unklar ausgedrückt:

Alt:


Du musst - derzeit - bei Retouren ab 40 Euro keine Versand- oder Rückversandkosten tragen!


Neu:


Du musst - derzeit - bei Retouren ab 40 Euro keine Versand- und Rückversandkosten tragen!


[Beitrag von V3841 am 10. Mrz 2013, 17:05 bearbeitet]
julian1412
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 10. Mrz 2013, 17:07
Ich habe auch mal eine Frage zu den Klipsch RF 82ii
Und zwar sind dsas ja 2 Wege Lautsprecher deshalb bin ich etwas stutzig ob sie Mitten auch schön wiedergeben können

Julian
Kasse_2
Stammgast
#17 erstellt: 10. Mrz 2013, 17:13

V3841 (Beitrag #15) schrieb:
Du musst - derzeit - bei Retouren ab 40 Euro keine Versand- und Rückversandkosten tragen!


Hier gibts nichts zu entschuldigen, ich danke aber Dir
Wow, das wusste ich nicht...das ist für den Besteller natürlich gut.
Evtl. lasse ich mir dann gegen Ende zum Vergleich noch 1 Paar schicken. Viel mehr sollte es wohl nicht sein, aufgrund des Zeitfaktors LS ins Haus verfrachten (sofern beim Nachbarn abgegeben) und aus- und einpacken.

Auf der anderen Seite meine ich bemerkt zu haben, dass man im Fachgeschäft noch bessere Angebote erhält. (diese Preise scheinen teilweise erheblich günstiger zu sein, als die auf der HP dieser Geschäfte)
V3841
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 10. Mrz 2013, 17:18

Und zwar sind dsas ja 2 Wege Lautsprecher deshalb bin ich etwas stutzig ob sie Mitten auch schön wiedergeben können


Ich habe mich weggeschmissen bei deiner Frage

Ja, "2 Wege Lautsprecher" können das problemlos. Aber keine "2 Wege Lautsprecher" von Klipsch. "Mitten" kamen in dem Lastenheft bei der Entwicklung dieser LS nicht vor

Die kleinen Klipsch sind richtig laut und können einen vergleichsweise knackigen tiefen Bass wiedergeben. Sie klingen dabei insgesamt passabel bis auf die grellen Höhen und die nahezu fehlenden Mitten.

Das ist aber nur meine Meinung, andere Leute können sehr gerne ganz andere Meinungen haben.
Gut wäre es, wenn Du Dir vor einem endgültigen Kauf eine eigene Meinung bildest.

Danke für die Erheiterung

LG


[Beitrag von V3841 am 10. Mrz 2013, 17:20 bearbeitet]
julian1412
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 10. Mrz 2013, 17:29
Kein Problem habe ich doch gerne gemacht
Dann wohl eher keine Klipsch aber mal schauen vielleicht habe ich ja doch irgendwo nochmal die möglichkeit sie zu hören mal schauen

PS: Wie können zwei Wege Lautsprecher Mitten spielen ? Spielen die Tieftöner sozusagen in den Bereich der Mitten mit rein oder wie funktioniert das?


Julian
V3841
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 10. Mrz 2013, 17:32
Die verbauten großen Chassis sind s.g. TMTs (Tief-Mittel-Töner) und decken auch den Mitteltonpart mit ab.

Daher sind diese Chassis i.d.R. nicht sehr groß und die Tieftonwiedergabe hält sich in den physischen Grenzen von Gehäusen und Chassis.


[Beitrag von V3841 am 10. Mrz 2013, 17:33 bearbeitet]
julian1412
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 10. Mrz 2013, 17:33
Okay interessant vielen dank für die Antwort

Okay bevor ich dann nächste Woche los fahre ohne zu wissen nach was man schauen kann wollte ich mal Fragen was bei einem Preis bis 1000€ für ein paar interessant wäre

Schon jetzt vielen Dank für die Vorschläge

Julian


[Beitrag von julian1412 am 10. Mrz 2013, 17:48 bearbeitet]
Kasse_2
Stammgast
#22 erstellt: 10. Mrz 2013, 19:09

julian1412 (Beitrag #19) schrieb:
Dann wohl eher keine Klipsch aber mal schauen vielleicht habe ich ja doch irgendwo nochmal die möglichkeit sie zu hören mal schauen


Scheinbar kommst du aus der gleichen Gegend wie ich. Ich würde mir auch Klipsch zum Test anhören, habe bisher aber niemanden in der näheren Umgebung gefunden.

Falls du herausbekommst, wo es doch gehen könnte, würde ich mich freuen, wenn Du die Info teilst
julian1412
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 10. Mrz 2013, 22:12
Ok falls ich was finde sgeb ich dir bescheid
MaLoe2401
Stammgast
#24 erstellt: 10. Mrz 2013, 22:34
Du kannst ja mal bei Osiris Audio anrufen und fragen ob es einen Händler in deiner Nähe gibt, die vertreiben die Klipsch in Deutschland. Oder frag mal im Klipsch-Thread, ob jemand bei dir in der Nähe wohnt wo du eine hören könntest.
julian1412
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 10. Mrz 2013, 22:36
Ok vielen Dank für den Vorschlag werde ich morgen in erwägung ziehen
julian1412
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 11. Mrz 2013, 23:44
hat keiner irgendwelche vorschläge?

julian1412
V3841
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 12. Mrz 2013, 00:04
Hallo Julian,

leider habe ich in diesem Thema fast keine Angaben gefunden woraufhin Lautsprecher empfohlen werden können.

Bitte mache uns ein Bild von zukünftigen Arbeitsplatz der künftigen LS und der Hörposition. Dazu wäre eine Zeichnung mit den Abmessungen und der Einrichtung interessant.

Lies dazu bitte die Infos in meiner Signatur.

Dann beschreibe uns bitte wie Du was an Musik hörst.

Mit diesen Angaben können wir Dir vielleicht LS zum Probehören empfehlen, die zu deinem Raum, deinem Geschmack und deiner geplanten Positionierung der Lautsprecher passen könnten.

Ich selbst würde weder eine Nubert noch eine Klipsch kaufen, da ich immer Lautsprecher kennen würde, die "MIR" besser gefallen.

LG


[Beitrag von V3841 am 12. Mrz 2013, 00:06 bearbeitet]
Kelev
Stammgast
#28 erstellt: 12. Mrz 2013, 19:04
Hallo

also osiris audio bietet durchaus an das man dort vor ort die lautsprecher genau unter die lupe nehmen kann und auch probehören .

ist zwar ein kleines stück von dir aus aber für die klipsch ist es das allemal wert

mfg
julian1412
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 12. Mrz 2013, 21:31
ok dann werde ich morgen mal eine skizze mit entfernung usw hochladen heute schaffe ich das zeitlich leider nicht mehr
julian1412
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 13. Mrz 2013, 19:56
So hier mal ein grober plan von meinem Zimmer

plan von meinem zimmer

PS: Meine Hörgewohnheiten sind eigentlich recht breit angelegt sprich ab und zu mal Charts House etc.
Allerdings keine Klassikmusik

Julian
SFI
Moderator
#31 erstellt: 13. Mrz 2013, 20:36

Noch eine Frage gibt es einen unterschied zwischen den Klipsch RF 82 ii und den Klipsch Rf 82 mk2 ?


Hallo,

das ist das selbe Modell, die richtige Schreibweise sollte aber RF-82 II lauten. Der Vorgänger war die RF-82, in der Version MKIV weswegen MK2 ein wenig irreführend sein kann. Generell halte ich von beiden Lautsprechern viel, habe aber persönlich die Erfahrung gemacht, dass gerade elektronische Musik auf einer Klipsch einfach geiler rüber kommt um es mal salopp auszudrücken. Das mag zwar nicht für jedermann gelten, aber ich höre diese Mucke NUR über Klipsch, obwohl ich von der Gesamtperfomance "bessere" Lautsprecher besitze. Ein ordentlicher Hörabstand ist aber fast schon zwingend!
MaLoe2401
Stammgast
#32 erstellt: 13. Mrz 2013, 20:40
Hallo Julian, könntest du den Fernseher nach rechts verschieben, sodass du ein Stereodreieck realisieren kannst? Das wäre schon sehr von Vorteil. Wie hoch ist denn die Dachschräge? Die Klipsch sind nämlich nicht gerade zierlich.


[Beitrag von MaLoe2401 am 13. Mrz 2013, 20:42 bearbeitet]
julian1412
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 13. Mrz 2013, 22:39
@SFI Danke für die Antwort

und @ MALOE wo genau in die Mitte meinen Sie? Sodass der fernseher in der Mitte vom Raum ist?
Das wäre schwer weil leider noch ein Balken dort ist den ich vergessen habe einzuzeichnen aber werde gleich eine aktualisierte version hochladen?

PS: noch eine Frage an SFI würrden Sie die Klipsch guten gewissens empfehlen? Sind sie auch zum Filme schauen geeignet? Und die Dachschräge hat eine minimale Höhe von 1.40 m
sollte also für die Klipsch reichen
zimmer


[Beitrag von julian1412 am 13. Mrz 2013, 22:43 bearbeitet]
MaLoe2401
Stammgast
#34 erstellt: 13. Mrz 2013, 22:46
Ich meinte, ob du ein gleichschenkliges Dreieck einrichten kannst, also zwischen Lautsprechern und deinem Hörplatz. Dass der Fernseher und die Lsp. mehr Richtung Fenster stehen...
Ich beantworte die andere Frage auch gleich mal: Habe selbst ja auch Klipsch Lautsprecher, vorher die RF-63 (die der RF-82II halbwegs ähnlich ist) und jetzt die RF-7. Und für Filme eignen die sich hervorragend. Ich persönlich brauche auf meinen 30qm keinen Sub, wobei ich jetzt auch nicht gerade der Filmfreak bin.
julian1412
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 13. Mrz 2013, 22:50
Ja das müsste realisierbar sein ein bisschen Lautsprecher auseinander ziehen und Couch ein bisschen nach vorne

PS: Haben die Klipsch für dein empfinden kräftige Mitten?


[Beitrag von julian1412 am 13. Mrz 2013, 22:51 bearbeitet]
MaLoe2401
Stammgast
#36 erstellt: 13. Mrz 2013, 22:57
Das hört sich doch gut an!
Als kräftig würde ich sie jetzt nicht bezeichnen, aber sie sind vorhanden, auch wenn es nur ein 2-Wege-Lautsprecher handelt.
Bei der Anfangsszene von "Der Soldat James Ryan" denkt man, die Kugeln und Bomben fliegen durchs Wohnzimmer.
julian1412
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 13. Mrz 2013, 23:03
Hm das hört sich doch auch schon sehr gut an allerdings wären mir mitten doch schon wichtig weil meiner meinung nach ist der klang dann einfach hm schwer das zu beschreiben
aber mir gefäält es einfach besser mit schönen mitten


Kennen Sie vielleicht einen Lautsprecher der Mitten besser zur Geltung bringt und im Preisbereich der Klipsch liegt??

Bass ist jetzt nicht extrem wichtig (da kann man ggf. ja immernoch mit einem Subwoofer nachhelfen)
SFI
Moderator
#38 erstellt: 13. Mrz 2013, 23:04

... noch eine Frage an SFI würden Sie die Klipsch guten gewissens empfehlen? Sind sie auch zum Filme schauen geeignet?


Hallo,

sehr höflich, aber Siezen brauchst du uns hier nicht! Klar sind die Klipsch für Filme geeignet, die RF-82 II spielen zudem auch sehr potent auf, da kann man erst einmal auf einen Sub verzichten. Die älteren Modelle hatten ja so ihre Eigenarten, manche beschrieben das als nervigen Hochton, einen leicht verfärbenden Charakter ist zumindest nicht von der Hand zu weisen. Die aktuelle Serie geht aber mittlerweile schon recht brauchbar in Richtung Neutralität. Was die Mittenwiedergabe angeht, da wurde zumindest der RF-62 II in einem Test eine leichte Grundtonsenke, also den unteren Mitten, bescheinigt. Die kleinere RF-52 II hat diese Charaktereigenschaft hingegen nicht, für dein avisiertes Modell habe ich aber noch keinen Frequenzschrieb gefunden.
V3841
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 13. Mrz 2013, 23:14

Kennen Sie vielleicht einen Lautsprecher der Mitten besser zur Geltung bringt und im Preisbereich der Klipsch liegt??


Wir duzen uns hier im Forum.

Ich mag Klipsch w/der dominanten HT/TT Wiedergabe und der reduzierten Mittenwiedergabe nicht.

Ich würde daher eine Heco Aleva 400/500 oder eine Dali Ikon immer vorziehen.

Ich habe sie nie selbst gehört (nur die GX50), aber ich tippe, dass auch eine Monitor Audio Silver RX 6 eine Möglichkeit sein könnte.

LG
julian1412
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 13. Mrz 2013, 23:14
Ok ich war mir nicht sicher wie ich die Leute hier ansprechen soll deswegen habe ich als erste mal auf das Sie zurückgegriffen

Hm also wie du beschreibst haben die RF 62 II ja durchaus potente Mitten dann müssten die größeren RF 82 II doch auch durchaus potente Mitten haben oder liege ich da falsch?
MaLoe2401
Stammgast
#41 erstellt: 13. Mrz 2013, 23:16

julian1412 (Beitrag #37) schrieb:
Hm das hört sich doch auch schon sehr gut an allerdings wären mir mitten doch schon wichtig weil meiner meinung nach ist der klang dann einfach hm schwer das zu beschreiben
aber mir gefäält es einfach besser mit schönen mitten


Als mittenbetont würde ich die Klipsch nicht beschreiben, aber du brauchst keine Angst zu haben, dass es klingt wie ein Bose-Brüllwürfel-Set oder Ähnliches.


julian1412 (Beitrag #37) schrieb:

Kennen Sie vielleicht einen Lautsprecher der Mitten besser zur Geltung bringt und im Preisbereich der Klipsch liegt??


Die Lautsprecher von Nubert bspw., wobei "besser" kann ich da nicht sagen. Für mich klingen die Klipsch besser, aber das nützt dir ja wenig. Am Besten wäre es wahrscheinlich, wenn du dir beide bestellst und gegeneinander testest, der Gewinner bleibt. Da hast du natürlich das Problem, dass du beide erst mal bezahlen müsstest.


julian1412 (Beitrag #37) schrieb:

Bass ist jetzt nicht extrem wichtig (da kann man ggf. ja immernoch mit einem Subwoofer nachhelfen)


Genau.



Und ja, bitte nicht siezen. Zumal ich selber erst 23 bin, das Leben ist doch schon ernst genug.
MaLoe2401
Stammgast
#42 erstellt: 13. Mrz 2013, 23:20

V3841 (Beitrag #39) schrieb:

Kennen Sie vielleicht einen Lautsprecher der Mitten besser zur Geltung bringt und im Preisbereich der Klipsch liegt??


Wir duzen uns hier im Forum.

Ich mag Klipsch w/der dominanten HT/TT Wiedergabe und der reduzierten Mittenwiedergabe nicht.

Ich würde daher eine Heco Aleva 400/500 oder eine Dali Ikon immer vorziehen.

Ich habe sie nie selbst gehört (nur die GX50), aber ich tippe, dass auch eine Monitor Audio Silver RX 6 eine Möglichkeit sein könnte.

LG


Die MKII Klipsch sind aber schon deutlich massenkompatibler geworden - leider. ( )
Die Monitor Audio ist ein guter Tipp.

@TE: Ich kann dir nur raten irgendwo mal ein paar Lautsprecher zu hören und dann hier zu berichten.
julian1412
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 13. Mrz 2013, 23:24
ok an alle die ich möglicherweise mit dem siezen getroffen habe Es tut mir leid
wollte eben nur aus reiner höflichkeit die leute so ansprechen
@v3841 an welche dali ikon hast du gedacht?
@ maloe2401 und genau das ist das problem wenn man beide bestellt muss man erstmal beide bezahlen
V3841
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 13. Mrz 2013, 23:32

ok an alle die ich möglicherweise mit dem siezen getroffen habe Es tut mir leid


Wenn man in den 70ern langsam erwachsen geworden ist, dann trifft einen ein SIE schon sehr


@v3841 an welche dali ikon hast du gedacht?


An eine die Du bezahlen kannst. Da bleibt wohl nur die 5er über.

LG
julian1412
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 13. Mrz 2013, 23:32
also ich habe mir jetzt mal die von dir vorgeschlagenen angeschaut und muss sagen die heco aleva 500 gefallen mir recht gut sind auch vom preis sehr gut
und dann habe ich noch eine frage wie viel kosten die monitor audio rx6 denn zu denen finde ich fast nichts

MaLoe2401
Stammgast
#46 erstellt: 13. Mrz 2013, 23:34

julian1412 (Beitrag #43) schrieb:
ok an alle die ich möglicherweise mit dem siezen getroffen habe Es tut mir leid
wollte eben nur aus reiner höflichkeit die leute so ansprechen
@v3841 an welche dali ikon hast du gedacht?
@ maloe2401 und genau das ist das problem wenn man beide bestellt muss man erstmal beide bezahlen


Brauchst dich doch nicht entschuldigen.

Deswegen wäre es auch so wichtig, dass du dir bei einem Händler mal verschiedene Modelle anhörst. Wenn dir zum Beispiel eine Heco gefallen sollte, dann wirst du mit einer Klipsch nichts anfangen können befürchte ich; weil sie eben klanglich zwei völlig verschiedene Philosophien verfolgen. Zumindest die Modelle, die ich bisher gehört habe.
MaLoe2401
Stammgast
#47 erstellt: 13. Mrz 2013, 23:35
V3841
Hat sich gelöscht
#48 erstellt: 13. Mrz 2013, 23:35
Die Monitor Audio wird etwa bei 1000 Euro Paarpreis liegen. Die Alevas bekommst in einem ebay Shop als günstige B-Ware.

P.S.: Es gibt Leute die ziehen die Wharfedale Diamond Baureihe den Alevas vor. Ich mag beide. Die Aleva w/der guten HT-Wiedergabe aber mehr.

Das ist aber alles Geschmackssache, eine Klipsch haut Dich evt direkt vom Hocker und begeistert Dich rundum.


[Beitrag von V3841 am 13. Mrz 2013, 23:40 bearbeitet]
Böötman
Inventar
#49 erstellt: 13. Mrz 2013, 23:42
Wenn dir 60 km Oneway nichts ausmachen so kannst du bei mir ein paar NL122 mit deiner Musik testen... (klar ist das ne ganz andere Preisklasse aber damit wird dir schonmal grob die klangliche Ausrichtung gezeigt)
julian1412
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 13. Mrz 2013, 23:42
dann mal noch eine frage gibt es einen grßen klanglichen unterschied zwischen den heco aleva 400 und 500?
julian1412
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 13. Mrz 2013, 23:45
und was haltet ihr von den NuLine 82?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Klipsch RF 82 oder Nubert 681?
wollgi am 06.07.2011  –  Letzte Antwort am 09.11.2011  –  12 Beiträge
Klipsch RF-82 II oder Klipsch RF-82?
nifiction am 25.02.2013  –  Letzte Antwort am 27.02.2013  –  4 Beiträge
Yamaha NS-777 | Nubert nuBox 513 | Klipsch RF-82 II VS Magnat Vector 77
EdenCerberus am 13.08.2015  –  Letzte Antwort am 14.08.2015  –  25 Beiträge
Klipsch RF-62 II oder 82 II
/flip/ am 30.04.2014  –  Letzte Antwort am 02.05.2014  –  10 Beiträge
Cm9 oder Klipsch Rf 82 II
grausi am 11.01.2013  –  Letzte Antwort am 12.01.2013  –  8 Beiträge
Verstärker für Klipsch rf-82 II
¡MayDay! am 16.08.2017  –  Letzte Antwort am 17.08.2017  –  4 Beiträge
Welcher Verstärker für .klipsch rf 82 II .
landlaus am 11.03.2017  –  Letzte Antwort am 11.03.2017  –  6 Beiträge
Klipsch rf 82 II oder jamo s 608 oder ?
jamapaza am 22.12.2012  –  Letzte Antwort am 25.12.2012  –  42 Beiträge
Klipsch RF-82 II oder Studio 190 JBL
nifiction am 27.02.2013  –  Letzte Antwort am 27.02.2013  –  2 Beiträge
Klipsch RF-82.II oder tannoy revolution DC6T
Mauli04 am 03.07.2013  –  Letzte Antwort am 02.10.2013  –  9 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Klipsch
  • Heco
  • Teufel
  • Harman-Kardon
  • Wharfedale
  • Denon
  • Monitor Audio
  • Scott

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.771 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliednobby0011
  • Gesamtzahl an Themen1.376.689
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.221.591