Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Regallautsprecher in weiß, max. 22 cm tief

+A -A
Autor
Beitrag
fratres
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Mrz 2013, 01:46
Hallo liebes Forum,

nachdem unser wandfüllendes Bücherregal nun endlich fertig ist, suche ich nach geeigneten Lautsprechern, die ich unauffällig in das Regal legen / stellen kann und die den ca. 16 m² Raum mit Durchgang zur Wohnküche vernünftig beschallen können. Problem dabei: das Regal ist nur 22 cm tief, an einigen Stellen durch die unebene Wand vielleicht 5 mm mehr, aber das wars dann.
Ein bisschen rausstehen könnten sie zur Not, aber lieber wäre mir, wenn Sie vorne bündig sind und hinten eben für eine ev. rückseitige Bassöffnung noch etwas Platz hätten.

Gibt es empfehlenswerte Boxen in weiß mit dieser geringen Bautiefe?
Angeschlossen würden sie an einen betagten Yamaha RX360 Receiver, mittelfristig wäre aber eine Minianlage mit CD sicherlich eine wünschenswerte Alternative.
Ich bin kein Experte und habe von daher keine bestimme Klangvorstellung, die ich hier genauer beschreiben könnte. Schön wäre, wenn die Boxen trotz der geringen Abmessungen dennoch im 60Hz-Bereich noch etwas präsentieren und insg. klanglich ausgewogen und unanstrengend sind.
Hatte zunächst z.B. an Mordaunt Short Avant 902i gedacht, sind aber doch zu tief und auch nicht weiß. Weiße Abdeckung reicht, der Rand bzw. Korpus kann ruhig eine andere Farbe haben. Preislich hatte ich so an 200 bis max. 600,- Euro für das Paar gedacht.

Sorry für die laienhafte Frage, es wäre toll, wenn mir jemand dazu ein paar Tipps geben könnte!


[Beitrag von fratres am 12. Mrz 2013, 01:55 bearbeitet]
Moe78
Inventar
#2 erstellt: 12. Mrz 2013, 03:52
Die Dali Zensor 1 könnten passen, die sind für eine direkte Wandaufhängung vorbereitet. Gibt es in weiß. Solltest du dir aber mal anhören gehen.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 12. Mrz 2013, 10:11

fratres (Beitrag #1) schrieb:

Schön wäre, wenn die Boxen trotz der geringen Abmessungen dennoch im 60Hz-Bereich
noch etwas präsentieren und insg. klanglich ausgewogen und unanstrengend sind.


Das dürfte schwierig werden unter 80Hz geht es meist steil bergab,
was logisch ist, auch wenn die Daten etwas anderes versprechen....

Was spricht gegen einen kleinen aber feinen Subwoofer?
Dein Budget würde das hergeben, wie z.B. die genannten
Zensor 1 mit dem Canton Sub 600, den gibt es auch in weiß.

Saludos
Glenn
V3841
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 12. Mrz 2013, 11:16

Was spricht gegen einen kleinen aber feinen Subwoofer?
Dein Budget würde das hergeben, wie z.B. die genannten
Zensor 1 mit dem Canton Sub 600, den gibt es auch in weiß.


fratres
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 12. Mrz 2013, 17:14
Vielen Dank schon mal für Eure Empfehlungen!
Mal sehen, wo ich die DALI mal probehören kann, sehen ja schon mal sehr vielversprechend aus. Würden knapp vorne rausschauen, aber das wäre wohl schon noch ok. Die können also hinten direkt an die Rückwand geschoben werden? Und kann man die auch legen?

Einen Sub möchte ich eigentlich nicht einbauen, nimmt zusätzlich Regalplatz weg, ist mit 33 cm auch sehr hoch (passt nicht zu den Regalbrettabständen), und ich müsste hinter dem Regal noch Stromkabel verlegen.

Da würde ich eine Lösung mit nur 2 Boxen deutlich bevorzugen.
Gibt es zu den DALI noch sinnvolle Alternativen?
V3841
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 12. Mrz 2013, 17:22
Nicht das es hinterher eine Enttäuschung gibt. - Dir sollte klar sein, dass Raumakustik, Lautsprecherpositionierung und Lautsprecher die wichtigsten Komponenten für guten Klang sind. Soweit die Software das hergibt.

Die von Dir gewählte LS-Positionierung ist suboptimal und limitiert das Klangergebnis. Dazu kannst Du die Infos in meiner Signatur lesen. Es gibt auch nicht viele gute Lautsprecher die unter den von Dir genannten Bedingungen gut funktionieren könnten.

Alternativ zur Dali Zensor 1 könnte auch die Dali Lektor 2 funktionieren. Wenn Du mehr Geld ausgeben kannst/willst, kannst Du Dir die Dali Mentor Menuet anhören.

LG
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 12. Mrz 2013, 17:26

fratres (Beitrag #5) schrieb:

Würden knapp vorne rausschauen, aber das wäre wohl schon noch ok.


Könntest Du das mal etwas genauer spezifizieren?


fratres (Beitrag #5) schrieb:

Die können also hinten direkt an die Rückwand geschoben werden?


IMHO ja!


fratres (Beitrag #5) schrieb:

Und kann man die auch legen?


Man kann alles machen, ich empfehle es aber nicht, weil sich das Abstrahl Verhalten dadurch ändert!


fratres (Beitrag #5) schrieb:

Einen Sub möchte ich eigentlich nicht einbauen,
nimmt zusätzlich Regalplatz weg, ist mit 33 cm auch sehr hoch
(passt nicht zu den Regalbrettabständen)
und ich müsste hinter dem Regal noch Stromkabel verlegen.


Da gehört ein Subwoofer sowieso nicht hin und
ohne musst Du halt auf tiefe Frequenzen verzichten,
aber der Standort wird den (Ober) Bass sowieso
deutlich verstärken.

Aber ein Regal als Standort ist immer mit Vorsicht zu genießen!


fratres (Beitrag #5) schrieb:

Da würde ich eine Lösung mit nur 2 Boxen deutlich bevorzugen.
Gibt es zu den DALI noch sinnvolle Alternativen?


Vielleicht machst Du mal Fotos und/oder eine Skizze mit Maßen,
damit man mal eine bessere Vorstellung hat was Du vor hast.
Prinzipiell gibt es nur wenige Lsp. die in einem Regal halbwegs
vernünftig spielen, auch wenn Sie oft als solche bezeichnet werden.
Aber wenn man mal eine genaue Vorstellung hat, kann man Dir
vielleicht noch ein paar maßgeschneiderte Alternativen nennen.

Saludos
Glenn
DJ_Bummbumm
Inventar
#8 erstellt: 12. Mrz 2013, 17:29
Hallo fratres,

ich habe vor kurzem eine ähnliche Anfrage gestellt und einige interessante Empfehlungen erhalten, die ich aber aufgrund von "Gegebenheiten" leider nicht umsetzen kann.

Aber vielleicht ist ja für Dich was dabei:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-30-31379.html

(mein Regal ist mit 17cm noch weniger tief als Deins)

BB
fratres
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 13. Mrz 2013, 01:20
Super, danke für Eure Tipps! Schaffe gerade keine Skizze, Raum ist wohl doch nur so ca. 3,50 x 3,00 m, Hörabstand ca. 2,50 m, aber ich sitze durchaus mal im Nachbarraum, der hinter den Boxen durch einen offenen Durchgang verbunden ist - da möchte ich auch noch was hören. Klar, hat dann mit idealer Hörsituation nichts mehr zu tun.

Der Thread von Bummbumm war jedenfall ein Supertipp, da ist ja auch das ein oder andere Modell zur Sprache gekommen.
Fasse kurz die dortigen Empfehlungen zusammen:

HECO Music Colors 100: von den Maßen her geeignet, sind die empfehlenswert ohne Sub?
Nubert NuPro A-10: ziemlich flacher Aktivlautsprecher, ist der gut?
Nubert NuBox 101: kommt von den Dimensionen auch hin
QLN Qubic 111: Bautiefe 25,6 cm, also nicht ideal
Dynaudio Audience 52SE: Bautiefe 25,6 cm, also ebenfalls nicht ideal
Canton Chrono 501.2: extrem flacher Wandlautsprecher, geht das überhaupt ohne Sub?
Canton Plux XL.3: ebenfalls sehr flach, erinnert mich optisch irgendwie fatal an Control 1, ist er denn besser?
Cambridge Audio SL20 oder Minx Min11 oder Min21: extrem kleine Lautsprecher, macht das Sinn (SL20 wohl auch nicht in weiß erhältlich)?

Und dann noch hier empfohlen:
DALI Zensor 1 oder Lektor 2: scheinen gut geeignet, allerdings 22,8 cm incl. Abdeckung tief, stehen also etwas vor bei 22 cm Regal - ist wohl verschmerzbar. Gibt es dafür eigentlich auch weiße Abdeckungen?

Mir ist klar, dass ein Sub die ganze Sache deutlich erleichtern würde, aber dafür ist leider einfach kein Platz.

Hättet Ihr bei den genannten oder anderen Boxen irgendwelche Favoriten? Oder lässt sich dazu nur was sagen, wenn noch genauere Raummaße ermittelt werden?
Vielen Dank für Eure Hilfe!


[Beitrag von fratres am 13. Mrz 2013, 01:33 bearbeitet]
Moe78
Inventar
#10 erstellt: 13. Mrz 2013, 02:05
Eine PSB Alpha B1 könnte auch etwas sein.

Du kannst auch mal in diesem Thread HIER nachfragen, vielleicht dieses Thema hier verlinken, da sind viele zusammengefasst.

Von deiner Liste würde ich die Nubert nur unter Vorbehalt empfehlen, das sind eigentlich Monitore fürs Nahfeld (Schreibtisch). Ob die einen doch größeren Raum adäquat beschallen können? Testen. Evtl die größeren NuPro A-20.

Die Heco finde ich ziemlich gut, vA im Anbetracht des Preises. Gegen die Dali Zensor 1 sehen die aber imho wenig Land. Gilt mMn für die meisten LS der Liste, bis auf evtl die Dynaudio.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 13. Mrz 2013, 07:56
Moin

Ich dachte weniger an eine Skizze des Raumes, sondern viel mehr
an eine vom Regal und zwar die genauen Maße (HxBxT) bzw. wo
genau die Lsp. zu stehen kommen (Ohrhöhe, Abstand usw.) sollen.

Ich habe da nämlich so eine Idee im Kopf, muss ich aber wissen,
wie das Regal aussieht. Das erfordert zwar ein paar kleine
Veränderungen am Regal, aber diese Lösung würde zumindest
alle Voraussetzungen erfüllen, inkl. einem ordentlichen Bass, der
Buffle Step wäre auch kein Problem.

Die meisten der von Dir genannten Lsp. fallen ab etwa 80Hz ab,
zu dem wird bei einer Aufstellung direkt an der Wand oder im
Regal der Oberbass verstärkt nicht aber die tiefen Frequenzen.
Manche Lsp. sind gar nicht für eine solche Aufstellung geeignet
und klingen dem entsprechend weit unter ihren Möglichkeiten.
Wenn dazu die Boxen nicht vernünftig zum Hörplatz aufgestellt
sind (HT auf Ohrhöhe, Stereo Dreieck etc.) verschlechtert das
den Klang nochmals, aber das sind alles Spekulationen, daher
habe ich um die exakten Infos gebeten.

Aber vielleicht reicht Dir das ja aus und Du bist nicht so anspruchsvoll,
dennoch wäre es Schade, wenn gute Lsp. wegen der schlechten
Aufstellung deutlich unter ihren klanglichen Möglichkeiten bleiben würden.

Saludos
Glenn
fratres
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 13. Mrz 2013, 16:55
Ok,
dann versuche ich es mal mit einer Skizze des Regals. Wie gesagt, Tiefe 22 cm. Sitzhöhe gegenüber auf dem Sofa, aber wie gesagt, so genau kommt es wirklich nicht drauf an, weil ich eher auch mal nebenan sitzen werde. Die Bücherborde wären jeweils 3 cm nach oben und unten verstellbar.

Bei den HECOs sitzen die Bassreflexöffnungen ja vorne, da sollte es doch eigentlich kaum Verluste geben, wenn man sie direkt an die Wand schiebt? Und da die DALIs ja auch für Wandmontage vorgesehen sind, sollte das damit ja eigentlich gut gehen.
Und Nubert ist nix? Und die Cambridge Audio Dinger bei 80Hz am Ende? Ist ja auch schwer vorstellbar, wo bei der Größe noch Bass herkommen soll, schon klar
Wenn ich ein wenig vorstehen nicht schlimm fände, wären dann die Mordaunt Short den DALIs vorzuziehen bzw. gäbe es weitere Modelle, die sich empfehlen würden?
Merci für Eure Tipps, das ist wirklich großartig.Wohnzimmerregal_durchgehend_maße
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 13. Mrz 2013, 19:03
Das ist aber eine Aufgabe!

Wo willst Du denn die Lsp. reinstellen, vor allem rechts würde das nur funktionieren,
wenn Du ein oder zwei Regalbretter entfernst, so das Du wie bei der linken Seite auf
44,5cm kommst, das würde dann in etwa mit der Höhe der HT passen und die beiden
Boxen würden laut deiner Skizze auf etwa einer Ebene stehen, was von Vorteil ist.
Die mögliche Basisbreite von ca. 2,5 mtr. passt, wenn Du um die 3 mtr. entfernt sitzt.

Bei allen genannten Lsp. wird sich unter 80Hz nicht mehr viel tun, was aber prinzipiell
logisch ist, wenn sie direkt an einer Wand oder im Regal halbwegs funktionieren sollen.
Die Heco hat nur ein 110mm Chasis, da geht also auch nicht mehr, die Mordaunt Short
sogar nur 90mm, da bietet die Dali mit 133mm schon etwas mehr, trotzdem fällt sie ab
etwa 80Hz ab, was aber durch die Aufstellung durchaus etwas kompensiert werden kann.

Ich würde das anders lösen, aus einem Regalfach würde ich mir einen geschlossenen
Boxenkörper schaffen, wo ich anschließend einen In-Wall Lsp. mit einem 200mm Bass
Chassis einbauen würde, dann muss man sich über den Tiefgang keine Sorgen mehr
machen.
Mit einem möglichen Volumen von etwa 80ltr. (445x800x250) geht da sogar richtig was,
da könnte man sogar noch einen zusätzlichen Subwoofer integrieren.
Wenn man sich das nicht selbst zutraut, kann sowas auch ein Schreiner übernehmen,
das dürfte gar nicht so viel kosten und gute In-Walls gibt es ab ca. 150€.

Saludos
Glenn
fratres
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 17. Dez 2015, 23:24
Hallo,

stolpere gerade über meinen alten Thread und stelle fest, dass ich gar kein Ergebnis bekanntgegeben habe. Das sei hiermit nachgeholt: ich habe mir die DALI Zensor 1 geholt und bin sehr zufrieden damit!

Nach über 2 Jahren jetzt aber abschließend noch ein herzliches Dankeschön an Eure tolle Hilfe!
Ingo_H.
Inventar
#15 erstellt: 18. Dez 2015, 10:36
Glückwunsch!
Fanta4ever
Inventar
#16 erstellt: 18. Dez 2015, 10:38
Mit oder ohne Sub ?

LG
fratres
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 18. Dez 2015, 18:46
Ohne. Reicht für meine Ansprüche völlig aus, und die Nachbarn freuen sich auch :-)


[Beitrag von fratres am 18. Dez 2015, 18:47 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#18 erstellt: 19. Dez 2015, 09:37
Dann viel Spaß damit

LG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo Reciver max 33x33 cm
Zuckerstange92 am 08.08.2013  –  Letzte Antwort am 08.08.2013  –  23 Beiträge
Welche Regallautsprecher für NAD?
starsailor am 06.04.2010  –  Letzte Antwort am 08.04.2010  –  14 Beiträge
Kaufberatung Regallautsprecher!
siuwik am 24.05.2013  –  Letzte Antwort am 24.05.2013  –  11 Beiträge
Guter Verstärker max. 30cm tief ?!
AndyOnline am 29.07.2005  –  Letzte Antwort am 02.08.2005  –  8 Beiträge
Suche CD - Player mit 22 cm Breite ?
killnoizer am 28.02.2009  –  Letzte Antwort am 01.03.2009  –  3 Beiträge
Regallautsprecher bis max. 250? [Paar]
tycc am 03.03.2008  –  Letzte Antwort am 05.03.2008  –  8 Beiträge
Regallautsprecher + Subwoofer gesucht (max 800?)
B34STM0D3 am 20.08.2016  –  Letzte Antwort am 22.08.2016  –  8 Beiträge
Suche kleine Anlage - max. 28cm tief?
FireandIce1973 am 21.01.2009  –  Letzte Antwort am 21.01.2009  –  2 Beiträge
suche Regallautsprecher
c_belt am 07.09.2007  –  Letzte Antwort am 17.09.2007  –  5 Beiträge
Suche Regallautsprecher
Milkabomber am 18.08.2008  –  Letzte Antwort am 28.08.2008  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Canton
  • Heco
  • Mordaunt Short
  • PSB
  • Nubert
  • Cambridge Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 138 )
  • Neuestes MitgliedEsskuchen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.939
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.325