Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher ja aber welche? Erschwerte Bedingungen

+A -A
Autor
Beitrag
m00
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 05. Apr 2013, 13:08
Hallo,

ich bin an 5000 Euro gekommen.

Der Raum hat 4 mal 4 Meter und Rechts ist eine Dachschräge.

Die kleinen unförmigen Vierecke sind die Lautsprecherposition und das Rechteck dazwischen ist die Hörposition . Mein Bett

Der Raum ist recht hallig und hat eine Raummode bei 40 Hz.

Der Hörplatz ist 50 cm vor der Rückwand.

Das Stereodreick würde 2, 2 Meter betragen.

Die Raumhöhe ist ebenfalls 2,2 Meter.

Ich habe einen Verstärker Yamaha AX 570 und CD-Player Onkyo DX 7355.

haha

Was ist denn ein gutes Programm um eine bessere Skizze zu machen?

Wie ihr seht ist meine nicht so besonders gut geworden.


Ich hatte schon mal eine ProAC Studio 130 mit einer ganz tollen Stimmenwiedergabe und einer sehr grossen raumfüllenden Bühne. Die Ortbarkeit war aber nicht so gut sowie die Auflösung und die Klangfarben sowie die Helligkeit des Klangbildes gingen mir mit der Dauer auf die Nerven.

Als Gegenpol dazu hatte ich Dynaudio Focus 140 die mir auf dauer aber einfach zu langweilig waren.

Dann hatte ich Kudos C2 die mich eine Zeitlang sehr begeisterten aber nach ein Paar Monaten war der Reiz irgendwie weg und dann konnten sie mich nicht mehr so fesseln.

Dann hatte ich Alesis Monitor One MK2 die für den Preis gut sind aber mehr eben auch nicht.

Dann hatte ich Neumann KH 120 A die mir etwas zu emotionslos waren und der Hochtöner sagte mir nicht so zu.

Zwischendurch hatte ich immer Phasen wo ich garnichts hatte und für Musik auch nicht so empfänglich war. Auswirkungen meiner mansich depressiven Erkrankung und Nebenwirkungen der Tabletten.

Probehören kann ich im Moment eher schlecht da ich auch noch unter stark ausgeprägten sozialen Phobie leide.

Ich habe Phasen in denen diese nicht so schlimm ist und ich mehr Energie habe. Dann geht es aber im Moment eher schlecht.

Zu schwer sollten die Lautsprecher auch nicht sein. Die Kudos mit 17 Kg waren schon das maximale was ich hier die kleine Treppe hoch bekomme.

Ich habe einen Herzschrittmacher und bin nicht so fit. Deswegen kann ich nicht mehr so schwer tragen.

Ganz schön kompliziert
Highente
Inventar
#2 erstellt: 05. Apr 2013, 13:25
probier es doch mal mit einer Martin Logan. Durch die Richtwirkung werden Reflexionen von Wänden und Decke weitgehend ausgeblendet. Allerdings solltest du durch den Dipol mind. 50cm Platz zur Rückwand haben.

http://www.audio-com...n/electro_motion.htm
V3841
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 05. Apr 2013, 15:49
Wenn Dir die Alesis für 160 Euro ganz gut gefallen hat und nun 5000 Euro zur Verfügung stehen ... probier doch mal eine Cabasse Bora.

VG und gute Besserung
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 05. Apr 2013, 17:13
Moin

Wenn Dein Raum Probleme macht empfehle ich einen DSP.

Da Du einige Erfahrungen mit Aktivlsp. gemacht hast, die sicherlich ihr Potenzial
in dem Raum sicher nicht ausspielen konnten, wäre das Anti Mode Dual Core 2.0
eine gute Lösung, weil der DSP auch gleichzeitig als Vorstufe und DAC fungiert.

Dazu ein Paar ordentliche Nahfeld Aktivboxen auf Ständer, auch wegen der Treppe
und den Onkyo CDP kannst Du als Zuspieler behalten.
Bei Thomann bekommst Du die Lsp. frei Haus geliefert, das geht alles per PC oder
Telefon und hast 30 Tage Zeit zum testen.
Beim Anti Mode DC 2.0 verhält sich das ähnlich, also alles recht unkompliziert für
dich wenn Du nicht gerne aus dem Haus gehst!

Natürlich kannst Du das AM DC 2.0 auch in ein passives System einbinden, was
aber wieder eine Endstufe oder einen auftrennbaren Verstärker erfordert, aber den
hättest Du sogar mit dem Yamaha, trotzdem halte ich die Aktiv Lösung für besser.

Saludos
Glenn
yahoohu
Inventar
#5 erstellt: 05. Apr 2013, 17:32
Moin,

Der Vorschlag mit den Martin Logan ist gar nicht mal so übel.
Die würde ich für Dich allerdings nur mit dem aktiven Bass empfehlen, durch die Einstellmöglichkeiten kann man das Teil dann auf den Raum "einrasten".
In Norderstedt hat ein Händler so was rumstehen. Die Dinger gibt es von einigermaßen zierlich bis riesig. Das Klangbild könnte eventuell Deinen Vorstellungen entsprechen.

Ein Tipp für Dich wären diese Lautsprecher:
http://www.audio-markt.de/_markt/item.php?id=5071052072&

In Deutschland praktisch nicht mehr zu kriegen, da wod-audio den Vertrieb aufgegeben hat. Aurum Cantus gehört zu den weltbesten Herstellern von Magnetostaten/Bändchen im Hochtonbereich.
Die Volla war das Spitzenmodell bei den Kompakten und stellt einige Mitbewerber deutlich in den Schatten. Vielleicht ist der Preis noch verhandelbar.

Würde ich dann aber nicht mit dem Yamaha betreiben.

Gruß Yahoohu
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 05. Apr 2013, 18:38
Hallo,

in früheren Threads hast du ja eigentlich mehr mit der Raumakustik und der Aufstellung/Hörplatz gehadert....

Willst du diesen Teil jetzt übergehen???
Selbst hast du mit Messungen soviel ich weiss nichts am Hut,
dann solltest du welche machen lassen,
von jemandem der auch Gegenmaßnahmen zwecks Akustikproblemen empfehlen kann.

Das ist in meinen Augen der dringlichste Punkt...
m00
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 07. Apr 2013, 12:43
Interessant wäre für mich ein Bagend aber 1800 Euro finde ich unverhältnissmässig viel dafür.

Ich hab wegen der Raumakustik schon für 350 Euro Basotect.

Die Dynaudio Contour sollten ins Wohnzimmer wandern wo sie sich besser entfalten könnten aber sie werden jetzt doch im Schlafzimmer bleiben und im Wohnzimmer brauche ich auch eigentlich nichts.

Trotzdem danke fürs Feedback.

Kann dann zu


[Beitrag von m00 am 08. Apr 2013, 14:35 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher, aber welche?
AlienShooter am 18.03.2005  –  Letzte Antwort am 28.03.2005  –  11 Beiträge
Welche Lautsprecher
PaNdOrA_IV am 13.02.2013  –  Letzte Antwort am 17.02.2013  –  20 Beiträge
Neue Lautsprecher gesucht, aber welche?
Henning_H. am 15.07.2011  –  Letzte Antwort am 17.07.2011  –  6 Beiträge
Lautsprecher/Kompaktlautsprecher welche?
chino007 am 29.03.2010  –  Letzte Antwort am 07.04.2010  –  4 Beiträge
Neue Lautsprecher, aber welche??
hifi-genießer am 28.07.2003  –  Letzte Antwort am 29.07.2003  –  4 Beiträge
Spendor Lautsprecher - aber welche?
onkel_c am 12.11.2004  –  Letzte Antwort am 13.11.2004  –  6 Beiträge
Neue Lautsprecher..aber welche?
equalizer1337 am 25.09.2005  –  Letzte Antwort am 02.10.2005  –  18 Beiträge
Lautsprecher, aber welche?
flex166 am 22.10.2007  –  Letzte Antwort am 23.10.2007  –  12 Beiträge
Lautsprecher, aber welche?
walterr am 28.07.2008  –  Letzte Antwort am 31.07.2008  –  7 Beiträge
Stand-Lautsprecher .aber welche?
ikorys am 20.12.2008  –  Letzte Antwort am 29.12.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio
  • Onkyo
  • NEUMANN
  • JBL
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 149 )
  • Neuestes Mitgliedheidibu1
  • Gesamtzahl an Themen1.344.953
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.495