Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche neue PC-LS

+A -A
Autor
Beitrag
Exelicer
Neuling
#1 erstellt: 11. Apr 2013, 09:30
Hallo,

ich möchte mir neue LS für meinen PC kaufen aber bin ich einigen Punkten noch sehr unschlüssig.

Aktuell habe ich nur ein billig 5.1-System und zwar das Logitech Z-640 (~90€ vor vielen Jahren). Als Soundkarte habe ich eine Creative Audigy 2 ZS. Da sollte auch besser eine neue her aber weiß noch nicht welche, was ggf. auch von den LS abhängt.

Zum Einsatzgebiet muss ich sagen, dass ich am PC zum einen gerne Musik höre und immer mal wieder zocke. Filme schaue ich hingegen nicht am PC.

Da ich viele Jahre 5.1 gewohnt war, habe ich mich auch anfangs nur nach einem besseren 5.1 umgesehen, da es besonders bei Spielen schon einen guten Raumklang bringt. Seit meinem letzten Umzug stehen die LS aber eigentlich garnicht mehr richtig für 5.1. Zudem ließt man soviel schlechtes über all die Logitech/Teufel/Creative Brüllwürfelsysteme, dass ich mir überlegt habe, dass mir evtl. auch ein gutes LS-Paar vollkommmen ausreichen würde. Zwischendurch hatte ich die Edifier S550 im Blick aber da ist mir auch der Sub so groß.

Ich möchte aber eigentlich auf Verstärker verzichten. Will keine zig Geräte separat ein/aus schalten. Außerdem möchte ich nicht den ganzen Platz auf dem Schreibtisch für LS verbrauchen. Sollten also nicht so groß sein.

Bin jetzt auf der Suche bei den Nubert nuPro A-20 gelandet. Da diese ohne extra Sub wohl durchaus einen guten Bass liefern sollen und dabei recht klein sind. Ist der Bass aber ungefähr mit einem Mittelklasse 5.1 Logitech oder sonst was vergleichbar? Eigentlich wollte ich um die 400€ und keine 600€ für PC-LS ausgeben aber dafür hat man sie auch viele Jahre.

Findet ihr die nuPro A-20 für den Einsatz am PC für Musik und Spiele geeignet? Und wie sieht es mit dem Rauschen aus? Hab oft gelesen, dass diese ein nerviges Rauschen haben sollen. Die Frage ist, ob man das bei einem Abstand von 1m noch hört? Mein aktuelles 5.1 System rauscht ja auch ein wenig aber das hört man kaum bzw. erst wenn man nah ran geht.

Oder gibt es evtl. bessere/günstigere Alternativen?

Beste Grüße
Soundfreak85
Stammgast
#2 erstellt: 11. Apr 2013, 10:39
Da hast du zahlreiche möglichkeiten. Bsp.:
KRK RP6
ESI Near 05 - 2.1-Set


[Beitrag von Soundfreak85 am 11. Apr 2013, 10:41 bearbeitet]
Exelicer
Neuling
#3 erstellt: 11. Apr 2013, 13:37
Da du garnicht auf die Nubert eingehst, sind diese wohl nicht das richtige für mich?

Das ESI nEar 05 Monitor Set 2.1 scheint aber nicht gerade die richtigen Anschlüsse für den PC zu bieten.
kadioram
Inventar
#4 erstellt: 11. Apr 2013, 13:39

Exelicer (Beitrag #1) schrieb:

Als Soundkarte habe ich eine Creative Audigy 2 ZS. Da sollte auch besser eine neue her aber weiß noch nicht welche


Was ist daran auszusetzen? Ist ein ganz hervoragende Soundkarte mit guten D/A-Wandlern.
Exelicer
Neuling
#5 erstellt: 12. Apr 2013, 09:18
Schade das so wenig Feedback zu meinen Fragen gibt.

Mangelt es an Informationen oder sind hier PC-LS zu sehr Nische?


[Beitrag von Exelicer am 12. Apr 2013, 12:18 bearbeitet]
kadioram
Inventar
#6 erstellt: 12. Apr 2013, 10:45

Exelicer (Beitrag #5) schrieb:
Schade das so wenig Feedback zu meinen Fragen gibt.

Mangelt es an Informationen oder sind hier PC-LS zu sehr Nische hier?



Weder noch, nur hast du bei deinem Budget die Möglichkeit, verschiedene Modelle zu testen und ganz allein deine Ohren entscheiden zu lassen.

Du kannst dir die NuPro A-20 ja mal bestellen und den Sound mit deinem Logitech-Ding vergleichen.

Bei Nubert hast du ja die Möglichkeit, die Sachen 30 Tage zu testen.

Gleiches gilt, wenn du z.B. bei Thomann aktive Monitore bestellst, da hast du ebenfalls 30-tägiges Rückgaberecht.

Such einfach mal im Forum nach Erfahrungsberichten zu Aktiv-Lautsprechern deiner Budgetklasse, da wirst du sicher einiges finden.

5.1 zum Zocken ist imo überbewertet, mir perönlich reicht 2.0 bzw. 2.1.

Für Musikwiedergabe ist generell Stereo vorzuziehen.

Grüße
Exelicer
Neuling
#7 erstellt: 12. Apr 2013, 10:58
Ok danke dir.

Wo ich etwas bedenken habe ist noch der Bass. Ich weiß nicht in wie weit der Bass, unabhängig von der Qualität, von Aktiv-Lautsprechern wie den nuPro A-20 mit einem billig Logitech-Sub vom Volumen und Druck mithalten kann.

Höre eigentlich gemischt durch viele Genre aber ist eben auch viel elektronisches dabei. Da habe ich vorhin gelesen, dass die A-20 wohl relativ schnell an ihre Grenzen stoßen. Nur habe ich garkein Gefühl, auf welchem Niveau das bewertet wird. Ich drehe auch gern mal laut auf aber meist übertreibe ich es wegen den Nachbarn ja dann doch nicht

Sind solche Aktiv-Lautsprechern überhaupt geeignet, wenn man auch mal nicht vorm PC sitzt, sondern sich im Raum bewegt?
kadioram
Inventar
#8 erstellt: 12. Apr 2013, 11:05
Hi,



Sind solche Aktiv-Lautsprechern überhaupt geeignet, wenn man auch mal nicht vorm PC sitzt, sondern sich im Raum bewegt?


kommt ganz auf deine räumlichen Gegebenheiten und die Aufstellung der LS an.



Wo ich etwas bedenken habe ist noch der Bass. Ich weiß nicht in wie weit der Bass, unabhängig von der Qualität, von Aktiv-Lautsprechern wie den nuPro A-20 mit einem billig Logitech-Sub vom Volumen und Druck mithalten kann.


Der größte unterschied zwischen dem Bass eines Logitech-Systems und dem von anständigen Aktiven wird imo der sein, dass bei letzteren den Bass weitaus präziser wiedergegeben wird, der Logitech Basswürfel dagegen produziert nur tiefes, schwammiges Brummeln, das gemeinhin als Bass empfunden wird.

Falls dir später tiefgang fehlen sollte, kannst du ja immernoch einen Sub nachrüsten.
Hosky
Inventar
#9 erstellt: 12. Apr 2013, 11:22

Exelicer (Beitrag #7) schrieb:
Wo ich etwas bedenken habe ist noch der Bass. Ich weiß nicht in wie weit der Bass, unabhängig von der Qualität, von Aktiv-Lautsprechern wie den nuPro A-20 mit einem billig Logitech-Sub vom Volumen und Druck mithalten kann.

Stimme kadioram zu. Gegenüber dem Logitech-System wird der Bass bei wahrscheinlich allen Aktiven Monitoren der avisierten Preisklasse qualitativ um Längen besser sein - quantitativ vielleicht nicht, evtl geht er auch nicht ganz so tief runter (gibnt es beim Logitech verlässliche Angaben hierzu?). Wenn Du also auf lautes Gewummer stehen solltest, bleib beim Logitech


Da habe ich vorhin gelesen, dass die A-20 wohl relativ schnell an ihre Grenzen stoßen. Nur habe ich garkein Gefühl, auf welchem Niveau das bewertet wird. Ich drehe auch gern mal laut auf aber meist übertreibe ich es wegen den Nachbarn ja dann doch nicht

Auch hier - die Grenzen sind physikalisch gesetzt, aber liegen weitaus höher als bei deinem Logitech.

Ich würde mir an deiner Stelle vielleicht auch mal die Adam F5, die Elac AM 150 und die ESI nEar08 anschauen. Wenn Pegel nicht so wichtig ist, auch die Abacus C-Box. Die hängt bei mir zuhause am Fernseher, kann ich vorbehaltlos empfehlen, wenn keine Party verlangt wird. Klanglich meiner Meinung nach allen vorgenannten überlegen.
Exelicer
Neuling
#10 erstellt: 12. Apr 2013, 12:17
Ja, ist mir auch jeden Fall klar, dass der Bass von solchen billig Logitech-Dingern einfach nur mit wummst. Ich stehe schon auf guten Bass aber es muss bzw. sollte nicht einfach nur rum dröhnen. Das machen die Logitech ja schon schnell. Hab die aber schon k.A. bestimmt 6-8 Jahre, da kam was besseres garnicht in Frage.

Mags aber auch nicht, wenns flach klingt, weil kaum noch Bass da ist. Habe als In-Ears für unterwegs zB. die Shure SE-215, die auch bassbetont sind. Deswegen hab ich gefragt, wegen Bass. Wenn ich mal zocke und es eine ordentliche Explosion gibt, sollte man das auch in einem gewissen Maße hören.

Aktuell ist mein PC in einem ca. 20m² Raum relativ mittig auf der längeren Seite. Die Boxen würden wahrscheinlich auf dem Schreibtisch stehen. Schätze mal neben dem Schreibtisch wären sie zu tief.
audiotom87
Stammgast
#11 erstellt: 13. Apr 2013, 00:35
In einem Zeitraum von etwa 2 Monaten sollte gebraucht soetwas zu bekommen sein
Zusätzlich kannst du auch nach einem Plus Beta Ausschau halten.
Der Verstärker ist hier wie bei einem Logitech System mit eingebaut!

viele Grüße
audiotom


[Beitrag von audiotom87 am 13. Apr 2013, 00:48 bearbeitet]
MrGiorgio77
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 13. Apr 2013, 02:57
Habe zwar deinen 640er noch nie gehört, doch war ich jahrenlang ein stolzer Besitzer der Z2200er Serie von Logitech.
Selbst mein Wandel zur hochwertigen HiFi-Acoustic kann meine brilliante Meinung über die genannte Logitech-Serie nicht beeinflüssen!

Den nahezu gewaltigen Bass von Logitech würde ich keinesfalls als drönend oder überspielt bezeichnen! Vorausgesetzt er wird mehr oder weniger ordentlich aufgestellt (am besten noch auf den anständigen und nicht allzu preisaufwändigen Schockabsorbern), da kann man sowohl im Audiobereich als auch beim Zocken unendliche Erlebnisse damit haben! Auch THX-Satteliten haben mich stets überzeugt, habe lediglich ganz höhe Töne bei Musikwiedergabe via Digitalequalizer dauerhaft etwas angehoben gehabt (so ab 10KHz), könnte aber auch rein mit Hörgeschmack etwas zu tun haben...

Leider gibt's dieses System momentan sehr selten auf dem Gebrauchtmarkt zu bekommen, doch sein Nachfolger Z2300 ist öfters zwischen 80-120€ erhältlich und auch wenn ich nie Gelegenheit hatte die 2 Systeme im DIrektvergleich zu testen, so war mein kurzfristiger Eindruck zum 2300er ähnlich positiv...

Vllt. mal ausprobieren und wenn doch nicht gefällt, weiterverkaufen, ich denke das ist es auf jeden Fall wert :-)

Eins ist garantiert: für 20qm Raum ist das System auch für Partyzwecke geeignet, ich persönlich habe einige male Beethoven-Konzerte damit gehört und war sogar da zufrieden ;-)

P.s. einige 5.1 Logitech Dinger, die ich immer wieder so gehört habe, konnten mit dem o.g. "Stereo" System natürlich gar nicht mithalten, da waren einfach Welten Unterschiede....


[Beitrag von MrGiorgio77 am 13. Apr 2013, 03:27 bearbeitet]
Exelicer
Neuling
#13 erstellt: 15. Apr 2013, 18:21
Jetzt bin ich etwas verwirrt xD

Ich dachte selbst die großen Logitech-System sollen nicht viel taugen. Hab so eins auch noch nie gehört.
MrGiorgio77
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 15. Apr 2013, 19:19
Verwirren wollte ich Dich nicht, doch dass Logitech gar nichts taugt kann ich definitiv nicht bestätigen. Der Klang mag vom Modell zum Modell sehr unterschiedlich ausfallen, doch bei Z2200 (und eventuell Z2300 auch) würde ich die Hand ins Feuer legen
Allerdings fällt mir grade ein, dass ich ein mal ein anderes Logitech-Gerät mit identischen THX Satelliten und höchstwarhscheinlich mit gleichem Woofer, jedoch als 5.1 System mit entsprechend Dolby-Umwandler und Surround-Endstufen gehört und der Sound war überraschend zum Kotzen, auch im Dolby Modus, nicht nur Stereo...

Edit:
Da Du so ein System eher hauptsächlich für's Zocken und MP3s brauchst (womöglich noch gar YouTube!), finde ich persönlich o.g. Kleinsysteme, die hauptsächlich als Monitore gelten, die auch ein Vermögen kosten, nicht wirklich effektiv sinnvoll, grad für's Gaming kann Dich 2200er vom Hocker reißen, versuch mal irgendwo sowas auszuprobieren, bevor Du 350€ für z.B. Elac AM150 ausgibst


[Beitrag von MrGiorgio77 am 15. Apr 2013, 19:49 bearbeitet]
Hosky
Inventar
#15 erstellt: 15. Apr 2013, 20:08
Das mag für Gaming ja sein - hier sind wir aber im Stereo-Bereich des Hifi Forums. Bei den hier üblichen Kriterien fällt so ein Logitech-System einfach in jeder Beziehung durch, das lässt sich kaum mehr mit Geschmacksache erklären
MrGiorgio77
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 15. Apr 2013, 20:19
Schon klar Hosky was Du meinst, doch beziehe ich mich hauptsächlich an das Anliegen vom Themenstarter und nicht an die Überschift der Forumkategorie, gut, möglicherweise hat er nicht die optimalste Kategorie gewählt, dennoch finde ich meinerseits unpassende (Hoch-)Beratung unangemessen...
Hosky
Inventar
#17 erstellt: 15. Apr 2013, 20:39

Exelicer (Beitrag #1) schrieb:

Zum Einsatzgebiet muss ich sagen, dass ich am PC zum einen gerne Musik höre und immer mal wieder zocke.

Exelicer
Neuling
#18 erstellt: 15. Apr 2013, 20:57
Stimmt, habe keine bessere Kategorie gefunden. Das Forum ist zu groß Außerdem würde vom PC & Hifi auf die Überkategorie verwiesen.

Bin mir auch nicht sicher, ob sich 2 Aktivlautsprecher für mich lohnen oder ob ein "normales" aber besseres PC-LS-System ausreichen würde. Will mich nur nicht im Nachhinein ärgern, dass ich Billigmist gekauft habe. So schlecht sind die aktuellen nicht aber ich merke schon, dass es auch nichts tolles ist. Meine Shure In-Ears klingen schon eine ganze Ecke besser.


[Beitrag von Exelicer am 15. Apr 2013, 20:59 bearbeitet]
Hosky
Inventar
#19 erstellt: 15. Apr 2013, 22:16
Letztlich musst Du Dir drüber klar werden, was Du wirklich willst - wenn Du bei Musik einen Sprung machen willst, vergiss die Logitechs und spare lieber noch ein wenig auf was Gescheites (hab mir das 2200 mal als Möglichkeit für den Wohnwagen angehört und gleich wieder verworfen, das hat mit HiFi imho nichts zu tun. Jetzt nehme ich meine Abacus C-Box mit, direkt an den iPod, das ist gegenüber den Brüllwürfeln schon highendig, wenn auch nicht so pegelstark).

Wie oben geschrieben, im Bereich der Aktivmonitore gibts da recht preisgünstig schon einige Auswahl.

Nur fürs Zocken - spar Dir das Geld, behalte Dein Z640 und sei glücklich

just my 2 cent
MrGiorgio77
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 15. Apr 2013, 22:18
Wenn Du Z2200 in einem gut erhaltenen Zustand findest und diese Dir doch nicht gefällt, würde ich sie eventuell selber übernehmen
(Obwohl weiterverkaufen wirst Du sie auch so sehr schnell können, so wie die Nachfrage momentan ist und wie selten sie mittlerweile auftauchen).
Mein damaliges System ist ja bei meiner EX geblieben

P.s. @ Hosky:
hattest Du im Wohnwagen auch sowas wie Canton Beta o.Ä. ausprobiert gehabt? Also Subs in gleicher Größe...
Da habe ich schon öfters gehört, dass in keinem Auto oder Wohnmobil Boxen mit über 20cm Bässen klingeln können, da kann ich auch gut verstehen, dass Du mit deiner C-Box viel glücklicher bist...


[Beitrag von MrGiorgio77 am 15. Apr 2013, 22:23 bearbeitet]
Hosky
Inventar
#21 erstellt: 15. Apr 2013, 22:40
Nee, mir haben 5s Probehören im MM ausgereicht, um die Idee sofort zu verwerfen. Hab halt für Brüllwürfelsysteme nichts übrig. Wenn jemand klein anfangen muss, OK. Aber das erste Brüllwürfelsystem durch das nächste ersetzen? Dann lieber sparen. Unser 17jähriger Sohn hat auch mit so nem Teil angefangen, irgendein Vorläufer. Seit 3 Jahren genießt er HiFi. Auch wenn meine alte Zeitanlage nichts besonderes ist (20 j alte kompakte an einem Einsteiger-Versärker) und definitiv weniger Bass hat - klanglich sind das Welten, und nach spätestens 2 Wochen hat er das Gewummer auch nicht mehr vermisst
MrGiorgio77
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 16. Apr 2013, 01:22
Erstaunliche Geschichte Hosky

Was hört denn dein Sonnemann so?! Und von welchen Tonträgern / Quellen???

Wenn ich etwas youtube-mäßiges bei mir abspiele, da lass ich fast immer lieber über meine Sony RX77 Kompaktanlage laufen, da jede Tonstötung und Verzehrung über meine Marantz/Elac sowie Yamaha/Elac Kombination einfach zu präzis ankommt. Dieses Phänomen ist ja längst bekannt, dass je besser die Anlage um so ätzender die Abspielqualität von mangelhaften Quellen
Hosky
Inventar
#23 erstellt: 16. Apr 2013, 05:36
Jetzt wird's skurril. Wer Youtube als Musikquelle benutzt, braucht keine Anlage, ist eh meist schrottig. Der braucht hier auch keine Beratung, sondern geht in den nächsten Blödmarkt und kauft das nächstbeste PC-Brüllwürfelsystem. Hier sind wir im HiFi Forum und nicht im Kindergarten, auch wenn man es manchmal meinen könnte

Ach so, mein Sohn hört querbeet mit Squeezebox von unserer gemeinsamen NAS. Meine Sammlung plus eigene Sachen (per CD oder Download angeschafft). Youtube ist für ihn Erheiterung, aber nicht Musikquelle
Soundfreak85
Stammgast
#24 erstellt: 16. Apr 2013, 06:59
Wenn es dir nur um den Preis geht. Es geht mit Studiomonitoren auch etwas günstiger. Bsp.:
Alesis M1 Active 520 USB
Behringer B2030A Truth
Exelicer
Neuling
#25 erstellt: 16. Apr 2013, 12:06
Tja schwere Entscheidung. Am Ende langt mir dann der Bass von Aktivlautsprechern nicht und dann bekomme ich ja wahrscheinlich keinen extra Sub am PC einfach so angeschlossen.
Hosky
Inventar
#26 erstellt: 16. Apr 2013, 13:37
Doch, das ist kein Problem. Die allermeisten Aktiv-Subs haben auch Satelliten-Ausgänge und übernehmen die Frequenzweichenfunktion gleich mit. Dann geht man mit dem analogen Signal in den Sub, der greift sich die Bässe ab und gibt den Rest an die Monitore weiter. Man muss lediglich darauf achten, das man ein solches Modell nimmt, was aber bei den üblichen Kandidaten inzwischen Standard ist.

Bezüglich Deiner Anschlussfrage weiter oben - viele Aktivmonitore haben keinen Cinch- Anschluss, aber es gibt für alles Adapter(kabel). Ich nehme an, Du gehst an den Computer per 3,5 mm Klinke. Ob Du dann ein Kabel mit Cinch- oder Klinkenstecker auf der anderen Seite hast, spielt keine Rolle


[Beitrag von Hosky am 16. Apr 2013, 13:51 bearbeitet]
studicker
Neuling
#27 erstellt: 16. Apr 2013, 13:50
ich hatte vor längerer zeit das gleiche Problem, nur dass bei mir der Fokus noch eher auf Zocken und Filme gucken lag. Musik hören war damals noch Nebensache am Rechner.

Am Ende musste ich mich zwischen denen entscheiden:
- Teufel Motiv 2
- Teufel Concept C 200 USB
- Audioengine A2

Da es schon reichlich einzelne Tests gibt, will ich nicht auf jedes System im Detail eingehen, sondern nur kurz meinen Gesamteindruck schildern.

Die Audioengine sind, wie in jedem Test beschrieben, wirklich ein grandioses Stück Technik. Klanglich der absolute Hammer bei diesem Preis. Allerdings musste ich schon etwas fummeln, um mit dem Rechner einen ähnlich guten Sound, wie am CD-Player einzustellen. Nur der Bassbereich ist für meine Anforderungen viel zu dürftig. Wer nahezu ausschließlich Musik hört, oder auf ein kräftiges Bassfundament verzichten kann, der wird hier fündig.

Das Concept C 200 ist ein gutes Lautsprechersystem. Leider Klanglich nicht so gut wie die Audioengine und der Bass ist viel zu hart aufgehangen und zu schwach. Allerdings ist die Tischfernbedienung schon sehr praktisch.

Das Motiv 2 trifft voll meinen Geschmack. Klanglich fast so gut, wie die Audioengine und der Bass arbeitet selbst bei Transformers 2 sehr gut.


just my 2 cents
maconaut
Inventar
#28 erstellt: 16. Apr 2013, 14:55

Die Audioengine sind, wie in jedem Test beschrieben, wirklich ein grandioses Stück Technik. Klanglich der absolute Hammer bei diesem Preis. Allerdings musste ich schon etwas fummeln, um mit dem Rechner einen ähnlich guten Sound, wie am CD-Player einzustellen.


Hallo - ich habe die A2 auch auf dem Schreibtisch und für die Größe und Preis sind die einfach himmlisch! Was ich nicht verstehe ist dein Klangbastelproblem - wenn du am Rechner alle Soundpresets weglässt sollte ein sehr ähnliches Ergebnis wie beim einfachen CD-Player rauskommen. Also möglichst direkt raus ohne irgendwelche Filter und Soundverbesserer. Ich selbst gehe gleich digital vom Rechner zum Aune X1 und von dort zu den Audioengine A2 bzw. Kopfhörer. Wenn ein "unverbogener" Sound am Rechner vom Sound am CD-Player abweicht würde ich mir ernsthaft Gedanken machen über meine Audiohardware (PC oder CDP) oder das Betriebssystem!
audiotom87
Stammgast
#29 erstellt: 16. Apr 2013, 16:03
Weil ichs grad gefunden habe: hier gäbs immernoch nen Plus B, sogar mit Garantie.
Der steht schon recht lange drin. Vielleicht fragst du mal an ob er auf 250€ runtergehen will (vorausgesetzt natürlich du kannst dir so ein System vorstellen.)
Das zweite Paar Plus L sollte, falls du es verkaufen willst, auf etwa 60-70€ kommen (ohne Garantie!).
Klanglich ist das schon ganz ordentlich und ich glaube nicht, dass der Bass für deinen Geschmack zu kurz kommt

Bezüglich des Logitech Systems:
Mir persönlich gefallen im Vergleich zu den Logitech oder Cambridge Audio Systemen, ältere 5.1 Anlagen besser.
Vor allem werden die momentan fast verschenkt. Habe selbst eine SA-HT 80 von Panasonic und bin eigentlich ganz zufrieden damit.
Taugt auch schon ansatzweise zum Musikhören.
Da das ganze vor etwa 15 Jahren noch bis zu 3000DM gekostet hat gehe ich davon aus dass die auch mindestens auf dem Niveau von Logitech Z2200 etc. liegt.
Je nach Glück zwischen 20 und 80€ zu bekommen

Aktive Studiomonitore sind natürlich auch eine Überlegung und dem Panasonic oder einem Logitech System normalerweise klanglich überlegen und damit sicherlich die bessere Alternative wenns was anständiges sein soll.
In dieser Preisklasse schätze ich die Studiomonitore ungehört mal vorsichtig klanglich beim Plus System ein. Allerdings natürlich mit weniger Bass

viele Grüße


[Beitrag von audiotom87 am 16. Apr 2013, 16:37 bearbeitet]
studicker
Neuling
#30 erstellt: 17. Apr 2013, 07:06

maconaut (Beitrag #28) schrieb:
Wenn ein "unverbogener" Sound am Rechner vom Sound am CD-Player abweicht würde ich mir ernsthaft Gedanken machen über meine Audiohardware (PC oder CDP) oder das Betriebssystem!


Und wenn man, so wie ich, die onboard-Soundkarte und keinen externen 150€ DAC verwendet, dann weiß man auch woher diese Abweichung kommt.
maconaut
Inventar
#31 erstellt: 17. Apr 2013, 07:39
Nein, selbst onboard liefert linear aus wenn man alle Soundverbieger eliminiert. Am 200-Euro-Netbook kann ich das z.B. gut probieren.
Soundfreak85
Stammgast
#32 erstellt: 17. Apr 2013, 08:48

maconaut (Beitrag #31) schrieb:
Nein, selbst onboard liefert linear aus wenn man alle Soundverbieger eliminiert. Am 200-Euro-Netbook kann ich das z.B. gut probieren.

Es gibt jedoch Soundverbieger die man nicht eliminieren kann. Denn einfach OnBoard-Soundkarten können meist nur mit einer Samlingfrequenz von 48kHz wandeln, somit muss der Treiber dies von den 44,1kHz der Musik erst umrechnen und dies führt zu einer Veränderung des Signals.

Aber ich glaub das geht hier zu weit, also wieder zurück zum Thema!


[Beitrag von Soundfreak85 am 17. Apr 2013, 08:49 bearbeitet]
maconaut
Inventar
#33 erstellt: 17. Apr 2013, 10:45
Nun, ich finde immernoch die anfangs angesprochenen NuPro A-20 eine sinnvolle und potente Lösung, die sich anzuhören lohnt. Zum Rauschen habe ich einiges gelesen und finde dies hier als "schlimmste" Definition:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-100-1725.html

Ich habe aber zwei Kritikpunkte. 1. wäre da das berühmte Rauschen. In einer leisen Umgebung rauscht es deutlich bis auf 1m Entfernung.


"Leise Umgebung" habe ich nur, wenn die LS nix wiedergeben ;-)
Exelicer
Neuling
#34 erstellt: 17. Apr 2013, 12:20
Ok. Werde mal sehen, ob ich irgendwo Lautsprecher aus der Richtung probehören kann und dann entscheiden, ob es sich für mich lohnt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxen(bis max 300) zum Pc (Audigy 2 zs)
gias am 27.12.2007  –  Letzte Antwort am 29.12.2007  –  12 Beiträge
2.1 System für PC und TV
Future30 am 27.07.2013  –  Letzte Antwort am 02.08.2013  –  25 Beiträge
Kaufempfehlung LS für PC
Oneiros am 13.03.2016  –  Letzte Antwort am 22.03.2016  –  25 Beiträge
Neue Boxen (PC)
Realleachim am 15.08.2010  –  Letzte Antwort am 16.08.2010  –  2 Beiträge
Suche: 2.1-System für PC
pfc2k8 am 09.08.2011  –  Letzte Antwort am 18.08.2011  –  13 Beiträge
Soundkarte für PC zum Receiver/Stereo System
Binyabik am 06.09.2015  –  Letzte Antwort am 06.09.2015  –  3 Beiträge
Neue Lautsprecher am PC
TotalEclipse am 01.10.2010  –  Letzte Antwort am 06.10.2010  –  9 Beiträge
Kompakt-LS für PC-Platz
Black_Seraph am 15.03.2010  –  Letzte Antwort am 11.05.2011  –  15 Beiträge
Neue Stand-LS
Biokermit am 03.01.2009  –  Letzte Antwort am 04.01.2009  –  9 Beiträge
Suche Klang für den PC !
aM-dan am 12.10.2011  –  Letzte Antwort am 03.11.2011  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech
  • Shure
  • Edifier
  • Teufel
  • Audioengine
  • Rega
  • Elac
  • Alesis
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.444