Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung für Stereo-Verstärker für ca. 250-300€

+A -A
Autor
Beitrag
Andi7737
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Mai 2013, 10:16
hallo, ich bin auf der suche nach einen Verstärker für 2 standboxen. Der Vestärker sollte einen Subwoofer Anschluss haben und genug leistung für 2x 120 watt Lautsprecher bringen.
hatte mir schon zwei raussgesucht:
einmal den yamaha as-500
und den kenwood ra-5000
der kennwood wär praktisch wegen den anschlüssen oder gibt es bessere auf dem preisgebiet
MFG
V3841
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 11. Mai 2013, 10:41
Hallo,

der Pioneer VSX-527 ist recht preisgünstig und gut ausgestattet.

VG
Andi7737
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Mai 2013, 15:13
Danke für die Schnelle Antwort. der Pioneer ist ja ein 5.1 Receiver kann der vom Klang überhaupt mit einem Stereo Versärker mithalten. Aussehen und Ausstatung ist echt gut aber aus Platzgründen und den nervigen Kabeln werd ich wahrscheinlich später nicht auf ein 5.1 system aufstocken.
LG
V3841
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 11. Mai 2013, 15:21

Danke für die Schnelle Antwort. der Pioneer ist ja ein 5.1 Receiver kann der vom Klang überhaupt mit einem Stereo Versärker mithalten.


Bezüglich ähnlich teurer Einsteigerverstärker ist das kein Problem. Wobei möglicher "Verstärkerklang" nach meiner Meinung stark abhängig von den verwendeten LS ist. Zumeist sind die Unterschiede im Klangergebnis - wenn überhaupt vorhanden und wahrnehmbar - auch nicht sehr groß.

Siehe die Infos in meiner Signatur.

VG


[Beitrag von V3841 am 11. Mai 2013, 15:26 bearbeitet]
Andi7737
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Mai 2013, 15:57
Also wenn das so ist ist der Verstärker echt klasse, dachte nur das reine stereo verstärker bei der preisklasse einen besseren stereo sound haben als 5.1 verstärker. Ist der Pioneer dann die definitiv beste wahl auf der preisklasse. .ich will nämlich nich was kaufen und dann wieder zurückschicken (hasse das )
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 11. Mai 2013, 16:07
Der Pioneer, ich nutze ihn als AVR im Gäste Apartment, macht eine gute Figur,
einzig die etwas komplizierte Bedienung erforderte selbst bei mir einen Blick
in die BDA, aber dafür ist sie ja da, also Plug and Play ist nicht!

Ansonsten kannst Du die üblichen Floskeln bzgl. Verstärker Klang beiseite lassen,
der ist objektiv eher nicht vorhanden und da der 527 noch ein Einmess System mit
seinen erweiterten Spielereien integriert hat, kann das sogar ein Vorteil gegenüber
einem Stereo Verstärker sein.

Für etwas mehr Geld gibt es dann auch noch Alternativ den Pio 922 oder Denon 1713!

Saludos
Glenn
Andi7737
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Mai 2013, 16:18
Vielen dank für die tolle beratung eine frage bleint noch was hats den mit dem air play auf sich ?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 11. Mai 2013, 16:26
V3841
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 11. Mai 2013, 16:34
Wenn Du ein Apple Gerät hättest, wüsstest Du das. Da Du offensichtlich keines hast, ist es für Dich uninteressant.

Interessant ist das - ähnliche - ebenfalls beherrschte DLNA-Netzwerk-Protokoll:

http://de.wikipedia.org/wiki/Digital_Living_Network_Alliance

Ich spiele z.B. vom Rechner und Smartphone Musik, Bilder und Filme über DLNA-fähige Geräte wie den VSX-527 auf meinen Anlagen ab. Das ist aber nur eine von vielen interessanten Nutzungsmöglichkeiten. Bei Interesse einfach mal die BDA lesen und/oder im Web informieren


[Beitrag von V3841 am 11. Mai 2013, 18:32 bearbeitet]
Andi7737
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Mai 2013, 17:38
so letzte frage zu absicherung der pioneer für 250 ist also besser als die zwei verstärker, die ich oben genannt habe
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 11. Mai 2013, 17:41
Was heißt besser, Du hast einfach mehr Möglichkeiten und schlechter ist er definitiv nicht,
der einzige Vorteil bei den Stereo Geräten ist die einfache Bedienbarkeit und korrekte
Einstellung, aber das kommt halt auch einfach daher, das der Pio 527 mehr Möglichkeiten
bietet und das kann wie gesagt wiederum ein Vorteil sein, wenn man es richtig macht!

Saludos
Glenn
V3841
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 11. Mai 2013, 17:43

der pioneer für 250 ist also besser als die zwei verstärker, die ich oben genannt habe


- Hat das jemand behauptet?

- Was ist Besser und für welchen Zweck und für wen und für was für LS?

- Ich würde keines der Geräte kaufen - muss ich ja auch nicht.

- Wenn ich zwischen den drei Geräten wählen müsste und nichts - insbesondere den mir unbekannten Yamaha - ausprobieren dürfte, wäre es der VSX-527.

VG


[Beitrag von V3841 am 11. Mai 2013, 17:44 bearbeitet]
Andi7737
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 11. Mai 2013, 18:08
an dem verstärker werden dann 2 standboxen betrieben wahrscheinlich die canton gle 490 oder was anderes in der preisklasse
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 11. Mai 2013, 18:27
So lange die Lsp. zum deinen Hörgewohnheiten/deinem Geschmack,
dem Raum, der Aufstellung usw. passen, spricht mMn nichts dagegen!

Saludos
Glenn
Fanta4ever
Inventar
#15 erstellt: 11. Mai 2013, 20:28
Hallo,

meine Empfehlung bei 250 Mücken

Onkyo A 9030

Gruß Karl
Andi7737
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 11. Mai 2013, 20:31
Jetz ist mir noch ne frage eingefallen der pioneer hat ja 6 ohm und die lautsprecher 4-8 ohm macht des irgendeinen unterschied?
V3841
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 11. Mai 2013, 20:44


Max. Ausgangsleistung RMS 130W

Bedingungen für den Messwert 1 kHz, 1 % THD, 6 Ω

Nennausgangsleistung 130 W pro Kanal

Stromversorgung 220–230 V AC / 50/60 Hz

Stromverbrauch (Betrieb max./ Bereitschaft) 450 W / 0,45 W


Der Pioneer leistet an LS mit einer Nennimpedanz von 6 Ohm 130 W RMS - an 8 Ohm leistet er etwas weniger und an 4 Ohm etwas mehr.

Der Widerstand (Impedanz) eines Lautsprechers ist nicht fix, sondern verändert sich je nach Betriebszustand.


[Beitrag von V3841 am 11. Mai 2013, 20:46 bearbeitet]
Andi7737
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 12. Mai 2013, 07:55
Jetzt hab ich noch einen Verstärker entdeckt den onkyo tx-NR414.
Ist der besser als der Pioneer vsx 527. Oder sollte ich doch besser zu einem stereo verstärker greifen wenn ich kein 5.1 brauche. Bin noch ziemlich verunsichert . An der komplizierten Bedienung des Pioneers würde es nicht scheitern.
LG
Fanta4ever
Inventar
#19 erstellt: 12. Mai 2013, 08:12

Andi7737 (Beitrag #18) schrieb:
Jetzt hab ich noch einen Verstärker entdeckt den onkyo tx-NR414.

Glückwunsch

Hast du auch entdeckt das der kein Einmessystem hat.

Gruß Karl
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 12. Mai 2013, 08:15

Andi7737 (Beitrag #18) schrieb:

Bin noch ziemlich verunsichert .


Woran liegt es?

Saludos
Glenn
V3841
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 12. Mai 2013, 08:19

Jetzt hab ich noch einen Verstärker entdeckt den onkyo tx-NR414. Ist der besser als der Pioneer vsx 527.


Ich betreibe selbst den Onkyo TX-NR509 - mit einem Einmessprogramm - im Schlafzimmer.

Wenn ich heute die Wahl hätte, würde ich im Hinblick auf die sehr leistungsstarken modernen Class-D Endstufen des Pioneer - immer den vergleichsweise preisgünstigen Pioneer vorziehen.


[Beitrag von V3841 am 12. Mai 2013, 08:40 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#22 erstellt: 12. Mai 2013, 08:34

Andi7737 (Beitrag #18) schrieb:
An der komplizierten Bedienung des Pioneers würde es nicht scheitern.

Dann kauf ihn dir, der Pio bietet dir ein paar Handfeste Vorteile gegenüber einem Stereo Amp, ich bin ein alter Mann und kann damit nicht viel anfangen, aber hier geht es um dich und nicht um mich.

Gruß und viel Spaß mit dem Gerät

Karl
Andi7737
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 12. Mai 2013, 08:47
Ich war verunsichert, weil viele Leute in diversen Foren geschrieben haben, dass ein Stereo Verstärker einem 5.1 Receiver klanglich überlegen sind. Aber wenn es so ist nehme ich ganz klar den Pioneer. Nochmal vielen dank für eure Hilfe. Echt ein tolles Forum hier .
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 12. Mai 2013, 08:55
Und wie haben sie diese Aussage begründet?

Bei Stereo Verstärkern/Receivern in der Preisklasse bekommst Du das
qualitativ bessere Outfit, aber besser klingen wird der Amp deshalb nicht
man muss halt abwägen was einem wichtig ist und was man benötigt.

Da ich bei mir beide AVR die ich habe auch als Schaltzentrale einsetze
und von der Ausstattungsvielfalt einen Vorteil habe, besitze ich inzwischen
kein Stereo Verstärker mehr, da Du mit dem Kenwood und geliebäugelt
hast, vermute ich mal, wird ein AVR für dich die sinnvollere Wahl sein.

Wirklich sicher gehen kannst du aber nur, wenn Du einen AVR und Stereo
Verstärker bestellst und beide "Welten" miteinander vergleichst!

Saludos
Glenn
V3841
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 12. Mai 2013, 09:04

Ich war verunsichert, weil viele Leute in diversen Foren geschrieben haben, dass ein Stereo Verstärker einem 5.1 Receiver klanglich überlegen sind


Das war auch in der Anfangszeit der AVRs so. Es war im Budget für einen billigen AVR einfach nicht genug Geld für eine ordentliche Verstärkersektion mit angemessener Stromversorgung vorhanden.

Inzwischen sind AVRs etabliert und ich habe den Eindruck, dass im Low-Budget-Segment - deutlich - mehr AVRs als Stereogeräte verkauft werden, was eine kostengünstige Fertigung und niedrige Preise bei guter Qualität ermöglicht.

VG
Andi7737
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 12. Mai 2013, 10:01
Ich glaub ich würde eh keinen Unterschied hören, denn so audiophile Ohren hab ich dann auch nich . Der Klang wird wahrscheinlich eh hauptsächlich von den Lautsprechern beeinflusst. Ich werd mir dann wahrscheinlich nächste oder übernächste Woche den Pioneer Vsx-527 bei Amazon bestellen. Würde es den eigentlich auch beim Media Markt oder Saturn geben.
Fanta4ever
Inventar
#27 erstellt: 12. Mai 2013, 10:09

Andi7737 (Beitrag #26) schrieb:
Würde es den eigentlich auch beim Media Markt oder Saturn geben.

Hm, du könntest mal hingehen und nachschauen Wenn das zu viel Mühe macht, vielleicht auch anrufen, oder eine mail senden

Auf was für Ideen ich als komme.....

Gruß Karl
Andi7737
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 17. Mai 2013, 18:15
Hallo, hab noch eine Frage zu DLNA. Brauch ich dann bei dem pioneer ein extra wlan modul oder kann ich ohne zubehör vom tablet oder smartphone steeamen.
Lg
V3841
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 17. Mai 2013, 18:34
Der VSX-527 hat einen LAN Anschluss und keinen W-LAN Anschluss. Powerline ist z.B. eine günstige Möglichkeit wenn Du kein Kabel legen willst/kannst.
Andi7737
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 17. Mai 2013, 19:23
Also 50€ für eine powerline ist mir zu teuer. Das problem ist, das ich das lan kabel quer durch das zimmer legen muss. Ist für mich ziemlich störend. Gibts da noch andere möglichkeiten?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 17. Mai 2013, 19:30
Wieso 50€, da gibt es auch schon Systeme für unter 20€, die funktionieren ebenfalls tadellos
und die Kabel gebundene Lösung ist immer Störungsfreier als per Funk, außerdem kostet ein
W-LAN USB Stick auch nicht weniger und die Übertragungsrate ist niedriger!

Saludos
Glenn
Andi7737
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 17. Mai 2013, 19:33
Also kann ich einen wlan usb stick hernehmen, dass wäre super. Kann ich diesen dann einfach in den receiver stecken oder hab ich sa was fals verstanden?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 17. Mai 2013, 19:44
keine Ahnung ob der Pioneer jeden W-Lan USB Stick akzeptiert,
das Original Zubehör kostet jedenfalls über 40€, es gibt auch noch
W-Lan Bridges, aber mal eine Frage, was hast Du gegen die
Kabel gebundene und störungsfreie Powerline Lösung, die noch
dazu eine höhere Datenrate überträgt?

http://www.idealo.de...s-wl300-pioneer.html

Saludos
Glenn
Andi7737
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 17. Mai 2013, 19:53
Ich habe schob so ne art powerline in meinem haus dar leider keine wlan kabel verlegt sind. Es kommt öfters zu störungen und es belegt einen weiteren steckdosenplatz. Ich würde es ja gern mit einen lan kabel per router lösen, dass würde dann aber genau quer über den eingang des raumes liegen und ich will nicht das sich irgendwer den fuß bricht:-)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo-Kaufberatung: Verstärker bis 300?
netgigant am 26.12.2013  –  Letzte Antwort am 02.01.2014  –  6 Beiträge
Kaufberatung für Stereo-Verstärker
stefan5555 am 30.12.2009  –  Letzte Antwort am 31.12.2009  –  6 Beiträge
Viel Stereo-Verstärker für 250-300??
MAD1986 am 29.10.2008  –  Letzte Antwort am 29.10.2008  –  6 Beiträge
Kaufberatung 250-300?, gebraucht?
datvader am 28.12.2010  –  Letzte Antwort am 28.12.2010  –  4 Beiträge
Kaufberatung Stereo Verstärker
hauz1 am 23.07.2011  –  Letzte Antwort am 23.07.2011  –  3 Beiträge
Kaufberatung Stereo-Anlage und Verstärker für 300 - max. 500 ?
TechnoLover_# am 01.10.2009  –  Letzte Antwort am 06.10.2009  –  19 Beiträge
Kaufberatung Verstärker bis ca. 250?
am 02.02.2009  –  Letzte Antwort am 05.02.2009  –  9 Beiträge
[Suche] Stereo Verstärker + passende Boxen (ca. 250-300?)
***pauli*** am 22.08.2007  –  Letzte Antwort am 22.08.2007  –  5 Beiträge
Suche Stereo Verstärker für ca 250? +-
mctwist am 19.10.2011  –  Letzte Antwort am 21.10.2011  –  5 Beiträge
Stereo-Receiver für ca. 300 €
cyan am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 31.12.2006  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Onkyo
  • Kenwood
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedDennis273
  • Gesamtzahl an Themen1.345.939
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.017