Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


1000 Euro: Receiver und Standboxen Stereo

+A -A
Autor
Beitrag
Beginnersliste
Neuling
#1 erstellt: 30. Jun 2013, 20:15
Moin,

ich versuch so schnell es geht meine Situation zu erlaeutern.
Danke im vorraus fuers Feedback

Gegenheiten:

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?

1000 Euro inkl. Receiver

-Wie groß ist der Raum?
30 m2

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich

00000630
hoffe du hast nichts dagegen....

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?

Subswoofer und standboxen gehen auch

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
Egal

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)

Nein, gerne kaufbar, wenn es sinn macht.

-Welcher Verstärker wird verwendet?
Hab noch keinen.

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?

Musik, Filme, Video Games

-Wie laut soll es werden?

Etagenwohnung - nette nachbarn

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?

Weiss nicht

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?

Ja, sollte ein Hybird sein mit dem "alles" geniessen kann.

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?

Jungfrau

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)

Nein.

Zusatz:
- keine Gebrauchte Ware
- TV 60 Zoll
- Playstation
- beats by Dre - Wireless (Bluetooth) Kopfhoerer
- Apple TV - Airplay (Display mirroring - kann das ein Receiver ersetzen?)
- Airport Express (WLan router - kann das ein Reiver ersetzen?)
- Airplay - iPhone Musik abgespielen etc.


Beduefnisse:
Ich wuerde am liebsten zu meinem Fernseher, in meinem 30 m2 Zimmer, einen Receiver kaufen, der einige andere geraete ersetzen koennte. Wichtig ist, dass das obengenannte EcoSystem erhalten bleiben muss.

Ich denke ein StereoSystem wird um einiges besser performen als eine 5.1 SurroundSound System.
Was haelt ihr davon?

Standboxen:
Teufel Ultima 40 Mk2

Receiver:
Onkyo TX-NR626

Was wuerdet ihr mir empfehlen fuer circa 1000 Euro? Besser natuerlich weniger

Vielen dank, BL


[Beitrag von Beginnersliste am 30. Jun 2013, 22:05 bearbeitet]
V3841
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 30. Jun 2013, 21:16
Hallo,

die Lautsprecher von Teufel gelten unter den Leuten die viele LS kennen, nicht unbedingt als guter Rat. Leider sind Marketing und Werbung nicht immer als solche erkennbar und tarnen sich auch mal als Kundenbewertung, Erfahrungsberichte und Tests.

Wenn Du eine Beratung wünschst, beantworte doch bitte die Fragen im folgenden Fragebogen und lies bei Interesse die Infos in meiner Signatur.

http://www.hifi-foru...m_id=32&thread=55865

VG


[Beitrag von V3841 am 30. Jun 2013, 21:26 bearbeitet]
Beginnersliste
Neuling
#3 erstellt: 30. Jun 2013, 22:05
Danke dir! Ich hab mein Eingangsposting bearbeitet.
V3841
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 30. Jun 2013, 23:23
Hallo,

dann höre Dir doch mal die preiswerten Magnat Vector 207 zu Hause im Vergleich mit einem beliebigen anderen infrage kommenden LS-Paar an.
Alternativ sind Heco Music Style, Heco Celan (B-Ware/alte Baureihe) oder Dynavoice Definition klanglich interessante Möglichkeiten.

Bezüglich einem AVR bin ich nicht im Thema.

VG
jd17
Inventar
#5 erstellt: 01. Jul 2013, 09:22
das "rundeste" gesamt-paket erhälst du in dieser preisklasse höchstwahrscheinlich, wenn du kompakte + sub kaufst.

mein vorschlag wäre, als AVR einen Denon AVR-1713 zu kaufen, solange noch verfügbar. der nachfolger (X1000) ist etwas teurer.
mit den Denons hast du auch schon eine gute raumkorrektur inklusive und kannst den sub gut integrieren.

hier gibt es günstig den Jamo SUB 660, der in der preisklasse wirklich super ist.

dann blieben für die lautsprecher noch gute 330€ und dafür bekommt man einige wirklich tolle kompaktlautsprecher.
am besten gehst du zu den nächstgelegenen fachhändlern und hörst alles probe, was du in die finger kriegen kannst.
ich zitiere mich mal selber aus einem anderen thread (man muss ja nicht alles immer wieder tippen)...

KEF, Dali, B&W, Klipsch, Heco, Magnat, Chario, PSB, Monitor Audio, Jamo, Quadral, Epos, Dynaudio, ASW, Focal, JBL, Wharfedale, Phonar, Swans...... nur um mal einige alternativen zu den bereits genannten herstellern zu nennen.

...damit du eine vorstellung hast, wonach du dich umschauen kannst.
Beginnersliste
Neuling
#6 erstellt: 01. Jul 2013, 10:12
Danke fuer eure Unterstuetzung, ich schau mich mal um.

Der Receiver scheint wirklich das zu sein, wonach ich suche - jedoch brauch ich kein 5.1 eigentlich.

Denon AVR 1713

Brauch ich wirklich einen Subwoofer, wenn ich gute Standboxen haette? Ich mein Kompakte + Subwoofer oder StandBoxen?

Danke, Beginner
harvey#
Stammgast
#7 erstellt: 01. Jul 2013, 10:25

Beginnersliste (Beitrag #6) schrieb:
Danke fuer eure Unterstuetzung, ich schau mich mal um.

Der Receiver scheint wirklich das zu sein, wonach ich suche - jedoch brauch ich kein 5.1 eigentlich.


Aber an einem reinen Stereo-RC musst du die PlayS sowohl mit TV als auch RC verbinden, wenn du den Ton über die Boxen willst. Airplay etc wird wohl auch schwer, die haben im allgemeinen keinen Netzanschluss.

Zu deinem Vorschlag ganz oben, Onkyo-626: Da würde ich eher zum Vorjahresmodell 616 greifen, gibts zur Zeit auch für unter 350,-. Solltest du dich für einen AVR entscheiden, würde ich empfehlen, die Daten der Modelle:
Denon AVR 1713
Onkyo tx-616
Pioneer VSX-922

zu vergleichen, Tests dazu zu lesen, und dann den die am besten erscheinenden zum Test bestellen.
(Kannst ja auch hier mal in den jeweiligen AVR-Unterforen stöbern nach diesen Modellen)
Die neuen, diesjährigen Modelle unterscheiden sich meist nur um Kleinigkeiten.

Subwoofer: Kommt auf deine Bassansprüche an. Ich würde erstmal nach mir gefallenden Standboxen suchen, dann hat sich das Thema evtl. erledigt. Nachträglich einen anschaffen geht immer noch.


[Beitrag von harvey# am 01. Jul 2013, 11:17 bearbeitet]
jd17
Inventar
#8 erstellt: 01. Jul 2013, 10:32

Beginnersliste (Beitrag #6) schrieb:
Brauch ich wirklich einen Subwoofer, wenn ich gute Standboxen haette? Ich mein Kompakte + Subwoofer oder StandBoxen?

wie gesagt - wenn alles bis 1000€ kosten darf, erhälst du meines erachtens mit kompakten + sub den bestmöglichen sound, vor allem kommst du in frequenzregionen, die standlautsprecher in dieser preisklasse nicht ansatzweise erreichen können.


Der Receiver scheint wirklich das zu sein, wonach ich suche - jedoch brauch ich kein 5.1 eigentlich.

auch wenn du es nicht nutzt - allein vom funktionsumfang ist man mit einem AVR immer gut bedient.

und gerade bei der nutzung eines subs hast du mit Audyssey einen riesen vorteil.


harvey# schrieb:
Zu deinem Vorschlag ganz oben, Onkyo-626: Da würde ich eher zum Vorjahresmodell 616 greifen, gibts zur Zeit auch für unter 350,-.

beide geräte sind dem Denon auf jeden fall unterlegen, wenn man Audyssey nutzt. und gerade der 616 hat nur das absolut nutzlose 2EQ. dieses gerät würde ich niemandem empfehlen. der 626 hat immerhin MultEQ.
der Denon hat sogar MultEQ XT.


[Beitrag von jd17 am 01. Jul 2013, 10:33 bearbeitet]
harvey#
Stammgast
#9 erstellt: 01. Jul 2013, 10:48

jd17 (Beitrag #8) schrieb:


harvey# schrieb:
Zu deinem Vorschlag ganz oben, Onkyo-626: Da würde ich eher zum Vorjahresmodell 616 greifen, gibts zur Zeit auch für unter 350,-.

beide geräte sind dem Denon auf jeden fall unterlegen, wenn man Audyssey nutzt. und gerade der 616 hat nur das absolut nutzlose 2EQ. dieses gerät würde ich niemandem empfehlen. der 626 hat immerhin MultEQ.
der Denon hat sogar MultEQ XT.


Wenn ich die Audyssey-Erklärungen zu den verschiedenen EInmesssystemen richtig gelesen habe, sollte die Art des Einmessystems doch bei reinen Front-LS kaum eine Rolle spielen, solange keine Sats und Sub ins Spiel kommen, oder ist das falsch?
jd17
Inventar
#10 erstellt: 01. Jul 2013, 11:21
das ist falsch. jeder kanal wird einzeln eingemessen und korrigiert und auch stereo profitiert je nach raum stark davon.
gerade die einbindung eines subs ist zudem wesentlich einfacher und homogener.
alleine die sub-lautstärke kann ja ohne Audyssey schon ein krampf sein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxen, Receiver, CD für ~ 1000 Euro!
Turr-I-Can am 25.12.2006  –  Letzte Antwort am 01.01.2007  –  4 Beiträge
Stereo Receiver und Standboxen
rolandhh am 11.11.2008  –  Letzte Antwort am 11.11.2008  –  2 Beiträge
Stereo Standboxen bis max. 1000 ?
Breaks am 07.01.2011  –  Letzte Antwort am 14.01.2011  –  10 Beiträge
Standboxen 500-1000 Euro / Paar
Poseidon8472 am 01.11.2014  –  Letzte Antwort am 02.11.2014  –  10 Beiträge
Kaufberatung: Stereo Receiver plus Boxen für 1000 Euro
kremsi am 28.06.2006  –  Letzte Antwort am 28.06.2006  –  4 Beiträge
Stereo bis 1000 Euro
keiner am 31.07.2004  –  Letzte Antwort am 01.08.2004  –  24 Beiträge
Stereo Standboxen mit Reciever gesucht!
qualityfreak12 am 17.05.2008  –  Letzte Antwort am 27.05.2008  –  6 Beiträge
Stereo Standboxen+Amp <1000 eur (gebraucht)
ned--flanders am 09.01.2015  –  Letzte Antwort am 09.01.2015  –  2 Beiträge
Standboxen und Receiver gesucht.
dechaa am 20.04.2009  –  Letzte Antwort am 21.04.2009  –  16 Beiträge
AV-Receiver und Stereoboxen, 40qm für 800-1000 Euro
Feedback376 am 15.02.2011  –  Letzte Antwort am 22.03.2011  –  51 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Teufel
  • Jamo
  • Denon
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 103 )
  • Neuestes MitgliedHenny87
  • Gesamtzahl an Themen1.345.451
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.691