Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Erweiterung für Stereo zur Surround bzw. "Heimkino" Anlage für mein Zimmer

+A -A
Autor
Beitrag
Jiggerong
Neuling
#1 erstellt: 09. Nov 2013, 18:21
Hallo Leute
Ich bin neu hier und hoffe auf Eure Hilfe.

Ich habe eine Yamaha MCR 040 Kompaktanlage für meinen iMac/ iPod oder sonstiges.
Bin eigentlich sehr zu frieden mit dem Bass/ Klang der Anlage.
Allerdings habe ich ein verhältnismäßig großes Zimmer und finde, dass der Sound am anderen Ende des Zimmers bisschen zu einseitig ist und ich gerne surround bzw, mehrere Stationen haben würde, von wo aus der Klang kommt.
Ich höre sehr viel Musik und auch Filme, aber kein Blu-ray.

Ich würde meine Yamaha behalten und am liebsten mit einem Subwoofer und/oder weiteren Boxen erweitern. Könnt ihr mir da was möglichst Preiswertes Empfehlen?

Noch ein Punkt zu meinem Zimmer, ich stelle sehr gerne und oft mein Zimmer um, weshalb ich auch oft alles neu verkabeln muss. Zurzeit verbinde ich meinen Mac mit einem Stereo 3,5 mm Klinkenstecker, die durch Verlängerungen durchs Zimmer (nicht fest) verlegt ist.

Die Yamaha besitzt nur einen Portable Ein-, und Kopfhörer Ausgang, also müssten
weitere Boxen schon vorher durch einen Verstärker o.ä. gesteuert sein.

Würde sich eurer Meinung nach eine solche Erweiterung lohnen, oder empfiehlt ihr mir die Finger davon zu lassen? Welche Geräte und Kabel könnt ihr mir Empfehlen?

Für weitere Infos, nur Fragen.
Ich freue mich über jede Antwort und Vorschläge!
Danke, MfG Robin
dawn
Inventar
#2 erstellt: 10. Nov 2013, 00:25
Die Anlage, die Du hast, ist halt für kleine Räume/für´s Nahfeld geeignet, aber für einen großen Raum (wie groß ist er denn genau?) eben nicht und sie ist auch leider nicht erweiterbar. Insofern, falls Du mehr möchtest, wäre wohl ein Tausch angesagt. Für die MCR 040 in gutem Zustand bekommst Du noch zwischen 100 und 150,- Euro in der Bucht. Wieviel könntest Du zusätzlich für einen Neukauf investieren? Was brauchst Du? CD? Radio? USB? IPod-Dock? Welche Quellen nutzt Du also wo kommt die Musik her?

Surround macht an sich nur bei Filmen Sinn. Um den Raum an mehreren Positionen gleichmäßig zu beschallen, kann man allerdings durchaus auch Musik als sogenanntes "All Channel Stereo" laufen lassen, vor allem als Hintergrund-Beschallung durchaus OK. Zum richtigen Musikhören ist Stereo allerdings besser.

Ein AVR (Surround-Receiver) und 5.1 kosten allerdings auch. Wenn das Budget niedrig ist, macht eine solides Stereo-System deutlich mehr Sinn als ein Billig-Surround-System.
Jiggerong
Neuling
#3 erstellt: 10. Nov 2013, 17:21
Ich danke dir, für deine schnelle Antwort!

Ja damit habe ich schon gerechnet, würde sie trotzdem lieber behalten und nach alternativen schauen, wie zum Beispiel den AVR Receiver. Wenn ich mal eine eigene Wohnung Besitz, auf jeden Fall

Habe mein Zimmer wieder umgestellt und die boxen zentralisiert.

Ich hab trotzdem noch eine Frage, ich bin relativ unerfahren mit Receivern, könnte man also einen Stereo Output an meine MCR schicken und zudem 2 weitere mono (links und rechts) an zusätzliche boxen und ein Signal an einen Subwoover Verteilen?
Also mehrere einstellbare Outputs und Inputs. Arg viel schlechter würde der Sound doch gar nicht werden, oder? Und die Klangbreite ist größer und ähnelt im gesamten einem 5.1 system.
Ist das eine umsetzbare, billige alternative? Oder lohnt sich der Aufwand nicht, dann warte ich lieber.

Das Zimmer ist nicht besonders groß, aber halt verhältnismäßig größer, als andere. (ca. 5x9m)
Danke!
aldi2106
Stammgast
#4 erstellt: 10. Nov 2013, 18:04
Hallo Jiggerong, willkommen im Forum

Erweitern lässt sich die Yamaha-Anlage leider nicht, da es sich um eine reine Stereo-Anlage handelt. Es ist leider auch nicht auf technisch saubere Weise möglich, ein Signal von einem AV-Receiver an Deine jetzige Anlage zu senden.

Wie groß ist denn Dein Budget?
Wie dawn schon sagte, erzielen Yamaha Kompaktanlagen meistens sehr gute Gebrauchtpreise, wäre ein Verkauf denn eine Option?
Brauchst Du eine Docking-Station für einen iPod?

Mein Vorschlag für kleines Budget:
Kauf Dir einen gebrauchten, kleinen AV-Receiver von den üblichen Verdächtigen (Denon, Yamaha, Onkyo, Pioneer etc.). Zum Beispiel diesen Yamaha

Dann stellst du einen digitale Verbindung zwischen deinem Mac und dem Receiver her, vermutlich wird der Mac einen optischen Digitalausgang haben. Das bietet zu Deiner jetzigen Lösung mit langer analoger Verbindung mehrere Vorteile: Es können sich keine Störgeräusche mehr einschleichen und du kannst Mehrkanalsignale übertragen, natürlich auch weiterhin Musik in Stereo. Das bedeutet, bei Filmen, die meistens über eine Mehrkanal-Tonspur verfügen (DolbyDigital oder DTS), kommst du in den Genuss von Surround-Sound, sofern du die notwendigen Lautsprecher hast.
Für Musik bietet der Yamaha, wie heutzutage praktisch jeder AV-Receiver, den 5ch-Stereo-Modus. Dabei wird die Musik über alle angeschlossenen Lautsprecher verteilt und der Raum mit Musik erfüllt.

Jetzt brauchst Du noch Lautsprecher. Je nach Budget kannst Du hier erst einmal klein anfangen und zwei Lautsprecher kaufen, dann weitere zwei Lautsprecher für die hinteren Kanäle und am Ende einen Center-Lautsprecher und einen Subwoofer.

Wenn Du noch Fragen hast, immer her damit
dawn
Inventar
#5 erstellt: 10. Nov 2013, 18:38

würde sie trotzdem lieber behalten und nach alternativen schauen, wie zum Beispiel den AVR Receiver.


Der AVR würde die Anlage aber ersetzen und nicht ergänzen. Auch die kleinen Yamaha-Breitbänder am AVR zu betreiben und mit anderen Lautsprechern zu mischen, ist Unsinn. Eine Ergänzung wie du sie dir vorstellst, ist weder möglich noch sinnvoll. Das habe ich aber oben schon geschrieben


Das Zimmer ist nicht besonders groß, aber halt verhältnismäßig größer, als andere. (ca. 5x9m)


45 qm? Das IST groß!


für meinen iMac/ iPod


Für die Äpfel wäre es schon von Vorteil, einen AVR mit Netzwerk und Airplay zu nehmen, dann kannst Du nämlich direkt vom Mac/iPod über Airplay streamen.

Falls Du konkret was kaufen möchtest, müßtest Du mal ein Budget nennen. 400,- Euro ist für einen AVR und zwei Lautsprecher aber Minimum.
Jiggerong
Neuling
#6 erstellt: 10. Nov 2013, 20:42
Danke, hört sich gut an!

Dass mit dem Receiver ist ziemlich gut und gar nicht arg teuer. Mein Budget würde bis 400 Euro (für den Anfang) sein. Der Preis für den von dir (aldi2106) genannten Receiver ist ganz gut, ich spreche dass mal mit meinen Eltern ab.
Die Netzwerk Zusatzfunktion würde wahrscheinlich ihre Vorteile haben, aber auch auf ihre kosten kommen :/
Das müsste dann schon sowas wie: RX-V475 sein? Oder wisst ihr mir da was ähnlich günstiges

Ja auf dem Vorstadtgebiet hat man ein wenig größere Häuser

Wir haben im Haus (mein Vater ist Musiker) noch ein paar Lautsprecher rumstehen, aber die sind halt nicht besonders gut (schon älter) oder auch Kompaktanlagen.

Wenn ich zu einem Receiver greife und meine Yamaha gegen bessere Lautsprecher austausche,
wäre es nicht genau so sinnvoll gleich eine 5.1 Suround anlage in Erwägung zu ziehen? Ist im Prinzip das gleiche wie der 5ch. Aber das wäre auch über meinem Budget und nur eine Frage was mehr sinn machen würde.

Mit wie viel müsste ich denn rechnen wenn ich eine Netzwerk Funktion im AVR haben möchte.
Und welchen Subw bzw. LS könntet ihr mir noch Empfehlen?

Danke für eure Hilfe!


[Beitrag von Jiggerong am 10. Nov 2013, 20:47 bearbeitet]
dawn
Inventar
#7 erstellt: 10. Nov 2013, 22:39


Die Netzwerk Zusatzfunktion würde wahrscheinlich ihre Vorteile haben, aber auch auf ihre kosten kommen :/
Das müsste dann schon sowas wie: RX-V475 sein? Oder wisst ihr mir da was ähnlich günstiges


Soweit ich weiß, ist der RX-V475 der günstigste mit Airplay.


wäre es nicht genau so sinnvoll gleich eine 5.1 Suround anlage in Erwägung zu ziehen?


Ein AV-Receiver in Verbindung mit Lautsprechern und den Abspielgeräten IST eine 5.1 Surround-Anlage. Es gibt zwar günstigere Komplett-Sets, aber die sind halt qualitativ, sowohl was die Langlebigkeit also auch den Klang angeht, längst nicht so gut. You get what you pay for. Zudem, was nützt Dir eine halb so teure Anlage, wo nach 3 Jahren das Laufwerk die Grätsche macht, bzw. die Du nach kurzer Zeit wieder leid bist, weil Du merkst, dass sie halt doch nicht so das Wahre ist.


Mit wie viel müsste ich denn rechnen wenn ich eine Netzwerk Funktion im AVR haben möchte.


Yamaha RX-V475: 298,- Euro. Der Onkyo TX-NR414 hat Netzwerk, aber kein Airplay, 240,- Euro.


Und welchen Subw bzw. LS könntet ihr mir noch Empfehlen?


Für einen Subwoofer hast Du z. Zt. kein Budget, den kann man aber unabhängig jederzeit nachkaufen. Du müßtest erstmal mit 2 vernünftigen Front-Speakern anfangen. Hier könntest Du Dir mal die Magnat Vector oder Magnat Quantum anschauen bzw. anhören.
Jiggerong
Neuling
#8 erstellt: 30. Nov 2013, 09:18
So o Leute
Weihnachten steht bald bevor und ich hab so langsam meine Auswahl getroffen
Ich muss nur noch die letzten Entscheidung treffen...bin bei sowas immer bisschen wählerisch
Hat jetzt etwas länger gedauert...aber naja

In Sachen Receiver bin ich inzwischen bei Yamaha RX-V475; Denon AVR-X1000 oder dem Pioneer VSX-528-K. Preislich unterscheiden sie sich nicht sonderlich, Airplay Unterstützung haben sie auch alle. Kommt es nur noch auf den Umgang, die Haptik und weitere Feinheiten an. Mein Persönlicher Favorit ist hierbei der Yamaha. Die Marke ist mir schon sehr vertraut und die Bewertungen sind auch recht ordentlich. Danach kommt der Denn, der fast auf gleichstand steht. (Den Pionier schließ ich schon fast aus)
Könnt ihr mir da helfen?

Und LS bin ich mir ebenfalls noch unsicher...
größere Standboxen will ich mir eigentlich nicht holen..
Sowas wie der MAGNAT Vector 203 und der Vector Center 213 sind schon gut, Aber kommen auch auf ihre Kosten.

( Ein Freund von mir hat die Logitech Z623 2.1
http://www.amazon.de...17&keywords=Logitech Hat relativ gute Bewertungen, sind jedoch aktive LS...)

Mit den zwei Sachen komm ich laut Angeboten mit ca.400 Euro hin...

Regallautsprecher wie die JBL Loft 30 für 100 euro würden bei mir auch in Frage kommen. Sind die Klanglich okay zum Preis? Zudem als Center der Loft 20.

Bitte nehmt nicht so ernst was ich hier schreibe, habe noch kaum Erfahrungen! Wenn ich falsch liege und es Blödsinn ist, diese zu kaufen, sagt mir bescheid Will ja auch noch was lernen

Danke für eure bisherigen Meinungen! Haben mir echt weitergeholfen!
MfG Jiggerong


[Beitrag von Jiggerong am 30. Nov 2013, 09:36 bearbeitet]
dawn
Inventar
#9 erstellt: 30. Nov 2013, 11:11
Nimm den AVR, der DIR besser gefällt, die tun sich nichts.

Das Logitech ist Spielzeug und deutlich schlechter als das, was Du jetzt hast, außerdem nur für´s Nahfeld geeignet, nicht für die Raumbeschallung. Die JBL Loft kenn ich nicht, sind aber viel zu klein, 10 cm TMT, kannst Du vergessen, da wird Dir im Tieftonbereich wieder einiges fehlen. Die Vektor (17 cm TMT) sind schon richtig, klingen gut und sind das einzigste in Deiner Preisklasse, was IMHO in Frage kommen würde.
aldi2106
Stammgast
#10 erstellt: 30. Nov 2013, 15:32
In dieser Preisklasse ist auf jeden Fall auch die Victa-Serie von Heco einen Blick wert. Wie sich die gegen die Magnats schlagen, weiß ich allerdings nicht, da ich diese nicht kenne.
Tywin
Inventar
#11 erstellt: 30. Nov 2013, 15:46
Die Victa halte ich für nicht empfehlenswert. Die Vector spielen nmM in einer ganz anderen Liga, auch oberhalb der aktuellen Quantum 65x oder seligen 60x.
Jiggerong
Neuling
#12 erstellt: 01. Dez 2013, 21:25
Danke Leute!
Ich war gestern mit meinem Vater beim MediaMarkt.

Bitte verurteilt mich nicht, wenn ich mich doch anders entschieden habe.

Ich hab mir den Denon AVR-X1000 geleistet und dazu
eine Canton 5.1 Surround Anlage aus der Movie Serie geholt
http://www.canton.de/de/homecinema/movie/produkt/movie130.htm

Hab mir durch ein Angebot 300 Euro gespart..
Zudem ist alles schon perfekt eingestellt und ich musste nur noch Kabel legen.
Die Boxen schienen mir anfangs im Laden echt klein! Wir haben sie dann in einem ähnlich wie mein Zimmer großem Hörraum anhören können und ich fand sie für den Preis wirklich Klasse!
Der Subwoover hat Ordentlich Power, um die halbe Nachbarschaft zu Versorgen...
Und der Surroundklang ist spitze! Durch den Receiver hab ich automatisch, bei allen Formaten einen gut verteilten Sound im Zimmer. Hätte ich nicht gedacht, dass das so gut funktioniert! Sowie über Airplay die Anlgae zu steuern ist super praktisch!

Ich hoffe ich hab euch nicht allzu sehr enttäuscht!
Mir die Boxen nach und nach zu kaufen und selber zusammenzustellen, wäre sicherlich die professionellere Lösung gewesen, jedoch bin ich halt noch ein rechter Amateur...
Aber ich bin sehr zufrieden mit meinem Einkauf Und es macht wirklich sehr spass, den Sound zu genießen!
Ich Danke euch für Eure Ratschläge/ Tipps und Zeit die ihr mir bei meiner Entscheidung gegeben habt! :heil
PS: Meine (alte) Yamaha leistet zudem in unserem Esszimmer super Arbeit!
Mit freundlichen Grüßen
Jiggerong


[Beitrag von Jiggerong am 01. Dez 2013, 21:26 bearbeitet]
aldi2106
Stammgast
#13 erstellt: 01. Dez 2013, 21:34
Hier wird niemand verurteilt!

Wenn du eine Lösung gefunden hast, die dich glücklich macht, ist doch alles in bester Ordnung.

Und wenn du irgendwann einmal Lust auf mehr hast (gerade bei Stereo-Musik), dann hast du mit dem Denon jetzt eine solide Grundlage um einzelne Lautsprecher - etwa die Stereo-Front - gegen größere auszutauschen.

Zum Schluss aber noch eine Hifi-Suchtwarnung (oder Empfehlung ): Für Filme mag das Setup einen zufriedenstellenden Klang entwickeln. Wenn du bei Musik auch zufrieden bist, umso besser. Aber gerade in dieser Hinsicht geht noch deutlich mehr....!
dawn
Inventar
#14 erstellt: 01. Dez 2013, 22:12
NIcht, dass ich Dich verurteilen würde. Dennoch halte ich den Kauf für einen Fehler. Ich kenne das Movie. Hab selbst 2 Satelliten aus dem System, die nehm ich zum Campen, dafür sind sie praktisch. Den Subwoofer hab ich auch schon gehört. Sorry, mit Hifi hat das NICHTS zu tun. Mit den Vektor und einem vernünftigen Subwoofer dazu hättest Du eine sinnvollere und sinnvoll erweiterbare Anlage gefunden. Ich mache jede Wette, dass Du das Movie in ein paar Monaten auch wieder leid bist. Gespart hast Du dadurch nichts, ganz im Gegenteil.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo-Anlage mit Surround-Erweiterung
Curse81 am 02.10.2009  –  Letzte Antwort am 02.10.2009  –  18 Beiträge
Stereo-Erweiterung für Heimkino-Set
Barthi am 21.08.2012  –  Letzte Antwort am 22.08.2012  –  5 Beiträge
Heimkino / Stereo
/Blubb/ am 30.04.2015  –  Letzte Antwort am 30.04.2015  –  6 Beiträge
Suche ein Komplettsystem zur spaeteren Erweiterung
sumpfbiberle am 24.01.2010  –  Letzte Antwort am 24.01.2010  –  2 Beiträge
Stereo statt Surround für 600-800 Euro
jfk1987 am 23.04.2011  –  Letzte Antwort am 30.04.2011  –  11 Beiträge
Stereo Anlage für Zimmer
CDVenom am 15.02.2016  –  Letzte Antwort am 17.02.2016  –  33 Beiträge
Brauche bitte Hilfe für Erweiterung meiner Anlage
Buddz am 16.12.2011  –  Letzte Antwort am 18.12.2011  –  10 Beiträge
Suche ne gute Anlage für mein Zimmer
drgenki am 25.04.2015  –  Letzte Antwort am 25.04.2015  –  12 Beiträge
AVR + Stereo + sukzessive Erweiterung auf Surround
Burdon am 05.10.2014  –  Letzte Antwort am 18.10.2014  –  32 Beiträge
Suche Anlage für mein Zimmer.
DbH am 10.09.2006  –  Letzte Antwort am 13.09.2006  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech
  • Denon
  • Yamaha
  • Magnat
  • JBL
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 67 )
  • Neuestes Mitgliedreakwonx
  • Gesamtzahl an Themen1.345.077
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.285