Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Boxen mit ordentlichen Bass für max. 300Euro

+A -A
Autor
Beitrag
Crowd3r
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Jan 2014, 20:15
Hallo ich suche Boxen für max. 300Euro sollten einen guten Bass haben da ich viel in Richtung Dubstep höre. Ich werde die Boxen an meinem Pc anschließen sowie an meinem Fernseher!

Einfach mal was vorschlagen was für das Geld am besten wäre!

Wie wären die:

-http://www.thomann.de/de/esi_near_08_classic.htm#bewertung
mos_feddy
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 07. Jan 2014, 11:02
Servus,

Wie groß dürfen die Lautsprecher denn sein? Ich denke soll ja eher in den Hifi-Bereich sprich für zu Hause gehen.
Dann die Frage, wie wichtig ist dir der Klang und die Brillianz im Vergleich zu Schalldruck und ordentlich Tiefgang.
Die Tieftöner der von dir vorgeschlagenen LS sind 8-Zoller, bei viel Bass ist membranfläche und Auslenkung wichtig. Da kanns schon in Richtung 10", oder auch mal 12" gehen.

Schau dir mal 2.1 oder 5.1 Systeme an. Wenn du sagst, dass du sie auch für den Fernseher verwenden möchtest, hättest du zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen - gutes System für deinen Rechner, falls du die passende Soundkarte hast, und Dolby 5.1 beim Heimkino mit dem TV.
Bei diesen Systemen gibt es oft erstaunlich gute Subwoofer dazu im 10" Bereich, die sehr tief gehen und die Bässe brustbeindrückend wiedergeben, also passend für Electro und Dubstep.

Hoffe, ich konnte dir ein paar Möglichkeiten auftun
Crowd3r
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Jan 2014, 22:06
Hallo danke für deine Antwort!
Aber was ist der Unterschied zwischen 5,1 und 2,1?
Die Größe ist egal habe ne genug Platz im Raum.
Das ich die Boxen auch für den Fernseher benutzen kann wäre nur optional gut wenn ich aber dadrauf verzichte und dadurch einen besseren Sound und Bass bekomme wäre mir dieses Opfer ok.
Wäre nett wenn du mir mal ein paar Links schicken könntest



Habe mal ein paar Sachen rausgesucht:

-http://www.amazon.de/Sony-BDV-N590--Blu-ray-Heimkinosystem-HDMI-Eing%C3%A4nge-3D-Konvertierung/dp/B007F0JAWM/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1389127947&sr=8-1&keywords=sony+bdv+e+380

-http://www.teufel.de/pc/concept-e-350-control-5.1-set-p14939.html

-http://www.teufel.de/stereo/kombo-42-p13074.html

-http://www.amazon.de/KOSTENFREI-eSmart-Germany-Lautsprecher-Subwoofer/dp/B00605J1DQ/ref=sr_1_10?ie=UTF8&qid=1389128565&sr=8-10&keywords=kompaktanlage+mit+subwoofer

Wäre nett wenn ihr mich beraten könnte was jetzt für mich empfehlen könntet und ob die obrigen Anlagen Boxen überhaupt was taugen. Wie oben geschrieben ich könnte auch darauf verzichten das ich die Anlage/Boxen am Fernseher anschließen könnte.

Danke!
RocknRollCowboy
Inventar
#4 erstellt: 07. Jan 2014, 22:24
Welchen Tonausgang hat denn Dein TV?

Falls der noch einen analogen Tonausgang hat, kann man mit einem günstigen Quellenumschalter bei aktiven Boxen arbeiten.
Falls nur digital würde noch ein DAC (Digital-Analog-Converter) dazukommen. (ca. 35€)

Schönen Gruß
Georg
mos_feddy
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Jan 2014, 22:47
Abend!

Also...
2.1 Anlagen: 2. steht für die Anzahl der Satelliten-Lautsprecher, in diesem Fall 2 in der Zahl (Stereo).
1 steht für die Anzahl der Subwoofer, meist Aktiv (eingebauter Verstärker).

5.1 Anlagen sind die sogenannten "Heimkino Anlagen", welche oftmals auch noch einen Bluray - Player enthalten, z.B. die Sony die du unten aufgeführt hast.
Auch hier gilt: 5 Satelliten (Hochtöner), und ein zentraler Subwoofer.

Stell dir vor, du sitzt in der Zimmermitte auf deinem Sofa, vor dir in etwa zwei Metern Entfernung der TV.
Bei 5.1 Sieht die Verteilung der Lautsprecher wie folgt aus:


http://www.teufel.de/media/k457/1256_51direkt_neu.gif

Hoffe die Aufstellung konnte ich so ein wenig beschreiben. Deine 5 Satelliten und der Woofer sind zu erkennen. Mit dem passenden Film/Player kannst du nun z.B. einen Helikopter um dich im Film herumkreisen lassen, und es kommt dir so vor als wärst du auf einem Flugplatz.

Lange Rede kurzer Sinn -
Wenn du schon einen guten Fernseher (HDMI) im Zimmer stehen hast, macht eine 5.1 Dolby Anlage natürlich 10x mehr Sinn als ein 2.1 System oder etwa nur 2 aktive LS.

Hier einmal ein Vorschlag:

http://www.amazon.de...=5.1+anlage+logitech

Ich bin von deinem ersten Link (Sony System) eigendlich überzeugt. Es ist der Allrounder unter allen.
Bluray Player im Verstärker integriert, alle Anschlüsse der Satelliten farblich gekennzeichnet sodass auch Laien selbst anschließen können, optischer Eingang, Netztwerk Anschluss RJ45, läuft auf Java Basis, und du hast einen Stereo Eingang, der im Verstärker zu 5.1 "moduliert" wird (also perfekt z.B. für den Anschluss deines PC).
Von dem Logitec was ich dir noch geschickt hab kann ich sagen, dass sie sehr Bassstark ist für die Größe und für ein aktives System. Aber Preis-Leistung ist die Sony natürlich Vorreiter, bekommst einfach mehr geboten für dein Geld.

Von deinen anderen Links rate ich eher ab. Einer geht in Richtung Full range Box oder PA, was das auch immer sein soll, und die Teufel bieten meiner Meinung nach einfach nicht so viel fürs Geld. Ist wie mit Bose, wer das unbedingt haben will, bringt auch das Geld dafür auf - obs nacher viel besser klingt ist Ansichtsache und jedem selbst überlassen.

Hoffe, das ich deine Entscheidung etwas erleichtern konnte Wenn nicht, schreibst halt nochmal hier!

Gruß


[Beitrag von mos_feddy am 07. Jan 2014, 22:50 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#6 erstellt: 07. Jan 2014, 22:58
Jetzt sollte erstmal geklärt werden was der TE will.
Stereo oder Surround.

Da wir hier im Stereo Bereich sind tippe ich auf Stereo.

Für 300€ vernünftige aktive Stereo-LS, eventuell mit Sub halte ich für machbar. (Mit Sub aber nur Gebraucht)

Für 300€ ein vernünftiges 5.1 System für Dubstep halte ich für gewagt.

Schönen Gruß
Georg
Child_inTime
Stammgast
#7 erstellt: 08. Jan 2014, 11:27
Also
Ohne hier viel gelesen zu haben.
Leg etwas geld drauf für einen Gebrauchten verstärker (50euro verstärker reicht voll aus).
Hol dir 2 hiervon
Jamo S 608

Die Preisleistung ist unschlagbar!

Gruß Christoph
Crowd3r
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 08. Jan 2014, 14:20
Danke für die zahlreichen Antworten ist echt ein super Forum!

Mein Fernseher:
http://www.amazon.de...ywords=Samsung+106cm

-Ich würde eher in Richtung Stereo LS gehen da für mich der Sound am Fernseher nicht umbedingt von Nöten ist wäre halte ein kleiner Bonus oben drauf. Aber wenn ich dafür in Sache Bass und Klang beim Dubstep wegstecken muss ist mir das Wert dadrauf zu verzichten das ich diese als Heimkino Anlage nutzen könnte!

Zu den:
Jamo 2 608 sehen ja richtig gut aus aber warum sind die bei redcoon so billig bei amazon kosten die ca. 500Euro :o Aber eigentlich wollte ich nicht mehr ausgeben aber wenn die so überragend besser sind würde ich jetzt warten und schauen wann ich das Geld zusammen hab. Welchen Verstärker denn noch dazu?
Child_inTime
Stammgast
#9 erstellt: 08. Jan 2014, 14:42
Keine Ahnung wie die den Preis halten können. Ist aber ja nicht unser Problem
Falls es unbedingt ein neuer Amp sein muss, könnt ich mir den hier gut vorstellen
T-AMP
Sonst wie gesagt irgend nen gebrauchten. mit mehr als 20 watt
Wie du sicher weißt klingt der Lautsprecher und Raum und nicht der Verstärker.
Gebrauchte bei Ebay
Oder hier im Forum
Noch einer


[Beitrag von Child_inTime am 08. Jan 2014, 14:50 bearbeitet]
Child_inTime
Stammgast
#10 erstellt: 08. Jan 2014, 18:53
hier noch n schapper
Quadral Ascent Classic 70
Crowd3r
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 08. Jan 2014, 21:37
Danke

-Quadral ASCENT CLASSIC 70 Cherry
-Jamo S 608

Welche sind besser?

Zum Verstärker eigentlich lieber einen neuen da ich bei vielen Privat Käufen bereits mit der Ware nicht zufrieden war! Aber notfalls reicht auch ein gebrauchter.
RocknRollCowboy
Inventar
#12 erstellt: 08. Jan 2014, 21:40
Ich persönlich würde die Quadral vorziehen.
Das ist aber rein meine eigene Meinung und subjektiv.
Eventuell gefallen Dir die Jamos besser.
Wer weis?

Schönen Gruß
Georg
Child_inTime
Stammgast
#13 erstellt: 09. Jan 2014, 11:09
Ich hab beide noch nich gehört.
Aber kannst ja ausprobieren und wenns nich gefällt dann zurückschicken.
Noch 2 sachen.
1.Genug Bass ist sehr realtiv, das sind beides Stereo boxen der einsteiger klasse, d.h. Die haben ungefähr den Bass den die Quelle hergibt.
Aber manche wollen ja den "MONSTERBASS" was bei vielen bedeutet nur Bass und sonst nix, wie es viele
Pc-Boxen vormachen oder Kopfhörer ala Beatz by Dr Dre oder so.


2. Der T-amp fällt wohl weg da er nur einen Eingang hat. Sorry mein Fehler.

Ich würde dir zu einem Gebrauchten Verstärker raten.
alexander.bergmann
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 09. Jan 2014, 11:14
Klipsch RF62 ! Die haben einen sehr guten Wirkungsgrad und spielen auch sehr audiophil an einem alten warmen Verstärker.

Die Jamo S608 sind imho nicht so der Brüller. Hab Sie mir im Studio angehört. Sehr indifferent, weicher Bass --> machen einfach kein Spass.
Child_inTime
Stammgast
#15 erstellt: 09. Jan 2014, 11:22
300 € Für Ein PAAR
nich für eine

Da fällt mir gerade ein
Kommt denn Selbstbau auch in Frage?


[Beitrag von Child_inTime am 09. Jan 2014, 11:23 bearbeitet]
alexander.bergmann
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 09. Jan 2014, 12:14
Ich geh immer davon aus das auch gebrauchte Lautsprecher in Frage kommen
alexander.bergmann
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 09. Jan 2014, 12:16
Selbstbau ist auf jeden Fall eine Möglichkeit.

In der Hobby Hifi oder Klang&Ton gibts jede Menge Bausätze für 150€ Lautsprecher. Aber selbst eine einfache Holzkiste ist teurer als man zuerst annimmt. Von edlem Finish mal ganz zu schweigen...



http://www.lautsprechershop.de/index_kits_de.htm
Crowd3r
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 09. Jan 2014, 14:03
Selber bauen dafür fehlt mir die Ahnung! Wäre mal nett wenn mir jemand ein komplett neues Set aus LS und Verstärker zeigen könnte.

Habe ein Angebot bekommen:

JBL LX 800MKII für 160VH sind die gut?

Mal angenommen ich will diesen "MONSTERBASS" was für Produkte kommen da in Frage und in welchem Preisbereich bewegen wir uns? Habe selber die Beats Studio und die geben schon einen geilen Bass ab!
Child_inTime
Stammgast
#19 erstellt: 09. Jan 2014, 15:09
Dann wäre ein zusätzlicher Subwoofer zu entfehlen

Zu den Jbl kann ich nichts sagen nur dass der Preis wohl "ok" is aber nich super
JBL kleinanzeigen

Zum selbstbau gehört nicht viel eigenlich braucht man nur nen Lötkolben (die weiche bekomm man auch schon fertig, also nur kabel anlöten)
bissl kleister, ne stichsäge und schraubzwingen.


[Beitrag von Child_inTime am 09. Jan 2014, 15:15 bearbeitet]
Crowd3r
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 09. Jan 2014, 20:27
Ich glaub ich kauf mir die Quadral Classic welchen Verstärker dazu bitte ein gescheiten den lass ich mir auch noch 100Euro kosten!
Child_inTime
Stammgast
#21 erstellt: 09. Jan 2014, 20:58
Ich würde einen gebrauchten Denon PMA-500AE entfehlen die gehen in der bucht für ca 100€ weg.
Der hier z.B.
Janine01_
Inventar
#22 erstellt: 09. Jan 2014, 21:03
Crowd3r
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 09. Jan 2014, 21:04
ok danke! Aber noch zu deinen Ausdruck Monsterbass wie oben bereits geschrieben was wäre das für ein Setup und wv. kostet das?
Child_inTime
Stammgast
#24 erstellt: 09. Jan 2014, 21:11
Du stellst Fragen:D
"JA was kostet der Monsterbass."
Das kommt auf viele Faktoren an.
Geschmack, Raum, Aufnahme.
Ich würd sagen jetzt kuckst du erst ma ob dir das was war ausgesucht haben noch nicht genug ist.
Das hat schon Bums... Und falls dir das nicht reicht muss halt n Sub her.
Ordentliche Subwoofer fangen so bei 250 euro an...
Janine01_
Inventar
#25 erstellt: 09. Jan 2014, 21:15

Child_inTime (Beitrag #24) schrieb:
Ordentliche Subwoofer fangen so bei 250 euro an...

Welche ???
Child_inTime
Stammgast
#26 erstellt: 09. Jan 2014, 21:22
Klipsch SW 450 wär der einzige der mir neu einfällt
Janine01_
Inventar
#27 erstellt: 09. Jan 2014, 21:39

Child_inTime (Beitrag #26) schrieb:
Klipsch SW 450 wär der einzige der mir neu einfällt :P

Wenn der TE Monsterbass will dann muß er schon noch etwas drauf legen.
Das hier zb. http://www.amazon.de...ywords=svs+subwoofer
Oder den hier http://www.amazon.de...ywords=svs+subwoofer


[Beitrag von Janine01_ am 09. Jan 2014, 21:42 bearbeitet]
Child_inTime
Stammgast
#28 erstellt: 09. Jan 2014, 21:43
was willste denn mit den Spielzeugen
P1090637
Janine01_
Inventar
#29 erstellt: 09. Jan 2014, 22:03

Child_inTime (Beitrag #28) schrieb:
was willste denn mit den Spielzeugen
P1090637

Ich sehe du verstehst.
alexander.bergmann
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 09. Jan 2014, 22:03
http://www.thomann.de/de/ld_systems_sub_88_a.htm

Kauf dir doch so ne Rumpelkiste, die klingt auch ganz erträglich wenns laut zugeht....
Crowd3r
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 10. Jan 2014, 14:13
Gute danke werde mir wohl die Monate den Sub von Pioneer und die Boxen kaufen. Danke für eure Hilfe echt klasse Forum!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Musikanlage für 300Euro
Jack2Strike am 08.06.2009  –  Letzte Antwort am 14.06.2009  –  21 Beiträge
Suche Aktivboxen. Max 300Euro
Pchaos am 12.10.2012  –  Letzte Antwort am 13.10.2012  –  6 Beiträge
Beratung für Boxen Mit viel Bass für Zuhause Max 400 ?
Stage6Style am 31.07.2011  –  Letzte Antwort am 31.07.2011  –  9 Beiträge
Standlautsprecher vs. Regalboxen + Sub max. 300Euro
Nitronatic1988 am 07.01.2011  –  Letzte Antwort am 09.01.2011  –  28 Beiträge
Ich suche Overear Kopfhörer mit sehr viel bass für -300euro
UltimateXP am 12.07.2012  –  Letzte Antwort am 30.10.2016  –  5 Beiträge
Boxen für 2.000 ? mit viel Bass
hansjs am 20.03.2009  –  Letzte Antwort am 14.02.2010  –  29 Beiträge
Boxen für max 400?
akira1975 am 15.04.2011  –  Letzte Antwort am 15.04.2011  –  2 Beiträge
Günstige Boxen max 150€
Schmarbutzken am 12.05.2006  –  Letzte Antwort am 19.05.2006  –  39 Beiträge
Komplette Anlage für ca. 300euro
Narsil am 10.06.2006  –  Letzte Antwort am 23.06.2006  –  35 Beiträge
Regalboxen bis 300Euro
haifischkopf am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 04.12.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Logitech
  • SVS
  • Denon
  • Jamo
  • Teufel
  • Sony
  • JBL
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedkipkoenig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.193
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.772