Kaufberatung für neue Boxen / Verstärker Kombi <- abgeschlossen, die Duevels sind da

+A -A
Autor
Beitrag
flat_flo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Jan 2014, 13:43
Hallo Experten,
irgendwann kehrt man von 5.1, 7.1, 14.1 Systemen zu Stereo zurück ;o) Meine 6 Jahres altes Teufel Surround Set macht fürchterliche Musik, Knall- und Ballerfilme im TV sehe ich eher selten .... und meine 25 Jahre alten Canton Fonum 300 Boxen sind irgenwie klanglich auch nicht mehr der Renner für Stereo. Etwas Neues soll her.

Boxen:
Hier hatte ich zunächst die allseits gepushten Jamos 606/8 im Fokus. Probehören bei Freunden war ok, aber ich befürchte, dass die Aufstellproblematik bei mir alles zerhaut. Gebraucht könnte ich an ein paar Dali Zensor 7 rankommen (1 Jahr alt, <500 EUR, leider nur in schwarz, zuverlässige Quelle).
Klanglich ist das alles für mich traumhaft, bei den Jamos 606 die ich gehört hatte, fand ich allerdings die Mitten etwas flau.
Die Dali waren da schon eine ganz andere Hausnummer, v.a. bei geringerer Lautstärke war ich von der Differenzierbarkeit des Klangs begeistert (Boxen wurden aber auch mit entsprechendem Equipment betrieben).
3. Idee (noch nicht gehört, nur darüber gehört): NuBox 481
Kleine Designeinschränkung seitens des Haushaltsvorstandes: Boxen bitte so schlank wie die Jamos, so hoch wie die NuBox 481 und in dunkelbraun / wallnuss / wenge farben, Frontseite matt, nicht glänzend.

Verstärker:
Derzeitig habe ich noch einen Pioneer VSX D514, damals in der gehobenen Einsteigerklasse der AV-Verstärker unschlagbar, für die o.g. Boxen aber eher wohl nicht potent genug. Gäbe es die Fee mit den drei Wünschen, hätte ich gerne einen netzwerkfähigen Stereo-Verstärker (Musik streamt lossless per NAS) mit Internet Radio (per Kabel oder WLan). Stereo und Netzwerk / Net-Radio gibt es m.W. nicht, von daher kommen event. auch die üblichen Surround-Verstärker a la Onkyo TX8050 etc. in Betracht, auch wenn ich den größten Teil davon kaum gebrauche. Der Dali-Vorbesitzer empfahl mit einen NAD C316, der preislich ok, wäre, aber eben nicht netzwerkfähig und ob 2x40 Watt reichen würden, hoffe ich von euch zu erfahren.

Aufstellsituation:
Das ist das große Problem für mich und hier habe ich keine Ahnung, ob das so geht und welche Box das am besten mitmacht. Das Wohnzimmer ist L-förmig und für die Boxen wird nix umgestellt ;o). Zeichnung anbei.

LS AufstellsituationLS Aufstellsituation

Große Frage an die Experten hier:

LS-Vorauswahl:
Jamos 606/8
Dali Zensor 7
NuBox 481 (noch nicht gehört)

Welcher Einstiegsverstärker / Receiver mit ausreichender Leistung bis 400 EUR (auch gebraucht / Aussteller, wenn zuverlässige Quelle) ---> möglichst mit Netzwerkfähigkeit / Internetradio

Bin für jeden Tipp, Meinung etc. dankbar

Flo


[Beitrag von flat_flo am 13. Jan 2014, 13:47 bearbeitet]
flat_flo
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 14. Jan 2014, 18:36
Als LS kommen eventuell auch noch die Definition Serie von Dynavoice in Betracht ..... Statt Standlautsprecher könnte auch eine gute Kompaktbox auf Ständern sinnvoll sein .... too much information ... ;o(
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 14. Jan 2014, 19:10
Hallo Flo,

das was Du vor hast, hat mit Stereo nichts und mit HiFi schon gar nichts zu tun. Hier Infos:

http://www.hifiaktiv.at/?page_id=177
http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Für Raumbeschallung bei suboptimalen Lautsprecherpositionierungen kannst Du Dir mal Gedanken über die Duevel Planets machen:

http://www.fairaudio...el-planets-test.html

VG Tywin
ATC
Inventar
#4 erstellt: 14. Jan 2014, 19:59

flat_flo (Beitrag #1) schrieb:

Kleine Designeinschränkung seitens des Haushaltsvorstandes: Boxen bitte so schlank wie die Jamos, so hoch wie die NuBox 481 und in dunkelbraun / wallnuss / wenge farben, Frontseite matt, nicht glänzend.


Das sind dann die NuLine 264 in Nußbaum
http://www.nubert.de/nuline-264/p1113/?category=3

Lies mal die Links von Tywin,
die sind hier äußerst angebracht.
flat_flo
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Jan 2014, 20:30
Ja, nehme ich gerne, nur scheinen die nicht ins Dreieck zu passen.

Leider sind die Umstellmöglichkeiten sehr begrenzt. Zur Zeit stehen meine alten Boxen oben links in der Ecke und rechts vor dem Kamin; beide seitlich nahe an der Wand.

Die berühmten Linkseiten habe ich schon durch, sehr hilfreich, aber ich kann bei mir nix umbauen. Als einzige Alternative sehe ich die Boxen an der rechten Wand zu platzieren.
flat_flo
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Jan 2014, 12:07
Ich wurde durch eine Beratung nun darauf hingewiesen, dass eine Kompaktbox besser meine Ansprüche erfüllen könnte, auch wenn die Aufstellsituation in der Nische nur suboptimal ist. .
ATC
Inventar
#7 erstellt: 16. Jan 2014, 20:32

flat_flo (Beitrag #6) schrieb:
Ich wurde durch eine Beratung nun darauf hingewiesen, dass eine Kompaktbox besser meine Ansprüche erfüllen könnte, auch wenn die Aufstellsituation in der Nische nur suboptimal ist. .


Wer hat wo beraten?

Was kann die Kompaktbox was der Standlautsprecher nicht kann?
flat_flo
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 16. Jan 2014, 21:44
Von einem bekannten, der mehr Ahnung hat als ich und der mir seine gebrauchten Boxen angeboten hatte (Dali). Ich habe ihm nach eurer Rückmeldung meine Aufstellsituation gezeigt und er meinte "vergiss Standboxen, eher kompakte", konnte mir aber nix konkretes empfehlen.
yahoohu
Inventar
#9 erstellt: 16. Jan 2014, 21:53
Moin,

bei solchen oder ähnlichen Aufstellungssituationen mein Standarttipp:

www.duevel.com/Produkte/Planets.shtml

Wenns geht, ausleihen und zu Hause gegen "normale" Lautsprecher probehören.

Gruß Yahoohu
flat_flo
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 16. Jan 2014, 22:06
Danke, die werde ich mir mal anschauen, ich finde die optisch ja cool (meine Göga hoffentlich auch ;o). Liegen die den noch in meiner Preislage (~ 600 EUR) ??

Anbei noch ein ergänzendes Bild, zur Aufstellsituation in der Nische meines Wohnzimmers:
(hatte das schon in einem anderen Thread gepostet, wo über die "aufstellunempfindlichen" Dynavoice Boxen gesprochen wurde). Rechts neben dem Kamin ist etwas Platz (sehr wenig). In Beug darauf empfahl man mir eher eine Kompaktbox.

aufstell ls

Edit:
Habe sogar einen Duevel Händler ums Eck, die Teiler werde ich mir definitiv mal anhören, Liest sich gut, was man so findet .....


[Beitrag von flat_flo am 16. Jan 2014, 22:34 bearbeitet]
yahoohu
Inventar
#11 erstellt: 16. Jan 2014, 22:24
Nee,

in der Kaminecke kannst Du besser Deine Würstchen warmhalten.

Preise: Mit einem vernünftigen Verstärker (z.B. AMC XIA) kommst Du incl. der Planets auf Brutto 1.100 Euro.

In welcher Ecke wohnst Du? Ggf. kann ich Dir Händler in Deiner Nähe raussuchen.

Gruß Yahoohu


[Beitrag von yahoohu am 16. Jan 2014, 22:25 bearbeitet]
flat_flo
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 16. Jan 2014, 22:49
Kein Scherz: Für den Kamin gibt es tatsächlich einen Grillrosteinsatz ;o)))

Komme aus der Nähe von Nürnberg, pendle aber beruflich immer nach München - in dem Umkreis gibt es was. In Baiersdorf (nördl. von Nbg) soll es lt. Duevel Seite einen Händler geben. Kann man die "Planeten" auch in matt bekommen ??? Chrome glänzend ist nicht so mein Ding ....

Die Duevels könne aber auch nicht so einfach in die Ecke gestellt werden ??? Etwas Wandabstand ist notwendig oder ?


[Beitrag von flat_flo am 16. Jan 2014, 22:51 bearbeitet]
yahoohu
Inventar
#13 erstellt: 16. Jan 2014, 23:24
Moin,
gerade in der nichtglänzenden Ausführung sind die Planets in Deiner Preisklasse.
Ich meine grau, schwarz und weiß (auf dem Bild die hinteren rechts) Paarpreis 650 Euro

Ich würde sie rechts und links vom Fernseher platzieren.
Wir haben selber einen Kaminofen.
Da würde ich keinen Lautsprecher so nah dran hinstellen.
Die Planets sind recht zierlich, die brauchst (und solltest) Du gar nicht direkt an die Wand klatschen.


Gruß Yahoohu
ATC
Inventar
#14 erstellt: 17. Jan 2014, 00:00
da stimme ich zu,
so nah an die Hitze gehört kein Lautsprecher.

Zu Kompaktlautsprecher versus Standlautsprecher,
es gibt riesige Kompaktlautprecher, und winzige Standlautsprecher.

Unter die Kompakten musst du nen Ständer stellen (und kaufen),
die Standlautsprecher stehen von Haus aus auf dem Boden.

nur um es mal erwähnt zu haben
flat_flo
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 25. Feb 2014, 19:12
So, nach langem Hin und Her und Probehören habe ich mich entschieden. Es werden Duevel Planets (mit mattierten Kugeln auf Wunsch des Haushaltsvorstandes)

Sobald die Teile da sind, werde ich mich dann um das Thema Verstärker / Netzwerkreceiver kümmern. Ich hätte gerne einen streamingfähigen Receiver (inkl. Internetradion und Airplay) ... lande aber immer wieder bei Geräten a la Marantz M-CR603 oder Pioneer X-HM81. Die haben so um die 60 Watt, bin mir aber nicht sicher, ob die zu den Duevel passen.

Probieren geht hier wohl auch über studieren.

Nochmal danke für die Beratung bisher
Flo
yahoohu
Inventar
#16 erstellt: 25. Feb 2014, 19:25
Moin,

ich habe Markus Duevel auf einer Messe in Krefeld gesprochen. U.a. auch zum Thema Verstärkerleistung
für die Planets. Fazit: Nicht anspruchsvoll, die Teile klingen seiner Aussage auch über einen kleinen
Teac CD-Receiver richtig gut.

Das ist dir zu teuer?
www.justhifi.de/Cock...=ggshp8182&var=25602

Gruß Yahoohu
flat_flo
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 25. Feb 2014, 23:11
Ehrlich gesagt: ja und im Keller steht eine Synology NAS .
Ich bin ab morgen für 3 Tage in London und wohne genau zwischen Richer Sounds und Superfi ..... da werden der Marantz M-CR603 und der Pio X-HM81 für 249 GBP rausgehauen .... Nachtigall ick hör dir trapsen ;o)))
yahoohu
Inventar
#18 erstellt: 26. Feb 2014, 01:36
Hallo,

gib mal Laut, wenn Du alles zusammenhast. Vor allem wie Dir und der Regierung die
Planets zu Hause gefallen.
Viel Spaß bei den Briten
flat_flo
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 01. Mrz 2014, 14:27
Also der Besuch bei Richer Sounds und Superfi war ein Schlag ins Wasser.

Der Marantz MCR603 bei Richer Sounds sollte ein Aussteller für 249 GBP sein. Der Verkäufer brachte dafür einen mit einer zerissenen Tesco Plastiktüte eingepackten Receiver hervor, mit einigen tiefen Kratzern auf der Oberseite einem breiten Kratzer (eher ein Bruch) über das ganze Display und ziemlich abgegriffenen Knöpfen. Angeblich nur ganz kurz in der Austellung gewesen ..... dazu keine Fernbedienung mehr, kein Karton, keine Anleitung und der Preis sollte fix. sein ... nein danke, in anderen Filialen gibt es zu dem Preis noch ein neues Gerät, leider war in London keines verfügbar.

Bei Superfi konnte ich den Pioneer X-HM81 testen. Der gefiel mir vom Sound her (waren Dali Zensor1 angeschlossen) und sollte auch 249 GBP kosten. Den hätte ich mitgenommen, wenn die Bedienung per App und das Umschalten des Gerätes nicht so schnarchlangsam wäre ... ich habe das intensiv ausprobiert ... sorry, da sind zwischen jedem Befehl und der Reaktion des Gerätes einige Sekunden dazwischen .... Schade, denn das Gerät machte ansonsten mit dem Display einen super Eindruck.

Also wer einen Netzwerkreceiver (Airplay + DLNA) mit ausreichend Leistung (2 x 50 W) und gerne auch CD Spieler in einem All-In-One empfehlen kann, immer her damit .... (unterhalb des Block CVR100 Preises)
flat_flo
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 11. Mrz 2014, 21:08
So, morgen hole ich die Duevel-Schätzchen ab, und ich höre mir gleichzeitig einen Audioblock CVR-100 an,um zu testen, ob das Teil mein All-in-One-Gerät werden könnte. Alternative wäre in der Leistungsklasse nur noch der Marantz MCR610, der UVP auch nur die Hälfte kostet. Den 603 kriege ich nirgendwo in entsprecherder guter gebrauchter Quali zum ansprechenden Preis.

Der Wife-Acceptence-Factor beim Block ist zumindest gem. Bildern ja recht gering. Sieht so ein bisschen nach 70er Jahre Wohnzimmerwand dt. Eiche auch, das Display empfinde ich grottig, aber der Sound soll ja klasse sein und die Specs sind auch recht umfangreich. Ich hätte Zugriff auf einen Block für 630 EUR (Aussteller).

Allerdings schneidet auch der Marantz 610 in Tests sehr gut ab ... und der hat definitiv die bessere App. Ob der Aufpreis zum Block lohnt vermag ich noch nicht zu beurteilen. Vielleicht jemand anderes von euch ?

LG
Flo
flat_flo
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 14. Mrz 2014, 12:39
So, die suche nach dem Receiver/Internet/CD Dings gestaltet sich weiter schwierig ... aber auch das wird noch (am ehesten wohl doch ein Marantz 610)

...aber das Wichtigste ist gerade: Die Duevels sind da !!!

Sie sehen klasse aus und ich bin froh, dass ich die Kugeln habe mattieren lassen. Sie hören sich toll an, auch wenn noch nicht eingespielt und nur mal kurz 8-10 Lieder durchgenudelt .. aber bei Angus und Julia Stone "Down the way" kam schon etwas Gändehaut auf. Egal wo ich in meinen verkorksten Wohnzimmer sitze, Julia scheint links neben mir die Gitarre zu zupfen, in der Ekce sitzt der Drummer, der Klang ist recht analytisch, in den Mitten sehr zurückhaltend und gerade deshalb für mich gut geeignet, weil nicht so eine Klang-Matsche (weiß nicht wie die Profis das nennen) ... und der Wife Acceptance Factor ist dank der Optik zu 100% vorhanden, was will man(n) mehr.

Nun freue ich mich aus weitere Einhören und die perfekte Aufstellung. Allen hier in dieser Beratung eine herzliches Dankeschön für Eure Tipps. Anbei ein paar Bilder der Schätzchen.

Foto 1Foto 2Foto 3Foto 4


[Beitrag von flat_flo am 14. Mrz 2014, 12:44 bearbeitet]
yahoohu
Inventar
#22 erstellt: 14. Mrz 2014, 13:17
Moin,

freut mich das ihr zufrieden seid.

Auch auf deinen Bildern sehen die Planets größer aus
als sie sind

Mit dem "Receiver/Internet/CD Dings" kann ich Dir auch nicht groß weiterhelfen.
Du meinst diesen Marantz?

http://www.hifisound...10-MELODY-MEDIA.html

Das Ding habe ich in Münster gesehen (nicht angehört, bzw. Funktionen getestet), macht einen wertigen Eindruck.

NAD Viso 3 liegt bei ca. 850 Euro, ähnlich wie das Block-Gerät?

Gruß Yahoohu
flat_flo
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 14. Mrz 2014, 14:28
So groß sind die Planets gar nicht .....

Bei den All-In-One Geräten habe ich schon fast alles durch:

Marantz 603:
Multifunktional, massiv verarbeitet, kein USB hinten, kein WLAN, kaum noch zu bekommen, tolle App

Marantz 610:
s.o., aber mit WLAN und USB hinten, eigentlich perfekt, wenn das grausige Klavierlack-Plastik-Gehäuse nicht wäre, tolle App

Pioneer (x-hm81):
schnarchlangsam in der Bedienung

Denon Ceol (diverse):
ähnlich Marantz, aber schlechtere Bedinung und Verarbeitung

Block CVR-100:
Klanglich gut, vielseitiges Gerät in einem ultrahässlichen Gehäuse, und die App DOK ist das absolute Low-Light.

Cocktail-Audio x30:
preisliche Schmerzgrenze (900 EUR), ich benötige das gesamt CD-Ripp-Gedönse aber nicht (Musik liegt bereits auf NAS), Bedienung per UPnP (per Browser ... !), no go ...

Arcam Solo Neo:
sieht toll aus, gut zu bedienen, leider zu teuer

NAD Visio 3:
Mich irritiert, dass immer wieder mal defekte Geräte bei Ebay / Kleinanzeigen / Quoka angeboten werden, kein Inet-Radio, nicht DLNA/netzwerkfähig

Eigentlich ist der Marantz 610 das perfekte Gerät, wenn das Gehäuse nicht so billig aussähe ...


[Beitrag von flat_flo am 14. Mrz 2014, 14:42 bearbeitet]
yahoohu
Inventar
#24 erstellt: 14. Mrz 2014, 15:20
Moin,

was ich noch gefunden habe (ohne Gewähr )

www.hifi-regler.de/s...y_80-ap100004883.php
www.arcam.de/solo+mini+-neu+mit+dab%2B_5.html?dt=15

Der Denon RCX 1500 entspricht wohl Deinen Qualitätsansprüchen, nun ja, der Preis.....
Magnat MC1 / MC2 ?

Die AVM Geräte sind von der Verarbeitung her jenseits von gut und böse - aber auch vom Preis...

Du wirst schon das richtige finden.

Gruß Yahoohu
flat_flo
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 14. Mrz 2014, 15:40
Arcam und Magnat sind bei nicht netzwerkfähig .... ist die Advance bewußt im Retro-Design ??

Sind die Ansprüche so hoch: modernes Design, <800 EUR, Netzwerk, CD-Player, Verstärker, gute Bedienbarkeit per App.

Den Rotel kannst oich noch gar nicht ... schaut aber gut aus ....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Receiver + Boxen Kombi
Flohhh am 22.08.2008  –  Letzte Antwort am 22.08.2008  –  6 Beiträge
Kaufberatung für Neue Boxen
rayen_ am 21.02.2010  –  Letzte Antwort am 24.02.2010  –  20 Beiträge
Kaufberatung Teufel Boxen + Verstärker
Honkytonkwomen am 17.11.2014  –  Letzte Antwort am 17.11.2014  –  12 Beiträge
Verstärker + Boxen Kaufberatung
emuzic am 14.03.2009  –  Letzte Antwort am 16.03.2009  –  67 Beiträge
Kaufberatung
unterkirnach am 16.09.2004  –  Letzte Antwort am 16.09.2004  –  5 Beiträge
Verstärker Kaufberatung
meista_eda am 23.05.2008  –  Letzte Antwort am 24.05.2008  –  6 Beiträge
Budget 4000 ? für Boxen/Verstärker Kombi
EL1895 am 03.01.2013  –  Letzte Antwort am 12.01.2013  –  52 Beiträge
Kaufberatung Boxen & Verstärker - Max. 4000?
bondzio am 26.01.2013  –  Letzte Antwort am 27.01.2013  –  11 Beiträge
Neue Boxen oder Verstärker?
saninat am 29.04.2005  –  Letzte Antwort am 01.05.2005  –  11 Beiträge
Alter Verstärker, neue Boxen
firefox77 am 22.01.2013  –  Letzte Antwort am 22.01.2013  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • DALI
  • Nubert
  • Denon
  • Arcam
  • Rotel
  • Duevel
  • AMC
  • Canton
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder818.215 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedLefax
  • Gesamtzahl an Themen1.365.693
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.011.249