digitaler Stereo Receiver, externer DAC oder AV-Receiver?

+A -A
Autor
Beitrag
thinkflou
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 28. Jan 2014, 22:50
Hallo zusammen,

die ganze Leserei in Foren und Testberichten hat mich ganz verunsichert.
Darum bitte ich um euren Rat.
Ich hoffe die Foren-Kategorie ist passend gewählt. Das Thema umfasst haltziemlich viele Bereiche.

Meine Situation kurz zusammengefasst:
Derzeit höre ich Stereo (80% Musik, 20% Filme) über einen Technics Vollverstärker (SU-Z22) mit SABA AM 80, bzw. Canton GLE 70 Lautsprechern.
Die Quelle ist ein HTPC mit flac-Dateien, dessen Onboard Sound (Realtek ALC892) über Chinch und Klinke mit dem Verstärker verbunden ist.
Der HTPC hat auch einen optischen S/PDIF Ausgang.

Was mich stört:
- die D/A Wandlung über den Onboard Sound
- der Anschluss über Chinch/Klinke finde ich unsachgemäß.
Der Verstärker hat nach 30 Jahren auch so seine Alterungserscheinungen.

Was ich will:
- eine anständige D/A Wandlung.
- Budget: max. 400,- €

Meiner Ansicht nach habe ich folgende Möglichkeiten:
- Einen D/A Wandler kaufen und ihn zwischen HTPC und Verstärker hängen
- einen AV-Receiver oder Stereo-Verstärker mit digitalen Eingang kaufen
- bessere Soundkarte -> weder Fisch noch Fleisch


Mein Problem:

Ich mag die alten Stereo Verstärker.
Ein schönes Modell in silber und/oder Holz"gehäuse" würde ich mir schon gerne für die Zukunft wünschen.
Entweder ich bleibe also bei Chinch/Klinke oder kaufe einen externen D/A Wandler.

Allerdings sind die aufgerufenen Preise für diese kleinen Wandler schon recht heftig.
Für das Geld bekomme ich einen neuen kleinen AV-Receiver oder Stereo-Verstärker mit digitalen Eingang.
Ob ich die Unterschiede zwischen guten "externen DAC" oder meist mittelmäßigen "internen DAC im Verstärker" höre mag ich stark zu bezeweifeln.

Pro und Contra:

DAC:
Pro: schöner klassischer Stereo Verstärker möglich
Contra: Preis/Leistung im Gegensatz zu einen neuen "Komplettgerät"

Stereo Receiver mit digitalen Eingang:
Pro: guter Stereo Sound und digitaler Eingang
Contra: Optik und falls doch mal Surround in den Sinn kommt, hätte man lieber gleich einen AVR kaufen sollen.

AV Receiver:
Pro: für alles gerüstet
Contra: ich will eigentlich nur Stereo...und das bitte gut


Lohnt es sich gleich einen AV-Receiver zu kaufen, an den ich problemlos alles dranhängen kann (HTPC, PS3,...) und einigermaßen gut in Stereo klingt?
Oder ist einfacher, mir einen DAC zuzulegen und diesen an meine alten Verstärker anzuschließen?
An den DAC könnte ich dann später auch mal einen schönen klassischen Stereo Verstärker hängen.

Was sagt ihr dazu?


Schon einmal vielen Dank für Eure Tips

Gruß,
Flo


[Beitrag von thinkflou am 28. Jan 2014, 22:52 bearbeitet]
KarstenL
Inventar
#2 erstellt: 28. Jan 2014, 22:54
wenn es bei den "alten" Geräten bleibt: DAC.
wenn Du doch mal zB HDMI Geräte anschließen möchtest:
Umstieg auf AVR.
DACs gibt es ab ca. 40 Euro.
Gruss
KarstenL
thinkflou
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 28. Jan 2014, 23:01

KarstenL (Beitrag #2) schrieb:
wenn es bei den "alten" Geräten bleibt: DAC.
wenn Du doch mal zB HDMI Geräte anschließen möchtest:
Umstieg auf AVR.


HDMI nicht umbedingt, aber digital oder optisch schön gerne.
Klappt aber je nach DAC ja auch...


KarstenL (Beitrag #2) schrieb:
DACs gibt es ab ca. 40 Euro.


Da stelle ich mir halt die Qualitätsfrage.
Bringt ein 40€ DAC etwas ggü. der Onboard Wandlung...
Desto teurer der DAC wird, desto unsinniger erscheint er mir jedoch beim Blick auf AVR oder Stereo Verstärker mit digitalen Eingang.
Ein Teufelskreis:D

Passend zu meinen alten Lautsprechern würd eich schon gerne bei alten Stereo Verstärkern bleiben.
Allerdings steht das im Gegensatz zu meinen digitalen Quellen und ganzen Schnickschnack im Haus (PlayStation, TV, HTPC,..).

Da braucht es Rat von einem Leidensbruder


[Beitrag von thinkflou am 28. Jan 2014, 23:05 bearbeitet]
dktr_faust
Inventar
#4 erstellt: 28. Jan 2014, 23:05
Zum Thema DAC schau mal hier: http://www.hifi-foru...m_id=125&thread=8758
Obs was bringt hängt stark vom onBoard-Chip ab.

Wenn Dein Verstärker aber eh eine Macke hat, dann würde ich über einen AVR mit passendem digitalen Eingang nachdenken, z.B. Denon AVR x1000.

Grüße


[Beitrag von dktr_faust am 28. Jan 2014, 23:06 bearbeitet]
thinkflou
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 28. Jan 2014, 23:08

dktr_faust (Beitrag #4) schrieb:
Wenn Dein Verstärker aber eh eine Macke hat, dann würde ich über einen AVR mit passendem digitalen Eingang nachdenken, z.B. Denon AVR x1000.


Danke für den Link.
Ja, der Verstärker ist nicht der neuste und Beste.
Aber der würde wohl auch irgendwann unabhängig des Zustandes gehen, weil ich gerne etwas "neues" probiere und auf die klassischen Schätzcehn stehe.

Ein AV-R würde halt alle Probleme bis auf das Nostalgische und die Optik lösen.
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 28. Jan 2014, 23:08
Hallo,

ich glaube, als Liebhaber klassischer Hifi Amps wirst Du mit einem aktuellen AVR nicht glücklich, dazu sind die einfach zu flatterig gebaut. Da Du auch Filme guckst, empfehle ich dir die Kombi mit einem Blueray Player. Die sind Netzwerkfähig und haben diverse digitale Schnittstellen für Ipod & Co. Sie können also auch die Aufgabe eines DAC erfüllen. Du musst nur darauf achten, dass der BR Player einen analogen Audioausgang hat. Der ist bei BR Playern leider nicht selbstverständlich.

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 28. Jan 2014, 23:09 bearbeitet]
thinkflou
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 28. Jan 2014, 23:23

baerchen.aus.hl (Beitrag #6) schrieb:
ich glaube, als Liebhaber klassischer Hifi Amps wirst Du mit einem aktuellen AVR nicht glücklich, dazu sind die einfach zu flatterig gebaut.


Hi,

ja, ein komplettes Metall Gehäuse sieht man selten bei den "modernen".
Einige aktuelle Stereo Verstärker haben mir jedoch gefallen.
Mit einem neuen Gerät habe ich dagegen die wenigsten Sorgen und muss mir um kratzende Potis, stumme Ausgänge und Co erstmal keine Gedanken machen.
Aber 400,-€ für Halb Plastik, halb Metall sehe ich nicht wirklich ein.
Für das Geld bekomme ich einen Top restaurierten Klassiker aus dem damaligen oberen Preis-Segment.


baerchen.aus.hl (Beitrag #6) schrieb:
Da Du auch Filme guckst, empfehle ich dir die Kombi mit einem Blueray Player. Die sind Netzwerkfähig und haben diverse digitale Schnittstellen für Ipod & Co.


BlueRay Player habe ich bereits in der PS3 und dem HTPC.
Mir ist ein DAC eigentlich auch schon wieder ein Gerät zu viel.
Aber wenn es etwas ggü der jetzigen Situation bringt, würde ich darüber hinwegsehen.
Kostet der DAC aber über 150,- €, damit er einen Unterschied bringt, dann ersetze ich lieber meinen analogen Verstärker gegen einen digitalen.

Gruß,
Flo
dktr_faust
Inventar
#8 erstellt: 28. Jan 2014, 23:38
Alternativ schaust Du, ob Du einen NAD C356bee digital als "jungen Gebrauchten" bekommst.

Grüße
baerchen.aus.hl
Inventar
#9 erstellt: 29. Jan 2014, 00:12

BlueRay Player habe ich bereits in der PS3 und dem HTPC.


Nun, die einfachsten BR-Slimline Player, die wie gesagt die Aufgabe eines DAC übernehmen können, gibt es für unter 100 Euro wenn dann ein drittes Laufwerk dabei ist..... na und.....
imLaserBann
Stammgast
#10 erstellt: 30. Jan 2014, 02:07

Aber wenn es etwas ggü der jetzigen Situation bringt, würde ich darüber hinwegsehen.
Kostet der DAC aber über 150,- €, damit er einen Unterschied bringt, dann ersetze ich lieber meinen analogen Verstärker gegen einen digitalen.


Ja dann ist doch alles klar: DAC für unter 150€ bestellen, ausprobieren und bei Nichtgefallen wieder zurück gehen lassen.
Fanta4ever
Inventar
#11 erstellt: 30. Jan 2014, 11:56
Hallo,

ich verwende dieses Gerät FiiO Taishan D03K zu meiner vollsten Zufriedenheit.

LG Beyla
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo Receiver oder Av Receiver?
zamorano am 21.04.2015  –  Letzte Antwort am 22.04.2015  –  51 Beiträge
Stereo- oder AV-Receiver?
captainkirk am 24.11.2006  –  Letzte Antwort am 08.12.2011  –  24 Beiträge
Stereo oder Av-Receiver!
bounci am 04.12.2009  –  Letzte Antwort am 04.12.2009  –  18 Beiträge
Stereo- oder AV-Receiver?
paul_70 am 23.02.2017  –  Letzte Antwort am 09.03.2017  –  78 Beiträge
Externer DAC mit billig CD-Player?
Firestorm6X6 am 16.04.2006  –  Letzte Antwort am 20.04.2006  –  5 Beiträge
Externer CD-Player vs. Digitaler Zuspieler und Receiver-DA-Wandler
hiphi2 am 31.01.2013  –  Letzte Antwort am 31.01.2013  –  3 Beiträge
Digitaler Stereo Vorverstärker in Kombination mit AV-Receiver gesucht
tallauscher_ am 31.10.2014  –  Letzte Antwort am 31.10.2014  –  2 Beiträge
Stereo-Verstärker oder AV-Receiver?
Seuziker am 14.11.2003  –  Letzte Antwort am 14.11.2003  –  5 Beiträge
AV-Receiver oder Stereo-Verstärker
warzenschlumpf am 25.05.2006  –  Letzte Antwort am 19.09.2006  –  6 Beiträge
Stereo- oder AV-Receiver? Kaufberatung.
Egon83 am 10.10.2012  –  Letzte Antwort am 10.01.2013  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder821.123 ( Heute: 25 )
  • Neuestes MitgliedRedemption92
  • Gesamtzahl an Themen1.371.464
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.122.229