Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Pioneer A 209 R an Canton Ergo 670 DC

+A -A
Autor
Beitrag
btc76
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Feb 2014, 11:53
Guten Tag,


Letzte Woche habe ich mir die Canton Ergo 670 Boxen gekauft und bin schwer beindruckt :-). Momentan betreibe ich diese Boxen an meinem Pioneer A209 Verstärker:

http://www.amazon.de...9#productDescription

Ich kann moementan nicht einschätzen inwiefern sich eine Verstärker wirklich im Klang auswirkt.
Ich habe die Anlage in einem ca 20 m² großen Raum stehen.

Würde es jetzt Sinn machen auf z.B. einen NAD 326 BEE oder gar den 356 BEE umzusteigen?

Ich höre eher leise Musik von Klassik über Cat Stevens - J.M. Jarre bis Knorkator.

Allerdings nicht wirklich Techno oder Hard Rock.

Wenn jemand von Euch einen Hinweis für mich hat, würde ich mich sehr freuen.
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 06. Feb 2014, 12:14

Ich kann moementan nicht einschätzen inwiefern sich eine Verstärker wirklich im Klang auswirkt


Ein guter Verstärker tut nur das was sein Name sagt. Das einkommende Signal verstärken und nicht verändern. Daher "klingt" ein guter Verstärker nicht. Ist der kleine Pio ein guter Amp? Imho ja. Die Ergo ist nicht sonderlich Anspruchsvoll was die Leistungsfähigkeit des Amps angeht und da Du eher leise hörst, brauchts auch keinen Leisungsboliden. Ich denke, ein Ampwechsel lohnt sich nicht wirklich.


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 06. Feb 2014, 23:00 bearbeitet]
btc76
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Feb 2014, 13:20
Hallo baerchen.aus.hl,

ich danke Dir für Deine Einschätzung.

Ich war etwas verunsichert, da bei der Nutzung der Direct Funktion, jede angeschlossen Quelle (Vom CD Player bis zum Raumfeld Connector) einfach nur ganz mies klingt.

Hier hätte ich mehr erwartet, da diese Funktion doch dazu da ist das Singnal unverändert "durchzuschleifen".

Ohne direct mit nachgeregelten Höhen und Bäsen klingt die Musik sehr ordentlich.
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 06. Feb 2014, 14:50
Nun, die Canton Ergo ist recht neutral abgestimmt und kommt mit ihren 18er Chassis auch nicht sehr weit in den Basskeller. Die bei vielen modernen Musikarten so gewünschte Oberbassbetonung ist dann, wenn der Amp auch noch leise im Direktmodus spielt, einfach nicht vorhanden, bzw. wird nicht so wahrgenommen, was aber vollkommen natürlich ist. Den Tiefton dann durch Drehen am Bassregler oder mit dem Druck auf den Loudnessknopf auszufüllen ist völlig ok.
btc76
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Apr 2014, 09:45
Vielen Dank für die Auskunft :-)
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 17. Apr 2014, 13:38

btc76 (Beitrag #3) schrieb:
Hallo baerchen.aus.hl,

ich danke Dir für Deine Einschätzung.

Ich war etwas verunsichert, da bei der Nutzung der Direct Funktion, jede angeschlossen Quelle (Vom CD Player bis zum Raumfeld Connector) einfach nur ganz mies klingt.

Hier hätte ich mehr erwartet, da diese Funktion doch dazu da ist das Singnal unverändert "durchzuschleifen".

Ohne direct mit nachgeregelten Höhen und Bäsen klingt die Musik sehr ordentlich.


Die Ergo gehören mit zu den langweiligsten Lautsprechern die je gehört habe. Manche Menschen mögen das aber. Lautsprecher sind halt Geschmackssache. Du hast ja jetzt Zeit in Ruhe andere Lautsprecher zu hören. Wenn Du die Gelegenheit bekommst, höre Dir mal Magnat Vector, Heco Music Style und Heco Aleva an. Die sind oft dort zu finden, wo es auch die LS von Canton gibt. Sogar die eher zurückhaltenden Wharfedale Diamond gefallen mir deutlich besser als die Ergo.


[Beitrag von Tywin am 17. Apr 2014, 13:40 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#7 erstellt: 17. Apr 2014, 15:53
Nun, Ergo würde ich nicht unbedingt als langweilig bezeichnen, sondern eher als unspektakulär mit wenigen, um nicht zu sagen keine, vordergründigen Effekthaschereien, welche bei anderen Lautsprechern oft schnell nervig werden. Dafür sehr gut für langes hören geeignet.

Aber wie Tywin schon sagte... alles Geschmackssache
Reiniman
Stammgast
#8 erstellt: 18. Apr 2014, 09:22
Ich langweile mich jetzt schon seit 3 Jahren mit den Ergo 670 DC herum.

Vielleicht habe ich nicht so hohe Ansprüche, oder mein Gehör ist mit der Zeit total versaut.

Aber ich erfreue mich jeden Tag aufs neue an den Boxen. Verstärker zur Zeit: Pioneer A 30 K. Aber der ist wahrscheinlich auch nur für Rentner....
RocknRollCowboy
Inventar
#9 erstellt: 18. Apr 2014, 09:53

Vielleicht habe ich nicht so hohe Ansprüche, oder mein Gehör ist mit der Zeit total versaut.


Die Bewertungen der Kollegen sollten keinesfalls Deine LS schlecht machen.
Wie geschrieben: Ist eben Geschmackssache.
Darum schreiben wir hier ja immer: PROBEHÖREN was einem gefällt.

Schönen Gruß
Georg
Tywin
Inventar
#10 erstellt: 18. Apr 2014, 11:25

Ich kann moementan nicht einschätzen inwiefern sich eine Verstärker wirklich im Klang auswirkt.


Der Hauptgrund für mein Geschreibsel war der Wunsch des TE mittels anderem Amp mehr/besseren Klang zu bekommen.

Besseren Klang gibt es mit anderen Lautsprechern, besserer LS-Aufstellung, besserer Raumakustik, einem besseren Hörplatz und nur sehr selten und meist nur in kleiner Dosis, mit einem anderen Amp.
zuyvox
Inventar
#11 erstellt: 18. Apr 2014, 22:04
Also ich find die Ergo tol! Außerdem sehen die auch sehr schick aus!
Der Pioneer Amp reicht für die Cantons aus.
Da jetzt einen einfachen neuen Amp zu kaufen (Denon PMA 520AE, Yamaha AS-300, Pioneer A-30, Marantz PM 5004) usw. macht keinen Sinn.
Mehr Ausgangsleistung haben die nicht und das wäre das einzige, was die Cantons bei höherer Lautstärker noch gebrauchen könnten.

Ansonsten viel Spaß beim Hören!

Gruß
Zuy
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Ergo 670 DC gekauft - behalten?
Foickert am 06.04.2011  –  Letzte Antwort am 12.09.2011  –  32 Beiträge
Magnat Vector 55 + Pioneer A-209 R?
Golzner am 27.01.2008  –  Letzte Antwort am 28.01.2008  –  7 Beiträge
Entscheidungshilfe: Vollverstärker für Canton Ergo 91 DC
ben39 am 20.04.2014  –  Letzte Antwort am 22.04.2014  –  8 Beiträge
NAD C355BEE mit Canton Ergo 670 dc bzw. 607 dc
fau am 04.07.2009  –  Letzte Antwort am 10.07.2009  –  3 Beiträge
Pioneer A-209 R ? + B&W DM303?
onkelz am 22.09.2007  –  Letzte Antwort am 26.09.2007  –  18 Beiträge
Canton Ergo 695 DC
DeWe am 10.12.2010  –  Letzte Antwort am 16.12.2010  –  7 Beiträge
Verstärker für Canton Ergo 91 DC
Lazlow91 am 17.03.2016  –  Letzte Antwort am 08.04.2016  –  5 Beiträge
KEF iq7 se oder Canton Ergo 670 DC
finde_keinen_freien_usernamen am 14.05.2010  –  Letzte Antwort am 09.06.2010  –  74 Beiträge
Canton Ergo 690 DC vs. RC-A
dubwoofer am 19.05.2011  –  Letzte Antwort am 23.06.2011  –  4 Beiträge
pioneer A-209-R oder onkyo A 9155 ?
trendyandi am 07.07.2009  –  Letzte Antwort am 08.07.2009  –  13 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Denon
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.767