Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Vorstufe mit jeder Menge Funktionen und symmetrischen Ausgängen

+A -A
Autor
Beitrag
chlue
Neuling
#1 erstellt: 14. Feb 2014, 14:07
Liebes Forum,

ich habe nun schon eine Weile gesucht und werde nicht fündig. Sicher auch, weil das Thema am Grenzbereich zwischen Hifi und PA wandert.
Ich suche also einen Stereo-Vorverstärker der mindestens:
UKW+DAB-Tuner
CD-Player
Airplay, DLNA und anderen Streaming-Schnick-Schnack (Inet-Radio)
USB-Direktverbindung (iPhone, iPod, iPad sowie USB-Stick und -Festplatte)
2 Zonen
symmetrische (zur Not auch digitale) Ausgänge für diese
HDMI-Ein- und Ausgang
einfachste Bedienbarkeit
IR-Fernbedienung
hat. Dabei bin ich auf sowas wie den Denon DN-500AV gestoßen. Der Liste könnt ihr ja entnehmen, was der alles nicht kann. Am liebsten wäre mir eine Kompaktanlage a la Yamaha R-N500. Der Preis spielt erstmal eine zweitrangige Rolle.
Ich hoffe das reicht soweit an Informationen. Ansonsten bitte ich hiermit höflich um Nachfrage

Schöne Grüße

Christian
Werner_B.
Inventar
#2 erstellt: 14. Feb 2014, 23:34
Möglicherweise das hier: http://www.cocktailaudio.de/index.php/de/ (X30, es gibt auch eine kleinere Variante).

Mir allerdings nicht persönlich bekannt ...

Gruss, Werner B.
Hifiheimkino
Stammgast
#3 erstellt: 15. Feb 2014, 01:07
ich kenne da auch nur den x30 con CA...die internen Endstufen lassen sich abschalten und somit ist er als vorstufe nutzbar... zusätzlich zu deiner wunschliste kann das teil noch cds rippen...
Amperlite
Inventar
#4 erstellt: 18. Feb 2014, 00:25
Wozu die symetrischen Ausgänge?
ATC
Inventar
#5 erstellt: 18. Feb 2014, 01:23
Moin,

so ein Gerät mit all deinen Anforderungen gibt es meines Wissens nicht.

HDMI Ein und Ausgänge hat als Stereo Receiver nur der Kenwood RA 5000, oder eben die AV Receiver.
Da ist aber kein integrierter CDP dabei...
Nur Vorstufe, also AV Vorstufe, ist zudem nochmal recht teuer.

Ich war auch mal mehr oder weniger "All In One" Betreiber, das hat außer der Platzersparniss nur Nachteile,
ich rate zu Einzelkomponenten.

Was hast du denn genau vor, vllt schießen deine Wünsche ja vom Benötigten übers Ziel hinaus.

Gruß
chlue
Neuling
#6 erstellt: 18. Feb 2014, 02:15
Hey,
danke erstmal für die Antworten! Ja, das geht schon sehr in eine günstige Richtung. Mal der Reihe nach:

Wozu die symetrischen Ausgänge?

Bedienteil/Anlage/CD-Player steht ein paar Meter weg vom Verstärker und der Rest ist technisch und klanglich relativ hochwertig. Gain an den Amps sind dann auf dem passenden Höchstwert, sodass die Lautstärke über die Vorstufe geregelt werden kann (u.a. wegen Fernbedienung). Und da hab ich keine Lust, mir unnötig Pegelverlustund (damit verbunden Rauschen aufzusacken), wo der restliche Signalpfad vollständig symmetrisch geführt ist.

ich rate zu Einzelkomponenten

Auf diesen Trichter bin ich mittlerweile auch gekommen, nur hat es für den Benutzer höchste Priorität, dass die gesamte Funktionseinheit von den Abmessungen her relativ klein bleibt und VOR ALLEM einfach zu bedienen ist. Die Technik soll sich dezent in den Raum eingliedern, eben unsichtbar, aber dennoch die entsprechenden Funktionen bereitstellen. Finde ich auch deshalb besser, wenn mal was kaputt geht.

Was hast du denn genau vor, vllt schießen deine Wünsche ja vom Benötigten übers Ziel hinaus.

Ein Sport- / Partyraum (ca. 60qm) sollte ursprünglich beschallt, jetzt auch mit Videotechnik versehen werden. Von dem Konzept eines ortsveränderlichen Fernsehers wurde mittlerweile Abstand genommen; stattdessen ist jetzt Beamer und Leinwand angedacht. Audiotechnisch habe ich ein passives 2.1 System geplant. Verstärker und Lautsprechercontroller werden in einem Rack in einer Zwischendecke sitzen. Ein Außenlautsprecher kommt auch dazu.
Das mit der Notwendigkeit der HDMI-Funktionalität hat sich aktuell erledigt.
Da Geräte wie eine Wii zwangsweise unter mit Mitte der Leinwand stehen müssen, werde ich wohl einen kleinen Rollwagen bereitstellen, der alles zum Thema Video enthält und an diesem Ort Bild und Ton trennen. Den Ton werde ich dann mittels optischer Verbindung zum gesuchten Gerät (AV-Receiver, Kompaktanlage...) bringen, das Bild direkt zum Beamer, da der Leitungsweg kürzer ist. Weil mehrere Geräte benutzt werden, werde ich einen HDMI-Switch und einen Toslink-Switch hinzufügen und so umbauen, dass es nur einen Bedientaster für beiden Switches gibt. Oder es gibt sogar einen der beides kann, mal schauen. Für alles, das Audio nicht über Toslink und Bild nicht über HDMI rausgibt, werde ich wohl einen Konverter verbauen. Aber diese Geräte werden ja auch immer seltener...und die werden da bestimmt nicht VHS o.ä. gucken.
Alle anderen Funktionen der gesuchten Vorstufe wie DAB, UKW, USB, CD, Apple-Kram sind direkt Vorgaben, die es zu erfüllen gilt. Und die 2 Zonen sind eben nu mal physisch vorhanden - zur Not werde ich aber dafür, wahrscheinlich mittels einen Mini-Mischpultes, eine 2-Zonen-Steuerung selber fertigen. Ich würde sowie gern noch wissen, inwiefern diese Hifi-Anlagen individuelle/unabhängige Quellen auf jeder Zone zulassen.
Die einzige Funktion, die während des Videobetriebes benötigt wird, ist die Lautstärkeregelung. Dafür werde ich irgendeine fertige Lösung verwenden, um einen IR-Transceiver nähe Leinwand zu setzen. Eine CAT7-Leitung jedenfalls wird liegen und damit lässt sich bestimmt was anstellen.
Ich glaube, das müsste das Wichtigste sein.
@meridianfan01:
hat außer der Platzersparniss
Du sagst es. Leider ist das wie gesagt neben Einfachheit Hauptkriterium. 2 oder 3 Geräte werden vielleicht auch noch tolleriert, aber dann ist Schluss. Das Hauptproblem ist, das diese ganzen Hifi-Kisten auch alle um die 19" breit sind. Gäbe es da schmalere Systeme, wäre das schon mal deutlich besser.
Zusätzlich sei folgendes gesagt: Wenig zeitaufwändige Bastelabenteuer scheue ich nicht. Was nicht passend ist, wird passend gemacht.
Ich danke euch für die Anteilnahme und eure Hilfsbereitschaft

Gruß

Christian


[Beitrag von chlue am 18. Feb 2014, 02:20 bearbeitet]
chlue
Neuling
#7 erstellt: 18. Feb 2014, 02:20
Ok, edit des 1. Beitrages ist nicht mehr möglich. Dann auf diesem Wege:
HDMI-Ein- und Ausgang
wird nicht mehr,
Airplay, DLNA und anderen Streaming-Schnick-Schnack (Inet-Radio)
nicht unbedingt benötigt.
Wenn symmetrische Ausgänge nicht vorhanden sind, wären zumindest digitale wünschenswert.


[Beitrag von chlue am 18. Feb 2014, 02:21 bearbeitet]
Apalone
Inventar
#8 erstellt: 23. Feb 2014, 06:48

chlue (Beitrag #7) schrieb:
.....Wenn symmetrische Ausgänge nicht vorhanden sind, wären zumindest digitale wünschenswert.[/b]


Es sollte mMn genauer als in #6 mal beschrieben werden, was das konkrete Einsatzszenario ist.

Mit unsymm. statt symm. hat man auf wenigen Metern keine "Pegelverluste".

Symm. Ausgänge sind fast immer Ausgänge zu den Endstufen. dig. Ausgänge sind bei Vorstufen/AVRs u.ä. idr nur Quellenweiterleitungen und haben mit den ggf. verbauten symm. Ausgängen nichts zu tun.

So wie vor dargestellt gibt das nichts!
chlue
Neuling
#9 erstellt: 03. Mrz 2014, 02:05

Symm. Ausgänge sind fast immer Ausgänge zu den Endstufen

genau da soll der Ausgang auch hingeführt werden

Es hat sich jetzt noch einiges verändert und ein qualitativ hochwertiges Autoradio entspricht wohl am ehesten den Anforderungen.
Werde noch ein bisschen herumsuchen - gibt ja zum Glück genug Informationen hier

Danke für die tolle Hilfe!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Vollverstärker mit vielen Ein- und Ausgängen
Tilly04 am 06.04.2006  –  Letzte Antwort am 07.04.2006  –  5 Beiträge
Suche hochwertige gebr. Vorstufe
laby am 22.05.2006  –  Letzte Antwort am 12.06.2006  –  18 Beiträge
suche Phono Vorverstärker / Vorstufe
ArdNassac am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 27.12.2012  –  9 Beiträge
Suche Verstärker mit 4 Lautsp. ausgängen
Bw-Luschtna am 28.11.2006  –  Letzte Antwort am 29.11.2006  –  10 Beiträge
Vorstufe gesucht
lolking am 15.06.2006  –  Letzte Antwort am 18.06.2006  –  11 Beiträge
Suche Endstufe/Verstärker mit solchen Funktionen:
Kuhni_Kühnast am 17.11.2004  –  Letzte Antwort am 25.12.2004  –  20 Beiträge
Suche MP3-Radiowecker mit bestimmten Funktionen
StefanK_ am 15.11.2011  –  Letzte Antwort am 21.11.2011  –  7 Beiträge
Suche Vorstufe
btsv am 17.01.2008  –  Letzte Antwort am 17.01.2008  –  5 Beiträge
Suche Mini-Stere-Anlage mit vielen Funktionen
struckum am 31.08.2009  –  Letzte Antwort am 01.09.2009  –  2 Beiträge
Vorverstärker mit digitalen Ein- und Ausgängen
Marco78 am 07.04.2012  –  Letzte Antwort am 07.04.2012  –  7 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Kenwood
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 115 )
  • Neuestes MitgliedMichael_63
  • Gesamtzahl an Themen1.344.899
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.768