Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Spaß LS für's Wohnzimmer

+A -A
Autor
Beitrag
Tibomibo
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 24. Feb 2014, 18:09
Ich fang' am besten mal mit dem Fragebogen an:

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
Nicht allzu viel, da ich Student bin. Maximal 100€ könnte ich berappeln, gern allerdings auch weniger.
Ich strebe auch eher einen Gebrauchtkauf an, weil ich wohl in dem Preisrahmen nichts anständiges finden werde.

-Wie groß ist der Raum?
Etwa 20qm

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
Siehe Skizze

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Eigentlich egal

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
Eigentlich egal

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
Nein

-Welcher Verstärker wird verwendet?
Noch keiner, würde die Boxen gerne auch für den Fernseher benutzen, worauf muss ich da achten?

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Der Fernseher soll darüber laufen, außerdem soll mal abends wenn Besuch da ist ein bisschen Hip Hop laufen sowie Elektronisches, Dubstep, Drum 'n' Bass

-Wie laut soll es werden?
Nicht allzu laut, kann das schlecht einschätzen. So, dass man damit notfalls auch ein paar Leute überschallen kann.

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
Weiß ich nicht ..

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Nein, die LS sollen in erster Linie Spaß machen. Ich brauch weder einen völlig linearen Klang noch die klarsten Höhen. Es sollen eben wie gesagt Boxen sein, die Spaß machen und denen man "anhört", dass sie zumindest ein bisschen was können.

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Keine

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)Zimmer
Nein

Falls noch weitere Fragen bestehen, gerne Fragen

Lieben Gruß!
raindancer
Inventar
#2 erstellt: 24. Feb 2014, 19:34
Für Gebrauchttips wär eine Standortinfo vorteilhaft.

aloa raindancer
BubbleJoe
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 24. Feb 2014, 19:45
Schau / Hör dir mal die Edifier R1600T an.
Cogan_bc
Inventar
#4 erstellt: 24. Feb 2014, 19:50

Hör dir mal die Edifier R1600T an.


Genau.....dann weißt Du schon mal was Du nicht willst

raindancer hat schon den richtigen Ansatz
schau Dich in Deiner Umgebung um. Ebay Kleinanzeigen und der Markt hier hilft bestimmt.
Hinfahren anhören und bei gefallen mitnehmen.
Amp und 2 Lautsprecher für jeweils 50€. Da geht mit etwas Geduld immer was
RocknRollCowboy
Inventar
#5 erstellt: 24. Feb 2014, 20:16
Muss denn der Verstärker auch noch mit ins Budget?

Welchen Tonausgang hat Dein TV?

Schönen Gruß
Georg
Tibomibo
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 24. Feb 2014, 21:09
Danke erstmal für die bisherigen Antworten.

Standort ist Nähe Münster. Kreis Borken.

Ja, sollte schon wenn möglich mit in's Budget rein. Aber der brauch ja auch eigentlich nichts besonderes sein, wenn ich damit eh nur zwei Kompaktlautsprecher oder so betreiben will, oder?

Ich hab bisher immer mal wieder bei ebay nach den Magnat Quantum 503/603 und den Denon SC M39 geschaut, aber bisher noch nicht wirklich was gefunden.

Welche LS werden denn sonst in dem Preisbereich empfohlen?

Digital Audio Output (SPDIF) (koaxial) - ist das gemeint? Sonst hab ich auf die Schnelle nichts gefunden ..

Lieben Gruß
Cogan_bc
Inventar
#7 erstellt: 24. Feb 2014, 21:39
Speaker
Amp1
Amp2

nur mal so auf die Schnelle
Tibomibo
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 24. Feb 2014, 21:40
Vielen Dank noch einmal.

Und die LS sind für mein Vorhaben geeignet? Nicht zu groß für das Zimmer oder so? Und kommt es überhaupt auf die Größe der Boxen an?
Cogan_bc
Inventar
#9 erstellt: 24. Feb 2014, 22:42
Das sind nur Beispiel
zu groß für das Zimmer gibt es bei Boxen eigentlich nicht, man muß nur den Platz haben sie zu stellen
Mit Boxen ist es ähnlich wie mit Motoren....Hubraum ist durch nichts zu ersetzen ausser durch noch mehr Hubraum
Bässe brauchen einen gewissen Resonanzraum um sich gut zu entwickeln, deswegen stellt man kleinen Boxen auch Subwoofer zur Seite
Grösser heißt aber nicht automatisch besser
Wie schon geschrieben, hinfahren und anhören
dann weißt Du ob es paßt
Tibomibo
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 24. Feb 2014, 22:49
Okay, danke.

Über weitere Anregungen bin ich offen.
Cogan_bc
Inventar
#11 erstellt: 24. Feb 2014, 23:14
such mal selbst etwas
Du weißt am Besten wo Dein Haus wohnt
wenn Du bei etwas unsicher bist kannst Du ja nochmal nachfragen
Tibomibo
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 25. Feb 2014, 00:28
Klar, mach ich

Ich meinte aber auch eher nicht konkrete Anzeigen, sondern Empfehlungen hinsichtlich verschiedener Modelle
Cogan_bc
Inventar
#13 erstellt: 25. Feb 2014, 00:35
das mit den Modellen ist ziemlich schwierig
Räume und Geschmäcker sind einfach zu verschieden.
Welches "Deine" Boxen sind verraten Dir Deine Ohren
RocknRollCowboy
Inventar
#14 erstellt: 25. Feb 2014, 01:02

Digital Audio Output (SPDIF) (koaxial) - ist das gemeint? Sonst hab ich auf die Schnelle nichts gefunden ..

Dann braucht man noch einen DAC für ca. 35€, da ein Verstärker in Deinem Preisbereich so was nicht mit an Bord hat.
Das schränkt das Budget dann nochmal weiter ein.


sondern Empfehlungen hinsichtlich verschiedener Modelle

Schon klar.
Aber bei Deinem Budget muss man nehmen was grad verfügbar ist und als Schnäppchen abzugreifen ist.

Schönen Gruß
Georg
Tibomibo
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 25. Feb 2014, 20:54
Dankesehr.

Dann weiß ich auf jeden Fall schonmal, wonach ich jetzt Ausschau halten muss. Eilt ja auch eigentlich nicht.

Falls ich irgendwo was sehe und nicht weiß, ob das was ist oder nicht, kann ich hier nochmal nachfragen?
RocknRollCowboy
Inventar
#16 erstellt: 25. Feb 2014, 21:22
Natürlich, frag nur.

Ob Dir die LS schlussendlich gefallen können wir zwar nicht vorhersagen.
Aber ob der Preis passt und die LS grundsätzlich was taugen, das kriegen wir schon hin.

Schönen Gruß
Georg
Tibomibo
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 27. Feb 2014, 01:42
Cogan_bc
Inventar
#18 erstellt: 27. Feb 2014, 01:51
Kann man alles nehmen
am besten anhören und die Ohren entscheiden lassen
Die letzten scheinen ein Selbstbausammelsurium zu sein, da wäre ich vorsichtig
RocknRollCowboy
Inventar
#19 erstellt: 27. Feb 2014, 05:20
Von den Selbstbauteilen würde ich die Finger lassen.
Schlimmes zusammenfrickeln von allem was da war.

Bei den Onkyos ist die Memran eingerissen.

Bei den großen Quarts spielt ein Bass nicht sauber.

Schönen Gruß
Georg
Tibomibo
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 27. Feb 2014, 12:44
Die Preise sind auch soweit angemessen?
Tywin
Inventar
#21 erstellt: 27. Feb 2014, 12:49
Wenn Du den Platz hast sie richtig aufzustellen, hast Du damit die nächsten Jahre Ruhe:

Magnat Vintage 660

http://kleinanzeigen...t&utm_content=ViewAd

Schau/hör Dir aber die genannte "optische" Beschädigung genau an.

VG Tywin
Tibomibo
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 27. Feb 2014, 14:09
Das ist eben die Frage. Hab ich den Platz? Vielleicht hilft die grobe Skizze ja bei der Entscheidung.

Und reicht dann ein günstiger Verstärker noch aus, um die LS ordentlich zu betreiben?

Ich hab im Keller auch noch einen Verstärker von Diora rumstehen. Da steht Stereo Integrated Amplifier WS 504 drauf, kennt den einer von euch? Taugt der was? Hab da kaum was zu gefunden .. Im Anhang noch mal ein Bild von.

Liebe Grüße
Tibomibo
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 27. Feb 2014, 14:11
Diora AMP
Cogan_bc
Inventar
#24 erstellt: 27. Feb 2014, 14:12
Service
das mit den 8 Ohm könnte der Stolperstein sein
mußt Du drauf achten wie sich die Themperatur entwickelt
die Leistung reicht
Tibomibo
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 27. Feb 2014, 14:47
Dankesehr.

Worauf genau muss ich wegen der 8 Ohm des Amp achten? Temperaturentwicklung am Amp? Bei den LS auch auf irgendetwas bestimmtes?
Tywin
Inventar
#26 erstellt: 27. Feb 2014, 14:50

Das ist eben die Frage. Hab ich den Platz? Vielleicht hilft die grobe Skizze ja bei der Entscheidung.


Leider nicht, da Maße fehlen. Für die Vintage 660 würde ich erst mal von einem Meter benötigten freien Platz zu allen Seiten ausgehen. Wie das bei Dir im Speziellen ausschaut?


Und reicht dann ein günstiger Verstärker noch aus, um die LS ordentlich zu betreiben?


Ja, z.B.:

Kennwood KA 5050R

http://www.ebay.de/i...&hash=item27df452792

http://www.hifi-wiki.de/index.php/Kenwood_KA-5050_R


Ich hab im Keller auch noch einen Verstärker von Diora rumstehen. Da steht Stereo Integrated Amplifier WS 504 drauf, kennt den einer von euch? Taugt der was? Hab da kaum was zu gefunden


Diora WS 504

http://www.hifi-wiki.de/index.php/Diora_WS_504

Der Amp wirkt nach dem was es zu lesen gibt, ganz anständig. Leider hat die Magnat Vintage nur 4 Ohm, was für den Diora WS 504 problematisch werden könnte.


[Beitrag von Tywin am 27. Feb 2014, 15:51 bearbeitet]
Cogan_bc
Inventar
#27 erstellt: 27. Feb 2014, 15:06

Temperaturentwicklung am Amp? Bei den LS auch auf irgendetwas bestimmtes?


Genau, auf die Themperatur des Amp
den Speakern ist das egal
Tibomibo
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 27. Feb 2014, 19:11
Okay, danke. Also können, abgesehen von der Temp des Amp, jegliche LS mit dem Amp betrieben werden, egal wie viel Ohm?

Entschuldigt übrigens meine vielen Fragen, ich kenn mich sehr schlecht aus
Cogan_bc
Inventar
#29 erstellt: 27. Feb 2014, 19:16

jegliche LS mit dem Amp betrieben werden


nunja 2ohmige würde ich da sicher nicht ranhängen
4 Ohm sollte eigentlich gehen, aber deswegen ja erst mal die Themperatur überwachen
wenn der Amp zu heiß wird verträgt er die nicht
Tibomibo
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 27. Feb 2014, 19:20
Okay, dann werd' ich darauf auf jeden Fall zuerst schauen, falls es 4 ohmige werden.
Cogan_bc
Inventar
#31 erstellt: 27. Feb 2014, 20:19
brauchbare Boxen sind eigentlich alle 4ohmig
RocknRollCowboy
Inventar
#32 erstellt: 27. Feb 2014, 20:29
Naja, es gibt schon auch brauchbare 8 Öhmer.

Jedoch hast du Recht, 4 Öhmer sind deutlich öfter anzutreffen als richtige 8 Öhmer.

Schönen Gruß
Georg
Cogan_bc
Inventar
#33 erstellt: 27. Feb 2014, 21:19
klar gibt es die
es gibt auch tolle 2ohmige
die sind aber eher selten anzutreffen und was der TE so aus den Anzeigen rausgesucht hat ist die 4ohm Fraktion.
Tibomibo
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 03. Mrz 2014, 12:20
Mal ein kurzes Update meinerseits:

Ich fahr wahrscheinlich die Tage mal nach Essen und schau/hör mir die Heco Cult 50 LS an. Es sei denn einer kann mir direkt sagen, dass die nichts taugen? Könnte die für 45€ haben.

Vielleicht finde ich bis dahin auch noch was anderes, das auf dem Weg liegt, mal schauen.

Edit:

Hier die Boxen, die ich meine, wie von cogan_bc vorgeschlagen:
http://kleinanzeigen..._rvr_id=595913249111

und was ist von denen zu halten:
http://kleinanzeigen...-172-1952?ref=search
Müssten Quadral sx 1500 sein.

Dann noch die hier: http://kleinanzeigen...-172-1749?ref=search

http://kleinanzeigen...-172-2032?ref=search


[Beitrag von Tibomibo am 03. Mrz 2014, 12:57 bearbeitet]
olivermarc
Stammgast
#35 erstellt: 03. Mrz 2014, 12:40
auch eineMöglichkeit
boyke
Inventar
#36 erstellt: 03. Mrz 2014, 13:11

Cogan_bc (Beitrag #31) schrieb:
brauchbare Boxen sind eigentlich alle 4ohmig ;)


Cogan_bc
Inventar
#37 erstellt: 03. Mrz 2014, 15:54
häng mich nicht an (oder wegen) der Aussage auf
ich meinte damit eher alles was in seinem Preissegment liegt, also für 50€ in den Kleinanzeigen zu bekommen ist
ansonsten sind 2ohmige schon ganz grosses Kino, aber alle die ich kenne sind alle einen "Tick" teurer
boyke
Inventar
#38 erstellt: 03. Mrz 2014, 15:57
Die Ohm-Zahl ist völlig Wumpe und sagt nichts über die Qualität eines Lautsprechers aus.
Cogan_bc
Inventar
#39 erstellt: 03. Mrz 2014, 16:01
das ist mit fast allen Zahlen so
sagen nichts über die wirkliche Qualität
Tibomibo
Schaut ab und zu mal vorbei
#40 erstellt: 04. Mrz 2014, 14:06
Wie sieht's in dem Preisbereich eigentlich mit DIY Boxen aus? Bringen die da einen merkbaren Mehrwert bei gleichem Geld gegenüber gebrauchten Boxen?
Eigentlich eilt das Projekt ja nicht und eigene Boxen zu bauen wäre schon ganz interessant.

Nach kurzer Recherche bin ich auf die Sippo gestoßen. Klingt ja fast zu gut, um wahr zu sein. Kann man die als kompletter Neuling genauso gut (klanglich) hinbekommen, wie andere Erfahrenere?


[Beitrag von Tibomibo am 04. Mrz 2014, 14:25 bearbeitet]
Cogan_bc
Inventar
#41 erstellt: 04. Mrz 2014, 16:08
mit etwas handwerklichem Geschick und dem passenden Werkzeug läßt sich da einiges machen.
preislich liegt DIY meiner Meinung nach auf dem Level guter Gebrauchter. Kommt natürlich etwas auf das Projekt an.
Auf jeden Fall kann man eine Menge gegenüber dem Neukauf sparen, es macht Spass und man hat Unikate.
Wichtig ist jemanden zu haben bei dem die Zuschnitte stimmen.
Tibomibo
Schaut ab und zu mal vorbei
#42 erstellt: 05. Mrz 2014, 15:10
Ich glaub, ich erstell mal einen "Suche"-Fred für einen Sippo Bausatz. Das viele Lesen darüber hat mich richtig neugierig gemacht Oh man, dabei hatte ich mich doch schon fast entschieden..

Achso: der FiiO Taishan D03K müsste es als DAC doch tun, oder?
http://www.amazon.de...-1&keywords=fiio+dac


[Beitrag von Tibomibo am 05. Mrz 2014, 15:12 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2.0 für's Wohnzimmer
tillterilltilltill am 24.09.2014  –  Letzte Antwort am 25.09.2014  –  4 Beiträge
Stereoanlage für's Wohnzimmer
BravoViktor am 23.03.2015  –  Letzte Antwort am 25.03.2015  –  9 Beiträge
Suche ordentlichen Verstärker für's Wohnzimmer
fabimue22 am 20.11.2012  –  Letzte Antwort am 23.11.2012  –  6 Beiträge
60/70/80er "Vintage" LS oder 90/2000er LS - Wo bekomme ich mehr für's Geld?
beat-box am 07.04.2009  –  Letzte Antwort am 10.04.2009  –  14 Beiträge
Suche 2.1 für's Wohnzimmer (bis 800 ?)
GreenLeaves am 20.02.2013  –  Letzte Antwort am 20.02.2013  –  4 Beiträge
Gute Lautsprecher "für's Leben"
cryptkeeper am 01.03.2011  –  Letzte Antwort am 10.05.2011  –  25 Beiträge
Suche Anlage (Receiver + Lautsprecher) für's Wohnzimmer bis max. 1000?
matthias2014 am 30.05.2014  –  Letzte Antwort am 02.06.2014  –  4 Beiträge
LS + Verstärker fürs wohnzimmer
Yovengo am 07.04.2013  –  Letzte Antwort am 08.04.2013  –  10 Beiträge
Stand ls fürs Wohnzimmer
The-BuTcHeR am 09.04.2013  –  Letzte Antwort am 10.04.2013  –  17 Beiträge
1400? LS fürs Wohnzimmer
raddrian am 01.04.2014  –  Letzte Antwort am 02.04.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Quadral
  • Magnat
  • Denon
  • Heco
  • MB Quart

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 51 )
  • Neuestes Mitgliedflo210000
  • Gesamtzahl an Themen1.345.046
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.930