Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Passende Boxen für Onkyo tx-nr 616 ?

+A -A
Autor
Beitrag
Frankf11
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 17. Apr 2014, 14:43
Hallo Liebe Leute! Ich brauch etwas Hilfe bzw. Beratung wegen passende Boxen. Sorry, für evt Schreibfehler! Habe Onkyo tx-nr616 und bis jetzt Acoustimass7 Bose (Subwoofer mit 3 Sateliten). Die Boxen sind aber fast 20 Jahre Alt und ich will was Neues und besseres. Dachte wieder an kompakte Boxen, keine grosse Standlautsprecher. Ich höre damit überwiegend Musik. Für Kino und Surround etwas weniger wichtig. Möchte schon guten Klang und Bässe. Wohnzimmer ist ca. 20 kv.meter. Vorerst fande ich Teufel Cubycon 2 interessant, später kamm ich auf Nubert, was wäre bessere Lösung? Würde mir 2.1 (bzw.3.1) mit NuLine 24 und Subwoofer NuLine AW-600 vöööllig reichen? oder besser gleich NuLine 34 und AW-1100. Oder was anders? Ist der Onkyo tx-nr616 nicht zu schwach für NuLine AW1-100 Subwoofer? Danke an Alle für die Hilfe!
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 17. Apr 2014, 15:17
Hallo Frankf11,

beantworte doch bitte mal den Fragebogen, dann kann man dir auch vernünftig helfen.

http://www.hifi-foru...ead=55865&postID=1#1

LG Beyla
Amperlite
Inventar
#3 erstellt: 17. Apr 2014, 15:26

Möchte schon guten Klang und Bässe

Dann solltest du definitiv die Finger von solchen Brüllwürfeln wie den Cubycon lassen. Ein Lautsprecher braucht eine gewisse Mindestgröße und auch ein Teufelchen kann die Physik nicht überlisten.
Frankf11
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 17. Apr 2014, 16:04
Danke Beyla und Amperlite!

- kann 1200 - bis höchst 1500 Euro ausgeben
- Raum ist ca .20 kv.Meter, 4m x 5m
- Lautspecher können flexibel aufgestelt wereden, im Raum sonst wenig Möbeln
- sollen Kompakte Lautsprecher (Sub/Sat) werden, nicht sehr gross
- Onkyo TX-NR616
- gehört wird ca 70% Music und 30% Kino TV
- es soll nach Bedarf auch laut werden
- wie tief sollen LS kommen (Hz)? ..weiss nicht, kenne mich nicht aus
- bisher Acoustimass7, unter anderem Subwoofer giebt keinen guten Bass irgendwie stumm , nicht knakig, vielleicht einfach zu alt (20 J.).
- finde interessant auch kabellose Boxen Lösung
- bin in Frankfurt Ihnenstadt, kein Auto

Habe nicht verstanden mit - Wird grosser Wert auf Neutralität gelegt? Was ist mit gemeint?

Danke und Grüsse aus frankfurt!
Frankf11
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 17. Apr 2014, 16:34
Ich möchte dass die Boxen evt in grosseren Raum auch gut wirken klanglich, falls ich irgendwann umziehe und Wonzimmer wird grösser, zum Beispiel 25 kv.meter
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 17. Apr 2014, 17:25
Hallo,


Lautspecher können flexibel aufgestelt wereden, im Raum sonst wenig Möbeln


Wenn Du die Lautsprecher auf Ständern, mit etwa 50cm Freiraum zu allen Seiten aufstellen kannst, dann kann ich Dir die Kompaktlautsprecher Heco Music Style 200 empfehlen:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-100-2146.html

Dazu einen zum Raum und deinen Ansprüchen passen Subwoofer, wenn Du dafür tatsächlichen Bedarf hast. Eine nicht ganz so kompakte aber bessere Alternative zur MS200 ist die Dynavoice Definition DM-6.

Allerdings können auf den Plätzen, die von den Kompaktlautsprecher mit Ständern eingenommen werden, auch gleich Standlautsprecher wie z.B. aus den Magnat Vector, Heco Music Style, Heco Aleva und Dynavoice Definition Baureihen aufgestellt werden und ein Subwoofer wird ggf. vollkommen überflüssig.


Eine Basis für ein leistungsfähiges - passabel klingendes - Sat/Sub System könnten zwei Cabasse IO sein, wenn "unbedingt" Brüllwürfel (hier Brüllkugeln) verwendet werden sollen.

Wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, können die folgenden Infos hilfreich sein:

http://www.hifiaktiv.at/?page_id=177
http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 17. Apr 2014, 17:45 bearbeitet]
Frankf11
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 17. Apr 2014, 17:52
Danke Dir! Mit Standboxen überlege ich mir noch. Was würdest Du mir ob vom Nurbert empfelen?
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 17. Apr 2014, 19:44

Was würdest Du mir ob vom Nurbert empfelen?


Nichts.

Wobei ich nur die passiven Lautsprecher mit Ausnahme der NuVero gehört habe. Die NuVero sind aber nach allen Berichten die gelesen habe, wohl auch keine Preis/Klang-Knüller.

Lass Dich nicht von Werbung und Marketing in die Irre führen!

Bislang waren die LS mit dem besten Klang/Preis-Verhältnis i.d.R. die Lautsprecher, zu denen es am wenigsten Werbung und Marketing zu finden gab.


[Beitrag von Tywin am 17. Apr 2014, 19:49 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#9 erstellt: 17. Apr 2014, 21:57
Hallo Frankf11,

es kommt darauf an was dir gefällt, deshalb würde ich dir zum Probehören verschiedener Lautsprecher raten, eine mögliche Anlaufstelle wären da mMn die HIFI-PROFIS FRANKFURT

Ansonsten kannst du dir ja auch mal die nuLine 84 bestellen, vielleicht sind die ja für dich genau richtig.

Von diesen Sat/Sub Systemen halte ich nichts und möchte dir deshalb auch keins empfehlen

LG Beyla
Frankf11
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 17. Apr 2014, 22:12
Danke Dir Beyla!
Frankf11
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 19. Apr 2014, 11:31
Ich habe überlegt, es muss keine kompaktboxen sein. Ich wollte keine riesige Holztürme aber habe gesehen sowas wie NuLine 264 und finde ich schön und dezent...Es muss nicht Nurbert sein! Frage an Tywin - wo bekommt man die Dynavoice Definition, oder wie bei Dir DF-8.. Ich kann da nichts finden. Ich kann mir doch gut vorstellen 2 x GUTE Standlautsprecher nehmen, wäre aber schön wenn ich dann wirklich kein Subwoofer noch extra brauche! Was würdest Du empfehlen zum Beispiel von Dynavoice und wo kann man das kaufen oder ansehen.? Für Tipps und Hilfe wäre ich Dankbar!
Tywin
Inventar
#12 erstellt: 19. Apr 2014, 11:44
Hallo,

als ich mich erstmals für DV interessierte, habe ich mir die verfügbaren - auch ausländischen (Google Übersetzung) - Berichte durchgelesen, die schwedische Herstellerseite besucht, die Angebote - auch ausländischer Händler - recherchiert und dann beim deutschen Importeur die DM-6 bestellt.

Erfahrungen sind inzwischen reichlich im Forum im DV-Thema und Infos auch auf der deutschen DV-Seite zu lesen.

Hören/vergleichen solltest Du LS bei Dir zu Hause, da w/des maßgeblichen Einflusses von Positionierungen und Akustik ein Hören an einem anderen Ort wenig aussagekräftig ist.

DV kannst Du also zu Hause hören, beim deutschen Importeur in Niedersachsen nach Rücksprache, bei ausländischen Händlern oder bei willigen DV-Besitzern.

VG Tywin

P.S.: Beim Betrieb der DF-8 halte ich einen Subwoofer für vollkommen überflüssig. Meinen SW Cabasse Santorin 25 habe ich kurze Zeit nach der Anschaffung der DF-8 verkauft. Gestern habe ich noch mit Freunden Voice-Kids geschaut/gehört und mein Kumpel (Metal-Fan) - der die LS schon lange kennt - murmelte mehrfach verzückt etwas von "drückendem Tiefton" ...


[Beitrag von Tywin am 19. Apr 2014, 15:41 bearbeitet]
Frankf11
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 19. Apr 2014, 11:56
habe hier was gefunden http://www.hood.de/i...hweden--46819769.htm Was würdest Du sagen? Danke
Frankf11
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 19. Apr 2014, 11:58
Sind aber seeeehr günstig 774 Euro für 2 Boxen, kann es stimmen?
Tywin
Inventar
#15 erstellt: 19. Apr 2014, 12:01
Der deutsche Importeur verkauft die LS über Hood. Die DF-8 kosten unter 800 Euro Paarpreis inklusive Versand. Du kannst den Anschein und die technischen Daten der DF-8 ja mal mit der Dali Ikon 7 und der im Ausland erhältlichen Ikon 8 vergleichen.

Durch solch einen Vergleich mit der Ikon 2 bin ich damals auch auf die Idee gekommen die DM-6 zu probieren.


[Beitrag von Tywin am 19. Apr 2014, 12:03 bearbeitet]
Frankf11
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 19. Apr 2014, 12:12
Ich Habe mit sowas keine Erfahrung! habe gesehen Dali Ikon 7 kosten 1600 sowas.. Du willst mit sagen dass Qualittät, Daten.. wie bei DF8 ? Du hast doch jetzt DF8, wie sind die?
Frankf11
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 19. Apr 2014, 12:17
Die bei Hood gefallen mir irgendwie! Ich fand erst aber wegen Preis verdächtigt.., bei nurbert bezahlt man ungefähr doppelte
Tywin
Inventar
#18 erstellt: 19. Apr 2014, 14:39

Ich Habe mit sowas keine Erfahrung! habe gesehen Dali Ikon 7 kosten 1600 sowas.. Du willst mit sagen dass Qualittät, Daten.. wie bei DF8 ? Du hast doch jetzt DF8, wie sind die?


Was möchtest Du denn jetzt von mir lesen? Sie klingen gut und fürs Geld auch sehr, sehr gut! Wenn Du die technischen Daten und die Optik der Ikon Baureihe mit der Definition Baureihe vergleichst, fallen deutliche Ähnlichkeiten auf. Tonal gibt es aber Unterschiede, die sich darin ausdrücken, dass die Ikon etwas wärmer und die Definition vergleichsweise neutraler spielen.


Die bei Hood gefallen mir irgendwie! Ich fand erst aber wegen Preis verdächtigt.., bei nurbert bezahlt man ungefähr doppelte


Nubert fertigt in Deutschland und die DV-Lautsprecher werden in Fernost gebaut. Die Nubert-Lautsprecher sind in Optik und Haptik aufwändiger gefertigt als die DV-Lautsprecher. Nubert macht sehr viel teure Werbung und Marketing, der Hersteller von DV nicht. Nubert leistet sich in Deutschland einen vergleichsweise teureren Vertrieb, das macht der Hersteller von DV nicht. Nubert gibt 5 Jahre Garantie, bei DV ist es in Deutschland - soweit mir bekannt - nur die zweijährige gesetzliche Gewährleistung durch den Händler. Geht der Händler in der Zeit pleite, ist die Gewährleistung Makulatur.

Wie mir die Lautsprecher von Nubert klanglich gefallen, habe ich schon geschrieben. Das ist aber weitgehend Geschmackssache, auch wenn ich mit meiner Meinung zum Klang von Nubert-Lautsprechern nicht allein bin.


[Beitrag von Tywin am 20. Apr 2014, 12:54 bearbeitet]
Frankf11
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 20. Apr 2014, 12:11
Danke für Info! Jetzt verstehe ich mehr..
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alternative Onkyo TX-NR 609 Anfängerfrage!
crysisRR am 04.11.2015  –  Letzte Antwort am 05.11.2015  –  3 Beiträge
Endstufe für Onkyo TX-NR 906
Mark_MK_1978 am 21.04.2010  –  Letzte Antwort am 27.04.2010  –  7 Beiträge
LS für Onkyo TX-NR717
Grossglockner am 13.12.2012  –  Letzte Antwort am 14.12.2012  –  12 Beiträge
Stereo Verstärker trotz Onkyo TX-NR 5007?
Zeto89 am 17.01.2011  –  Letzte Antwort am 17.01.2011  –  8 Beiträge
Passende LS für meinen Pioneer A-616
OrtAeonFluxx am 16.03.2012  –  Letzte Antwort am 21.03.2012  –  12 Beiträge
Passende Standlautsprecher für Onkyo TX-8150
kimba83 am 12.06.2016  –  Letzte Antwort am 17.06.2016  –  6 Beiträge
3 Wege Standlautsprecher für Onkyo TX-NR 708
Schostok am 11.09.2011  –  Letzte Antwort am 12.09.2011  –  2 Beiträge
Endstufe für Elac FS427 an Onkyo TX-NR 809
T.Full am 30.05.2014  –  Letzte Antwort am 24.08.2015  –  26 Beiträge
passende 2.0 regalLS zum onkyo tx-nr509
cmphx am 23.03.2012  –  Letzte Antwort am 24.03.2012  –  4 Beiträge
Passende Stereo-Lautsprecher zu Onkyo TX-SR604E
JeFreak am 01.01.2013  –  Letzte Antwort am 01.01.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Nubert
  • Dali
  • Heco
  • Teufel
  • Cabasse

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPanza85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.801
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.207