Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anlage mit Festplatte und Plattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
Waki182
Neuling
#1 erstellt: 13. Jul 2014, 16:26
Hallo,

ich möchte mir eine Musikanlage zusammenstellen und würde gerne die umfangreiche Musiksammlung meiner Festplatte nutzen, aber auch gerne einen Plattenspieler mit anschließen. Ich bin ehrlich gesagt von den vielen Möglichkeiten / Komponenten / Produkten überfordert, habe momentan aber folgende Idee:

Quelle 1: Festplatte
Quelle 2: Plattenspieler Pro-ject RPM 1.3 genie
Vollverstärker: Denon PMA 720
Lautsprecher: Dali Zensor 1

Was haltet ihr von der Zusammenstellung? Habt ihr Verbesserungsvorschläge?
Vielen Dank schonmal für euer Feedback!
Gruß
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 13. Jul 2014, 16:32
wie spielst du dann die sachen von der festplate an dem denon ab?

hast du also jetzt noch keine geräte? wie hoch ist dein budget? kannst du die lautsprecher frei aufstellen, ca. 50 cm zu allen wänden?
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 13. Jul 2014, 18:43
Hallo,

Du könntest z.B. ein altes Android-Smartphone an der Anlage als Quellgerät/Renderer anschließen. Dann kannst Du per DLNA vom Rechner oder einem anderen DLNA-fähigen Smartphone oder Tablet auf deine Anlage streamen.

Mit der Software http://www.streamwhatyouhear.com/ - als virtuelle Soundkarte - sogar alles was auf dem Rechner zu hören ist.

Ordentliche Anschlusskabel gibt es z.B. bei Cordial.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 13. Jul 2014, 18:47 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 13. Jul 2014, 21:04
Mein Tipp

den Denon Amp gegen den TEAC NP-H 750 Netzwerkreceiver tauschen, den gibt es aktuell günstig als Auslaufmodell und bei den Lautsprechern wenn es das Budget und der Stellplatz (wie sieht der aus) hergeben lieber die Zensor 3 nehmen.....

http://www.teac-audio.eu/de/produkte/np-h750-92376.html
Waki182
Neuling
#5 erstellt: 14. Jul 2014, 10:51
Danke für die tollen Hilfen!

@soulbasta: Guter Hinweis. Hatte vor per USB anzuschließen, der Denon hat allerdings keinen USB-Input. Werde mich wohl anderweitig umsehen... vielleicht ja der TEAC, wie von baerchen vorgeschlagen, der scheint einen usb-input zu haben. oder einen mit internet-radio funktion.
Ich habe noch keine Geräte, würde 900-1000 Euro ausgeben wollen. Eine freie Aufstellung ist in meiner kleinen Bude nicht möglich.

@tywin: die musiksammlung befindet sich ausschließlich auf meiner festplatte (handy- / laptopspeicher zu klein). aber auch eine interessante und komfortable variante. Danke dafür!

@baerchen: klingt super! hat sogar internet-radio funktion und usb-in für die festplatte... top!
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 14. Jul 2014, 11:10
die teac receiver sind solide, ich weiss allerdings nicht ob sie mittlerweile gapless vom speicher medien beherschen. das wäre für mich ein k.o. ich mag nicht beim live sachen oder mix cd's eine pause zwischen den titteln.
ich glaube die denon und yamaha geräte beherschen es.

bist du auf den plattenspieler festgelegt? wenn ja warum?
Waki182
Neuling
#7 erstellt: 14. Jul 2014, 12:17
viele sagen ja die besten plattenspieler sind die guten alten (Thorens etc.). Ich bin Laien und kann gute Gebrauchtangebote nicht von schlechten unterscheiden. Vom RPM 1.3 weiß ich, dass es ein solides Produkt ist. Dekorativ ist es zudem.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 14. Jul 2014, 12:44
ich würde mir keinen pro-ject kaufen.
nicht nur thorens hat gute dreher gebaut, wen man sich ein bisschen umschaut kann man was tolles gebrauchtes finden oder sogar geld sparen um sich bessere lautsprecher zu kaufen.

teuer aber definitv besser als die riemchen dreher von pro-ject
http://www.ebay.de/i...-20-E2-/171383544556

ein paar alternativen
http://www.ebay.de/i...rantie-/111179610130
http://www.ebay.de/i...ntrieb-/151344164821
http://www.ebay.de/i...-Nadel-/261531838120
http://www.ebay.de/i...em-496-/201126409043
http://www.ebay.de/i...silber-/151333372864
http://www.ebay.de/i...-Nadel-/371098308074

letztendlich ist für den klang zum größten teil der tonabnehmer verantwortlich, wenn da budget begrenzt ist wäre es sinnvoller einen günstigen gebrauchten zu kaufen und den rest für den tonabnehmer reinstecken.
kempi
Inventar
#9 erstellt: 14. Jul 2014, 13:04
Hallo waki,
auch ich würde mir keinen gebrauchten kaufen, außer er käme vom Händler meines Vertrauens und er hätte Garantie.
Anstelle eines pro-jekt mit Riemenantrieb würde ich aber einen Direkttriebler kaufen, schau mal hier! Auch die preiswerten Modelle sind robust und imo genauso wertig wie ein pro-ject.
Den TA kannst Du später gegen einen besseren, z.B. ein Ortofon 2m blue austauschen.

Noch was: Die Plattentellerauflage beim pro-ject ist aus Filz. Viele beschweren sich über die Fusseln auf den Platten und tauschen sie dann aus.


[Beitrag von kempi am 15. Jul 2014, 08:33 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#10 erstellt: 14. Jul 2014, 15:31

@tywin: die musiksammlung befindet sich ausschließlich auf meiner festplatte (handy- / laptopspeicher zu klein). aber auch eine interessante und komfortable variante. Danke dafür!


Die Festplatte kannst Du an jedem Gerät mit Netzwerk- und USB-Anschluss, wie z.B. Routern, Rechner, TV, DVD/BD-Playern usw. anschließen. Mit einem Rechner, Tablet oder Smartphone steuerst Du dann die Wiedergabe von der Festplatte.


viele sagen ja die besten plattenspieler sind die guten alten (Thorens etc.). Ich bin Laien und kann gute Gebrauchtangebote nicht von schlechten unterscheiden. Vom RPM 1.3 weiß ich, dass es ein solides Produkt ist. Dekorativ ist es zudem.


Es gibt so viele gute - zumeist gebrauchte - Plattenspieler.

Ein praktisches Argument für den Kauf eines Brettchen-Riemen-Drehers kenne ich nicht. Das Klangergebnis ergibt sich aus einem zum Tonarm passenden guten Tonabnehmer und der Qualität des Nadelschliffs, wenn das Laufwerk und der Tonarm Grundvoraussetzungen erfüllt.

Wenn die Optik gefällt und der Rest mehr oder weniger Wurst ist, ist das ein anderes Thema und braucht hier keine Beratung.


[Beitrag von Tywin am 14. Jul 2014, 15:40 bearbeitet]
Waki182
Neuling
#11 erstellt: 14. Jul 2014, 17:15
vielen dank allen für eure tipps, ihr ward mir eine große hilfe!
dann leg ich mal los...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hifi Anlage mit Festplatte
Sakumo am 08.05.2007  –  Letzte Antwort am 10.05.2007  –  8 Beiträge
Stereo-Anlage mit Plattenspieler
ludeli am 25.05.2011  –  Letzte Antwort am 12.07.2011  –  21 Beiträge
Erste Anlage mit Plattenspieler
ErsteWelle am 08.06.2009  –  Letzte Antwort am 09.06.2009  –  4 Beiträge
Hifi Anlage mit Plattenspieler
Trojjacker am 25.12.2005  –  Letzte Antwort am 25.12.2005  –  3 Beiträge
Festplatte
Heinrich8 am 27.11.2009  –  Letzte Antwort am 27.11.2009  –  3 Beiträge
Anlage mit Plattenspieler bis 500?
kidone am 15.09.2013  –  Letzte Antwort am 16.09.2013  –  2 Beiträge
Neuanschaffung Anlage mit Plattenspieler 500,-
vierha am 29.10.2015  –  Letzte Antwort am 03.11.2015  –  24 Beiträge
Kaufberatung Anlage bzw. Plattenspieler
mse13 am 23.07.2015  –  Letzte Antwort am 26.07.2015  –  24 Beiträge
Neue Anlage für Plattenspieler
-Stein- am 28.11.2012  –  Letzte Antwort am 28.11.2012  –  2 Beiträge
plattenspieler für anlage gesucht
rebourne am 01.06.2009  –  Letzte Antwort am 01.06.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Pro-Ject

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 67 )
  • Neuestes Mitgliedreakwonx
  • Gesamtzahl an Themen1.345.080
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.320