Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anlage für Monitoring und alltäglichen Musikgenuss

+A -A
Autor
Beitrag
Timo_456
Neuling
#1 erstellt: 15. Jul 2003, 07:41
Hallo Experten

Ich bin auf der Suche nach einer neuen Anlage, da meine alte Sony-Kompaktanlage langsam ihren Dienst aufgibt.
Die neue Anlage würde ich benutzen zum:
- Musikhören (Wer hätte das gedacht)
- DVD's schauen (brauche aber keinen Surround-Sound)
- Monitoring für Keyboards/Synths
- Musikproduktion am PC (Rock)
Leider habe ich im Bereich Hi-Fi ein sehr beschränktes Wissen, also habe ich mich auf den Weg ins nächste Elektronikgeschäft gemacht, um mich dort beraten zu lassen.
Mir wurde eine Sony-Komplettanlage (MHC WZ 5) empfohlen. Im Internet habe ich jedoch gelesen, dass solche Anlagen keineswegs dafür geeignet sind.
Nun die Frage:
Was würdet ihr empfehlen im Preisrahmen von 600€?
Der zu beschallende Raum ist übrigens 4 auf 3 Meter gross.

Vielen Dank zum voraus
Gruss
Timo
Timo_456
Neuling
#2 erstellt: 16. Jul 2003, 20:46
Weiss niemand Rat?
Werner_B.
Inventar
#3 erstellt: 17. Jul 2003, 06:47
Timo,

Nein. Passt nicht zusammen. 600€ für eine Kompakte und dann noch für's Monitoring? Nö. DVD und dann nur Stereo? Nö. Wo die Anforderungen nicht erfüllbar, da keine Empfehlung.

Gruss, Werner B.
Tantris
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 17. Jul 2003, 09:04
Hallo Timo,

kauf auf keinen Fall eine billige Kompaktanlage, darüber ärgerst Du Dich hinterher nur, spätestens wenn Du die ersten Abmischungen versaut hast, weil die Plärrwürfel etwas anderes an Schall abgeben als auf Deiner Aufnahme drauf ist.

Im genannten Preisrahmen kann ich Dir keine komplette Anlage empfehlen, höchstens Boxen, die, da aus dem Semi-Profi-Bereich stammend, sich auch hervorragend fürs abmischen eignen:

1. Syrincs M3-220 - vollaktives Sub/Sat-Set

2. Behringer Truth B2031 - vollaktive 2-Wege-Boxen

kosten beide um 500 EUR das Paar/Set inkl. eingebauter Endstufen, sind qualitativ angesichts des Preises wirklich hervorragend. Wenn Du eher bei geringen Abständen (Nahfeldmonitoring) hören willst, dann nimm die Syrincs, bei großen Hörabständen die Behringer. www.behringer.de oder www.syrincs.de

Bräuchtest Du dann nur noch einen DVD-Player mit regelbarem Ausgang oder nimmst den PC als Quelle...

Gruß, T.
Timo_456
Neuling
#5 erstellt: 17. Jul 2003, 13:56
Hallo

Werner:
Ist es nicht erlaubt, DVD's ohne Surround zu schauen?
Du hast desweiteren meine Frage wohl falsch verstanden.

Tantris:
Vielen Dank für die Hilfe, ich habe mal ein paar Reviews über die beiden Systeme gelesen, scheinen wirklich was zu taugen. DVD's schaue ich eigentlich via mein PC und ein Mischpult ist auch geplant, damit ich mehrere Geräte anschliessen kann.
Das Syrincs System habe ich leider noch in keinem Schweizer Online Shop gesehen, ich gehe aber heute Abend h.w. die Behringer probehören, werde mal fragen, ob sie es bestellen können.
Haben die Behringer trotz fehlenden Subwoofer gleich kräftigen Klang wie das Syrincs 2.1 System?

Danke und Gruss
Timo
burki
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 17. Jul 2003, 14:13
Hi,

IMHO schenken sich die Behringer und das Syrincs bzgl. Tiefgang (der Syrincs-Sub geht ja auch "nur" bis etwa 40 Hz hinunter waehrend die Sats recht hoch - eben bei etwa 120 Hz - abgetrennt werden) nicht besonders viel.
Entscheidend ist aber der Hoerabstand, der bei den Syrincs (bei mir sind es etwa 0,8 m) deutlich kleiner ausfallen kann (muss), als bei den Behringer.

Gruss
Burhkardt
soundanders
Neuling
#7 erstellt: 20. Jul 2003, 11:23
also, etwas günstiger geht es dann aber doch... ist schließlich alles ne frage der ansprüche, oder?

wie wäre es zB mit den hübschen kleinen monitoren von alesis, die zZ von thomann für 222 öre verkauft werden?
sind bassmäßig natürlich etwas schwach auf der brust, aber wie gesagt: du mußt wissen, ob dir ein satterer bass 300€ wert ist.

so könnte es mit den 600€ für die ganze anlage doch noch was werden... ansonsten wohl eher nicht, da geb ich meinen vorrednern natürlich recht.
Werner_B.
Inventar
#8 erstellt: 21. Jul 2003, 08:56
Timo,

"Ist es nicht erlaubt, DVD's ohne Surround zu schauen?
Du hast desweiteren meine Frage wohl falsch verstanden."

Ich habe das sehr wohl verstanden, es ist aber sinnlos Geräte suchen zu wollen, die auf Stereo ausgerichtet UND DVD spielen. Bei Minis sind allzumeist die LS mit im Paket ...

Das Minimum sehe ich auch in den Syrincs, Behringer ... dazu kommt noch die ELektronik. Ich bezweifle, dass dann 600€ reichen.

Gruss, Werner B.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Musikgenuss gesucht
tscho2 am 30.03.2016  –  Letzte Antwort am 04.04.2016  –  19 Beiträge
Lautsprecher für breiten Musikgenuss
prottel am 23.04.2015  –  Letzte Antwort am 29.04.2015  –  16 Beiträge
basslastige Stereo-Anlage für eher leisen Musikgenuss
meckie77 am 02.07.2013  –  Letzte Antwort am 06.07.2013  –  14 Beiträge
Anlage für Spagat zwischen Musikgenuss und Party-Feeling!
cha-OS am 02.02.2009  –  Letzte Antwort am 03.02.2009  –  4 Beiträge
Kaufberatung 4.1 Musikgenuss Anlage mit Digitalverstärker für 1200?
Jamer am 25.05.2010  –  Letzte Antwort am 18.06.2010  –  19 Beiträge
Kaufberatung: 2.0 System für den Musikgenuss
ChechuRubiera am 27.12.2014  –  Letzte Antwort am 29.12.2014  –  16 Beiträge
Kaufberatung für den Musikgenuss
Sh0wt1m3 am 26.05.2010  –  Letzte Antwort am 26.05.2010  –  4 Beiträge
Was brauche ich für Komponenten für den Musikgenuss?
JKHalle79 am 15.05.2010  –  Letzte Antwort am 15.05.2010  –  6 Beiträge
Nuvero 11 für neutralen Musikgenuss ?
dreamklone am 15.07.2014  –  Letzte Antwort am 16.07.2014  –  9 Beiträge
Perfektes Stereo Equipment für Musikgenuss
JazzMoe am 12.08.2013  –  Letzte Antwort am 16.08.2013  –  38 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 92 )
  • Neuestes MitgliedBorusse97
  • Gesamtzahl an Themen1.345.293
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.624