Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche 2.0 System mit passendem Receiver

+A -A
Autor
Beitrag
bigwolf86
Neuling
#1 erstellt: 28. Aug 2014, 10:40
Hallo zusammen,

ich möchte mein jetziges System durch zwei Kompaktlautsprecher und einen passenden Receiver ablösen. Ich nutze derzeit das Edifier S730D System und bin mit der Klangqualität eigentlich zufrieden – kann aber auch daran liegen, dass ich nur ein Laie bin. Was mich etwas stört ist die geringe Leistung der kleinen Lautsprecher. Das neue Equipment möchte ich an meinem PC in einem ca. 12m² Raum verwenden und zum Blu-Ray schauen, Musik hören (vorranging Electro und House) und zwischendurch bisschen Gamen nutzen. Das 2.0 Setup soll nicht erweitert werden und die Lautsprecher würde ich an der Wand auf einem speziell für die Lautsprecher angebrachten Regal /Wandhalterung unterbringen.

Ich habe mich bisschen durch das Forum geklickt / gelesen und die KEF Q300 gefallen mir ganz gut.
Könnt ihr mir zu den KEF Q300 eine günstigere Alternative empfehlen oder bin ich mit dem Q300 gut bedient?

Des Weiteren benötige ich noch einen passenden Receiver – was das angeht, bin ich noch absolut ratlos ...
Könnt ihr mir hier auch eine Empfehlung aussprechen?

Ich würde mich über eure Erfahrung und Unterstützung freuen.

Schöne Grüße
Wladik


[Beitrag von bigwolf86 am 28. Aug 2014, 10:40 bearbeitet]
basti__1990
Inventar
#2 erstellt: 28. Aug 2014, 12:40
Bei einem so kleinen Raum und Nähe zum Lautsprecher bist du mit aktiven Nahfeldmonitoren besser bedient.
zb
http://www.justmusic...9111219/unik-08.html

am besten dazu noch ein kleine Soundkarte falls du noch keine hast
http://geizhals.de/asus-xonar-dgx-90-yaa0q0-0uan0bz-a795560.html

als Verbindungskabel würdest du dann diese benötigen
http://www.thomann.de/de/cordial_cfy_15_wpp.htm
oder falls länger als 1,5m benötigt
http://www.thomann.de/de/the_sssnake_ypk2050.htm

Diese Lautsprecher sind aktiv, das bedeutet sie haben bereits einen Verstärker integriert und können direkt an einem vorverstärktem Audioausgang betrieben werden.


[Beitrag von basti__1990 am 28. Aug 2014, 12:47 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 29. Aug 2014, 07:52
Hallo,

meine Empfehlung für deine Gegebenheiten nuPro A-100

Zum Lieferumfang jeder nuPro A-100 gehören:

1 Fernbedienung
1 USB-Kabel 1,5 m
1 S/PDIF-Kabel elektrisch 3,0 m
1 S/PDIF-Kabel optisch 1,5 m
1 Adapterkabel 3,5-mm-Klinke auf Cinch 1,5 m
1 Netzkabel 2,0 m

mehr brauchst du nicht

LG Beyla
bigwolf86
Neuling
#4 erstellt: 05. Sep 2014, 09:01
Vielen Dank für eure Antworten.

Die ESI Unik 08 gibt es ja schon ab 129,00€. Wäre das wirklich ein nennenswertes Upgrade zu meinem Edifier S730D System?

Die nuPro A-100 / 200 / 300 sehen echt gut aus und die bisherigen Test- und Erfahrungsberichte lesen sich sehr gut. Ich favorisiere hier die Nubert nuPro A-200, wobei ich noch etwas unschlüssig bin, ob die Investition von 700€ in Aktivboxen wirklich die richtige Entscheidung ist.
Fanta4ever
Inventar
#5 erstellt: 05. Sep 2014, 09:09

Ich favorisiere hier die Nubert nuPro A-200, wobei ich noch etwas unschlüssig bin, ob die Investition von 700€ in Aktivboxen wirklich die richtige Entscheidung ist

Das kann ich verstehen, da hilft aber nur eins, bestellen und anhören, bei Nubert hast du ja genug Zeit und wenn du die nuPro irgendwann mal verkaufen möchtest, Nubert Produkte sind sehr wertstabil.

Nur zur Info, ich besitze keine Nubert Produkte, also kein Fanboy

LG Beyla
woodtone
Stammgast
#6 erstellt: 05. Sep 2014, 09:24
ab welchen Hörabstand sollte man zu Nahfeldmonitoren greifen?
LG
bigwolf86
Neuling
#7 erstellt: 05. Sep 2014, 11:59
Ich würde mir dann zum Vergleich die Nubert nuPro A-300 und KEF Q300 bestellen. Welcher AVR wäre denn für die KEF Q300 empfehlenswert?
Fanta4ever
Inventar
#8 erstellt: 05. Sep 2014, 12:42
Hallo,

Denon AVR-X1000, oder Yamaha RX-V475 wären meine Favoriten.

LG Beyla
Dadof3
Inventar
#9 erstellt: 05. Sep 2014, 19:55
Ich habe meine Zweifel, dass ihm beim Wechsel von einem Edifier S730D, der ihm lediglich nicht laut genug ist, ein Paar nuPro (egal mit welcher Zahl) besonders gut gefallen wird, noch dazu für Electro und House. Das sind doch völlig andere Klangwelten!

Ich würde eher zu passiven Kompakten mit etwas "soundigerer" Abstimmung und einem Subwoofer raten. Die KEF Q300 gehen da schon eher in die richtige Richtung, aber gegenüber den Edifiers wird er hier im Hoch- und Mittelton Abstriche in der Präzision machen müssen. Ideal sind die auch nicht.

Wieviel würdest du maximal ausgeben wollen? Hast du mal ein Foto von dem Raum? Sitzt du immer am selben Platz, wenn du hörst?


[Beitrag von Dadof3 am 05. Sep 2014, 20:08 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#10 erstellt: 05. Sep 2014, 20:50

Dadof3 (Beitrag #9) schrieb:
Das sind doch völlig andere Klangwelten!

Natürlich, deshalb wird es ja auch Zeit das er die endlich mal hört

Das ist doch genau der Sinn wenn ich eine nicht unerhebliche Summe ausgebe, dann soll es doch nicht so ähnlich klingen wie es sowieso schon der Fall ist nur lauter, oder habe ich da etwas falsch verstanden ?

Ich rate zum testen, nur selbst hören bringt einem weiter, die KEF Q300 werden doch schon bestellt, dann noch ein Sub dazu, warum nicht

LG Beyla
Dadof3
Inventar
#11 erstellt: 05. Sep 2014, 21:05
Klar, kann man machen, nur würde ich selbst mir einen besseren Vergleich suchen als die Q300. Ich fand die Q700 schon schwach, die Q300 wird nicht besser sein.

Aber nun gut, ich bin nicht der Maßstab, gibt genug Leute, die finden sie super.
Fanta4ever
Inventar
#12 erstellt: 06. Sep 2014, 07:55

Dadof3 (Beitrag #11) schrieb:
Aber nun gut, ich bin nicht der Maßstab, gibt genug Leute, die finden sie super.

Sicher, Soulbasta z.B. , aber du kannst doch gerne deine Empfehlung abgeben, den Horizont erweitern kann ja nicht schaden, damit meine ich auch mich selbst.

LG Beyla
Dadof3
Inventar
#13 erstellt: 06. Sep 2014, 08:11
Mache ich, sobald der TE meine Fragen beantwortet hat.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 06. Sep 2014, 18:19

Dadof3 (Beitrag #9) schrieb:
Die KEF Q300 gehen da schon eher in die richtige Richtung, aber gegenüber den Edifiers wird er hier im Hoch- und Mittelton Abstriche in der Präzision machen müssen.


ich glaube du weißt nicht was du da sagst.

an TE, wenn du den receiver sonst nicht wirklich nutzt, kannst du dir auch aktive KEF X300 anhören.


[Beitrag von Soulbasta am 06. Sep 2014, 18:21 bearbeitet]
bigwolf86
Neuling
#15 erstellt: 08. Sep 2014, 12:04
Ich hab mich bei meinem letzten Beitrag vertan. "Ich würde mir dann zum Vergleich die Nubert nuPro A-200 und KEF Q300 bestellen."

@ Beyla
Den Denon AVR-X1000 hatte ich auch schon im Visier.

@ Dadof3
Das Budget ist etwas flexibel. Ich denke, ich wäre bereit ca. 1000€ für zwei Lautsprecher und nen AVR auszugeben.
Ich hab online ein Bild von dem Gäste-/Arbeitszimmer erstellt.
http://up.picr.de/19454785hq.jpg
Ich habe zwar im Wohnzimmer auch einen TV stehen, aber in dem Arbeitszimmer steht auch noch der PC, an dem ich Filme gucke und Musik höre, so dass ich mich i.d.R. hier aufhalte.

@ Soulbasta
In wieweit sind die KEF X300 besser als die nuPro A-200?

Da ich auch immer auf der Suche nach Schnäppchen bin, würde ich zu gebrauchten Komponenten greifen können, sofern hier jemand eine Empfehlung aussprechen würde.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 08. Sep 2014, 12:22

bigwolf86 (Beitrag #15) schrieb:


@ Soulbasta
In wieweit sind die KEF X300 besser als die nuPro A-200?


das habe ich nicht behauptet, ich kenne die nubert nicht.
wenn aber aktive in frage kommen und du über die Q300 nachdenkst (die übrigens super sind) wollte ich die X300 erwähnen.
ein paar selbstbauer haben sich mal mit den Q300 beschäftigt
https://www.hifi-sel...precher/411-kef-q300
fazit:

Für 600 €/Paar erhält man einen ziemlich erwachsenen Lautsprecher der vieles richtig macht und wie aus einem Guss klingt. Daher haben ihm mehrere HiFi-Magazine auch ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis bescheinigt. Diesem Urteil können wir uns uneingeschränkt anschließen - wenn einem der eher warme, wenig spritzige Klangcharakter der KEF Q300 zusagt.

Im Selbstbau ein besseres Preis-/Leistungsverhältnis zu erreichen dürfte Schwierig sein, selbst wenn man den Zeitaufwand und die Werkzeugkosten außer Acht lässt.


es gibt aber menschen die den höhe regler immer voll reindrehen, für die ist KEF nichts, sonst sind gerade die mitten und höhen was besonderes.
ich selbst habe die LS50 und ein paar freunde von mir (ein beatmaker und ein tontechniker) beim probehören ziemlich begeistert waren.

es ist zwar geschmacksache aber KEF baut auf jeden fall hochwertige sachen.
probiere es aus, bin auf deine erfahrung gespannt.

ob die aber an der wand sich bahupten können? vielleicht doch die Q100 plus sub?


[Beitrag von Soulbasta am 08. Sep 2014, 12:28 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche 2.0 oder 2.1 System
DonFuzzo am 16.09.2013  –  Letzte Antwort am 23.09.2013  –  10 Beiträge
günstiges 2.0 System mit Airplay
Shaav am 13.12.2012  –  Letzte Antwort am 20.12.2012  –  10 Beiträge
Kaufberatung 2.0 System ~500?
roymunson am 23.01.2012  –  Letzte Antwort am 23.01.2012  –  2 Beiträge
Suche 2.1/2.0 System bis 1500 ?
-Klosti- am 08.11.2009  –  Letzte Antwort am 10.11.2009  –  11 Beiträge
Suche günstigen Receiver für 2.0 bzw. 3.0
stitch123 am 16.11.2015  –  Letzte Antwort am 17.11.2015  –  5 Beiträge
Suche Verstärker o. 2.0 Receiver
Drullo321 am 24.12.2011  –  Letzte Antwort am 25.12.2011  –  4 Beiträge
Suche 2.1 bzw. 2.0 System mit Biss
Dodo93 am 28.02.2010  –  Letzte Antwort am 28.02.2010  –  12 Beiträge
2.0 Stereo System Kaufberatung
DarkerTimes am 20.04.2013  –  Letzte Antwort am 25.05.2013  –  16 Beiträge
2.0 System gesucht
HankSolon am 08.08.2012  –  Letzte Antwort am 06.09.2012  –  46 Beiträge
2.0 System für Klassik
bmk90 am 15.11.2011  –  Letzte Antwort am 17.06.2012  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Yamaha
  • Nubert
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 131 )
  • Neuestes MitgliedErwin_Brause
  • Gesamtzahl an Themen1.344.930
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.210