Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Brauche Zweitmeinung vor Kaufentscheidung

+A -A
Autor
Beitrag
laura89
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 07. Okt 2014, 19:36
-Wie viel Geld kann ausgegeben werden? Ca 1200€

-Wie groß ist der Raum? 20qm und ca13qm offene Küche die aber Räumlich leicht getrennt ist.

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden? Regallautsprecher

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden? ca 40cm ?

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? Nein

-Welcher Verstärker wird verwendet? Habe noch keinen

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ? Fernseher - Musik

-Wie laut soll es werden? Keine Disco. Habe noch Nachbarn

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)? Keine Ahnung

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt? Nicht sonderlich

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen? ASW Genius 110 und Bowers & Wilkins CM5 S2 . Letzteres Klangmäsig top !! Nur Teuer.

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.) Weis nicht

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren) ca 100 Km

Zur Wahl stehen ASW Genius 110 ca 600€ 1Stück
Bowers & Wilkins CM5 S2 ca 650€ 1Stück
Canton GLE 436 ca174€ 1 Stück

Brauche noch einen Verstärker der die beiden Boxen anfeuert !


[Beitrag von laura89 am 07. Okt 2014, 19:42 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 07. Okt 2014, 19:45
Hallo,

wenn Du Regallautsprecher suchst, dann könntest Du über ein Paar Highland Audio Aingel 3201 nachdenken. Die kann man tatsächlich in ein Regal stellen und damit ganz ordentlich Musik hören:

http://www.ebay.de/i...&hash=item54045fb98c

http://www.ebay.de/i...&hash=item5661d69453

Ansonsten funktionieren im Regal auch die Magnat Vector 201 und die Dali Zensor 1 recht gut. Mit Glück und etwas Platz im Regal, vielleicht auch ein Paar JBL Studio 220.

VG Tywin
laura89
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 07. Okt 2014, 20:19
Das Regal ist rechts und links offen. Und ich könnte ca 15cm von der Wnd wegbleiben.
Die Dali Zensor 1 soll gut sein. Was hälst Du von Dali Zensor 3 ? Preislich hätte ich dann viel gespart so das ich es für einen besseren Verstärker ausgeben könnte.
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 07. Okt 2014, 20:29
Die Zensor 3 ist kein Regallautsprecher, sondern ein Kompaktlautsprecher für die freie Positionierung auf Ständern.

Der Verstärker ist für das Klangergebnis kaum bis gar nicht relevant, wenn das Gerät i.O. und ausreichend dimensioniert ist. Relevant ist die Lautsprecherpositionierung und die Raumakustik zusammen mit den Lautsprechern.


[Beitrag von Tywin am 07. Okt 2014, 20:31 bearbeitet]
laura89
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 07. Okt 2014, 20:40
Verstehe. Dann brauche ich keine soo Überteuerten Boxen kaufen eigentlich und kann die günstigen Dali Zensor 1 mit einem Vollverstärker NAD C325 BEE kombinieren? Preislich ist zwischen denen die ich ausgesucht hatte und Deinem Vorschlag schon ein großer Unterschied. Ich hoffe man hört es nicht
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 07. Okt 2014, 21:27
wenn du mehr geld ausgeben möchtest könntest du die KEF Q100 testen.
laura89
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 08. Okt 2014, 20:30
Also im forum habe ich gelesen das man nicht an lautsprechern sparen sollte. Habt ihr eine von den Lautsprechern schon mal gehört ? Was wenn ich genug abstand von der wand nehme ? Könnte ich dann meine bzw eine von meinen favoriten nehmen ?
Ingo_H.
Inventar
#8 erstellt: 08. Okt 2014, 20:38
Kannst Du mal ein Bild von dem Regal einstellen? Kann mir das gerade irgendwie nicht richtig vorstellen. Habe seit gestern ebenfals ein Paar Magnat Vector 201 und bin schwer beeindruckt wie gut die auch auf einem Regal klingen.
Tywin
Inventar
#9 erstellt: 08. Okt 2014, 20:39

Was wenn ich genug abstand von der wand nehme ? Könnte ich dann meine bzw eine von meinen favoriten nehmen ?


Derzeit geht es um deine Anfrage zu Regallautsprechern die in einem Regal positioniert werden sollen. Wenn Du Kompakt- und Standlautsprecher richtig aufstellen könntest, dann würde sich eine ganz andere Ausgangslage ergeben.


Habt ihr eine von den Lautsprechern schon mal gehört ?


Von den von Dir genannten drei Kompakt-Lautsprechern kenne ich die Canton. Ein Grund sie zu empfehlen fällt mir nicht ein und ich würde damit nicht hören wollen.
KarstenL
Inventar
#10 erstellt: 08. Okt 2014, 20:39
kauf Dir auf jeden Fall die Lautsprecher die DIR (und nicht jemandem im Forum) gefallen.
Setz Dir ein Budget und eine absolute Schmerzgrenze.
Du MUSST die Lautsprecher auf jeden Fall anhören.
Wenn Du dich in einen verliebt hast kaufen und Zuhause damit arbeiten (Aufstellung, Raum).
Gut ist es auch, wenn Du einen Händler findest der Dich die LS Zuhause testen lässt.
Auch hier kann es zu überraschenden Ergebnissen kommen.
Gruss
KarstenL

PS: mE kann man in die Findung eines LS und deren Aufstellung nicht genug Zeit investieren, da mMn das die wichtigsten Dinge zu gutem Klang sind.
Evtl bastelt man den Rest seines Lebens daran....
ATC
Inventar
#11 erstellt: 08. Okt 2014, 20:59
Moin,

wenn dir die B&W doch gut gefallen haben, leih dir diese doch mal aus,
und im Vergleich dazu auch die Nummer kleiner, die CM 1 S2,
so erfährst du welches Modell besser mit der Aufstellung harmoniert.

Gruß

P.S.: du solltest wissen das manche hier rot sehen sowie Kompaktlautsprecher im vierstelligen Bereich zur Sprache kommen
P.P.S: Hier noch ein tolles, kleines Teil, eventuell ja in deiner Nähe zum Anhören
http://www.audio-markt.de/_markt/item.php?id=6820742938&


[Beitrag von ATC am 08. Okt 2014, 21:02 bearbeitet]
laura89
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 09. Okt 2014, 07:14
Liest sich gut. Leider zu weit weg von kassel. Ich habe die wohnwand noch in planung. Da ich 2 kinder im alter von 6 und 7 habe und oft besuch von kitakindern habe wollte ich die Lautsprecher in sicherer höhe aufstellen.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 09. Okt 2014, 07:40

laura89 (Beitrag #12) schrieb:
Ich habe die wohnwand noch in planung. Da ich 2 kinder im alter von 6 und 7 habe und oft besuch von kitakindern habe wollte ich die Lautsprecher in sicherer höhe aufstellen.


das wars dann mit dem guten klang
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html
Lichtboxer
Inventar
#14 erstellt: 09. Okt 2014, 08:12
Vielleicht sind hier Standlautsprecher mit Frontgitter ein guter Kompromiss, selbst wenn Du sie nicht fullrange betreiben kannst oder willst. Immerhin wird durch den Boxenkorpus ein stabiles Stativ mitgeliefert. Bei Kompakten wäre das ein nicht unerheblicher Aufwand. Stand-LS stehen stabil und flößen durch ihr wuchtiges Erscheinungsbild mehr Respekt ein, die Kinder halten beim Rennen mehr Abstand ein.

Du könntest sie trotzdem recht hoch trennen und durch einen Sub ergänzen.

Als Verstärker kannst Du auch einen AVR mit Einmesesystem nehmen. Dann bist Du auch von den Anschlüssen her flexibler und kannst auch mal Musik streamen oder so.
laura89
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 09. Okt 2014, 09:21
Lieber soulbasta. Hast ja auf einer Weise recht. Aber es sind Kinder und keine Horde Wildschweine . Bin nur etwas vorsichtig wenn ich viel Geld ausgebe und darum etwas hoch mit den dingern . Kannst dir nicht vorstellen wie sehr ich mich danach sehne einen guten sound zu haben wenn keiner mehr zuhause ist . Es wäre Entspannung pur. Daher meine Anfrage an euch.
Ingo_H.
Inventar
#16 erstellt: 09. Okt 2014, 10:02
Mein Tip bei suboptimaler Aufstellung:

Magnat Vector 201 (mit Metallschutzgitter) auf Pads auf ein Regal stellen. Funktioniert prima wenn nach hinten etwas Abstand zur Wand ist und der Lautsprecher auch nach oben Luft hat. Mit den Pads dann auf den Hörplatz ausrichten und gleichzeitig entkoppeln. Die Gummifüsschen unter den Lautsprechern kann man übrigends abdrehen oder einfach dranlassen wenn die Lautsprecher damit ungefähr auf Ohrhöhe stehen und man mit den Pads nicht die Höhe verändern muss und sie dann nicht braucht.

http://www.d-living....Wnn8ECFUjHtAodXiEARQ

http://www.musicstor...00be4267#FullDetails
ATC
Inventar
#17 erstellt: 09. Okt 2014, 10:36

laura89 (Beitrag #12) schrieb:
Liest sich gut. Leider zu weit weg von kassel. Ich habe die wohnwand noch in planung. Da ich 2 kinder im alter von 6 und 7 habe und oft besuch von kitakindern habe wollte ich die Lautsprecher in sicherer höhe aufstellen.


Nun,
1 3/4 Stunden welche sich lohnen könnten.
Die PMC haben durch ihr Transmissionline Prinzip auch schon bei kleinen Lautstärken vollen Klang.

Auch Kinder werden größer und älter, und dann hat man Lautsprecher die wirklich richtig gut sind.
PMC gewährt übrigens 20 Jahre Garantie wenn das Produkt ordnungsgemäß registriert wurde,
nur um mal aufzuzeigen für welchen Zeitraum man hier investiert.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 09. Okt 2014, 10:48

laura89 (Beitrag #15) schrieb:
Lieber soulbasta. Hast ja auf einer Weise recht. Aber es sind Kinder und keine Horde Wildschweine . Bin nur etwas vorsichtig wenn ich viel Geld ausgebe und darum etwas hoch mit den dingern . Kannst dir nicht vorstellen wie sehr ich mich danach sehne einen guten sound zu haben wenn keiner mehr zuhause ist . Es wäre Entspannung pur. Daher meine Anfrage an euch.


das ist alles verständlich, jedoch nutzen die besten boxen nichts wenn sie auf grund der falschen aufstellung nicht sauber spielen können.
mehr wollte ich nicht sagen, du solltest es auf jeden fall in deinem raum testen.
laura89
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 11. Okt 2014, 19:30
Sorry , war 2 Tage im Krankenhaus. ich verstehe nun das regallautsprecher nicht das ware sind. Ich style die wohnwand so das ich standlautsprecher oder eher mein Geschmack kompakt lautsprecher kaufen möchte. Aussehen spielt natürlich eine große rolle so das ich mich in die b&w cm5 s2 verliebt habe. Aber zu denken gibt mir das die boxen 650€ pro box kosten und ob ich dann nicht besser aufgestellt mit zb b&w cm9 oder cm8 bin ?
laura89
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 11. Okt 2014, 19:34
Die pcm Lautsprecher sind richtig klasse. Nur leider hässlich. Bitte nicht übel nehmen.


[Beitrag von laura89 am 12. Okt 2014, 07:26 bearbeitet]
Octaveianer
Stammgast
#21 erstellt: 12. Okt 2014, 08:17
Nimm den NAD und lass dir verschiedene Lautsprecher daran vorführen, entscheide dann. Ansonsten nimm die dali und den nad, denn ich bin überzeugt davon das du damit durchaus glücklich werden wirst.
Denn bevor du dich nicht etwas reinhörst, wirst du nicht wirklich wissen was dir fehlt oder wie es klingen soll und jemehr du hier fragst ,umso mehr antworten bekommst, umso schwieriger wird das für dich das passende zu finden. Mfg
laura89
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 27. Okt 2014, 21:48
Danke für all Eure Hilfestellungen. Es ist der B&W cm9 + Rotel Ra 1570 geworden. Muss noch alles gut anschliesen. Also Blu Ray Player + Wii + Plasma + Lautsprecher + Verstärker . Ohhhh man.

Ich vergass zu schreiben : Aus 1200€ wurden so 3000€ ohne Plasma zuzurechnen.


[Beitrag von laura89 am 27. Okt 2014, 22:13 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufentscheidung
Apeman am 31.01.2006  –  Letzte Antwort am 01.02.2006  –  17 Beiträge
Brauche Hilfe bei meiner Kaufentscheidung ?
Pete_KN am 18.12.2007  –  Letzte Antwort am 19.12.2007  –  4 Beiträge
CD-Player kaufentscheidung, brauche Hilfe
Nanotube am 15.03.2012  –  Letzte Antwort am 17.03.2012  –  16 Beiträge
Brauche Hilfestellung bei meiner Kaufentscheidung bis 1200?
*marcus1234* am 15.05.2009  –  Letzte Antwort am 17.05.2009  –  15 Beiträge
Hilfe bei Kaufentscheidung
--psycho-- am 15.10.2003  –  Letzte Antwort am 16.10.2003  –  4 Beiträge
!Brauche Hilfe bei Kaufentscheidung!
Ecam am 10.08.2004  –  Letzte Antwort am 27.08.2004  –  8 Beiträge
Bin vor einer Kaufentscheidung Verstärker+CD-Player+Boxen kleiner Raum...
Rekrut am 04.11.2004  –  Letzte Antwort am 09.11.2004  –  19 Beiträge
Lautsprecher Kaufentscheidung
Bugs-Bunny am 20.06.2016  –  Letzte Antwort am 21.06.2016  –  2 Beiträge
Brauche bitte Hilfe bei Kaufentscheidung
driv3r23 am 26.03.2009  –  Letzte Antwort am 28.03.2009  –  3 Beiträge
Ich Brauche Hilfe bei einer Kaufentscheidung
perl1977 am 23.09.2007  –  Letzte Antwort am 25.09.2007  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • JBL
  • Canton
  • Magnat
  • Rotel
  • Bowers&Wilkins
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 37 )
  • Neuestes Mitgliedk4540
  • Gesamtzahl an Themen1.345.843
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.088