Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neue Anlage mit ordentlich wumms

+A -A
Autor
Beitrag
/Kunterbunt/
Neuling
#1 erstellt: 28. Nov 2014, 12:48
hallo zusammen

Ich bin auf der Suche nach einer neuen Anlage für einen ca. 35qm großen Raum bis jetzt hatte ich eine Herman Karton 16 5.1, bin aber ziemlich unzufrieden mit ihr. Preislich sollte sie so um die 1000€ Euro kosten. Ich brauche aber keinen Schnickschnack wie Radio oder sonstige Extras. Ich möchte nur eine gute Anlage mit ordentlich Rumsum meine eigene Musik zu höheren. Deshalb wollt ich mal fragen bei welchen Herstellern ich mich diebezüglich umschauen kann oder ob mir jemand ein paar Produkte zeigen kann die für mich in Frage kommen könnten?
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 28. Nov 2014, 13:15
Hallo,

Klipsch Reference RF-82II

Pioneer A-656 MKII

Irgendein CD, DVD, Bluray Player dazu

LG
/Kunterbunt/
Neuling
#3 erstellt: 28. Nov 2014, 16:07
Ne brauch ich alles eigentlich nicht. Was hältst du von den Anlagen von Teufel taugen die was oder is des eher ein Griff ins klo. Habe mir da mal die Theater 500 mk2 angeschaut. Die Frage ist halt ob man für reines Musik höhren 5 Boxen braucht
Lg
Fanta4ever
Inventar
#4 erstellt: 28. Nov 2014, 16:51

/Kunterbunt/ (Beitrag #3) schrieb:
Ne brauch ich alles eigentlich nicht

Aha, was brauchst du denn ?

Welche Anlage von Teufel meinst du, das hier ? Theater® 500 Mk2 "5.1-Set Cinema"

Falls ja ist dir aber schon klar das du da noch einen AVR brauchst

Ich brauche für Musik 2 Boxen

LG
RocknRollCowboy
Inventar
#5 erstellt: 28. Nov 2014, 17:16

Ich möchte nur eine gute Anlage mit ordentlich Rumsum meine eigene Musik zu höheren


Dann vergiss das Surround System.
Das macht nur bei Filmen Sinn.

Den Tipp mit den Klipsch Lautsprechern fand ich schon richtig gut.

Was brauchst du denn da nicht?

Gruß
Georg
peacounter
Inventar
#6 erstellt: 28. Nov 2014, 17:25
erstmal x2 für die klipsche.
brauchste halt noch n verstärker dazu.

ansonsten gibts das eine oder andere aktive, was für dich auch interessant sein könnte.
schön find ich als einsteigeranlage mit pegel und schub immer die hier:
syrincs m3-220

aber ich denke, nen amp haste schon, oder?
/Kunterbunt/
Neuling
#7 erstellt: 02. Dez 2014, 21:00
Ok dann lass ich des mit der5.1 mal seien

Dvd cd und sowas brauche ich nicht ich spiele die Musik meistens nur übers iPad oder pc ab

Ich habe momentan einen avr von Yamaha rx- v373 is der ausreichend für die syrnics m3-220
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 02. Dez 2014, 21:10
Hallo,

man kann ja von Teufel halten was man will, aber Rumms und Wumms gibt es mit dem Teufel Theater 500 Mk2 "5.1-Set Cinema" reichlich.

Ob der in den höheren Tonlagen zurückhaltende und in den mittleren und tiefen Tonlagen stark betonte Sound zur Raumakustik, zu den Positionierungsmöglichkeiten und zum Hörgeschmack passt, ist eine ganz andere Frage.

VG Tywin
/Kunterbunt/
Neuling
#9 erstellt: 03. Dez 2014, 18:08
Und wäre er ausreichend Für die klipsch und is dann da auch wirklich viel bass vorhanden
/Kunterbunt/
Neuling
#10 erstellt: 03. Dez 2014, 20:12
Also nur dass man mich nicht falsch versteht ich brauche möglichst viel bass der einen Wort wörtlich richtig ans Herz geht es soll dröhnen und wackeln und sich dabei aber noch gut anhöhren ( wie gesagt ich höhre hauptsächlich Elektro Richtung minimal Deep House und Goa )
Izual1337
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 03. Dez 2014, 23:12


ich möchte auch ein auto mit 600ps flügeltüren und 12 zylinder aber darf nicht mehr als 5000€ kosten.

und trotzdem beim fiat händler nach autos suchen..


Irgendwo musst du dann hald abstriche machen. der erste vorschlag war schon ganz ok, aber wenn du es nur krachen lassen willst schau dich doch mal bei thomann nach ner PA anlage um.. da bekommste schon nen aktives komplett set.
Opiumbauer
Inventar
#12 erstellt: 04. Dez 2014, 07:38
Der Weg zum Rumms:


www.ebay.de/itm/Teuf...&hash=item54145cadf8

www.teufel.de/einzel...-1300-sw-p11190.html
"Das einzige Bauwerk, das man aus dem Weltall hören kann."
(Werbespruch Teufel)


http://www.amazon.de...dness/dp/B001GZUNNM/



Mein Versprechen:
Für 1200€ wirst du woanders nicht mehr Wumms bekommen.


[Beitrag von Opiumbauer am 04. Dez 2014, 07:51 bearbeitet]
Donsiox
Moderator
#13 erstellt: 04. Dez 2014, 07:51
Ich bin mir aber so was von sicher, dass das geht...

Was hast du denn momentan mit den Ultima 40?
Universalempfehlung für jeden der sich nicht vor 3 auf den Baum rettet?

Zudem auch noch die Werbesprüche und Tests...

Nun gut.
Meine Empfehlung wäre jetzt auch mal Klipsch.
Mit den Cantons, z.B. der Chrono 509.2 kann man aber auch schon viel Spass haben.
Sonst, statt den großen Klipsch, 2 Regalboxen der gleichen Firma mit einem gebrauchten Sw-115 für 450€ ergänzt.


ich brauche möglichst viel bass [...] es soll dröhnen und [...] sich [...] gut anhöhren


Also alles geht nicht
Entweder gut anhören oder dröhnen.
Letzteres versucht eigentlich jeder mit mehr oder weniger Aufwand zu vermeiden


[Beitrag von Donsiox am 04. Dez 2014, 07:53 bearbeitet]
Opiumbauer
Inventar
#14 erstellt: 04. Dez 2014, 09:10

Donsiox (Beitrag #13) schrieb:

Was hast du denn momentan mit den Ultima 40?

Mit den Cantons, z.B. der Chrono 509.2 kann man aber auch schon viel Spass haben.
Sonst, statt den großen Klipsch, 2 Regalboxen der gleichen Firma mit einem gebrauchten Sw-115 für 450€ ergänzt.


Die Ultima 40 mk2 bietet Teufel aktuell über ebay für 400€ (das Paar!) an.
Das ist ein sehr fairer Preis für das Gebotene wie ich finde.
Für 2 Standlautsprecher in dieser Qualitätsklasse (auch optisch) wird man kaum etwas besseres unter 400€ (neu) finden.


Deine empfohlenen Chrono sind ja nicht schlecht, kosten aber als Paar auch schon 750€
Wenn du dann noch einen gebrauchten Sub Sw-115 für 450€ dazu nimmst, bist du auch schon bei 1200€ und dann ist noch kein Verstärker dabei.

Gebraucht kaufen ist immer so eine Sache:
Die Geräte kann man dann meistens nicht mehr zurückgeben, sie haben vielleicht einen Eigengeruch nach Rauch oder Katze, den man erst später in seinen eigenen 4 Wänden wahrnimmt usw. usf.

Und Regallautsprecher für einen 35m² großen Raum passt auch nicht so richtig für jemanden, der ordentlich Wumms will.


[Beitrag von Opiumbauer am 04. Dez 2014, 09:12 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#15 erstellt: 04. Dez 2014, 09:29
Die Chronos sind mir jetzt nicht wirklich als bassgewaltig in Erinnerung... Ob sich die Ultima hier eignen, kann ich nicht sagen, habe ich noch nicht gehört, aber den Berichten hier zufolge sind sie immerhin anscheinend besser als das meiste andere von Teufel.

Klipsch halte ich für keine schlechte Wahl, aber insgesamt würde ich eher zu einem ordentlichen Aktivsubwoofer plus gebrauchte Regallautsprecher tendieren. Ein Subwoofer bringt mehr sauberen Wumms auch bei den tieferen Frequenzen, die es bei Elektromusik immer wieder mal gibt, und gute gebrauchte Regallautsprecher findet man zuhauf. Auch ohne Katzen- oder Tabakgeruch.
Tywin
Inventar
#16 erstellt: 04. Dez 2014, 09:30
Hallo,


Die Ultima 40 mk2 bietet Teufel aktuell über ebay für 400€ (das Paar!) an.
Das ist ein sehr fairer Preis für das Gebotene wie ich finde.


da ich die Ultima den Monitor Supreme, den Victa, den GLE und z.B. den Nubert NuBox und auch den mir bekannten LS von Klipsch tonal vorziehe, kann ich mich dieser Meinung durchaus anschließen.


Für 2 Standlautsprecher in dieser Qualitätsklasse (auch optisch) wird man kaum etwas besseres unter 400€ (neu) finden.


Unter HiFi-Gesichtspunkten - was bei mir wenig bis nichts mit der Tieftonwiedergabe zu hat, da ich kaum Musik höre, für die eine dolle Tieftonwiedergabe sonderlich relevant ist - ziehe ich in diesem Preissegment z.B. die Magnat Vector den Ultima klar vor. In dem Preissegment bekommt man aber auch Heco Aleva, Heco Music Style und JBL Studio 2X0, welche ich in aufsteigender Rangfolge klanglich noch (deutlich) besser als die Vector finde.

Unter Rumms+Bumms-Gesichtspunkten machen z.B. die aktuellen Magnat Quantum 67X (im Preissegment erhältlich) einen mindestens gleich guten Job wie die Ultima und klingen dann auch noch unter HiFi-Gesichtspunkten - in meinen Ohren - besser als die Ultima.

Daher gibt es für mich keinen Grund die Ultima zu empfehlen.


Gebraucht kaufen ist immer so eine Sache:
Die Geräte kann man dann meistens nicht mehr zurückgeben, sie haben vielleicht einen Eigengeruch nach Rauch oder Katze, den man erst später in seinen eigenen 4 Wänden wahrnimmt usw. usf.


Diesbezüglich wird z.B. die Macht eines Wischlappens - welcher mit einer reinigende Flüssigkeit in Berührung gekommen ist - unterschätzt. Jede gebraucht gekaufte Ware reinige ich vor der Nutzung gründlich und hatte bislang nie Probleme mit Gerüchen, die nicht auch bei Neuware vorgekommen wären.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 04. Dez 2014, 10:27 bearbeitet]
Laga
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 04. Dez 2014, 10:24
Moin,

mich wundert nur das die mk2 Angebote auf ebay so zahlreich sind!

Könnte es daran liegen das die Lautsprecher doch nicht so perfekt sind wie beschrieben?

Also wenn Du noch einen Hunderter sparen möchtest, könnte ich dich auf folgendes Angebot hinweisen:

http://www.mconcept-store.de/Aktionsware

Wharfedale 9.5 Neuware!

Ich selber habe im Wohnzimmer die EVO2 Serie verbaut und noch zwei Paar Diamond 9.1 in der Küche und am PC!

Der Klang ist aus meiner Sicht hervorragend, schön harmonisch abgestimmt aber mit einem sauberen präzisen Bassfundament. Auch die geschwungene Gehäuseform und die Verarbeitung sieht schon sehr hochwertig aus.

Auch ohne Sub kommen die Teile schon verdammt weit runter. Mit der Kombination stellt man fest das Wumms nicht alles ist.
Im Heimkinobereich laufen die auch ohne Center gut und Stimmen sind präzise aus der Mitte zu hören.

Also mit nem eigenen Preisvorschlag kann man nichts falsch machen, so 10-15% weniger.
Den gesparten Hunderter kannst Du dann in einen Sub Deiner Wahl stecken.
Aber auch da würde ich nicht unbedingt zu Teufel greifen.

Man muss halt nur bedenken, dass es ein Auslaufmodell ist, obwohl das Produktionsjahr noch 2013/14 war.

Gute Verstärker gibt es wie Sand am Meer, durch den warmen Klang funktioniert auch fast alles an den Boxen.

P.S.: Und nein ich bekomme keine Prozente, ich bin nur ein zufriedender Wharfedale Fan ohne Upgrade Gelüste.

Grüße
NIUBEE
Stammgast
#18 erstellt: 04. Dez 2014, 10:32
Du weisst aber, dass die HK16 aufstellungskritisch ist?
Wenn du den Sub falsch positioniert hast ist da nichts mit Wums...

Da ich die HK35 habe am Mantranz 6008 neben den Quadral Vulkan an AVMs kann ich glaube ich das ganze ein wenig einordnen.
Auch der Sub der HK35 braucht den richtigen Platz und der ist schwerer zu finden als die optimale Position der als sehr aufstellungskritischen Vulkan MKI!

Bei 35qm was in etwa meinen Hörraum entspricht (der akk. schon optimiert ist) musst du ganz genau suchen wo der Sub hinpassen könnte. Ggf. Phase umkehren und natürlich per Y Stecker ansteuern! Anders kommst du da nicht weit.

Wenn du erstmal "kleiner" mit 2.1 anfangen möchtest und dennoch den HK16 nicht mehr traust kannst du dir die Magnat Supreme Serie mal angucken. Da gibt es einen 30er Sub mit ordentlich Wums. Hab nur den kleineren in 54qm im Wohnzimmer als 5.1 und das macht ordentlich Fun für wenig Geld. Klingen tut die ganze Sache auch gar nicht so übel.
Laga
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 04. Dez 2014, 11:41
Oder Du greifst gleich in die Vollen und fragst nach nem 5.0 Komplett Angebot.

9.5 für vorne, 9.1 für hinten und den 9CS als Center, Laut Liste wären es 570€, Preisvorschlag würde ich auf 500€ setzen, mehr als Nein sagen kann er nicht!

Dann is noch genug Geld für nen ordentlichen Verstärker über. Dort die Übernahmefrequenz für den Sub auf 60Hz legen und schon sollte der alte Harman Kardon auch nicht mehr ortbar sein. Aber Du wirst feststellen, das man den Sub nicht sooft braucht oder vermisst, wenn der Rest gut klingt.
Donsiox
Moderator
#20 erstellt: 04. Dez 2014, 13:52


[Beitrag von Donsiox am 04. Dez 2014, 13:53 bearbeitet]
/Kunterbunt/
Neuling
#21 erstellt: 04. Dez 2014, 18:34
Ok danke für die vielen Vorschläge. Bin jetzt schon mal ein gutes Stück weiter gekommen auf meiner Suche. Kennt jemand noch zufällig einen guten Händler in München und nähere Umgebung wo ich mir mal ein paar Anlagen anhöhren kann
/Kunterbunt/
Neuling
#22 erstellt: 04. Dez 2014, 18:49
Prinzipiell spricht mich der sw115 schon sehr an dazu halt jetzt noch die passenden Boxen. Die Frage ist blos ob mein avr dafür ausreicht(Yamaha rx 373). Oder ob ich mir da noch einen anderen zulegen muss
Fanta4ever
Inventar
#23 erstellt: 04. Dez 2014, 18:53
Die passenden Boxen hat der Jan doch schon verlinkt.

Die Klipsch haben einen enormen Kennschalldruck da reicht auch der kleine Yammi, der sub ist aktiv, da ist es eh wurscht

LG
/Kunterbunt/
Neuling
#24 erstellt: 04. Dez 2014, 19:02
Ok super
Jetzt müsste ich blos noch wissen wer Jan ist
LG
Donsiox
Moderator
#25 erstellt: 04. Dez 2014, 19:05
It's-a-me , Mario

Gruß
Jan


[Beitrag von Donsiox am 04. Dez 2014, 19:06 bearbeitet]
/Kunterbunt/
Neuling
#26 erstellt: 04. Dez 2014, 19:07
Hahah ok
Danke für die hilfe ich denk ichvwerde des mal so ausprobieren

Lg
Laga
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 04. Dez 2014, 23:14
Tywin
Inventar
#28 erstellt: 05. Dez 2014, 08:17
Den vergleichsweise betont zurückhaltenden Sound der Wharfedale Diamond (insbesondere der 9.X) muss man wollen/mögen und der stellt wie z.B. der vergleichsweise eher grelle Sound der mir bekannten LS von Klipsch am anderen Ende der Sklangskala eine Besonderheitheit im derzeitigen Lautsprecherangebot dar.
NIUBEE
Stammgast
#29 erstellt: 05. Dez 2014, 08:51
... nochmal was zu den H/K.... kann das irgendwie nicht glauben...

Habe gestern nochmal das HK 35 System mit etwas veränderter Sub Aufstellung eingemessen und da ist nix von wegen kein Wums...

Ok die Quadral Vulkan haben mehr räumliche Auflösung, viel feinerer und angenehmerer Höhen und einen echten trockenen Tiefbass (kann alles das HK nicht leisten) ABER Wums haben die HK mehr! ABER es hängt von der Aufstellung des Subs ab (Trennfrequenz 80 Hz).
Somit im Bereich der Höhen und Mitten haben die HK Schwächen aber eher nicht so im Bassbereich (bis auf echten Tiefbass).

Jetzt steht der Regler in der Mitte ohne Bass "Verstärkung" und ist fast schon bei Pop zu viel...D&B mit "ewtas" verbogener EQ Kurve, d.h. mehr Bass und Höhen klingt richtig gut...

Denke dein Problem ist die Aufstellung und das werden andere Boxen ggf auch nicht besser machen können außer du kaufst reine große Standboxen und plazierst die direkt in den Raumecken. Aber einen "klaren" und "trockenen" Tiefbass wirste damit nicht bekommen. Wenn du den suchst wird es viel teuerer...
Laga
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 05. Dez 2014, 11:06
@Tywin: Aber gerade da der Kollege anscheinend Pegel fahren möchte, könnte ich mir vorstellen, dass die Klipsch schnell zu spitz rüber kommen und recht unangenehm in den Ohren schmerzen. Bei guten Verstärkern, kann man ja zusätzlich den Hochtonbereich bis zu 3dB absenken, aber das sollte nicht gleich die Grundvoraussetzung bei der Erstinstallation sein. Die Klipsch lösen brilliant auf, aber Ihre Stärke sind meiner Meinung nach nicht Zitat" ( wie gesagt ich höhre hauptsächlich Elektro Richtung minimal Deep House und Goa )", sondern eher Gitarre und klassische Konzerte um einen perfekten Raumeindruck zu gewinnen. Die Wharfis klingen um einiges warmer, haben aber trotzdem einen super trockenen Tiefbass. Bei dem Preis kann er sich auch 4 Stück Diamond 9.5 hinstellen und sich von allen Seiten berieseln lassen, das sollte dann genug Pegel erzeugen. Dafür dürfen schon keine Nachbarn in der Nähe wohnen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2.1 System mit ordentlich Wumms
shaquilleanil am 12.08.2013  –  Letzte Antwort am 12.08.2013  –  5 Beiträge
Neue Anlage mit ordentlich viel Bass! Max. 600?
-Denndenn- am 07.02.2012  –  Letzte Antwort am 07.02.2012  –  2 Beiträge
HILFE TREIBER MIT WUMMS GESUCHT!
*newbee* am 02.08.2011  –  Letzte Antwort am 09.08.2011  –  52 Beiträge
Stereoanlage mit Wumms für 500?
jp3112 am 26.01.2014  –  Letzte Antwort am 09.02.2014  –  19 Beiträge
Neue Stereo Anlage
dirkschl am 15.04.2004  –  Letzte Antwort am 16.04.2004  –  5 Beiträge
Suche Anlage mit ordentlich Bass !
Dennis_1627 am 21.07.2009  –  Letzte Antwort am 23.07.2009  –  11 Beiträge
neue Anlage
vfb-david am 22.02.2009  –  Letzte Antwort am 23.02.2009  –  8 Beiträge
Neue Anlage
Danek am 17.11.2004  –  Letzte Antwort am 18.11.2004  –  6 Beiträge
Neue Anlage
SpongBob am 17.08.2006  –  Letzte Antwort am 18.08.2006  –  6 Beiträge
Neue Anlage
mrdhz am 21.10.2003  –  Letzte Antwort am 22.10.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel
  • Klipsch
  • Wharfedale
  • Yamaha
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedMandy2013
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.592