Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Boxenwechsel oder Systemwechsel?

+A -A
Autor
Beitrag
Tamashii
Stammgast
#1 erstellt: 07. Dez 2014, 17:30
Hallo Leute,

ich sehe gerade am Rande einer Entscheidung:

Momentan verwende ich einen kleinen TEAC-Verstärker (toller Klang ohne Regler!) und ein paar Canton GLE 420.2. Ich bin mit dem Sound an sich zufrieden, habe aber auch wenig Vergleich...

Meine Anwendungsgebiete sind es meinen Fernseher zu verstärken und Musik hören (hauptsächlich über Mac & Spotify). Ich habe schon oft gemerkt, dass ich eher ein Stereo-Freund bin als ein Surround-Freund.

Da ich in Zukunft auch langsam Multi-Room einführen möchte (Küche, 2 Bäder und evtl. Schlafzimmer), frage ich mich nun, ob ich mir an meine Anlage einfach z.B. einen Songs Connect oder einen Heos Link dranhänge, oder ob ich gleich komplett auf ein Multiroom-System wechseln sollte...

Da ich wirklich gerne Musik höre (ausschließlich ALAC-Dateien) neige ich ein wenig zur ersten Lösung.
Oder ist das bei Boxen wie den GLE eher zweitrangig?
Ich überlege zudem, ob ich die GLEs durch DALI Zensor 3 ersetzen sollte, die werden überall gelobt und kosten glatt das doppelte von den GLEs, daraus schließe ich auf Qualität...

Fragen über Fragen...

Kann mir jemand helfen?

Grüße!
ATC
Inventar
#2 erstellt: 07. Dez 2014, 17:38
Moin,

ich würde da auf Sonos setzen.

Zu den Lautsprechern, mir gefallen die Dalis nicht, also überall werden die sicher nicht gelobt

Wenn du ne Veränderung möchtest, hör dir verschiedenes im Preisbereich an und entscheide mit deinen Ohren.

Gruß
Tamashii
Stammgast
#3 erstellt: 07. Dez 2014, 17:54
Kann Sonos denn klanglich mit dem genannten Setup mithalten? Ich kann das halt schlecht vergleichen und weiß nicht, wie gut oder schlecht die GLEs sind...
Zu welchen Speakern würdest Du raten?
ATC
Inventar
#4 erstellt: 07. Dez 2014, 18:02
Sonos wäre sicher nicht der Flaschenhals, keine Sorge.

Die GLE kannst du ja auch in anderen Räumen verwenden, wenn du noch bessere findest welche besser zu deinem persönlichen Geschmack und deinem Raum passen.

Deshalb kann ich auch nur schwer was nennen, weil ich Beides nicht kenne.
ZimTst3rn
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 08. Dez 2014, 12:05
Geh mal nicht nach dem Preis, wenn es neue Lautsprecher werden sollen. Sondern höre soviel wie möglich Probe. Mir hat die Zensorreihe immer sehr gut gefallen, aber um meinen Geschmack geht es ja hier nicht.
Tamashii
Stammgast
#6 erstellt: 08. Dez 2014, 12:46
Das ist klar, testen ist natürlich immer am besten, aber wo stehen solche Lautsprecher schon?
Ich gehe auch gar nicht so vom Preis aus, falls das so rübergekommen ist - am ehesten hoffe ich, dass das hier Leute lesen, die vielleicht beide Boxen kennen (oder auch die Zensor 5 und die GLE 490 - das ist sicher auch vergleichbar).

Irgendwie sträube ich mich noch davor, komplett auf Sonos (oder eher Heos) zu wechseln - mir gefällt der Gedanke nicht, keine Musik hören zu können, sollte ich mal kein WLAN mehr haben ;-)
ZimTst3rn
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 08. Dez 2014, 12:51
Also ehrlicherweise gefielen mir die Gle gar nicht. Im Gegenzug hätte ich fast mal die Zensor 5 bzw die Nummer größere 7 gekauft.Bin dann aber letztendlich dazu gekommen die neuen Lautsprecher selbst zu bauen mithilfe eines LSBausatzes. Aaaber sollte ich in diesem Preisbereich etwas bei Fertiglautsprechern suchen, so könnte ich mir für mich persönlich gut die Zensor 5 oder 7 je nach Raum vorstellen. Die Gle sehe ich erst weit dahinter.
Aus welchem PLZ Bereich kommst du denn, dann könnte man dir eventuell ein paar Anlaufstellen zum Hören heraussuchen.

Ich bin zwar jung und technikbegeistert, aber bisher hatte ich selbst noch kein Interesse an den Möglichkeiten die Wlan im HIFIBereich bietet, aber das muss jeder selbst nach Anwendungsbereich entscheiden. Will man mehrere Lautsprecher installieren, kann das natürlich durchaus Sinn machen.
Tamashii
Stammgast
#8 erstellt: 08. Dez 2014, 12:56
Das ist doch schon mal Input - kannst Du vielleicht noch beschreiben, was Dir an den GLEs nicht gefiel?
Ich bin mit denen, wie gesagt, zufrieden, aber ich habe auch so gut wie keinen Vergleich, und würde die gerne mal direkt mit anderen Lautsprechern vergleichen können.

Ich wohne in 67454, arbeite aber in 76229, da ließe sich auch suchen... Wüsstest Du Seiten, auf denen man suchen könnte?
ZimTst3rn
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 08. Dez 2014, 13:08
Im Vergleich zu den Gle hat mir bei der Zensorreihe der etwas angehobene Hochton gut gefallen. Das vermittelt bei nur kurzen Vergleichen ein besseres Auflösungsvermögen. Ich allerdings denke, dass die Auflösung sich nicht einmal so stark unterscheidet, die Zensor eben einfach ein wenig durch diese Anhebung zu täuschen vermag.

Allerdings fand ich, dass genau das auch ein sehr luftiges Klangbild ergeben hatte. Es kam nicht so langweilig rüber wie aus den Gles. Allerdings wird es auch Leute geben, die von den etwas angehobenen Höhen irgendwann genervt sind. Deswegen ist eben ein Hörtermin sehr wichtig um zu vermeiden vorschnell das falsche zu kaufen.
Bei den Zensor 5 und 7-en kam für mich noch der für diese Preisklasse gute Bass hinzu. Er wirkt viel präziser als der manch anderer Lautsprecher in der Preisklasse. Dagegen hatte ich auch die Nubox 481 und 681 getestet, die dann jedoch ziemlich schnell aus dem Rennen waren.

Na in Karlsruhe lassen sich doch Dali Händler finden. Auch einfach mal nachfragen, ob du die Boxen zu Hause testen kannst. Bei meinem Dali Händler war das problemlos möglich. Im Geschäft klingts oftmals gut, weil es eben neue Höreindrücke sind und daheim kann dann das böse Erwachen kommen, wenn der Raum den Klang verbiegt:)
In Karlsruhe kannste auch mal nach XTZ suchen. Haben auch sehr gute Lautsprecher.


[Beitrag von ZimTst3rn am 08. Dez 2014, 13:09 bearbeitet]
Tamashii
Stammgast
#10 erstellt: 08. Dez 2014, 13:38
Das klingt doch gut, ich habe mir einen Händler herausgesucht, nun warte ich nur auf den nächsten Bahn-Streik, und dann geht's los zum testen
Mal schauen, ob ich Deinen Eindruck nachvollziehen kann.

Bin aber natürlich auch weiterin offen für weitere Ratschläge.


[Beitrag von Tamashii am 08. Dez 2014, 13:38 bearbeitet]
ZimTst3rn
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 08. Dez 2014, 13:47
Käme Selbstbau für dich in Frage? Da haste mit dem Budget natürlich noch andere Möglichkeiten.
Tamashii
Stammgast
#12 erstellt: 08. Dez 2014, 13:50
Ehrlich gesagt nein, da bin ich gar nicht der Typ für. Ich bin froh, wenn ich meine Anlage angeschlossen und verkabelt habe
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 08. Dez 2014, 13:52
als apple user brauchst du sonos nicht unbedingt, hast du schon mal damit rumgespielt? ist dir das bewusst, dass es ein eigenes system ist?
du kannst dir ein paar airplay boxen in der wohnung aufstellen und vom itunes sie bespielen, ob einzeln oder zusammen. die remote-app auf dem iphone macht es auch von anderen zimmern aus möglich, dein macbook muss natürlich an sein.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 08. Dez 2014, 13:58
hier kannst du dir die dalis anhören
http://www.voisonic.de/products.htm
mein tipp wäre aber sich was von KEF anzuhören, die KEF Q300 z. b.

hier gibt es auch vieles zum anhören
http://www.mt-hifi.de/hersteller.html
Tamashii
Stammgast
#15 erstellt: 08. Dez 2014, 13:59
@Soulbasta
Ja, mir ist bewusst, dass das ein eigenes System ist. Mich reizt im Vergleich zum Airplay aber noch die Möglichkeit, die Musik von meiner Airport Time Capsule (die immer läuft) auch abspielen zu können, wenn der Mac (z.B. morgens) aus ist.
Aber danke für den Tipp, dass das auch an verschiedene Speaker mit verschiedenen Liedern geht war mir nicht bewusst!


[Beitrag von Tamashii am 08. Dez 2014, 14:05 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 08. Dez 2014, 14:03
mit verschiedenen liedern geht das natürlich nicht, itunes wie auch die meisten player können nur ein lied gleichzeitig abspielen.
http://www.macwelt.d...c58e506c557111c7.jpg


[Beitrag von Soulbasta am 08. Dez 2014, 14:04 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 08. Dez 2014, 14:16

Tamashii (Beitrag #15) schrieb:
Mich reizt im Vergleich zum Airplay aber noch die Möglichkeit, die Musik von meiner Airport Time Capsule (die immer läuft) auch abspielen zu können, wenn der Mac (noch, z.B. morgens) aus ist.


für spotify reicht dein iphone, der kann jedes airplay gerät ansteuern, aber nur einzeln.
Tamashii
Stammgast
#18 erstellt: 08. Dez 2014, 15:08

Soulbasta (Beitrag #17) schrieb:
für spotify reicht dein iphone, der kann jedes airplay gerät ansteuern, aber nur einzeln.

Ich fände es halt gerade schön, z.B. auf Parties in Bad, Küche und Wohnzimmer verschiedene Musik laufen zu haben - gerade DAS reizt mich.
Im Wohnzimmer ist mir aber guter Klang schon wichtig, daher weiß ich noch nicht, ob mir Sonos/Heos allein ausreichen würde...
ZimTst3rn
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 08. Dez 2014, 15:16
Naja theoretisch müsste das doch gehen wenn man nur genügend Geräte hat, die dann als Quellgerät dienen, wie zum Beispiel mehre Handies oder Macs.
Aber ot: Machst du so richtige Houseparties wie in den Filmen, bei denen das ganze Haus voll ist?

Ich fände ein kombiniertes System.besser. Etwas das in den anderen Räumen als Hintergrundberieselung dienen kann und gleichzeitig aber trotzdem eine gute Hauptanlage wo auch immer, wenn man eben richtig hinhören mag.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 08. Dez 2014, 15:27

Tamashii (Beitrag #18) schrieb:

Im Wohnzimmer ist mir aber guter Klang schon wichtig, daher weiß ich noch nicht, ob mir Sonos/Heos allein ausreichen würde...


für den klang sind die boxen verantwortlich nicht der verstärker, ich denke beide sind gut und potent genug um die meisten boxen betreiben zu können.
ZimTst3rn
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 08. Dez 2014, 15:34
Ahso dann habe ich es falsch verstanden. Ich dachte es werden auch Lautsprecher von Sonos dazugeholt. Solche wireless Dinger.
Tamashii
Stammgast
#22 erstellt: 08. Dez 2014, 15:40

refleX0r91 (Beitrag #21) schrieb:
Ahso dann habe ich es falsch verstanden. Ich dachte es werden auch Lautsprecher von Sonos dazugeholt. Solche wireless Dinger.

Klar, für Bad, Küche und Flur auf jeden Fall, aber ob solche auch im Wohnzimmer genügen würden, da bin ich mir unsicher.
ZimTst3rn
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 08. Dez 2014, 17:05
Okay jetzt verstehe ich. Na bezüglich dieser Frage hilft nur Probehören:)
ATC
Inventar
#24 erstellt: 08. Dez 2014, 18:02
Moin,

mit sonos bist du doch so flexibel das du einerseits in verschiedenen Räumen mit den Sonos Lautsprechern arbeiten kannst sowie auch gleichzeitig in anderen Räumen wiederum mit komplett anderen Lautsprechern,
dies können einmal Aktivlautsprechern egal von welchem Hersteller sein,
oder Passivlautsprecher A,B oder C, plus Endstufe oder Sonos Connect Amp,
oder, oder, oder..

Um verschiedene Aktivlautsprecher anzuhören kannst du bei Session Music in Walldorf vorsprechen,
Hirsch+Ille in Oggersheim ist doch auch mehr als nur im Umkreis bekannt,
die Hifi Fabrik in St. Leon,
sehr interessante Lautsprecher gibt es in Malsch , die schon angesprochenen XTZ.

Gruß
Zwuggel
Stammgast
#25 erstellt: 08. Dez 2014, 18:11
Die 420.2 sind nicht zufällig weiss?

Würde mich dann als Käufer anbieten :-)
Karlsruhe wäre kein Problem, wohne in 76327..

Gerne auch probehören der GLE 490.2 bei uns:*
Tamashii
Stammgast
#26 erstellt: 08. Dez 2014, 23:45

Zwuggel (Beitrag #25) schrieb:
Die 420.2 sind nicht zufällig weiss?

Würde mich dann als Käufer anbieten :-)
Karlsruhe wäre kein Problem, wohne in 76327..

Gerne auch probehören der GLE 490.2 bei uns:*

Ja, sie sind weiß!
Allerdings sind es 430.2er, nicht 420er - ich hoffe, das ist ok.
Ich weiß allerdings noch nicht, ob ich mich von Ihnen trenne - wir sollten da in Kontakt bleiben!
Schreib mir doch mal ne PN!
Zwuggel
Stammgast
#27 erstellt: 09. Dez 2014, 05:47
Die sagen mir grad gar nichts.. gleich mal schauen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vergleich Canton GLE 420.2 oder Nubert 311
cattledog-ronja am 24.07.2012  –  Letzte Antwort am 24.07.2012  –  5 Beiträge
Boxenwechsel
Kairaulf am 23.11.2013  –  Letzte Antwort am 23.11.2013  –  4 Beiträge
Boxenkauf so richtig? + Verstärker (Canton GLE 420.2)
bindgens1 am 07.02.2014  –  Letzte Antwort am 09.02.2014  –  12 Beiträge
Standfuß für Canton 420.2
nils.rogalski am 18.03.2013  –  Letzte Antwort am 20.03.2013  –  5 Beiträge
Canton GLE 420.2 vs. 430.2
maxim.webster am 02.01.2012  –  Letzte Antwort am 19.06.2015  –  7 Beiträge
Stereo Verstärker für Spotify
Enjoysound am 07.06.2014  –  Letzte Antwort am 07.06.2014  –  5 Beiträge
Canton GLE 402, 403, 420, 420.2
Peter.1997 am 23.11.2013  –  Letzte Antwort am 25.11.2013  –  30 Beiträge
Stereo/Surround Beratung!
rufster24 am 12.02.2011  –  Letzte Antwort am 22.02.2011  –  8 Beiträge
Suche Stereo-Verstärker/AV-Receiver für Canton GLE 420.2 Boxen
aronus am 22.10.2015  –  Letzte Antwort am 22.10.2015  –  15 Beiträge
Verstärker für Canton Gle 490
KELTHULAS am 01.11.2010  –  Letzte Antwort am 03.11.2010  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Dali
  • Sonos
  • Denon
  • KEF
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedLarsinger2
  • Gesamtzahl an Themen1.344.826
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.566