Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


STEREO-NetzwerkAudioplayer Verstaerker mit DAC

+A -A
Autor
Beitrag
nstatik
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Jan 2015, 14:36
Hallo
Bin auf der suche einen STEREO-NetzwerkAudioplayer wie Marantz
http://www.marantz.d...yer&productid=na8005
Der einen USB_DAc draufhat.
Es gibt auch den neuen na6005 fuer mit den halben Preis ohne usb dac.
Moehte zuerst fragen ob se sich lohnt den doppelten preis zu bezahlen fuer den usb dac.Raum fuer 40qm
Gibt es auch andere mit usb dac die aber nicht ueber 1000 kosten?
Amperlite
Inventar
#2 erstellt: 20. Jan 2015, 16:12
Was genau ist deine Anwendung?
Willst du übers Netz streamen oder soll die Kiste direkt per USB-Kabel an den Computer?
Oder beides?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 20. Jan 2015, 16:31
was hat ein netzwerkplayer mit der raumgröße zu tun?

natürlich gibt es günstigere, z. b.
http://www.amazon.de...inium/dp/B00628DFXI/
nstatik
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 20. Jan 2015, 17:16
internetradio und flag,mp3 von usb, satradio von satreceiver. Raumgroesse schreibe ich fuer Watt ausgang des verstaerkers ob fuer meinen raum genuegent power hat
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 20. Jan 2015, 17:23
nach verstärker hast du nicht gefragt, ein netzwerkplayer hat normalerweise keinen verstärker.
für musik von usb speicher braucht man keinen usb dac, das wäre z. b. für einen pc anschluß sinnvoll.

versuche bitte genau zu berscheiben was du suchst/brauchst auch was für boxen vorhanden sind und wie hoch das budget insgesamt wäre.
nstatik
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 20. Jan 2015, 21:12
Ich Suche nach einen Stereo receiver alles in einen (keinen 5.1 fuer HomeCinema) mit Internetradio(vTuneln) mit usb eingang fuer flac-mp3 auszuspielen , Ukw, den ich von Tablet(andoid) steuern kann (zu auswaehlen von Sender, flac...) .
Die LS sollen an ihn verbinden werden. Wenn er auch einen CD hat wuerde er genial. Habe einen angehoert und war voll super mot sehr guten klang,
naim unitilite
https://www.naimaudio.com/product/unitilite
Kostet aber 1800 und ich moehte nicht ueber 1000 ausgeben.
Maranntz hat kommt auch in Spiel
http://www.marantz.d...id=melodymediamcr610
oder auch ohne cd wie
NA8005
http://www.marantz.d...yer&productid=na8005
kostet aber 1200
oder der neue NA6005
http://www.computera...ss-22096/#post359718
soll 600 kosten
Weiss aber nicht was genau mit die DAC's passiert auf das ganze. Ich denke das der preis von einen guten eingebauten DAC hochsteig, oder nicht?
Habe shon LS die ich ersetze werde, aber zuerst wiel ich den neuen receiver kaufen.

Wurde gerne eure meinungen und kaufberatungen lesen
ZimTst3rn
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 20. Jan 2015, 21:56
Welche Lautsprecher sollen es denn werden?
XdeathrowX
Inventar
#8 erstellt: 20. Jan 2015, 22:01
Hier findest du eine Liste von Verstärkern mit integrierten DAC.
Amperlite
Inventar
#9 erstellt: 20. Jan 2015, 22:12
Wenn du übers Tablet streamst, dann brauchst du keinen USB-Eingang für den PC mehr.

Und alles andere bringt heute jeder mittelklassige AV-Receiver mit. Ab 300 Euro dürfte es losgehen, bis 600 bekommst du auf alle Fälle was.
nstatik
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 20. Jan 2015, 23:16

Wenn du übers Tablet streamst, dann brauchst du keinen USB-Eingang für den PC mehr.

Koennte einen Stick oder externen HDD drarufschliessen.


Welche Lautsprecher sollen es denn werden?

Werde mit meinen neuen verschiedene ausprobieren


[Beitrag von nstatik am 20. Jan 2015, 23:17 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#11 erstellt: 20. Jan 2015, 23:21
Gibt es etwas, dass dich an einem AVR stört? Oder willst du ihn nur nicht, weil du kein 5.1 brauchst?

Wenn kein AVR, könnte ein Yamaha R-N 500 oder 301 etwas für dich sein.
XdeathrowX
Inventar
#12 erstellt: 21. Jan 2015, 07:21

nstatik (Beitrag #10) schrieb:

Welche Lautsprecher sollen es denn werden?

Werde mit meinen neuen verschiedene ausprobieren

Für gewöhnlich wählt man zuerst die Lautsprecher und anschließend (passend) den Verstärker aus.
Danixx
Stammgast
#13 erstellt: 21. Jan 2015, 11:07
Hier noch ein Netzwerkplayer der für dich Interesant sein könnte.

Stream Magic 6 V2
basti__1990
Inventar
#14 erstellt: 21. Jan 2015, 12:29
Was du suchst schreit förmlich nach einem AVR. einen AVR abzulehnen weil er mehr Endstufen hat, als man braucht ist ziemlich unklug. jedes Gerät wird irgendwelche Funktionen und Ausstattung besitzen, die du eigentlich nicht brauchst.
Amperlite
Inventar
#15 erstellt: 21. Jan 2015, 17:58

nstatik (Beitrag #10) schrieb:

Wenn du übers Tablet streamst, dann brauchst du keinen USB-Eingang für den PC mehr.

Koennte einen Stick oder externen HDD drarufschliessen.

Auch dies geht heute mit jedem mittelmäßigen AV-Receiver.

Du suchst also in der falschen Geräteklasse und die anderen Forenteilnehmer stoßen leider ins gleiche Horn.
nstatik
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 21. Jan 2015, 19:40

Gibt es etwas, dass dich an einem AVR stört? Oder willst du ihn nur nicht, weil du kein 5.1 brauchst?


Der einzige Grund ist dass ich denke dass ein Stereo bessere qualitaet und spezialisiert ist fur klaren Audio Music, also alles was drinen ist wird fur Zweiton-stereo Music verbraucht als ein AVR der ein Teil seiner innere fuer Mehrkanalton 5.1 und mehr verbraucht, die ich nicht verwende werde. Oder es nicht so? Wenn nicht koennte ich natuerlich auch einen AVR kaufen.
basti__1990
Inventar
#17 erstellt: 21. Jan 2015, 19:57

nstatik (Beitrag #16) schrieb:

....alles was drinen ist wird fur Zweiton-stereo Music verbraucht als ein AVR der ein Teil seiner innere fuer Mehrkanalton 5.1....

Das ist nicht so
Jeder Kanal wird immer einzeln behandelt, daher ist es egal ob es ein Stereo, 5.1 oder "17-Kanal" Gerät ist. Es gibt immer eine separate D/A Wandlung und Verstärkung.
Dadof3
Inventar
#18 erstellt: 21. Jan 2015, 20:20
Ein AVR bietet auch für Stereo keine schlechtere Klangqualität als ein Stereoverstärker. Im Gegenteil, dank Einmesssystem hat man hier oft noch bessere Möglichkeiten, und die auf fünf oder gar sieben Lautsprecher ausgelegte Stromversorgung kommt bei nur zwei angeschlossenen Lautsprechern selten an ihre Grenzen.

Stereoverstärker sind die richtige Wahl für Leute, die eine möglichst einfache Bedienung wollen und denen die umfangreichen Möglichkeiten eines AVR zu kompliziert sind. Aber die meisten dieser komplizierten Features willst du ja explizit haben.

Die genannten Yamaha-Geräte sind aber durchaus ein guter Kompromiss, denn bis auf das fehlende Einmesssystem bieten sie vieles der für Stereo relevanten Ausstattung, die ein AVR auch bietet, können aber wie ein Stereoverstärker bedient werden (Klangregler, Quellenwahl etc.).
nstatik
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 21. Jan 2015, 22:14
weil ich sowieso einen Yamaha Versterker besitzte, ein altes model 20 jahre alt dsp595-a
https://www.google.g...ir-guide%3B500%3B274

hat aber keinen usb, netzverbindung ,wifi, airplay, alles was ich jetzt suche. Koennte ich denn behalten und einen externen Geraet kaufen dass alles drauf (gits es sochen?) hat und auf dem Yamaha verbinden oder besser einen neuen der alles drauf hat?
Dadof3
Inventar
#20 erstellt: 21. Jan 2015, 22:27
Der ist aber etwa 15 Jahre alt ...

Kannst du natürlich verwenden, allerdings sind ordentliche reine Netzwerkplayer, so weit ich weiß, kaum billiger, und bei deinem jetzigen Yamaha lösen sich mittlerweile gerne schon mal ein paar Kondensatoren auf - nicht völlig unwahrscheinlich, dass der demnächst den Geist aufgibt.

Wenn jemand einen ordentlichen und preiswerten (< 200 €) Netzwerkplayer kennt, kann das natürlich eine gute Alternative sein. Ich kenne mich da nicht so aus, da ich nie Bedarf nach so etwas hatte.
nstatik
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 22. Jan 2015, 11:19
Ok
Ich werde an Klaren Stereo mit Netz , vTuner oder Tuneln drauf OHNE PC verbindung also USB type B.
Habe einige gefunden aber moehte eure meinung an die power Leistung also an Watt.
Marantz hat Leistung pro Kanal: 60 Watt / Ausgangsimpedanz: 6 Ohm .
Yamaha R-N500 Leistung pro Kanal: 80 Watt / Ausgangsimpedanz: 8 Ohm
Wass muss ich beachten zwischen Watt und ohm. Andere modelle habe auch weiniger als 60watt
Sind das nich wenig?
Dadof3
Inventar
#22 erstellt: 22. Jan 2015, 12:59
Die Wattangaben sind nur als grobe Anhaltspunkte zu gebrauchen, da ihre Ermittlung nicht standardisiert ist. Hinzu kommt, dass die tatsächliche Leistungsfähigkeit auch wesentlich von der Stromversorgung und den Speicherkondensatoren abhängt.

Das Beruhigende wiederum ist, dass die maximal mögliche Lautstärke praktisch bei den meisten Hifi-Verstärkern sowieso nicht so dramatisch von der abgegebenen Leistung abhängt, weil eine Verdoppelung der Leistung nur 3 dB Unterschied bewirkt. Oder anders herum, um doppelte Lautstärke zu erzielen, benötigt man die zehnfache Leistung.

Viel wichtiger für die maximale Lautstärke ist der Lautsprecher und sein Wirkungsgrad (abzulesen am Kennschalldruck).

Die Impedanzangaben sollte idealerweise nicht geringer sein als die Nominalimpedanz des Lautsprechers. In der Praxis kommt es aber nur selten zu Problemen, falls man sich nicht daran hält und nicht allzu laut hört.
nstatik
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 26. Jan 2015, 19:10
Leider kommen die Yamaha modelle nicht in Frage.
R-N501 hat keine vTunelr-spodify und 301 hat dies aber keinen Usb eingang!.
Weitere beratungen ?
Kibt es eine Seite mit Testinfos?
Amperlite
Inventar
#24 erstellt: 27. Jan 2015, 11:53
mw83
Inventar
#25 erstellt: 28. Jan 2015, 18:48
cambridge audio minx xi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstaerker incl./plus DAC
GTK_ am 15.03.2013  –  Letzte Antwort am 15.03.2013  –  4 Beiträge
Stereo-Vollverstaerker mit/ohne DAC
purusha am 21.03.2012  –  Letzte Antwort am 21.03.2012  –  8 Beiträge
Kaufberatung Stereo Vollverstärker + DAC
fritz12345 am 23.10.2012  –  Letzte Antwort am 10.01.2013  –  9 Beiträge
2.1 Verstaerker mit digital-in ?
kdx am 17.01.2005  –  Letzte Antwort am 19.01.2005  –  8 Beiträge
Stereo Verstaerker mit Tooslink or S/PDIF Digi in
FelAmsterdam am 06.01.2010  –  Letzte Antwort am 07.01.2010  –  4 Beiträge
stereo verstaerker bis 350EUR
hsnr_maex am 02.11.2010  –  Letzte Antwort am 02.11.2010  –  5 Beiträge
Erfahrungen / Beratung - Neuer Stereo-VS + DAC/NAS
matts82 am 18.11.2011  –  Letzte Antwort am 22.11.2011  –  21 Beiträge
Suche DAC für Stereo um 50e
flipp-flapp am 03.06.2013  –  Letzte Antwort am 05.06.2013  –  11 Beiträge
günstigen Dac für technics Stereo verstärker
DAApisto am 15.02.2015  –  Letzte Antwort am 28.02.2015  –  4 Beiträge
Stereo Vorverstärker: analog und DAC Kombination
flip85 am 27.10.2016  –  Letzte Antwort am 28.10.2016  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Cambridge Audio
  • Marantz
  • Yamaha
  • Dvone
  • Acer
  • Naim Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 68 )
  • Neuestes Mitgliedlouislitt
  • Gesamtzahl an Themen1.344.803
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.223