Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neue Standlautsprecher gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
DolbyD
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Jan 2015, 01:14
Hallo,

Da ich jetzt komplett von 5.1 auf Stereo umgestellt habe, suche ich eigentlich neue LS.

Ich habe mir Anfang 2014 neue Canton GLE 496 gekauft, doch jetzt denke ich nochmal über eine Neuanschaffung nach.
Musik geht von Techno & House bis zu Santana.....

Großen Wert lege ich auf Bässe die knackig rüber kommen und auch im höheren Lautstärken-Bereich noch was können. Was mir an den Cantons fehlt ist das sie im Hochton Bereich nicht sooo fein auflösen (Man(n) kann halt nicht alles haben). Gibt's überhaupt so etwas was ich suche ?

Preislich ist 1500 die Obergrenze. Ich weiß das ist nicht viel, darum mal die Frage ob es sich überhaupt auszahlt zu wechseln.

Gehört wird mit einem Pioneer AX3 der auch bleiben wird!

Ich danke schon mal...


[Beitrag von DolbyD am 28. Jan 2015, 01:15 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 28. Jan 2015, 06:49
Eventuell mal eine Klipsch RF 82 probehören.

Das Hochtonhorn polarisiert aber ziemlich.
Darum ist probehören vor dem Kauf Pflicht.


Ich weiß das ist nicht viel, darum mal die Frage ob es sich überhaupt auszahlt zu wechseln.

Das können nur Deine Ohren entscheiden.

Gruß
Georg
DolbyD
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Jan 2015, 11:21
Hm ok muss ich schauen ob ich die mal wo hören könnte....

Was ist mit den Nubert 683 ?
oder den NuVero 11 ? ( Ja sind um einiges drüber aber wenns sein müsste...)

Das Problem ist halt das in diversen Märkten ja nur Canton, Elac & Infintiy und (vielleicht) Klipsch ausgestellt ist!
von Nubert rede ich erstmal gar nicht. Die sucht man vergeblich.


Edit: Früher hatte ich mal Peerless Lautsprecher, die waren recht gut. Baut diese Marke noch Schallwandlerl die man seinen Ohren zumuten kann ?


[Beitrag von DolbyD am 28. Jan 2015, 11:23 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#4 erstellt: 28. Jan 2015, 12:08
Bei Lautsprechern kann man schlecht Tipps geben, die Hörgeschmäcker und Räume sind zu unterschiedlich.

Die Nubert sind bestimmt gute LS, treffen aber nicht meinen Hörgeschmack.
Kann bei Dir aber ganz anders aussehen.

Darum probehören, probehören und nochmals probehören.
Was gefällt bekommt dann zu Hause in Deinem Raum eine Chance.
Was im Laden toll war, muss zu Hause nicht auch unbedingt super aufspielen. hier kommt dann der Einfluß der unterschiedlichen Räume wieder zum tragen.
Aber eine Vorauswahl kann im Laden schon getroffen werden.

Gruß
Georg
DolbyD
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Jan 2015, 12:12
Ich sollte vielleicht noch erwähnen der Raum hat 17 Quadratmeter. Also ist doch eher klein. Boden ist mit Teppich durchgehend belegt.
!jdm!
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 28. Jan 2015, 15:47
Ich kann von Nubert die nuLine 264 empfehlen, die sind echt spitze.
DolbyD
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Jan 2015, 18:58
So,

Wie schon gedacht wird es schwierig werden in Wien, sich Nubert, Klipsch und co sich anzuhören....

Wie siehts zB mit den Canton Ergo aus ? Sind die im Hochton-Bereich feiner ?
mw83
Inventar
#8 erstellt: 28. Jan 2015, 19:23
kräftiger und sauberer Bass und dein Musikgeschmack.

Nubert würd ich auf jedenfall testen, ob 683 oder Nuvero 10/11 überlass ich dir.
Quadral
Magnat

Wenn dir Canton im Hochton nicht gefällt, dann würd ich Klipsch auch nicht wirklich nennen und ob die so präzise im Bass
sind wie die Nubert..., ich weiß nicht.

Hör dir verschiedenes an.
DolbyD
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 28. Jan 2015, 19:44
Kann ich die Nubert 683 mit dem AX3 spielen ? Von der Leistung her?


[Beitrag von DolbyD am 28. Jan 2015, 19:46 bearbeitet]
Kalle_1980
Inventar
#10 erstellt: 28. Jan 2015, 19:47
Die Canton Ergo 695 hat echt ordentlich Bass, mit der GLE gar nicht zu vergleichen.
RocknRollCowboy
Inventar
#11 erstellt: 28. Jan 2015, 19:50

Kann ich die Nubert 683 mit dem AX3 spielen ? Von der Leistung her?

Ja.

Gruß
Georg
DolbyD
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 28. Jan 2015, 20:06
Zusammenfassung:

Canton Ergo 695

Nubert 683 oder Nuvero 11

Klipsch RF 83

Wird schwierig werden alle Probe zu hören...

Bezüglich AX3, ich habe noch einen Yammi AX 596 im Kasten stehen, ist aber schon ewig nicht mehr in Verwendung....
RocknRollCowboy
Inventar
#13 erstellt: 28. Jan 2015, 20:11
Probier den Yamaha aus.
Was besser gefällt, das bleibt.
Ich glaube aber nicht, dass sich klangliche Unterschiede auftun werden.

Gruß
Georg
Donsiox
Moderator
#14 erstellt: 28. Jan 2015, 20:16
Mein Tipp:

Quadral Argentum 490.

Dass man in Wien nichts anhören kann, glaube ich nicht.
Ein Anruf bei den Herstellern wird hier Klarheit bringen.
DolbyD
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 28. Jan 2015, 20:19
Ich werde den Yammi ausprobieren aber was ich mich erinnere ist meiner leider auch vom Wahlschalter überspringen betroffen! Aber das sollte trotzdem keine Klanglichen einbußen ausmachen oder ? Zumal er das was ich noch weiß sehr selten hat!

Wie ist das eigentlich mit Boxen Online kaufen ? Kann man die bei nicht gefallen, einfach zurück schicken ?
Ich hab das noch nie gemacht....
Donsiox
Moderator
#16 erstellt: 28. Jan 2015, 20:22

Wie ist das eigentlich mit Boxen Online kaufen ? Kann man die bei nicht gefallen, einfach zurück schicken ?
Ich hab das noch nie gemacht....

Du hast 14 Tage Rückgaberecht. Nur ist es meiner Meinung nicht so komfortabel, sich zwei 25 kg Klötze ins Zimmer zu stellen, auszupacken, einzustellen, auszurichten, bei Nichtgefallen wieder einpacken, sich einen Rücksendebeleg zu holen und sie zur Post zu bringen.
Zudem solltest du einige Lautsprecher im Vergleich anhören. Wenn du erst einen guten Lautsprecher gehört hast, wird jener dir natürlich besser gefallen, als das, was du bisher kennst. Doch vielleicht gibt es in der Preisklasse ja noch einen Lautsprecher, der dir besser gefällt

Georg erinnerte mich gerade daran, dass Deutschland nicht der Nabel der Welt ist..
Mein Beitrag bezieht sich natürlich auf die Rechtslage in Deutschland.


[Beitrag von Donsiox am 28. Jan 2015, 20:26 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#17 erstellt: 28. Jan 2015, 20:24
Die Rechtslage in Österreich kenne ich leider nicht.

Gruß
Georg
DolbyD
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 28. Jan 2015, 20:26
Man kann sich eh einiges Anhören nur sinds halt die Markt üblichen .... Ergo zB sind selten Ausgestellt. Nubert noch nie gesehen und Quadral auch nicht! Leider...
Jens1066
Inventar
#19 erstellt: 28. Jan 2015, 20:45

Nubert noch nie gesehen

Das verwundert nicht, denn Nubert vertreibt nur selbst. Da mußt Du Dich schon dort hin begeben.

Umfassende Hör- und Vergleichs-Möglichkeiten und eine individuelle Beratung bieten wir Ihnen in unseren Hörstudios:
Nubert, Goethestraße 69, 73525 Schwäbisch Gmünd
Nubert, Bahnhofstraße 111, 73430 Aalen


Um die Händler anderer Hersteller zu finden, einfach auf die Website gehen und in die entsprechende Fachhändlersuche. Quadral z.B. hier.
DolbyD
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 28. Jan 2015, 20:55
Wie ist das eigentlich mit Wandnaher Aufstellung ?
Auch wenn das sehr knapp alles Aussieht dröhnen habe ich eigentlich keines... vielleicht wegen dem MCACC vom Pioneer ?

Ich habe jetzt mal ein Bild von der derzeitigen Aufstellung gemacht:

20150128_205301_900x900_89KB
Donsiox
Moderator
#21 erstellt: 28. Jan 2015, 20:57
DolbyD
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 28. Jan 2015, 21:05
Also mehr seitlichen Abstand bekomme ich nicht hin!
Maximal den Abstand von hinten nach vorne....

Ich hatte mal einen Canton AS25 falls den noch wer kennt, der dröhnte schon. Die Cantons trotz Öffnung hinten nicht....
Jens1066
Inventar
#23 erstellt: 28. Jan 2015, 21:18
Da es kein riesen Aufwand ist und es auch nichts kostet.........

...... ziehe die Lautsprecher so weit nach vorne, dass sie VOR dem Absatz (oder ist das ein Schatten) links stehen.
Aus Erfahrungen die ich bei mir gemacht habe, gehe ich mal von deutlich mehr Räumlichkeit, Ortbarkeit und Bühen aus.

In diesem Fall kann man sagen "Versuch macht kluch"
DolbyD
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 28. Jan 2015, 21:24
Ich werde es probieren und dann berichten. Aber ich werde nach der Positions Änderung neu Einmessen!
Donsiox
Moderator
#25 erstellt: 28. Jan 2015, 21:29

Ich werde es probieren und dann berichten. Aber ich werde nach der Positions Änderung neu Einmessen!

Löblich
Und korrekt; einmessen sollte man nach jeder Umstellung oder Änderung. Auch ein neuer Teppich oder ein anderes Sofa wäre eine Änderung.
DolbyD
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 28. Jan 2015, 22:49
Also ich habe es getestet und ja es klingt etwas voluminöser als in den Ecken, das stimmt!
Jens1066
Inventar
#27 erstellt: 29. Jan 2015, 07:59
Das ist ja schon mal super, aber sicher noch viel Potential.
Alles klappt meist nie, denn es sind ja immer noch Wohnzimmer.

Warum sich der Klang verändert, kannst Du hier mal nachlesen.
Wenn man die Hintergründe mal verstanden hat, kann man oft mit ganz wenig Aufwand einen riesen Schritt nach vorne machen.
mw83
Inventar
#28 erstellt: 29. Jan 2015, 18:41
Tja wie in vielen Räumen falsche Aufstellung.

der link mit der Anleitung zeigt dir wie.

1. Aufstellung
2. Raum
3. Akustik

...
...
...
andere Lautsprecher

der beste Lautsprecher spielt bei schlechter Aufstellung immer noch bescheiden.
nervender Hochton könnte auch von Reflextionen von der seitlichen Wand kommen, kannst du bspw. nur mal probieren wenn du die weiter in den Raum und zusammen rückst - muss ja nicht so stehen bleiben, zeigt dir aber schon wie es um deine Akustik im Raum steht.
ATC
Inventar
#29 erstellt: 29. Jan 2015, 21:09
Moin,

geh doch mal zu Hifidesign und hör dir Lautsprecher von Triangle an,
klare Bässe, auf Wunsch hohe Pegel, und bei deiner wandnahen Aufstellung erachte ich die Art des Hochtöners als absolut zielführend und passend.

Da stehen ausserdem auch noch Lautsprecher von Focal und Quadral,
und bei den anderen Händlern in Wien auch noch viel mehr,
da kann man schon vor Ort bleiben und was Ausleihen um zu sehen/hören ob es im Raum dann wie gewünscht funktioniert.

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereoanlage im 1000? Bereich
*Sheep* am 23.07.2010  –  Letzte Antwort am 02.10.2010  –  27 Beiträge
Neue Standlautsprecher
Rockfan! am 08.01.2016  –  Letzte Antwort am 12.01.2016  –  7 Beiträge
Neue Standlautsprecher gesucht
StreetTriple am 01.12.2016  –  Letzte Antwort am 04.12.2016  –  44 Beiträge
Neue Standlautsprecher ?
Rubbishes09 am 29.12.2009  –  Letzte Antwort am 03.01.2010  –  26 Beiträge
Subwoofer für Canton GLE 496
Vast_Lancer am 11.07.2015  –  Letzte Antwort am 14.12.2015  –  15 Beiträge
Netzwerk-Receiver für Canton GLE 496 gesucht
EricCantonGLE am 22.02.2016  –  Letzte Antwort am 23.02.2016  –  8 Beiträge
Neue Stereo-Anlage gesucht
Musikfreund27.10 am 08.11.2010  –  Letzte Antwort am 21.06.2011  –  43 Beiträge
Neue Standlautsprecher
Nemesis684 am 03.11.2004  –  Letzte Antwort am 03.11.2004  –  10 Beiträge
Entscheidungshilfe gesucht. Gebrauchte Canton RC-L oder neue GLE 490
Inked4ever am 29.12.2014  –  Letzte Antwort am 29.12.2014  –  12 Beiträge
Neue (alte) LS gesucht / Neutraler Klang
N-o-X am 06.10.2016  –  Letzte Antwort am 07.10.2016  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Nubert
  • Yamaha
  • Quadral
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 103 )
  • Neuestes MitgliedHenny87
  • Gesamtzahl an Themen1.345.449
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.676