Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Kompaktlautsprecher bis 800 EUR (Paarpreis)

+A -A
Autor
Beitrag
horst_hansen
Neuling
#1 erstellt: 25. Mrz 2015, 23:16
Hallo!

Da ich nun eine neue Wohnung beziehe möchte ich mir nach vielen Jahren mit Ramsch-Boxen nun hochwertige Kompaktlautsprecher gönnen.

Nachdem ich in den FAQ-Threads gelesen habe, dass es bei der Lautsprecherauswahl v.a. auf subjektiven Geschmack und den eigenen Raumklang ankommt, wäre ich euch dankbar, wenn ihr mir einige empfehlenswerte Modelle bis 800 EUR Paarpreis nennen könntet, die ich mal zuhause ausprobieren kann. Besonders wichtig ist mir ein plastischer, druckvoller Klang der Boxen.

Anforderungen:

- Verstärker: Pioneer A-44,60 Watt pro Kanal, 8 ohm
- Gehört wird Musik (v.a. Hip Hop, Soul, Blues), selten Filme.
- Bevorzugt auf gehobener Zimmerlautstärke
- Soundquellen sind Plattenspieler und PC

Raum:
- 30 qm (etwa 4,5x7m)
- Eine Sofaecke sowie Esstisch
- Geplant ist, das Regal mit Lautsprechern an der längeren Wand zu platzieren, so ist sowohl auf Sofa als auch Esstisch Sound ok. Es wird schwierig, den Sound für beide Teile des Zimmers einigermaßen zu optimieren. Evtl. könnte auch ein Regal als Raumtrenner zwischen Sofas und Esstisch aufgebaut werden. Boxen könnten bei Bedarf umgedreht werden.
- Hörabstand etwa 3 m
- Boden: Eichenparkett

Skizze:
Skizze des Zimmers


Wäre euch für Hinweise dankbar!

Grüße,
Horst


[Beitrag von horst_hansen am 25. Mrz 2015, 23:36 bearbeitet]
Donsiox
Moderator
#2 erstellt: 25. Mrz 2015, 23:23
Hallo Horst,

möchtest du noch einmal eine Skizze und/oder Bilder einstellen?
Ich kann mir die Situation momentan noch nicht ganz vorstellen...

Gruß
Jan
horst_hansen
Neuling
#3 erstellt: 25. Mrz 2015, 23:38
Hallo Jan,

ich habe dem Ausgangspost eine Skizze hinzugefügt. Wir sind uns noch nicht ganz sicher wie der Raum aussehen wird, aber das sind die beiden Optionen die uns vorschweben. Für weitere Varianten sind wir natürlich offen

Grüße, Horst
Donsiox
Moderator
#4 erstellt: 25. Mrz 2015, 23:45
Hallo Horst,

was wäre dir denn wichtiger:

Ein guter Sound an einem Ort, z.B. auf einer(!) Couch, oder ein raumfüllender Klang zur Hintergrundbeschallung?

Du hast dein Thema hier im Stereo-Unterforum eingestellt und zum konzentrierten, "wirklichen" Musikhören setzt man eine Position im Stereodreieck:
image
voraus.

Wenn dies nicht so wichtig ist, könnte man über anderes nachdenken.

Gruß
Jan

p.s.
Gibt es irgendwo einen TV und wie hoch wäre das Regal?
horst_hansen
Neuling
#5 erstellt: 25. Mrz 2015, 23:58
Ein raumfüllender Klang wäre mir insgesamt wichtig, da ich beim Plattenhören und -heraussuchen mich auch einigermaßen im Zimmer bewege und nicht nur an einem Ort sitze.

Was wären in dem Falle andere Optionen? Bei Dolby Surround-Lösungen fand ich das Musikhören bisher nicht sonderlich angenehm.

Die Position des Fernsehers ist noch nicht ganz klar, er wird wohl an der rechten Wand platziert. Das Regal ist etwa 2m hoch.
Donsiox
Moderator
#6 erstellt: 26. Mrz 2015, 00:09
Mir würde z.B. dieser Lautsprecher einfallen:

http://www.auditoriu..._OxMQCFebHtAodp2YAOQ

Jetzt gäbe es aber ein mehr oder minder kleines Problem:
Einen Lautsprecher auf eine Kommode zu stellen ist noch kein großes, doch das Positionieren in einem Regal, bzw. in einem Fach, kann unschön werden, weil Reflexionen hier stark auftreten können.

Zudem wird es sich wirklich sehr merkwürdig anhören, wenn der TV nicht mittig zu den Lautsprechern angebracht wird. Den hattest du (ich duze mal..) zwar noch nicht angesprochen, doch würde ich, wenn ich gute Lautsprecher hätte, mir nicht mehr den TV-Klang antun.
horst_hansen
Neuling
#7 erstellt: 26. Mrz 2015, 21:47
Danke für den Tipp! Die Duevel Planets werde ich auf jeden Fall mal zur Probe hören! Auch was die Optik anbelangt, sehr vielversprechend

Ich hatte bisher Standlautsprecher ausgeschlossen, da mir im Hifi-Laden gesagt wurde, dass man hierfür ein Mindestbudget von 1.500 Euro einplanen müsse um eine höhere Leistung als von Kompaktlautsprechern bis 800 Euro zu bekommen.

Da ich auch den klar definierten KIang von Kompaktlautsprechern oft beeindruckend fand, würde ich gerne alternativ auch Kompaktlautsprecher testen. Ich muss dann mal abwägen inwieweit sich ein Umstellen der Möbel zwecks Stereodreieck lohnt. Kommoden besitze ich auch, auf denen man Lautsprecher aufstellen könnte. Denkbar wäre es ja z.B. auf meinem eingangs erwähnten Beispiel 2, die Lautsprecher und den Fernseher auf eine Kommode zwischen Ess- und Wohnbereich zu stellen. Bei Bedarf ließen sich die Lautsprecher auch mal in Richtung Esszimmer ausrichten.

Im Hifi-Laden habe ich die Möglichkeit gehabt, die Focal Aria 906 zu hören, die insgesamt schon sehr beeindruckend waren im Mittel- und Hochtonbereich, jedoch nicht so einen überzeugenden klar definierten Bass hatten. Gäbe es noch weitere Kompaktlautsprecher für die Fläche in diesem Preissegment?

PS: Ich werde nach München ziehen - kennt jemand einen empfehlenswerten Hifi-Laden bei dem man Lautsprecher auch mal zuhause testen darf?

Vielen Dank!

Grüße, Horst
Donsiox
Moderator
#8 erstellt: 26. Mrz 2015, 22:18

Denkbar wäre es ja z.B. auf meinem eingangs erwähnten Beispiel 2, die Lautsprecher und den Fernseher auf eine Kommode zwischen Ess- und Wohnbereich zu stellen.

Bedenke hierbei, dass eine Couch den TV im Rücken hat.
Auch wäre ein Stereodreieck nicht gegeben. Wenn ich auch vieles wie z.B. die Einhaltung des Wandabstandes von mindestens 70cm nicht so wichtig finde und denke, dass oft auch mit weniger guter Klang erreicht werden kann, so finde ich es sehr wichtig, möglichst genau im Stereodreieck zu sitzen.
Jenes kann ein wenig von der Perfektion abweichen, doch Symmetrie ist hier wichtig.

Besser als die Focal gefielen mir z.B. die Denon SC-M39, die Quadral Argentum, die KEF LS50, die KEF Q300, R100, die Dynaudio DM 2/7, die Dynavoice Dm-6 oder die Phonar Ethos.

In München kenne ich mich selbst nicht aus, doch ist der Betreiber der Hörzone: http://www.hoerzone.de/shop/lautsprecher-und-monitore/ hier im Forum vertreten.

Gruß
Jan
horst_hansen
Neuling
#9 erstellt: 26. Mrz 2015, 22:55
Vielen Dank für die Hinweise! Die Raumskizze ist nur ein Modell, wahrscheinlich wird nur ein Ecksofa angeschafft, sodass die Boxen dann frontal vom Hörer sein sollten.

Ich werde mir die genannten Modelle einmal näher anschauen, im Laden hören und bei Gefallen in meinen eigenen vier Wänden testen.

Grundsätzlich stelle ich mir gerade die Frage, ob ich den Pioneer A-44 (60 Watt pro Kanal, 8 ohm, gebraucht gekauft vor 2 Jahren für 120 Euro) auch noch austauschen sollte, bevor ich auf diesen weit teurere Boxen abstimme. Würdet ihr sagen dass sich auch hier ein Kauf eines anderen Verstärkers lohnen würde? Über die Duevel hatte ich gelesen, dass sie auf leistungsfähige Verstärker angewiesen sind.
Tywin
Inventar
#10 erstellt: 26. Mrz 2015, 23:15
Hallo,

ich bin Fan von wirklich genügend kräftigen (leider teuren) Verstärkern und wenn genug Budget vorhanden ist, kann man auch dort viel Geld investieren.

So lange aber nicht die "richtigen" Lautsprecher passend zum Geschmack und zu den akustischen Rahmenbedingungen gefunden sind ... ist das aus meiner Sicht ein Randthema ohne große Relevanz für das Klangergebnis.

Und bezüglich Raumbeschallung mit den Duevels ist das sicherlich noch weniger von Bedeutung. ... Probieren geht bei genügend Budget aber immer über studieren.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 26. Mrz 2015, 23:20 bearbeitet]
laminin
Stammgast
#11 erstellt: 26. Mrz 2015, 23:23
Natuerlich wird dir jeder Haendler sagen, dass seine Lautsprecher an einem neuen Verstaerker viel besser klingen werden, oder gar, dass du die Boxen mit deinem alten Klumpatsch sogar gefaehrdest.

Falls der Pioneer A44 keine Leiden hat, und du ohne Fernbedienung auskommst, gibt es keinen Grund einen anderen Verstaerker zu kaufen, insbesondere nicht fuer die Duevel, welche als maximale Belastbarkeit 50W (also weniger als dein Amp hergibt) angibt, was bei 85dB/W/m aber wohl auch bedeuted, dass dies ein Nachbarfreundlicher Lautsprecher ist.

edit: Tywin war schneller....


[Beitrag von laminin am 26. Mrz 2015, 23:24 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompaktlautsprecher bis ca. 800?
Gerhard3270 am 03.04.2009  –  Letzte Antwort am 06.04.2009  –  8 Beiträge
Standlautsprecher bis 600,- EUR Paarpreis
baellchen am 01.01.2010  –  Letzte Antwort am 22.02.2010  –  41 Beiträge
Standlautsprecher bis 800 EUR
mayo22 am 12.05.2005  –  Letzte Antwort am 21.05.2005  –  73 Beiträge
Kaufberatung Kompaktlautsprecher bis 300 EUR
marv90 am 04.01.2014  –  Letzte Antwort am 05.01.2014  –  22 Beiträge
Lautsprecher bis allerhöchstens 1.200 EUR Paarpreis
Gelegenheitshörer am 08.01.2016  –  Letzte Antwort am 10.01.2016  –  45 Beiträge
Kompaktlautsprecher bis 140 EUR
fogelkind am 13.12.2010  –  Letzte Antwort am 14.12.2010  –  6 Beiträge
Aktiv/Kompaktlautsprecher, 16qm, 800-1000?
Psyla am 31.10.2012  –  Letzte Antwort am 02.11.2012  –  14 Beiträge
High-End Kompaktlautsprecher bis 5.000? Paarpreis
Elija123 am 02.01.2013  –  Letzte Antwort am 02.01.2013  –  9 Beiträge
Kompaktlautsprecher bis 400 EUR gesucht
Saber-Rider am 18.01.2006  –  Letzte Antwort am 18.01.2006  –  7 Beiträge
Kleine Kompaktlautsprecher bis 250 EUR
LouisCyphre123 am 02.11.2009  –  Letzte Antwort am 10.03.2010  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio
  • Duevel
  • KEF
  • Denon
  • Focal

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 134 )
  • Neuestes MitgliedWangine-WPA120
  • Gesamtzahl an Themen1.344.931
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.242