Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

elac fs 409

+A -A
Autor
Beitrag
igi1
Stammgast
#1 erstellt: 27. Mrz 2015, 20:24
Guten Abend. Ich war heute in einem Media Markt die ein Ausstellungsstück der fs 409 in Mokka da hatten. Nicht die schickeste Farbe aber dafür kosten die nur 1.999€ pro LS. Ich habe noch keine LS in dieser Preisklasse gehört doch diese haben mich von Stand weg sehr angesprochen. Sind die elac zu empfehlen? Oder was wären Alternativen zu den LS? Ich möchte sie an meinem denon AVR in meinem 25m2 Wohnzimmer betreiben.
32miles
Inventar
#2 erstellt: 27. Mrz 2015, 20:35
Wenn Sie dir gefallen, kannst du bei dem Preis bedenkenlos zuschlagen.
Die Speaker sind recht genügsam und können auch von einem einfachen AV-Receiver befeuert werden.
Aufstellungsunkritisch sind Sie auch.
Darüber hinaus kann ich dir nur den Tipp geben: hören, hören, hören, und das am Besten Zuhause.
Gibt Der MM nicht zwei Wochen Rückgaberecht?
basti__1990
Inventar
#3 erstellt: 27. Mrz 2015, 20:45
Ohne andere LS dieser Preisklasse zu kennen, ist es natürlich kein Wunder, dass die FS409 dich umgehauen haben.

Im Preisbereich 1000-2500€ pro Stand-LS gibt es natürlich sehr viele Alternativen, da könnte ICH persönlich da nicht einfach zuschlagen. Vielleicht gefällt dir ja eine KEF R700, DALI Rubicon 8, ASW Genius 510 oder sonst ein Lautsprecher viel besser.
32miles
Inventar
#4 erstellt: 27. Mrz 2015, 20:58
Das war ja auch das, was ich mit hören, hören, hören meinte.
Nur bietet der MM meines Wissens nach die Möglichkeit, gekauftes innerhalb von zwei Wochen zurückzugeben.
Genau das hatte man mir seinerzeit dort vorgeschlagen, als ich mich über die mangelhafte Hörsituation vor Ort beklagte.
Und besser als Zuhause kannst du nirgends die Speaker beurteilen.
ATC
Inventar
#5 erstellt: 27. Mrz 2015, 21:35

32miles (Beitrag #2) schrieb:
Gibt Der MM nicht zwei Wochen Rückgaberecht?


Moin,

nein, das Recht hast du dort nicht.
Und wenn man so etwas neben dem "Recht" aushandelt, dann bekommt man nach der Rückgabe einen Gutschein....dumm gelaufen

Zu den FS 409,
beileibe keine schlechten Lautsprecher, ob es für dich noch "Bessere" in dem Preisbereich gibt kann niemand vorhersehen,
entweder du hörst dich noch ein wenig um oder du schlägst halt zu.

Aurum Montan VIII wäre ein nicht unähnlich klingender Lautsprecher zum Vergleich welchen man auch zu dem Strassenpreis bekommt.
32miles
Inventar
#6 erstellt: 27. Mrz 2015, 21:50
Dann nehme ich mal an, dass das je nach Markt unterschiedlich gehandhabt wird.
Auf einen Gutschein würde ich mich auch nicht einlassen, aber Fragen kostet nichts und wenn Sie die Dinger abverkaufen wollen, lassen Sie vielleicht mit sich reden.
ATC
Inventar
#7 erstellt: 27. Mrz 2015, 22:00
Wie gesagt, ein "Recht" darauf hast du in keinem Markt.
32miles
Inventar
#8 erstellt: 28. Mrz 2015, 07:14
Du reitest aber ganz schön auf meiner Wortwahl herum, es müsste doch jetzt wohl klar geworden sein, was ich damit meinte.
ATC
Inventar
#9 erstellt: 28. Mrz 2015, 14:49
Ganz einfach, das ist eben Leuten schon genau so passiert,
Rückgaberecht vereinbart und dann einen Gutschein erhalten.

Wenn jemand deine "Annahmen" glaubt dann hat er zum Schluß eventuell den Ärger,
denn ich habe noch nie gehört das sich jemand in einem Markt einen Lautsprecher gekauft hat und diesen nur weil er nicht gefallen hat zurückgegeben hat UND das Geld zurückbekam.

Teste doch mal für uns aus
spawnsen
Inventar
#10 erstellt: 28. Mrz 2015, 15:10
Einen Gutschein rauszuhandeln ist idR. kein Problem. Er gilt dann für alle Mediamärkte und ist natürlich übertragbar. Mann könnte ihn über Kleinanzeigen veräußern, ein kleiner Rabatt musst du natürlich anbieten. Es gibt aber genug Schnäppchenfüchse, die dort auch nach denselben suchen. Bekommt man also los.

P.S. Ob die Vorgehensweise für diese (hohen) Beträge sinnvoll ist, keine Ahnung. Hab bisher nur kleinere Gutscheine dort gekauft.


[Beitrag von spawnsen am 28. Mrz 2015, 15:11 bearbeitet]
32miles
Inventar
#11 erstellt: 28. Mrz 2015, 15:16

meridianfan01 (Beitrag #9) schrieb:

denn ich habe noch nie gehört das sich jemand in einem Markt einen Lautsprecher gekauft hat und diesen nur weil er nicht gefallen hat zurückgegeben hat UND das Geld zurückbekam.

Teste doch mal für uns aus ;)

Genau so wie du gerade schreibst, ist es in einigen Läden durchaus üblich. Manche Läden sind mit ihren Vorführspeakern halt nicht so freizügig.
Ich hatte mich einmal für ein Paar Tannoy interessant, die der örtliche Händler mir aber nicht zu Testzwecken ausleihen wollte. Er bot mir jedoch an, einen Kauf innerhalb von 14 Tagen rückgängig zu machen und das gegen Rückerstattung des Kaufpreises un nicht gegen Gutschein. So ist es denn auch gekommen, da die Speaker in meinen Räumen nicht richtig zur Geltung kamen.
Falls du daran zweifelst, kann ich dir den Namen des Händlers gerne per PM mitteilen, es ist übrigens kein ganz unbekannter, der auch im Versandhandel aktiv ist.
Und warum sollte sich im MM nicht auch jemand auf so einen Deal einlassen, ein solches Rückgaberecht kann man durchaus individuell vereinbaren. Dafür braucht man kein Gesetzbuch, nur schriftlich sollte es sein.
Im Onlinehandel läuft es schließlich auch nicht anders.
ATC
Inventar
#12 erstellt: 28. Mrz 2015, 15:25

Von ortansässigen Händlern bekomme ich Lautsprecher geliehen ohne Gebühr,
wenn man nicht persönlich bekannt ist machen das sehr viele Händler gegen Sicherheitsleistung,

aber keine Märkte!!!

da kannst du kaufen, und nen Gutschein bekommen wenn du zuvor Rückgaberecht ausgemacht hast.


[Beitrag von ATC am 28. Mrz 2015, 15:26 bearbeitet]
Hosky
Inventar
#13 erstellt: 28. Mrz 2015, 15:34
Beim Media Markt habe ich schon mehr als ein Produkt ausschließlich wegen Nichtgefallen zurückgebracht, immer gegen Erstattung, nie gegen Gutschein. Wobei ich mir das bei dem Betrag vorher schriftlich zusichern lassen würde. Ich halte die 409 für den Preis auch für ein gutes Angebot, aber sie muss halt gefallen und andere Mütter haben auch schöne Töchter... In jedem Fall würde ich vorher ein paar Alternativen anhören.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 28. Mrz 2015, 15:40

meridianfan01 (Beitrag #12) schrieb:


aber keine Märkte!!!


Hosky
Inventar
#15 erstellt: 28. Mrz 2015, 15:43
32miles
Inventar
#16 erstellt: 28. Mrz 2015, 15:47
Ich denke, meridianfan hat einfach seine persönliche Erfahrung mit "Märkten", und die deckt sich eben nicht unbedingt mit den Erfahrungen anderer User.
Wenn dem TE die Elac gefallen, ist nachfragen auf jeden Fall einen Versuch wert.
ATC
Inventar
#17 erstellt: 28. Mrz 2015, 15:52

Hosky (Beitrag #13) schrieb:
Beim Media Markt habe ich schon mehr als ein Produkt ausschließlich wegen Nichtgefallen zurückgebracht, immer gegen Erstattung, nie gegen Gutschein.


Waren das Großgeräte wie Lautsprecher, Fernseher, Waschmaschine etc. welche du schon in Betrieb genommen hattest?

Soulbasta, toller Beitrag, wie eigentlich alles was du im Forum ablässt. Hype weiter KEF und gib Ruhe.

@igi1 Einfach vorsichtig sein und wie Hosky erwähnte alles schriftlich bestätigen lassen.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 28. Mrz 2015, 16:24

meridianfan01 (Beitrag #17) schrieb:


Soulbasta, toller Beitrag, wie eigentlich alles was du im Forum ablässt.


danke!!!
Hosky
Inventar
#19 erstellt: 28. Mrz 2015, 16:37
Ein AVR, eine Fritzbox 7490, also keine Großgeräte, aber auch keine Pfennigartikel. Andereseits ist die Elac wohl auch ein Aussteller, wird also eh nicht vom Neu- zum Gebrauchtgerät. Ich denke, die Chancen stehen nicht schlecht, wenn man das offen anspricht. Versuch macht kluch
igi1
Stammgast
#20 erstellt: 28. Mrz 2015, 16:45
Die 409 sind hald in Mokka braun. Das brauche ich nicht unbedingt in meinem Wohnzimmer. Zumal 4.000€ nicht wenig ist, insgesamt betrachtet. Bin in meiner Recherche heute Nachmittag auf die 249 gestoßen. Die soll ja eher in Richtung Spaß Box gehen aber noch einen sehr glatten Frequenzverlauf haben. Und 1.750€ fürs paar kann ich vor meiner Frau wesentlich besser rechtfertigen. Ich möchte die auf jeden Fall bald mal Probe hören. Was gibt es denn in der Preisklasse noch für geheimtipps? Bzw. Was haltet ihr von der 249?

Sie sollten hald an meinem denon AVR x1000 passen. Und ich würde meine dali zensor 1 gerne als rears betreiben.


[Beitrag von igi1 am 28. Mrz 2015, 16:52 bearbeitet]
32miles
Inventar
#21 erstellt: 28. Mrz 2015, 16:52
Wenn es Dir doch nicht unwesentlich auch um die Optik der Speaker geht, dann verrate uns doch erst, wie sie aussehen sollen anstatt zuschreiben, wie du sie nicht magst.
Das schränkt die Auswahl evtl..schon enorm ein.
Tipps folgen dann später
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 28. Mrz 2015, 17:10
an TE,

um ein paar sinnvolle tipps zu bekommen wäre gut auch wichtige infos zu bekommen.




-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?

-Wie groß ist der Raum?

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)

-Welcher Verstärker wird verwendet?

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?

-Wie laut soll es werden?

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
ATC
Inventar
#23 erstellt: 28. Mrz 2015, 18:21

Hosky (Beitrag #19) schrieb:
...... also keine Großgeräte, .....




igi1 (Beitrag #20) schrieb:
Was haltet ihr von der 249?

Sie sollten hald an meinem denon AVR x1000 passen. Und ich würde meine dali zensor 1 gerne als rears betreiben.


Die 249 klingt tatsächlich recht ausgewogen,
rein hörtechnisch würde ich die Spassbetonung bzw. Höhen und Bassanhebung eher der 409 ankreiden wollen.
Dadurch klingt die 409 auch luftiger und freier, die 249 geht auch bei Metal und Rock recht langhörtauglich durch für meine Verhältnisse.

Alternative in dem Preisbereich um 2k€ wäre eine Swans RM 600, sowie eine Tannoy Precision 6.4,
für knapp 3k€ gäbe es eine PMC twenty 24 gebraucht (Walnuss) mit gänzlich anderem Klangbild, wenn du mal was anderes hören wolltest.
Im Preisbereich bis 4k€ könnte man dann auch mal bei Odeon vorbeihören, wenn wieder dieser freie,klare Klang im Vordergrund stehen sollte.

Schwurbelmodus aus.

achja, Edit meint du sollst den Einsteiger AVR rausschmeissen und den Lautsprechern was Anständiges zur Seite stellen.


[Beitrag von ATC am 28. Mrz 2015, 18:22 bearbeitet]
Diego
Stammgast
#24 erstellt: 28. Mrz 2015, 18:30
Also in diesen preislichen (und logistischen) Dimensionen habe ich das auch nocht nicht gemacht. Aber kleinere Artikel nimmt zumindest mein Media Markt ebenfalls anstandslos zurück. Auch ohne vorherige Vereinbarung und natürlich gegen Erstattung des Kaufpreises. Ist mit dem normalen Kassenbon nie ein Problem gewesen. Ein formelles Recht darauf besteht im Gegensatz zum Onlinehandel allerdings nicht, insofern würde ich mir das bei dieser Preisdimension dann wohl auch lieber schriftlich geben lassen.
Fanta4ever
Inventar
#25 erstellt: 28. Mrz 2015, 18:50

Soulbasta (Beitrag #22) schrieb:
an TE,
um ein paar sinnvolle tipps zu bekommen wäre gut auch wichtige infos zu bekommen

von mir volle Zustimmung

Wir wissen über den Raum und die Aufstellmöglichkeiten nichts, hier ging es doch bisher nur darum ein vermeintliches Schnäppchen zu machen.

LG
igi1
Stammgast
#26 erstellt: 28. Mrz 2015, 20:59
Also, um hier mal etwas Klarheit über meine Wünsche zu schaffen, hier mal einige Angaben.

Der Raum ist 25m2 groß. Ein Umzug in den nächsten Jahren kann aber nicht ausgeschlossen werden. Vom Budget her wäre es schön, wenn 1000€ pro Standlautsprecher in etwa gehalten werden könnten. Auf die 409 bin ich nur durch Zufall gekommen, weil ich sie im mm Probe gehört habe. Da sie meiner Frau aber zu teuer sind und ich dir Farbe nicht 1. Wahl finde, bin ich auf die 249 gekommen, die ich bisher aber noch nicht Probe hören konnte. Ich finde schwarz ganz gut weil zeitlos und es passt ganz gut zu mir ins Wohnzimmer. Gut wäre, wenn eine einigermaßen wandnah Aufstellung möglich wäre. Hier findet ihr ein Schema meines Wohnzimmers:

http://www.imgbox.de/users/public/images/FNzZP8vaTf.PNG

Einen Subwoofer habe ich noch nicht. Ich betreibe derzeit nur zwei dali zensor 1 an meinem Denon AVR x 1000, welchen ich gerne weiterhin verwenden würde. Die dalis würde ich gerne als rears umfunktionieren und mir für vorne zwei schöne Standlautsprecher kaufen. Erst mal wenn möglich ohne Sub. Über die Lautsprecher sollen eigentlich fast alle Genres gehört werden... Hauptsächlich alternative Rock, Metal und Pop. Aber ab u d an auch etwas Elektro und Klassik. Ich werde nie das ganze Haus besvhallen. Also Eher nur bis Zimmerlautstärke mit wenigen Ausnahmen. Eher Musik als Fernsehen. Ich wohne in Amberg in der Oberpfalz. Eine Händlerempfehlung wäre also auch super. Mit den zensor 1 bin ich für den Preis sehr zufrieden. Bis auf die 409 habe ich aber noch nichts Probe gehört. Diese hat mir allerdings super gefallen. Ich hoffe, das hilft schon mal etwas weiter

Mir gefällt eben die Vorstellung von zwei Standlautsprechern besser als die Vorstellung eines 5.1 Systems. Gerade im auch Stereo hören zu können. Die rears würde ich nur für Filme zuschalten.


[Beitrag von igi1 am 28. Mrz 2015, 21:04 bearbeitet]
basti__1990
Inventar
#27 erstellt: 28. Mrz 2015, 23:07
http://www.luna-audio.de/14.html

http://audiovideum.de/audio-video/stereo-anlagen/

http://hifi-regensburg.de/deDE/Monitor-Audio-p-9709-40.html

http://www.steinerbox.de/

hier würde ich an deiner Stelle mal anrufen und erzählen was du vorhast und ausgeben möchtest. Du merkst dann ganz schnell ob es sich lohnt den Händler zu besuchen.
Eventuell lohnt sich sogar ein Besuch beim Media Markt in Nürnberg. in großen Städten gibt's meist noch echt hörRäume
Fanta4ever
Inventar
#28 erstellt: 29. Mrz 2015, 06:48
Hallo igi1,

erst mal vielen Dank für die ausführlichen Infos. Ich hätte allerdings noch Fragen zum Aufstellort und Hörplatz, vielleicht bin ich auch zu doof, aber ich kann es mir nicht wirklich vorstellen.

Wie ist das geplant ? Hier mal ein Versuch:

FNzZP8vaTf

Rot sind die Boxen, grün der Hörbereich, kommt das hin ?

LG
igi1
Stammgast
#29 erstellt: 29. Mrz 2015, 13:31
Hallo,

Das Sofa ist etwas schlecht eingezeichnet. Prinzipiell sehen die beiden Seiten des L gleich aus. Ich sitze allerdings meistens auf dem anderen Schenkel, wo du keinen Kreis gezeichnet hast. Und das Fernsehschränkchen kann man schon noch mehr Richtung Schreibtisch schieben um ein fast gleichzeitiges Dreieck zu erreichen.
Fanta4ever
Inventar
#30 erstellt: 29. Mrz 2015, 15:08
So ungefähr ?

Neu

LG
igi1
Stammgast
#31 erstellt: 29. Mrz 2015, 15:21
Ja ganz genau so!
Fanta4ever
Inventar
#32 erstellt: 29. Mrz 2015, 15:33
Hallo,

das ist aus der Ferne natürlich immer etwas schwer zu beurteilen, aber ich fürchte die vom Hörplatz aus gesehen rechte Box steht da nicht gerade optimal.

Mein Tipp zum testen wären eigentlich die Phonar Veritas p6 NEXT, aber für diese Positionierung würde ich eher die Phonar Ethos S 180G vorschlagen.

LG
32miles
Inventar
#33 erstellt: 29. Mrz 2015, 15:37
So Ständen die Speaker in der Tat sehr wandnah. Da würde ich darauf achten, nicht zu bassbetonte Speaker in die engere Wahl zu nehmen.Wenn Bassreflexöffnung, dann möglichst nach vorne offen.
Oder du gehst Richtung hochwertige Kompaktboxen auf schicken Ständern. Die können in überschaubaren Räumlichkeiten erstaunliches leisten.
Mir persönlich würde da die relativ neue CM6 S2 von B&W einfallen. Bei entsprechender Aufstellung übertrumpft die viele Standlautsprecher.
Aber da haben die Forumskollegen bestimmt noch Alternativen.
32miles
Inventar
#34 erstellt: 29. Mrz 2015, 15:41
Diese Speaker von unserem Freund Ladyblack meine ich.
32miles
Inventar
#35 erstellt: 29. Mrz 2015, 15:43
Gibt es natürlich auch in Hochglanz Schwarz
ATC
Inventar
#36 erstellt: 29. Mrz 2015, 15:49
Moin,

vor der Phonar Ethos s 180g würde ich lieber die Phonar Veritas p4 next in Erwägung ziehen,
die Serien sind einfach kein Vergleich.

Eine aktive Kompakte als Alternative:
http://www.fairaudio...cher-box-test-1.html
Der Preis ist nicht unerheblich verhandelbar

Aktive Standlautsprecher, kosteten mal knapp das Doppelte, ist der Stückpreis:
http://www.thomann.d...tv0f9rRzwaAom78P8HAQ

Vorteil der Aktiven,
sind an deine Begebenheiten individuell anpassbar,
die nahe Wandaufstellung sowie die unsymmetrischen Wandabstände kann man hiermit etwas anpassen,
damit es seitengleich klingt.
arizo
Inventar
#37 erstellt: 29. Mrz 2015, 15:55
Wenn dir Elac gefällt, dann Probiere doch mal vielleicht ein Paar BS244.
Die werkeln bei mir in der Zweitanlage und klingen für mich sehr gut.
igi1
Stammgast
#38 erstellt: 29. Mrz 2015, 16:02
Danke. Neue Regallautsprecher will Ich glaub nicht. Sonst könnte ich auch gleich meine Dali's her nehmen. Bei der Sitzposition wird es etwas schwierig, die Dali's als rears aufzustellen oder? V.a. in der Ecke hinter dem Sofa. Diese habe ich beim Stöbern gefunden:

Criterion ts 350
Elac fs 249
B&w 703

Könnt ihr über diese LS etwas sagen? Bzw. Eignet sich eine von denen für mich?


[Beitrag von igi1 am 29. Mrz 2015, 17:19 bearbeitet]
32miles
Inventar
#39 erstellt: 29. Mrz 2015, 16:02
Die kleine Aurum habe ich zwar persönlich noch nicht gehört, ist aber bestimmt einen Versuch wert, gerade an einem kleinen AV Receiver macht es bestimmt Sinn mit aktiven Frontsspeakern. Hauptsache Sie lassen sich dort auch einbinden.
Fanta4ever
Inventar
#40 erstellt: 29. Mrz 2015, 16:12

Ich suche eigentlich auch nach aktiven Standlautsprechern

Ok, könntest du dir mal anhören ABACUS APC24-23CS, kosten aber ab € 2900.-

LG
igi1
Stammgast
#41 erstellt: 29. Mrz 2015, 16:17
Ich glaube ich hab Blödsinn geschrieben. Aktive LS heißt ja dass sie einen eigenen Verstärker integriert haben oder? Das möchte ich eigentlich nicht, denn die kann ich glaub gar nicht an den Denon X1000 anschließen. Sorry für die falsche Angabe. Ist die 249 zum Beispiel ein aktiver Lautsprecher?


[Beitrag von igi1 am 29. Mrz 2015, 16:19 bearbeitet]
arizo
Inventar
#42 erstellt: 29. Mrz 2015, 16:52
Nö. Die 249 ist passiv.
Die kannste also gut nehmen.
Klingt aber trotzdem super.


[Beitrag von arizo am 29. Mrz 2015, 16:52 bearbeitet]
ATC
Inventar
#43 erstellt: 29. Mrz 2015, 17:01

igi1 (Beitrag #41) schrieb:
Ich glaube ich hab Blödsinn geschrieben. Aktive LS heißt ja dass sie einen eigenen Verstärker integriert haben oder? Das möchte ich eigentlich nicht, denn die kann ich glaub gar nicht an den Denon X1000 anschließen. Sorry für die falsche Angabe.


Du musst dir ja nicht helfen lassen, ich hab ja schon weiter oben schon was zu deinem Denon geschrieben,
was fasziniert dich an diesem Billigteil , keine sinnvollen Anschlüsse und mäßiges Einmesssystem
igi1
Stammgast
#44 erstellt: 29. Mrz 2015, 17:07
Über das Thema liest man so viele unterschiedlichen Meinungen. Du sagst er ist Mist. Ich hab auch schon öfters gelesen dass Denon mit das beste Einmesssystem hat und dass der Verstärker sich gar nicht so sehr auf die Klangqualutät auswirkt. Vor allem wenn die Ls nen guten Wirkungsgrad haben. Ich als Leihe weiß da natürlich nicht welcher Fraktion ich glauben soll. Es wäre hald gut, den Denon zu behalten weil ich den neu gekauft habe. Sonst müsste ich da auch noch Geld "vernichten"...
Fanta4ever
Inventar
#45 erstellt: 29. Mrz 2015, 17:27
Hallo,

um den Denon würde ich mir keine Sorgen machen, viel wichtiger für guten Klang ist eine vernünftige Aufstellung.

Kannst du mal ein Foto vom künftigen Aufstellplatz einstellen, dann kann man sich das viel besser vorstellen

LG


[Beitrag von Fanta4ever am 29. Mrz 2015, 17:28 bearbeitet]
32miles
Inventar
#46 erstellt: 29. Mrz 2015, 18:17

igi1 (Beitrag #44) schrieb:
Ich hab auch schon öfters gelesen dass Denon mit das beste Einmesssystem hat


Das gilt aber leider erst ab der 4000er Reihe(Audyssey XT32)
32miles
Inventar
#47 erstellt: 29. Mrz 2015, 18:39
Tja, bei Aktivboxen kommst du mit deinem Denon leider nicht weiter. Zumindest gibt es die quadral Aurum Altan auch in einer passiven Variante.
igi1
Stammgast
#48 erstellt: 29. Mrz 2015, 19:00
Mich würde vor allem interessieren was ihr von der 249 haltet. Am besten im Vergleich zur Criterion 350 und zur b&w 703. Welche ist die, von der ich am meisten fürs Geld bekomme und welche ist die, die am besten zu meinem AVR und in meinen Raum passt?
32miles
Inventar
#49 erstellt: 29. Mrz 2015, 19:09
Ich würde mich von dem Gedanken verabschieden, mit deinem AVR und in deinem Raum mit all den Kompromissen eine ausgewachsene Standboxen betreiben zu wollen. Such dir mal ein vernünftiges HiFi Studio jenseits von MM und Co. und hör dir ein bisschen was an. Den Leuten schildert du mal deine Situation, vielleicht nimmst du deinen Denon auch mit, und hörst dir ein bisschen was an. Häufig kannst du deinen Favoriten auch probeweise mit nach Hause nehmen. Du wärst nicht der erste, der sich eine teure Standbox zulegt, die ihm im Studio unter Idealbedingungen super gefällt, der zuhause total enttäuscht ist.
Meine persönliche Meinung


[Beitrag von 32miles am 29. Mrz 2015, 19:10 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#50 erstellt: 29. Mrz 2015, 19:10

Am besten im Vergleich zur Criterion 350 und zur b&w 703

Das kann dir nur jemand beantworten der alle 3 Lautsprecher bei dir zu Hause an deinem Denon gehört hat und selbst dann muss dies noch lange nicht deinem Geschmack entsprechen.
Ich wünsche noch gutes Gelingen

LG
igi1
Stammgast
#51 erstellt: 29. Mrz 2015, 19:41
@32Miles: das ist jetzt natürlich nicht das was ich hören wollte ;-)
Warum kann ich in dem Raum mit dem AVR keine gute Standbox betreiben? Würdest Du dann eher auf ein 5.1 System setzen oder gar nix kaufen?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
ELAC FS 248/249 in kombi mit onkyo 3007
mjon am 11.03.2010  –  Letzte Antwort am 12.03.2010  –  4 Beiträge
ELAC FS 137 - Empfehlung(oder auch nicht)?
ruebecat1 am 10.03.2009  –  Letzte Antwort am 11.03.2009  –  5 Beiträge
Canton GLE 409 oder Magnat Quantum 607
mcfly666 am 09.02.2010  –  Letzte Antwort am 17.02.2010  –  4 Beiträge
Verstärker für LS Elac 516
hifi-ohrwurm am 10.07.2012  –  Letzte Antwort am 12.07.2012  –  17 Beiträge
Verstärker für Elac FS 507 VX-JET
Andiberlin am 17.06.2016  –  Letzte Antwort am 28.06.2016  –  12 Beiträge
Elac LS oder neuer Verstärker?
tronco am 05.11.2009  –  Letzte Antwort am 06.11.2009  –  6 Beiträge
Canton GLE 409 zu meinem HK 3490
Sir.J.P.M4s0n am 09.01.2009  –  Letzte Antwort am 23.01.2009  –  35 Beiträge
Alternativen zu Jamo D 570 Stand-LS
Pauliernie am 28.01.2011  –  Letzte Antwort am 30.06.2011  –  12 Beiträge
Upgrade Elac FS 207.A
ede_one am 07.03.2011  –  Letzte Antwort am 11.03.2011  –  4 Beiträge
Welcher Verstärker an Elac FS 247
Neuling? am 18.02.2012  –  Letzte Antwort am 03.07.2012  –  28 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • Dali
  • Quadral
  • Marantz
  • Denon
  • SVS
  • Adam
  • Bowers&Wilkins
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedRene.H
  • Gesamtzahl an Themen1.345.516
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.117