2.1 + AVR (im ca. 24qm zimmer) für max. 1300€

+A -A
Autor
Beitrag
osmoses
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Apr 2015, 09:49
hallo leute, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich beziehe demnächst eine neue wohnung und möchte mir ins wohnzimmer ein 2.1 system mit einem avr (möglichkeit zum nachrüsten auf 5.1) hinstellen.
Soll hauptsächlich für film und musik (bevorzugt elektro) genutzt werden.
Was will ich gern für 1300€ haben?
-2x standlautsprecher + sub (soll der musik wegen schon kräftig sein)
-Reciever welcher dafür ausreichend ist und für vielleicht späteres 5.1 noch zu gebrauchen ist. Außerdem wäre es gut wenn er netzwerkfähig ist sodass ich musik vom smartphone ect ohne kabel laufen lassen kann ( ist aber nicht zwingend notwendig wenndie allgemeine qualität dadurch eingeschränkt werden muss)

Ich hatte mich auch schonmal bei einem hififachhandel ( hihi im hinterhof in berlin ) informiert aber der kollege meinte zu diesem preis wird es etwas "knirsch". Ich weiss dass die dimensionen nach oben keine grenzen haben aber ich dachte für 1300 lässt sich da schon was machen. Bin bis jetzt auch nur ein logitecht 5.1 gewohnt was eigentlich gut krach macht. Jetzt will ich aber schonmal ganz gerne was richtiges fürs wohnzimmer.

Mein zimmer ist ca. 4x7 m und die couch soll mittig der langen wand stehen und gegenüber (ca.3m von den ohren entfernt dann das system). Nach links und rechts habe ich also ausreichend platz.

Bitte bestraft mich nicht für groß/klein oder rechtschreibung, da das ganze über handy geschrieben ist.

Liebe Grüsse an die community!!
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 04. Apr 2015, 10:44
wieviel platz könnten die boxen zu der rückwand bekommen?

als receiver könnte der denon x1100 in frage kommen.
als boxen z. b.
http://www.amazon.de...-Horn/dp/B00E87IZ44/
die könnten mann dann mit studio 220 und als center 225 zum 5.1 aufrüsten.
als sub, z. b. so einer
http://www.amazon.de/Jamo-SUB-260-esche-schwarz/dp/B005BVQ3Y0/
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 04. Apr 2015, 10:49
Hallo,


-2x standlautsprecher + sub (soll der musik wegen schon kräftig sein)


wenn Du die Lautsprecher mit reichlich Freiraum zu allen Seiten aufstellen kannst und dein Hörraum am Hörplatz gutes Hören zulassen sollte, dann könntest Du z.B. die Dynavoice Definition DF-8 probieren. Ein Subwoofer ist dann nicht erforderlich.


-Reciever welcher dafür ausreichend ist und für vielleicht späteres 5.1 noch zu gebrauchen ist.


Der Denon AVR X-1100 ist ein recht brauchbares Gerät welches Grundbedürfnisse erfüllen kann. Der X-4100 ist sicherlich besser, aber im Budget nicht zu bekommen.


Ich hatte mich auch schonmal bei einem hififachhandel ( hihi im hinterhof in berlin ) informiert aber der kollege meinte zu diesem preis wird es etwas "knirsch".


Die im "Fachhandel" angebotenen Produkte und die dort fürs Überleben notwendigen Margen machen es dem Normalverdiener schwer, dort ein preiswertes Produkt zu erhalten.


Bitte bestraft mich nicht für groß/klein oder rechtschreibung, da das ganze über handy geschrieben ist.


Mein Verständnis ist Dir dafür sicher.

Wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, können die folgenden Infos hilfreich sein:

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=66
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=173
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=83
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 04. Apr 2015, 10:50 bearbeitet]
osmoses
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 04. Apr 2015, 11:57
Super! Vielen dank schonmal für die atworten!
@soulbasta, meinst du vom rücken des lautsprechers zur wand( wollt ich eigentlich relativ dich dran stellen) oder den abstand zur wand wo ich letzendlich plantz nehme ( sollten wie beschrieben so 3-4m sein)?

@tywin, dass ich nicht unbedingt einen sub brauch meinte der händler auch und sprach von den dali zensor 3. Bei amazon gecheckt und die kamen mir ehr klein rüber. Die zensor5 machen von der größe her schon ehr den eindruck mich auch mit tiefen frequenzen zu beeindrucken.
Ja raum aber ich eigentlich zu genüge (3,5 zur tv wand und nach rechts und links dann auch jeweils 3-4m.

Ich sag mal so: wenns basstechnich "erstmal ausreicht" und ich dafür dann 2 wirklich gute speaker hätte wärs mir das wert auch erstmal auf den sub zu verzichten.

Werde die links mal durchgehen


[Beitrag von osmoses am 04. Apr 2015, 11:58 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 04. Apr 2015, 12:00
die meisten boxen spielen an der wand unsauber und neigen zum dröhnen.
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html
osmoses
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 04. Apr 2015, 12:49
Also ich muss schon sagen dass ich grad ziehmlich baff bin..... Den ganzen regeln nach scheint ja jedes system in meiner bude einen miesen klang abzugeben

1. Sitze relativ nah an der wand
2. Ls könnten vielleicht 20cm von der wand weg
3. Habe nicht.vor mein zimmer nach nem richtigen sounderlebnis einzurichten bzw. Unmengen an deko da reinzuschmeissen
4. Hab einen dielenboden

Ja ok ich könnte mir vllt ein wenig stoff hinter der box an die wand hängen oder die vorhänge aufmachen... Ein dreieck bekomme ich auch hin. Aber ist das als laie wirklich so sehr zu hören? Kann ich auch gleich ein 100 euro pc-2.1 in die klinke pfeffern und habe das selbe davon?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 04. Apr 2015, 12:54
jeder muss im wohnzimmer kompromisse machen, das sollte einem einfach bewusst sein und dann muss man probieren, probieren…
ich konnte bei mir keine standboxen hinstellen, es sind gute kompakte die nicht zu tief spielen und unterstützung von einem sub bekommen geworden.

teste was in deinem raum aus, erst dann weisst du ob du damit zufrieden bist.


[Beitrag von Soulbasta am 04. Apr 2015, 14:30 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 04. Apr 2015, 13:09

2. Ls könnten vielleicht 20cm von der wand weg


Unter diesen Bedingung lohnt es sich nach meiner Meinung und nach meinen Erfahrungen nicht die DF-8 auszuprobieren.


3. Habe nicht.vor mein zimmer nach nem richtigen sounderlebnis einzurichten bzw. Unmengen an deko da reinzuschmeissen


Ein Gutes hat das ja, evt. kannst Du Dir dann auch eine Investition in HiFi sparen, da es ohne zumindest brauchbare akustische Rahmenbedingungen kein HiFi geben kann. Das Geld kann dann einem anderen guten Zweck gewidmet werden.

Wie die akustischen Rahmenbedingungen bei Dir zu Hause sind, kannst Du am besten von uns allen beurteilen.


Aber ist das als laie wirklich so sehr zu hören?


Du fragst doch im HiFi-Forum, dabei musst Du Dir doch was gedacht haben? Wenn Du nur Fernsehton, irgendwelches Gedudel oder lauten Krach möchtest kannst du Dir irgendwelche Gerätschaften irgendwo hinpappen und alles ist vermutlich gut.

Für HiFi ist zumindest schon mal ein - für gutes Hören und eine brauchbare Positionierung von Boxen und Hörplatz - geeigneter Raum Voraussetzung.

Bei Robert Lembke wurde früher immer danach gefragt "welches Schweinchen man den gerne hätte". Willst Du HiFi oder nur irgendwelche Beschallung?


Kann ich auch gleich ein 100 euro pc-2.1 in die klinke pfeffern und habe das selbe davon?


Da gehen die Meinungen auseinander. Es kann so sein.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 04. Apr 2015, 13:14 bearbeitet]
osmoses
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 04. Apr 2015, 13:49
Naja es gibt ja nicht nur hifispezialisten und die für die ein küchenradio welches auch krach macht ausreichend ist. Es gibt auch leute wie mich (gehe regelmäßig in clubs mit wirklich guten anlagen und stehe auch drauf wenns bei nem film soundmäßig gut rüber kommt), die jetzt wohl eine lösung finden müssen das beste draus zu machen. So krass unüblich sind meine raumbedingung ja nicht und ich vermute mal, dass nicht jeder mit einem 1000 euro system unglücklich ist nur weil er keine kinoverhältnisse im wohnzimmer hat

Ihr wisst doch wie das ist, wenn man etwas haben will braucht man jemanden der sagt: alles wird gut/ passt schon. Aber ich verstehe schon mitlerweile, dass man sich wirklich einen kopf über die räumlichkeiten machen muss.
Ich poste nachher mal ein bild oder skizze dann kann man vielleicht mehr sagen.

Nochmals vielen dank tipps und anregungen!
Tywin
Inventar
#10 erstellt: 04. Apr 2015, 14:25
Hallo,


Es gibt auch leute wie mich (gehe regelmäßig in clubs mit wirklich guten anlagen und stehe auch drauf wenns bei nem film soundmäßig gut rüber kommt), die jetzt wohl eine lösung finden müssen das beste draus zu machen.


HiFi-Stereo hat mit Filmsound und PA nichts zu tun. Hier geht es im Grunde um eine möglichst genaue Reproduktion von guter Live Musik mit - insbesondere - natürlichen Instrumenten und Gesang.

Bei elektronischer oder elektronisch verfremdeter/verzerrter Musik hat man ehedem keine Ahnung wie es denn "richtig" klingt.


So krass unüblich sind meine raumbedingung ja nicht


Wir wissen das nicht. Du warst der Meinung, dass deine akustischen Rahmenbedingungen wohl nicht so gut sind.


und ich vermute mal, dass nicht jeder mit einem 1000 euro system unglücklich ist nur weil er keine kinoverhältnisse im wohnzimmer hat


Das ist eine Frage von Hörvermögen, Hörerfahrung, Vergleichsmöglichkeiten und persönlichem Anspruch.


Ihr wisst doch wie das ist, wenn man etwas haben will braucht man jemanden der sagt: alles wird gut/ passt schon.





Aber ich verstehe schon mitlerweile, dass man sich wirklich einen kopf über die räumlichkeiten machen muss.
Ich poste nachher mal ein bild oder skizze dann kann man vielleicht mehr sagen.


Die allerwenigsten von uns haben ideale Bedingungen. Wenn man aber weiß woran es liegen könnte wenn es nicht so schön klingt wie man es gerne hätte, ist man ja schon einen Schritt näher am Wunschergebnis.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 04. Apr 2015, 18:39 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#11 erstellt: 04. Apr 2015, 17:41
Hallo osmoses,

eine Möglichkeit zum Anhören:

Canton Chrono 507 DC

Jamo Sub 660

Denon - AVR-X1100W

LG
osmoses
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 04. Apr 2015, 20:51
Sooo, hier mal eine kleine Skizze vom Zimmer mit geplanter Einrichtung. Rechts die Fensterfront ist ein typischer Auswurf oder wie man das nennt in einem Altbau. Decken sind ca. 3.30m hoch.

21490789ev

Der Wandteppich wäre vielleicht ne Idee zum dämmen der problematischen "Resonanswand"

Ja und als System würde ich mir jetzt mal folgendes bestellen:

AVR Denon x1100

Canton Chrono 509 DC

jamo sub 660

Was meint ihr?


[Beitrag von osmoses am 04. Apr 2015, 20:59 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#13 erstellt: 04. Apr 2015, 21:05
Das sieht doch so aus als hättest du genug Platz. Warum rückst Du TV, ggf. Board und Boxen nicht ein ordentliches Stück von der Wand weg? Auch der Hörplatz kann doch von der Wand ein ordentliches Stück entfernt aufgestellt werden?

Hinter dem Hörplatz könnte ein schwerer Vorhang/Wandteppich/Bücherregal/Absorber in Bildoptik klangverbessernd zum Einsatz kommen?

Ziel ist es, möglichst den Ton aus den Boxen auf die Ohren zu bekommen und weniger Schallreflexionen aus allen Richtungen, in allen Stärken und mit jeder Art von zeitlichem Versatz.

Auf den Boden noch ein dicker Teppich zwischen Boxen und Hörplatz .....


[Beitrag von Tywin am 04. Apr 2015, 21:07 bearbeitet]
osmoses
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 04. Apr 2015, 23:50
Das ist leider nicht möglich. Es wirkt auf der Skizze vielleicht größer aber es sind halt nur knapp 4m Wandabstand (glaube um die 3,80) und ich brauche zwischen Couchtisch und TV (an der Wand montiert)
genug Fläche zum Durchlaufen. Ich werde es schon hinbekommen irgendwie.

Wie sieht es mit der Hardware aus? Passt das?
Tywin
Inventar
#15 erstellt: 05. Apr 2015, 06:38
Ich kenne die Chrono nicht und habe keine Ahnung ob der SW erforderlich ist. Der Denon ist in diesem Preissegment ok. Hinsichtlich eines hervorragenden Preis/Klang-Verhältnisses sind mir die JBL Studio 2X0 und Dynavoice Definition aufgefallen. Ob diese Boxen bei Dir in deinen Ohren für einen guten Klang sorgen können weiß ich nicht. Einen SW würde ich erst anschaffen wenn ich wirklich einen brauche. Also erst ohne probieren, insbesondere wenn Standlautsprecher zum Einsatz kommen.
osmoses
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 05. Apr 2015, 16:45
Okay dann werd ich das mal probieren. Mal ne Frage zu einem Absorber für die Couchwand. Kann ich den nicht auch selber bauen? Ich dachte an schweren Stoff von Ikea den ich um einen größeren Holzrahmen spanne und mit einem Tacker befestige Schwerer Stoff soll ja gut dämmen aber ich weiss nicht ob die Funktion verloren geht wenn ich diesen etwas gespannt per holzrahmen an die wand hänge. Ein teppich an der Wand find ich nähmlich nicht so dolle und einen Vorhang an der wand is auch nicht der Hit.
ATC
Inventar
#17 erstellt: 06. Apr 2015, 20:48
Moin,

Teppich an der Wand dämmt nur etwas den Höhenbereich, würde ich vermutlich sein lassen (sieht sch... aus) und später mal ein paar Euro in einen Breitbandabsorber investieren.

Zu den Lautsprechern, weniger ist manchmal mehr (gerade wenn man noch nen Sub einsetzt), ich würde wie Fanta zuerst die Chrono 507 favorisieren.

Und sei nicht Bange, auch bei deiner Raumkonstellation wird Musik am Hörplatz ankommen,
auch du wirst den Unterschied zu logitech& Co hören,
und die meisten hier kochen mit ihrem Raum auch nur mit Wasser, ist hier etwas komisch, mehr Wasser predigen und Wein saufen wenn du verstehst
osmoses
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 07. Apr 2015, 21:34
Alles klar, ich werde sowieso erstmal einen Ersteindruck brauchen indem ich mir was hinstelle und anhöre.
Ich bedanke mich für die Antworten und Ratschläge!!

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung 2.1. ca 1300?.
Alice_D. am 19.11.2013  –  Letzte Antwort am 19.11.2013  –  8 Beiträge
Suche AVR + 2.1 LS für max 300?
haback am 02.02.2014  –  Letzte Antwort am 02.02.2014  –  6 Beiträge
AVR für NuBox 2.1 System
*mimimi* am 06.07.2012  –  Letzte Antwort am 09.07.2012  –  20 Beiträge
2.0-2.1 für max. 500?
S.Akuma am 21.01.2013  –  Letzte Antwort am 22.01.2013  –  2 Beiträge
2.1 Sound, max 400?, am PC!
Darkslider2k4 am 14.07.2010  –  Letzte Antwort am 14.07.2010  –  8 Beiträge
AVR für (vorerst) 2.1 gesucht. max. 250?
Flows am 30.05.2014  –  Letzte Antwort am 01.06.2014  –  10 Beiträge
Kaufberatung für 2.1 System max.900?
lugl am 01.12.2011  –  Letzte Antwort am 03.12.2011  –  9 Beiträge
Kompakte Stereosystem für max. 1300 Euro
DerAlchemist am 15.01.2009  –  Letzte Antwort am 20.01.2009  –  34 Beiträge
2.1 System & AVR (Musik, Filme, PS3) 600?
MrBommel am 07.06.2013  –  Letzte Antwort am 08.06.2013  –  2 Beiträge
2.1 für PC max 500?
Rene_57 am 14.07.2011  –  Letzte Antwort am 15.07.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.400 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedTedda007
  • Gesamtzahl an Themen1.390.044
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.468.657

Hersteller in diesem Thread Widget schließen