Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Neuling braucht Beratung und das kleine 1x1

+A -A
Autor
Beitrag
neka88
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Apr 2015, 21:44
Liebe User,
ich bin neu hier und freue mich sehr auf eure Hilfe!

Es geht um folgendes;

Wir ziehen demnächst um und ich wollte eine gute Stereo Komplettanlage investieren. Mein Wunsch ist es dass ich die Anlage an unseren Smart TV anschließen kann, da ich gerne Musik über den Receiver oder dirrekt über den TV (Musik-App) hören will.

Das Problem ist jedoch dass ich mich garnicht auskenne worauf ich beim Kauf achten muss. Es sind zuviele Fremdbegriffe daher wollte ich gerne eine Kaufberatung auf was ich achten soll wenn ich bald mir eine Komplettanlage zulege.

Vielen dank im Vorraus.
32miles
Inventar
#2 erstellt: 06. Apr 2015, 21:48
Budget? Raumgrösse? Hörgewohnheiten?
Du könntest uns durchaus noch ein wenig Input geben


[Beitrag von 32miles am 06. Apr 2015, 21:49 bearbeitet]
neka88
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Apr 2015, 21:52
Super schnelle Antwort bin froh dass ich hier im Forum angemeldet bin

Also:
Buget maximal 500 euro

Raumgröße 12 - 13m² ( Couch bis zum Tv Wohnwand ist ca 4meter entfernt)

Hörgewohnheiten: Deep, House, Deephouse, Minimal, ab und zu Pop rock
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 07. Apr 2015, 09:19
bei dem budget würde ich so was in erwägung ziehen.
http://www.amazon.de...rlack/dp/B00EXHQPAU/

noch paar tipps zum boxenaufstellung, versuche so viel wie möglich davon einzuhalten.
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html
avh0
Inventar
#5 erstellt: 07. Apr 2015, 09:32
Das Budget ist sehr klein, insofern sollte überlegt werden,
ob nicht auf die Anlage verzichtet werden kann, da der Smar TV doch fast alles abdeckt.
Anstatt dessen lieber das gesamte Budget in aktive Boxen investieren,
da hat man mehr Klang fürs Geld.

Wenn es umbedingt "mehr" sein soll, würde ich pers. immer gebrauchte Equipment empfehlen,
denn diese Kompaktdinger passen zwar in das Budget, aber das ist auch schon alles.
Mir käme das nicht ins Haus.
neka88
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Apr 2015, 10:05
Also das heisst dass mein smart tv solche aktiven Lautsprecher ohne Probleme abspielen kann ?

Was sagen die anderen dazu? Aktive Lautsprecher oder eine komplettanlage ?

Vielen dank an die die bis jetzt mir geholfen haben
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 07. Apr 2015, 10:14
aktive lautsprecher wären eine überlegung wert. wie kannst du die lautsprecher aufstellen? wieviel platz von den wänden kannst du einrichten?
dir soll bewusst sein, dass du dann immer den fernseher an haben musst um musik zu hören.

für 300,- das paar sind das ziemlich gute boxen.
http://www.thomann.de/de/jbl_lsr_305.htm
am besten wenn sie frei auf ständern stehen.
neka88
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 07. Apr 2015, 10:18
Das tv sideboard ist 2meter breit und mittig steht der Fernseher ...das heisst also dass die boxen maximal in einem Abstand von 2,50 oder 3 Meter stehen werden ....
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 07. Apr 2015, 11:25
es geht vorwiegend um den abstand zu wänden, nach hinten und links/rechts.
die meisten boxen spielen sauber wenn sie nicht direkt an der wand stehen und schon gar nicht in einer ecke, sonst kann es schnell dröhnen wenn man bisschen lauter aufdreht und die reflexionen von den wänden verfälschen den klang bevor er bei dir ankommt.
avh0
Inventar
#10 erstellt: 07. Apr 2015, 11:53
Es ist keine Frage, dass ein Fernseher kein super Vorverstärker für eine Aktivbox ist,
jedoch unter Berücksichtigung Deines Budgets halte ich das für die klanglich vielversprechendere Variante.
Das Konzept mit Aktivboxen läst natürlich auch Raum für Erweiterungen, das hat man mit einer Kompaktanlage nicht.
D.h. man könnte später einen Vorverstärker und damit auch andere Quellen (wie CD, LP etc.) anschließen.

Sehr gut ist auch die Adam F5
http://www.thomann.de/de/adam_f5.htm
oder auch die Genelecs, die aber dann schon Deinen Preisrahmen sprengen:
http://www.thomann.de/de/genelec_8010_apm.htm
neka88
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 07. Apr 2015, 12:22
Also um es kurz zu fassen, ich sollte eher auf aktiv Lautsprecher meine Augen offen halten und ggf wenn es mir nicht langt kann ich später noch einen Verstärker nachkaufen und ihn dann auch anschließen.

Wenn ich zwei standlautsprecher (aktiv ) muss ich ja auch beide mit Strom betreiben ....muss schauen wie ich das mach mit den steckdosen .....

Was haltet ihr von kabellosen Lautsprechern?

Aber Super Leute dass ich schon mal weiss was ich benötige
32miles
Inventar
#12 erstellt: 07. Apr 2015, 12:31
Aktivboxen müssten in den meisten Fällen an den Kopfhörerausgang des TV angeschlossen werden. Da ist halt immer die Frage, wie hochwertig das Signal ist, welches der TV ausgibt.
Eine Alternative könnte ein Receiver mit Digitaleingängen sein wie z.B. dieser hier.
Dazu noch ein Paar Kompaktlautsprecher wie diese hier und fertig ist deine Anlage. Lautsprecherkabel müsstest du dir allerdings noch dazu besorgen und ein Digitalkabel zum Anschluss deines TV brauchst du auch noch. Je nachdem welchen Ausgang dein TV hat brauchst du ein optisches oder ein Cinchkabel. Bei den Kabeln genügt eine ordentlich verarbeitete Einsteigerqualität.
Der Vorteil einer solchen Lösung gegenüber von Aktivboxen liegt in der Möglichkeit, das System jederzeit zu erweitern.
So bietet Denon zu der Serie auch einen CD Player und einen Netzwerkplayer an. Mit diesem kannst du dann auch ohne TV Internetradio hören, Streamingdienste abrufen oder auf eigene Inhalte von PC oder Netzwerkplatte zugreifen.
Und ins Budget passt das ganze auch.
neka88
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 07. Apr 2015, 12:40
So langsam verwirrt mich das ganze schon ...gibt ja viele Möglichkeiten am besten wäre eine einfache trotzdem gute ausgabequalität
Was haltet ihr von der Teufel kombo 42?
32miles
Inventar
#14 erstellt: 07. Apr 2015, 12:54
Bei der Teufel Kombo fehlen dir leider die Digitaleingänge für deinen TV.
Der Denon Receiver ist da eigentlich schon genial für den Preis.
Bei den Speakern können die Forumskollegen vielleicht noch Alternativen vorschlagen, die Monitor Audio sind aber auch nicht verkehrt.
Welchen TV betreibst du eigentlich und was für Ausgänge besitzt er?


[Beitrag von 32miles am 07. Apr 2015, 12:57 bearbeitet]
neka88
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 07. Apr 2015, 13:00
50" (127cm) Samsung Serie 5 Ue50H5570 Full HD 100Hz LED

Von den eingängen habe ich wenig plan
32miles
Inventar
#16 erstellt: 07. Apr 2015, 13:01
Ich schau mal, was ich dazu finde.
neka88
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 07. Apr 2015, 13:03
Yupieee Super lieb von dir

Bis nächsten Monat hat das ganze noch Zeit
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 07. Apr 2015, 13:06
das wäre auch noch eine möglichkeit es passiv zu betreiben.
als receiver
http://www.redcoon.d...verstärker-Endstufen

boxen
http://www.lite-magazin.de/2014/04/test-jbl-studio-230/
32miles
Inventar
#19 erstellt: 07. Apr 2015, 13:19
Dein TV hat einen optischen Digitalausgang. Du benötigst ein Toslinkkabel zum Anschluss an den Receiver, das bekommst du für unter fünf Euro.
Dazu noch Lautsprecherkabel z.B. 2*2,5qmm aus sauerstofffreiem Kupfer (OFC) in passender Länge. Die Kabellänge sollte für beide Lautsprecher gleich sein. Das Kabel bekommst du auch unter 1 Euro je Meter. Links bei Bedarf gerne :
neka88
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 07. Apr 2015, 13:22
Also kauf ich mir doch besser einen Verstärker und dieses Kabel Plus passiv Lautsprecher
32miles
Inventar
#21 erstellt: 07. Apr 2015, 13:27

Soulbasta (Beitrag #18) schrieb:
das wäre auch noch eine möglichkeit es passiv zu betreiben.
als receiver
http://www.redcoon.d...verstärker-Endstufen

boxen
http://www.lite-magazin.de/2014/04/test-jbl-studio-230/

Der Onkyo wäre sicher noch eine Alternative zum Denon, ist sicherlich auch Geschmacksache, ob es lieber Fullsize wie beim Onkyo oder kompakt wie beim Denon wäre.
Die JBL kenne ich persönlich nicht, machen aber keinen schlechten Eindruck. Bei Lautsprechern würde ich dir auch in jedem Fall Probehören ans Herz legen.
32miles
Inventar
#22 erstellt: 07. Apr 2015, 13:29

neka88 (Beitrag #20) schrieb:
Also kauf ich mir doch besser einen Verstärker und dieses Kabel Plus passiv Lautsprecher

Vielseitiger ist das allemal.
So kannst du auch jederzeit noch einen Subwoofer bei Bedarf nachrüsten. Zumindest der Denon hat dafür einen Ausgang. Onkyo nehme ich an auch.
neka88
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 07. Apr 2015, 13:39
Also vorraussetzung für meinen Wunsch ist :

Tv muss einen digitalen Ausgang haben
Passive Lautsprecher
Boxenkabel
Und dieses Kabel vom tv zum Verstärker

Worauf muss ich beim kauf des verstarkers nun achten ? Welchen Ausgang muss er haben und wie viel rms wurden mir langen ?
avh0
Inventar
#24 erstellt: 07. Apr 2015, 13:49
Du solltest erst einmal die grundsätzliche Frage klären,
ob Du neben dem TV noch weitere Quellen benutzt.
Wenn nein, dann sind aktive Boxen dir klanglich bessere Wahl,
da nur Geld für Boxen und die eingebauten Endstufen fällig ist.
Erweiterbar ist das System auch, hatte ich zuvor schon erläutert.
Wenn Du noch andere Quellen nutzen willst, brauchst Du einen Verstärker oder Reciever,
je nach dem...
M.E. nach eben klanglich die schlechtere Alternative, da hier vor allem bei den Boxen gespart werden muss.
neka88
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 07. Apr 2015, 13:54
Nur zum hören am tv ggf mal mit ipad aber kommt sehr Selten vor!
32miles
Inventar
#26 erstellt: 07. Apr 2015, 14:03

avh0 (Beitrag #24) schrieb:
Du solltest erst einmal die grundsätzliche Frage klären,
ob Du neben dem TV noch weitere Quellen benutzt.
Wenn nein, dann sind aktive Boxen dir klanglich bessere Wahl,
da nur Geld für Boxen und die eingebauten Endstufen fällig ist.
Erweiterbar ist das System auch, hatte ich zuvor schon erläutert.
Wenn Du noch andere Quellen nutzen willst, brauchst Du einen Verstärker oder Reciever,
je nach dem...
M.E. nach eben klanglich die schlechtere Alternative, da hier vor allem bei den Boxen gespart werden muss.

Du hattest bisher deinen Vorschlag Aktivboxen mit der Altenative "Kompaktanlage" verglichen.
Die Von Soulbasta und mir vorgeschlagenen Receiver bieten jedoch schon die Ausbauoptionen, die bei Aktivboxen erst durch einen Vorverstärker erkauft werden müssten. Außerdem bleibt dann das Problem des qualitativ fragwürdigen Kopfhörerausganges am TV. Da ist die digitale Verbindung zum Receiver in der Regel deutlich überlegen.
Ich gebe dir jedoch Recht, das der TE sich zuerst im Klaren sein sollte, ob ihm Erweiterungspotential wichtig wäre.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 07. Apr 2015, 14:07

avh0 (Beitrag #24) schrieb:

je nach dem...
M.E. nach eben klanglich die schlechtere Alternative, da hier vor allem bei den Boxen gespart werden muss.


ein bisschen pauschale aussage, die JBL STUDIO 230 z. b. sind klasse lautsprecher, wenn sie einem gefallen.
so viel besser klingen monitore bis 500,- auch nicht.
zusammen mit so einem receiver wäre er viel flexibler, lässt sich per app steuern und vom ipad über airplay kann er alles streamen, ohne den fernseher anmachen zu müssen.
http://www.redcoon.d..._5-Kanal-AV-Receiver
neka88
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 07. Apr 2015, 14:12
So wir kommen der Sache näher :

Ich brauch einen 5 Kanal av receiver Lautsprecher und Geld
32miles
Inventar
#29 erstellt: 07. Apr 2015, 14:21
Ob du einen Stereo- oder einen AV- Rceiver wählst, hängt entscheidend davon ab, ob du irgendwann einen Ausbau auf Mehrkanal planst.
Die Frage ist dann nur, ob dich dann irgendwann noch das Einsteigergeräten zufrieden stellt. Der Vorteil eines AV-Receivers oder eines Netzwerkplayers gegenüber deiner angestrebten Lösung mit dem Smart TV wäre in jedem Fall aber eine nicht unerhebliche Stromersparnis, da der TV nicht ständig mitlaufen muss.
neka88
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 07. Apr 2015, 15:30
Ja das wäre echt besser aufgrund der ersparnis mit dem Strom das heisst also av receiver
neka88
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 07. Apr 2015, 16:49
http://www.amazon.de...rds=hifi+av+receiver

diesen receiver



http://www.amazon.de...andlautsprecher+paar


diese Lautsprecher

und boxenkabel.....plus chinchkabel dieses hier
http://www.amazon.de...tisches+chinch+kabel


habe ich das richtig verstanden?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 07. Apr 2015, 16:55
ich würde keine auna boxen kaufen, der sony ist viel schlechter ausgestattet als der pioneer.
du fragst nach tipps, schreibst dass du keine ahnung hast und suchst dann so was aus?
ist ja dein geld.


[Beitrag von Soulbasta am 07. Apr 2015, 16:56 bearbeitet]
avh0
Inventar
#33 erstellt: 07. Apr 2015, 17:11
Nur der Vollständigkeit halber:
TV braucht ca. 50 Watt
Adam F5 75 Watt
-------------------------
Summe 200 Watt

Pioneer Reciever 450 Watt

Wie war das mit der Stromersparnis?
Tywin
Inventar
#34 erstellt: 07. Apr 2015, 17:37
Der Stromverbrauch eines Verstärkers ist nicht konstant, sondern von der Art der Nutzung (der Leistungsabgabe) des Geräts abhängig.
neka88
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 07. Apr 2015, 17:40
soulbasta: ich habe alles in 1min einfach aus dem netz zusammen gestellt es ging mir nur um die Artikel die ich besorgen muss um die anlage am tv laufen zu lassen

welche genauen marken ich bevorzugen soll da halte ich mich natürlich an euch
32miles
Inventar
#36 erstellt: 07. Apr 2015, 19:36

avh0 (Beitrag #33) schrieb:
Nur der Vollständigkeit halber:
TV braucht ca. 50 Watt
Adam F5 75 Watt
-------------------------
Summe 200 Watt

Pioneer Reciever 450 Watt

Wie war das mit der Stromersparnis?

Wie kommst du denn auf die 450 Watt Verbrauch?
32miles
Inventar
#37 erstellt: 07. Apr 2015, 19:48
Die 450W Leistungsaufnahme des Pioneer Receivers sind ein Maximalwert bei Vollast.
Wenn dir Energieeffizienz aber besonders wichtig ist, würde auch auf einen Receiver mit besonders effizienten Class D Endstufen umschwenken. Pioneer hat beispielsweise den hier im Programm.
Preislich liegen beide Receiver etwa auf einer Höhe.
neka88
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 08. Apr 2015, 15:00
Welche standlautsprecher könnt ihr mir ans Herz legen
32miles
Inventar
#39 erstellt: 08. Apr 2015, 16:21
Willst du dein Budget aufstocken?
Sonst lass es lieber und nimm Kompaktlautsprecher.
neka88
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 08. Apr 2015, 16:22
Will gerne bei diesem Betrag bleiben da wir zwei Kleinkinder haben und man kann sich den Rest ja schon denken
32miles
Inventar
#41 erstellt: 08. Apr 2015, 16:26
Das mit dem Budget wollte ich auch nicht herausfordern.
Nur wird die Luft irgendwann sehr dünn, wenn immer neue Dinge dazukommen.
neka88
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 08. Apr 2015, 16:27
Ich muss mich wohl damit zufrieden geben und ich denke für meine Ansprüche langt es auch
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 08. Apr 2015, 16:45
ich würde dir zu gebrauchten raten, wenn du uns hier deine PLZ nennst könnte man bei kleinanzeigen schauen was in deiner nähe möglich wäre.
neka88
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 08. Apr 2015, 16:46
Mir ist es lieber neue zu kaufen will keine gebrauchten trotzdem danke für den tipp
32miles
Inventar
#45 erstellt: 08. Apr 2015, 16:50
In Anbetracht von allem, was ich jetzt von dir gehört habe, würde ich dir zu dem Pioneer VSX-S310 AV-Receiver raten.
Da Lautsprecher im Klang von jedem anders empfunden werden, kommst du meiner Meinung nach um eine Hörprope nicht herum.
Geh doch mal einfach in den Fachmarkt deines Vertauens😉 und hör dir ein paar Speaker der gewünschten Preisklasse an. (Aber lass dich bloß nicht zuquatschen )
Danach fragst du uns nochmal, was wir von deinen Favoriten halten.
neka88
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 08. Apr 2015, 17:05
İch höre mir am besten deine Favoriten oder eure an und hab es einfacher zu entscheiden ohne mich zutexten zu lassen

Langt mir schon mit der Frau ins mobelhaus zu gehen und mich von 2 Seiten zugetextet zu werden oh oh ohhh ich armer floh
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 08. Apr 2015, 17:42
es gibt so gut wie keine empfehlenswerte standboxen für knapp 300,- das paar.
Lars_1968
Inventar
#48 erstellt: 08. Apr 2015, 17:47
Bei gebrauchten allerdings sähe das komplett anders aus, hier bekommst Du für € 300 LS aus der u.U. € 2.000 Klasse, die dann zwar schon älter sein werden, was bei sachgemäßer Benutzung und bsp. Sicken aus Gummi überhaupt kein Problem ist.
neka88
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 08. Apr 2015, 18:51
Ich komme aus 54293 Trier
Na gut ich bin mal gespannt was sich ergibt
Vllt kann mir jemand sagen welche lautsprechermarke sich preislich für mein kleines buget passen würde
Fanta4ever
Inventar
#50 erstellt: 08. Apr 2015, 19:24
Hallo,

ca. 35km von dir entfernt 5x JM LAB Focal, Opal, Chorus

Da würde ich mal hinfahren und mir die JM-LAB Opal 615 anhören, wenn der für alles € 549.- VB schreibt müssten die für € 300.- drin sein, da muss man eben geschickt verhandeln

LG
neka88
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 09. Apr 2015, 20:42
Angenommen ich hol mir anstatt eines av receivers einen normalen hifi receiver mit welchen einbußen muss ich rechnen ?

Internet Radio? Mit was noch ?
Solch einen normalen receiver kann man doch auch über den tv laufen lassen oder?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
hifi neuling braucht beratung
judgement am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 19.10.2004  –  23 Beiträge
Neuling braucht Beratung für ein Subwoofer-Problem!
Mr.Floppy am 27.01.2004  –  Letzte Antwort am 27.01.2004  –  3 Beiträge
Noob braucht Beratung für Partyanlage
windwind12 am 19.10.2004  –  Letzte Antwort am 19.10.2004  –  8 Beiträge
Einsteiger braucht Beratung
Dorfkind am 09.06.2010  –  Letzte Antwort am 14.06.2010  –  13 Beiträge
Anfänger braucht Beratung :)
ABrueck0602 am 09.08.2013  –  Letzte Antwort am 11.08.2013  –  17 Beiträge
Neuling braucht empfehlung :D
Zero_Cool am 27.01.2004  –  Letzte Antwort am 27.01.2004  –  3 Beiträge
Hifi-Neuling braucht Hilfe
simgh am 25.09.2006  –  Letzte Antwort am 25.09.2006  –  4 Beiträge
HILLFFFE NEULING BRAUCHT TIPPS
daddy154 am 23.10.2006  –  Letzte Antwort am 24.10.2006  –  4 Beiträge
Neuling braucht Kaufberatung !
tingel.tangel.bob am 24.01.2014  –  Letzte Antwort am 24.01.2014  –  10 Beiträge
Neuling braucht Einkaufshilfe
Varggoth am 11.12.2004  –  Letzte Antwort am 20.12.2004  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Denon
  • Teufel
  • Yamaha
  • Edifier
  • Sony
  • Pioneer
  • Samsung
  • Cordial

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedthosob
  • Gesamtzahl an Themen1.344.829
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.664